Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: -> VBA-AddIn: Menüs in Excel User Forms <-
Stunden berechnen
zurück: Pivot Tabelle Dynamisch weiter: Formel zur Angabe eines Wertepaares?? Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
01. Jan 2007, 15:27
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

Stunden berechnen - Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Excel Kenner!

Erstmal ein gutes Neues!!

Habe folgendes Problem...

Ich muss aus einer Monatsberechnung, Zuschläge dazurechnen.
Alles kein Problem. Aber die Schwierigkeit besteht nun darin, wenn ich in einer Woche mehr als 40 Stunden habe, soll ein Zuschlag von 20% gegeben werden. Da aber jedes Monat anders ist, kann ich das nicht verallgemeinern. Des weiteren, wenn ich nun aber mehr als 19 Überstunden im Monat habe, dürfen die 20% nicht mehr gegeben werden, sondern dann 40% auf die 19+ Stunden.

Zu meiner Tabelle

A6 -A36 Datum
B6 -B36 KW
C6-J6 abwärts bis
C36-C36 Zeitberechnung
L6 Errechnete Arbeitszeit pro Tag

In Zelle A39 habe ich schon ein Feld für die Zuschläge ab Stunde 40
In Zelle C39 die Überstunden 19+

Das Datum selbst gebe ich in E2 ein.

Das Monat, die Kalenderwoche und die Feiertage lasse ich mir mit einer Formel errechnen.

Bedanke mich schon für eure Lösungsvorschläge...

Gruß Nescafe
Günni
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
02. Jan 2007, 12:19
Rufname:
Wohnort: Eschede


AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Nescafe,

Du addierst erst eimal deine tatsächlich geleisteten Überstunden. Darunter setzt du dann den Zuschlag >19 Std. mit der Formel =Wenn(deine errechneten Überstunden>19;(deine errechneten Überstunden-19)*40%+19*20%;deine errechneten Überstunden*20%). Die Werter must du dann noch addieren.

Das kannst du sicherlich auch in eine Formel bringen, die dann aber deutlich länger und somit unübersichtlicher wird.

mfg


Günni

_________________
Ende
Der
Vernunft

Die EDV erleichtert dir die Arbeit, die du ohne sie nicht hättest.
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
02. Jan 2007, 12:58
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Günni

Wenn es nur so einfach wäre...

Ich addiere ja die Monatssummen schon.
Wenn ich die Monatssummen mit den Zuschlägen ausrechne funktioniert meine Formel auch. Wende ich sie aber auf die Wochenstunden an,
das wäre
Code:
(L2-(L2-L3)/4,33)

SollStunden-(Differenz aus Soll-Stunden-Ist-Stunden)/Wochenanzahl im Schnitt

Wende ich diese Formel an in Verbindung mit den Zuschlägen, erhalte ich bei negativwerten statt einer 0 den Wert FEHLER, und andersrum statt den Zuschlägen bei positiven Stunden, erhalte ich hier eine 0
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
02. Jan 2007, 18:55
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
das scheint mir doch ein eher einfaches Problem zu sein. Allerdings habe ich noch nicht kapiert, wie die Tabelle aufgebaut ist.
Und die Frage, wie denn mit Minusstunden (täglich, wöchentlich, monatlich) verfahren wird, ist offen.

_________________
urs grüßt
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
04. Jan 2007, 01:45
Rufname:
Wohnort: Hutthurm


AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Also mal zum Aufbau meiner Tabelle...

Jede Zeile steht für einen Tag, indem die Arbeitsstunden errechnet werden. Zusätzlich kommen je nach Uhrzeit bestimmte Zuschläge auf die Arbeitszeit drauf.
Die errechnete Arbeitszeit ohne Zeitzuschläge habe ich in Spalte L
In Spalte M und N errechne ich mir die Zeitzuschläge (20% und 50%).
In Spalte P stehen Stunden incl. Zeitzuschläge. Dazwischen Hilfsspalten.

In L2 habe ich Soll-Stunden
In L3 Ist-Stunden
In L4 die Differenz

Die Minusstunden sind solange nicht relevant, solange die Wochenzuschläge pro Kalenderwoche ausgerechnet werden können, sprich von Montag bis Samstag.

Normalarbeitszeit 37,5 Stunden
Ab der 41. Stunde, also ab 40,001 gibt es 20% auf die Überstunden ohne Zuschläge. D.H. Spalte L muss von Montag bis Samstag über 40 Stunden sein, dann werden 20% Zuschläge gerechnet.
im Beispiel wären es bei 42 Arbeitsstunden (L6 bis L11 ergibt 42)
(42-40)*20%
und das muss pro Woche im Monat errechnet werden.
Die Formel habe ich in A39
In C39 habe ich folgendes.

Falls ich im Monat eine Mehrarbeit von 19 Stunden habe, d.h. L3-L2=19 aufwärts (Ist-Std. - Soll-Std)
bekomme ich für jede weitere Minute 40% Zuschlag. Jedoch aber nicht mehr die Mehrarbeitszuschläge für die Woche aus A39

Ich hoffe ich habe mich so ausgedrückt, dass man sich auskennt.

Das mit den Minusstunden hatte ich nur, weil ich die Durchschnittliche Wochenarbeitszeit benutzt habe.

Bedanke mich nochmals für eure Mühen

Gruß

Nescafe
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
04. Jan 2007, 12:57
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi,
ich schlage vor, die Wochen-Mehrarbeitszeit über so etwas hier zu berechnen:

Erste Woche:
SUMMEWENN($B$6:$B$36;KKLEINSTE($B$6:$B$36;1);$F$6:$F$36)-SUMMEWENN($B$6:$B$36;KKLEINSTE($B$6:$B$36;1);$E$6:$E$36)

Zweite Woche:
SUMMEWENN($B$6:$B$36;KKLEINSTE($B$6:$B$36;1)+1;$F$6:$F$36)-SUMMEWENN($B$6:$B$36;KKLEINSTE($B$6:$B$36;1)+1;$E$6:$E$36)

usw. bis fünfte Woche.

B6:B36 Kalenderwoche
F6:F36 IstStunden
E6:E36 Sollstunden

Diese Berechnung würde ich außerhalb der täglichen Zeitaufschriebe machen. Und anschließend mit den Wochensummen weiter rechnen.
- Aufschlag 20% oder
- Aufschlag 50% oder
- kein Aufschlag

Wenn es unbedingt sein müsste, könnten die Aufschläge anschließend in die Zeilen mit den Zeitaufschrieben - nach ihrem jeweiligen Anteil - verteilt werden.

_________________
urs grüßt
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
04. Jan 2007, 22:28
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

So ist es recht mühsam, weil ich ja im vorhinein nicht weiß, wann in welcher Zeile welche Woche ist. Da diese ja jedes Monat verschieden sind

Ansonsten wäre die Formel schon interessant.

Denn vorübergehend rechne ich mir das Ergebnis mit dem Rechner aus.

Sehr umständlich...
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
05. Jan 2007, 09:43
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Guten Morgen,

Zitat:
... recht mühsam, weil ich ja im vorhinein nicht weiß, wann in welcher Zeile welche Woche ist. Da diese ja jedes Monat verschieden sind


Das stimmt gerade nicht. Es wird via kkleinste / kkleinste +1 / ... / kkleinste +4 innerhalb der Monatsdaten jeweils nach der ersten/zweiten/dritten/vierten/fünften Woche gesucht.

Der Unterschied in den Formeln besteht lediglich in der Addition von 1, 2, 3 oder 4 bei kkleinste (für die Wochen). Da ohnehin sinnvoll sein wird, die Woche des Monats zu zeigen (stets 1. Woche, ... , 5. Woche), kann diese Zahl genutzt werden, um auch diesen Teil zu "automatisieren".

Beispiel für Februar 2007

Woche Kal.woche Stunden
---1--- ------5------ -FORMEL-
---2--- ------6------ -FORMEL-
---3--- ------7------ -FORMEL-
---4--- ------8------ -FORMEL-
---5--- ------9------ -FORMEL-

_________________
urs grüßt
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
08. Jan 2007, 11:40
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo.

Habe die Formel heute ausprobiert,
und ich muss sagen, sie funktioniert sehr gut.

Danke nochmal für die schnelle Hilfe

Gruß

Nescafe
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
08. Jan 2007, 12:21
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo

Habe nochmal eine Frage

Code:
=WENN(SUMME($L$6:$L$36)-$L$2<19;UND(A39=0;SUMME(($L$6:$L$36)-$L$2)*40%);"0,00")


Was ist hier Falsch??

Ich denke mal A39=0

Aber wie kann ich sonst A39 auf 0 setzen?
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
08. Jan 2007, 12:24
Rufname:
Wohnort: Hutthurm

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

So nochmal ich

1. Problem gelöst
Code:
=WENN(SUMME($L$6:$L$36)-$L$2<19;(SUMME($L$6:$L$36)-($L$2))*40%;0)


Nur mit A39 hab ich noch Prbleme

Gruß Nescafe
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
08. Jan 2007, 12:36
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi,
Du musst die Bedingung umkehren. Wenn Ist größer ( Soll - 19 ), soll die Berechnung erfolgen.

WENN(SUMME($L$6:$L$36)-$L$2>19;(SUMME($L$6:$L$36)-($L$2))*40%;0)

_________________
urs grüßt
Nescafe
Excel Bewunderer


Verfasst am:
08. Jan 2007, 12:50
Rufname:
Wohnort: Hutthurm


AW: Stunden berechnen - AW: Stunden berechnen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo urs,

Danke für deine Beiträge.

Habe nun beide Aufgaben gelöst

Code:
=WENN($B$4="";"0,00";WENN(P37-$L$2>19;(P37-$L$2)*40%;0))


und A39

Code:
=WENN(C39>0;0;SUMME(G40:M40))


Danke nochmals für deine Hilfe

Gruß Nescafe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Arbeitszeit berechnen 2 Allgaier 2851 09. Aug 2005, 19:14
rainberg Arbeitszeit berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Zeit und Stunden berechnen 2 power-user 4014 03. Aug 2005, 22:20
power-user Zeit und Stunden berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Stunden addieren 5 tom2ba 2471 07. Jul 2005, 15:51
fridgenep Stunden addieren
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Stunden berechnen 4 Blacksmithtwo 3104 25. Apr 2005, 17:18
Leeza Stunden berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Stunden in Tage umrechnen 8 picus 17635 10. Apr 2005, 17:55
picus Stunden in Tage umrechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Nachtzulage Berechnen 2 Fuda74 8502 04. Apr 2005, 11:02
Fuda74 Nachtzulage Berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Übernachtungen berechnen 2 PRB 4029 28. Feb 2005, 00:22
PRB Übernachtungen berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Wahrscheinlichkeit berechnen 2 AnBo 1334 09. Feb 2005, 18:55
AnBo Wahrscheinlichkeit berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Summenberechnung Ausfall in Stunden pro System 7 twistx 1940 27. Jan 2005, 20:58
Thomas Ramel Summenberechnung Ausfall in Stunden pro System
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Ich habe dar ein Problem mit Excel *Reihe berechnen mit Ende 42 sascha-patrick 5086 08. Nov 2004, 00:11
xyzdef Ich habe dar ein Problem mit Excel *Reihe berechnen mit Ende
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Excel Formeln: Anzahl bei 2 Bedingungen aus Tabelle berechnen 1 Satanico 2551 20. Okt 2004, 13:31
steve1da Anzahl bei 2 Bedingungen aus Tabelle berechnen
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: kursive Zahlen mit Makro berechnen? 2 abidmon 823 10. Sep 2004, 15:52
abidmon kursive Zahlen mit Makro berechnen?
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: HTML CSS