Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle
zurück: Falsche Syntax SQL2000 weiter: Views aus SQL in Access 2003 verwenden Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
wester01
SQL-Server Frickler


Verfasst am:
24. Sep 2007, 15:14
Rufname: HB
Wohnort: Aachen

ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle - ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Grüß euch, Forum-Freaks.('Razz')
Habe mich gearde wegen meines Themas quer durch die Beiträge gelesen und bin erstaunt, was es so alles gibt.
Ich frickle zwar viel mit Abfragen, Procedures und Functions auf dem SQL-Server, aber mancher Beitrag ist für mich eine unbekannte Welt.('Confused')
Daher will ich versuchen mein Problem darzustellen.

Ich möchte neue Dokumentennummern automatisch ermitteln.
Dazu hab ich eine Prozedur geschrieben, die mir die höchste in der Tabelle A geführte Nr sucht und um 1 erhöht.
In einer anderen Tabelle B sammle ich die zuletzt ermittelten Werte, welche durch die Prozedur aktualisiert werden.

Da es verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Nummernkreisen gibt, muss ich Startwerte vorgeben. Als Frontend zum SQL-Server benutze ich den SQL-Manager 2005 von EMS (Einzellizenz). Damit jedoch mehrere Kollegen die Prozedur nutzen können, dachte ich an eine Lösung mit einem ACCESS-Projekt.

In einem neuangelegten Projekt habe ich ein Formular entworfen, das auf Tabelle B zugreift. Die gespeicherten Werte der Tabelle werden mir im Formular angezeigt.
Aber...ändern kann ich sie nicht.('Crying or Very sad')

Denn ich wollte nach Eingabe des letzten Startwertes die Prozedur über ein Makro gestartet haben, so dass ich im Formular die neuen Domumentendaten lesen kann.

Die Tabellen des SQL-Servers kann ich im Projekt sehen, aber keine Feldwerte ändern.

_________________
Schön, dass es soviele Ideen gibt.
Danke für die Hilfe

Der Frickler
- Rick -
Gast


Verfasst am:
25. Sep 2007, 16:24
Rufname:


AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle - AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo,

also ein ADP-Projekt ist nicht zwingend notwendig. Dies macht die Arbeit mit dem Server zwar um einiges schneller (OLE DB) jedoch kannst du auf früher erstellte Formulare nur bedingt zugreifen, wenn diese bestimmte Felder mit Inhalten aus Tabellen beinhalten. Du kannst eine einfache Access DB öffnen und die Tabellen per ODBC verknüpfen. Dann kannst du wie gewohnt mit den Formularen umgehen. Wenn es doch ein ADP sein soll, dann wirst du alle Formulare in Bezug auf die Servertabellen mit VBA ansprechen müssen. Soweit ich weiss kannst du im ADP direkt eine Prozedur aufrufen bzw. erstellen. Mach das Formular für Tabelle B mal ungebunden und binde die Felder per Recordset ein.
wester01
SQL-Server Frickler


Verfasst am:
27. Sep 2007, 08:39
Rufname: HB
Wohnort: Aachen

AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle - AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Grüß dich, Rick.
Danke schön für deine Anwort.

Die allerdings lässt mich an meine Grenzen stoßen, wenn es an VBA und Recordsets geht.

Das gleiche Formular habe ich bereits auch in einer mdb auf Basis einer Tabellenverknüpfung zum SQL-Server, wie du vorgeschlagen hast. Dort funktionieren die Änderungen auch. Das Problem stellt sich für mich beim Aufruf der Prozedur dar. Den Aufruf habe ich aus der mdb nicht hinbekommen.

Meine Idee ist daher auch die, aus der mdb über ein Makro ein adp aufzurufen, von dem aus ich schließlich die Prozedur starte. Das hab ich für ein anderes Projekt schon so realisiert. Nun dachte ich aber an eine direkte Lösung, eben nur über das adp.

Auf Grund verschiedener Beiträge im Forum habe ich eine Lösung auf Basis von VBA schon befürchtet.('Confused')

Ich habe mir auch bereits VB6 installiert, um das ganze in VB , zumindest für die Benutzung mit Datenbanken, zu programmieren, was ich allerdings erst lernen müsste.

Darum habe ich auch ins Forum geschrieben, um eben nicht in VB6 einsteigen zu müssen und wünschenwerter Weise aus dem Forum eine Lösung zu erhalten, die ich Einzelfall bezogen abwandle.

Hast du eventuell so eine Lösung für mich ?
Hat ein andere Gast oder Mitglied mir etwas vorzuschlagen ?

_________________
Schön, dass es soviele Ideen gibt.
Danke für die Hilfe

Der Frickler
Gast



Verfasst am:
27. Sep 2007, 21:46
Rufname:


AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle - AW: ACCESS-adp-Formular für SQL-Server-Tabelle

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo,

also VB6 benötigst du nicht unbedingt dazu. VBA im Access bringt genug Handwerkszeug mit um solche Zugriffe zu realisieren. Poste mal deine Prozedur, welche du auf dem Server liegen hast. Diese klingt nicht sehr kompliziert. Vielleicht könntest du diese auch direkt Access erstellen. Unter einem ADP Projekt könntest du das in etwa so versuchen (ungetestet):
Code:
    Dim strSQL As String
   
    strSQL = "Prozedurname"
    CurrentProject.Connection.Execute strSQL
bei einer ODBC Verbindung wirst du wohl vorher auf diese verweisen müssen.
Wenn du aber ein ADP Projekt nutzt, kann man m.W. direkt eine Stored Procedures anlegen. Kopiere dir doch mal deinen SQL String in den Abfrageentwurf im Access für eine Prozedur. So könnte es auch klappen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Word Serienbriefe