Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Beziehungen richtig überlegt?
zurück: Formate in datenbank abspeichern weiter: kann mir jemand mit folgender fehlermeldung helfen? Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Feedback Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
dunkelesherz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
29. Okt 2009, 01:06
Rufname: Kerstin
Wohnort: NRW

Beziehungen richtig überlegt? - Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo zusammen

Ich versuche mich gerade daran in Access2000 eine Mitarbeiterdatenbank zu erstellen da ich das ewige blättern durch Personalakten in unserer Firma leid bin. Nun stehe ich allerdings noch ganz am Anfang, was heißt das ich noch bei dem Konzept bin und nicht gerade ein versierter Access-Anwender sondern Anfänger bin.
Wir haben ca. 40 MA die in verschiedenen Abteilungen arbeiten und darin verschiedene Aufgabengebiete betreuen. Es kommt auch vor das ein MA in zwei verschiedenen Abteilungen (Gruppen 1-5, Verwaltung, Hausmeister u.s.w.)arbeitet und sagen wir mal drei verschiedene Aufgabengebiete (Pfleger, Betreuer, Nachtwache, Verwaltungskraft, Betriebsrat u.s.w.) hat. Nun hatte ich mir das ungefähr so gedacht:

n:m Beziehung
tblMA_Stammdaten
tblMA_ABT_Zuordnung
tblMA_Abteilung

n:m Beziehung
tblMA_Stammdaten
tblMA_AG_Zuordnung
tblMA_Aufgabengebiet

n:m Beziehung
tblMA_Stammdaten
tblMA_ST_Zuordnung
tblMA_Stelle 00:1 tblMA_Dienstvertrag

Tabelle Stelle ich das wir nicht nur Angestellte haben sondern auch Studenten, BSJler, Praktikanten, 1 Euro-Kräfte u.s.w. haben und wir diese bei guter Leistung auch übernehmen. Ich möchte natürlich nicht für die 1 Euro-Kraft die wir übernehmen einen neuen Datensatz anlegen sondern den alten behalten und ihn dann nur als Angestellten deklarieren können.

Des weiteren existieren bisher noch die Beziehungen:

tblMA_Anrede 1:00 tblMA_Stammdaten
tblMA_Anschrift 1:00 tblMA_Telefon 00:1 tblMA_Stammdaten
tblMA_Stammdaten 1:00 tblSeminarbesuche 00:1 Seminare 00:1 Seminaranbieter

Meine Frage ist nun ob der Gedankengang so in Ordnung ist oder ob ich das anders aufteilen muss um auch die Datenhistorie zu behalten?

_________________
Lieben Gruß
Kerstin

~~ Ein Lächeln kann alles so viel schöner machen ~~
derArb
getting better


Verfasst am:
29. Okt 2009, 02:11
Rufname: derArb
Wohnort: Berlin


AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo,

gut, dass Du das richtig aufziehst und nicht schon mit Formularen, Berichten etc. rumorgelst.
Ich werd das mal an den astern melden (Datenmodellierer-Papst)
Du kannst auch wertvolle Tipp von ihm bekommen unter
Datenmodell entwickeln: Welche Tabellen und Beziehungen?

mfg
derArb

_________________
MfG
derArb

Scio me nihil scire...Εν οίδα οτι ουδέν οίδα... Ich weiss, dass ich nichts weiss (Sokrates)
Ich bevorzuge Beiträge mit korrekter deutscher Grammatik.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
29. Okt 2009, 13:20
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!
Ich habe Dir mal einen ersten Entwurf für ein Datenmodell erstellt.
(Kompliment übrigens für Deine Problembeschreibung! Das hat man leider viel zu selten, dass jemand im ersten Anlauf seine Problematik so verständlich und komplett beschreibt!)

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



mitarbeiterDB_v01.jpg
 Beschreibung:
Datenmodell
 Dateigröße:  140.21 KB
 Angeschaut:  1785 mal

mitarbeiterDB_v01.jpg



mitarbeiterDB_v01.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei (2000er Format)

Download
 Dateiname:  mitarbeiterDB_v01.zip
 Dateigröße:  60.27 KB
 Heruntergeladen:  61 mal

dunkelesherz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
30. Okt 2009, 01:20
Rufname: Kerstin
Wohnort: NRW

AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

@derArb
Hallo derArb, besten Dank für deine Weiterleitung an astern Smile

@astern,
Auch ein Hallo sowie Dankeschön zu dir und besten Dank für das Kompliment hoffentlich nicht zu Früh da ich noch bis zum Ende überlegt habe. Ich hab vorher versucht mir darüber Gedanken zu machen was ich will, sprich brauche, und dazu natürlich sehr viel in diesem Forum darüber gelesen unter anderen auch deinen Beitrag zur Datenmodellierung. Wenn ich auch gestehen muss das ich das wohl bei weitem noch nicht ganz verstanden habe so hoffe ich doch das der Rest sich per learning by doing dazugesellt.
So hatte ich zum Beispiel überlesen das man Tabellenbenennungen am Besten klein schreibt oder das man dam Beziehungsfeld zur besseren Übersichtlichkeit ein f anhängt.

Das Datenmodell mit den Beziehungen das Du freundlicherweise für mich erstellt hast hatte ich in etwa auch so (nicht ganz so perfekt Smile.
Unterscheiden tun sie sich durch eine Tabelle Namens tbl_Telefon, dazu hatte ich mir gedacht das man ja evt. mehrere Telefonnummern hat (ich hab z. Bsp. drei). Erst hatte ich vor halt Telefon1, Telefon2, Telefon3 u.s.w. einzugeben aber das würde ja zu vielen leeren Datensätzen führen. Diese wollte ich vermeiden indem ich eine separate Tabelle dazunehme.
Evt. Gibt es ja noch eine andere Möglichkeit?
Des weiteren hatte ich die Anschrift in einer separaten Tabelle geplant weil MA´s auch mal umziehen werden und ich dann die alte Adresse überschreiben würde. Diese könnte aber evt. Relevant für historische Daten sein da ich die Überlegung habe in ferner Zukunft auch Abrechnungen (die Errechnung der Dienstnachweise wird in Excel gemacht mit viel Hilfe eines netten Menschen aus Excel-Forum, hab Dank an knueppju) darüber zu erstellen und dort müssen die alten Adressen bestehen bleiben. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das überhaupt umsetzbar ist.
Die Tabelle Anrede war dazu gedacht um dort die üblichen Floskeln unterzubringen wie, Sehr geehrte....... u.s.w. und um als Kombinationsfeld in Formularen dienlich zu sein. Ich weis nicht ob es dazu auch andere Möglichkeiten gibt da ich mich bisher nur mit dem Aufbau beschäftigt habe.
Dann habe ich vor zwei weitere Tabellen in 1:n Beziehung mit persönlichen Daten zu den Mitarbeitern einzufügen. Eine die Daten wie Geburtsname, Geburtsort, Familienstand (evt. auch eigene Tabelle), Konfession u.s.w. enthält und eine zweite die Daten wie Sozialversicherungsnummer, Lohnsteuerklasse, (eigentlich wäre dafür wieder eine eigene Tabelle sinnvoll ) Kinderfreibetrag, Schwerbehinderung u.s.w. enthält. Ich denke das hat nichts in Stammdaten zu suchen, würde die Tabelle Mitarbeiter auch ellenlang machen oder sehe ich das falsch?
Eine Tabelle Krankenkasse in 1:n Beziehung zu Mitarbeitern da ja in einer Krankenkasse mehrere Mitarbeiter vertreten sein können. Wobei eine Krankenkasse in unterschiedlichen Orten also mit unterschiedliche Adresse vertreten sein kann.
Wie Du sehen kannst mit ich mit meinen Gedankegängen noch nicht am Ende angelangt Sad Dann habe ich noch Felder wo ich noch nicht ganz genau weis welcher Tabelle sie zugehörig sind. Wie eine weiteres Beschäftigungsverhältnis, Rentner, vermögenswirksame Leistungen, Fehltage, Urlaub, Krankentage u.s.w. da muss ich noch genauer drüber nachdenken.

Hi again

hab noch eine Frage vergessen. Du hast sowohl in Tabelle mit_sem als auch in seminar von bis eingefügt. Gehört das nicht nur in mit_sem? Weil nach meiner Überlegung ein Seminar von dem Anbieter zwar öfter als einmal abgehalten wird, der Mitarbeiter in Laufe der Zeit mehrmals dasselbe Seminar durchlaufen wird aber zu einen anderen Datum. Als Beispiel das erste Hilfe Seminar, an diesem muss jeder MA in der Pflege halbjährlich teilnehmen. Das heißt ein und dasselbe Seminar 2mal im Jahr aber mit unterschiedlichen Zeiten. Da ich die Sache ja nicht näher ausformuliert hatte wollte ich nur nachfragen ob sich dahinter noch ein anderer Ansatz verbirgt?

_________________
Lieben Gruß
Kerstin

~~ Ein Lächeln kann alles so viel schöner machen ~~
derArb
getting better


Verfasst am:
30. Okt 2009, 02:34
Rufname: derArb
Wohnort: Berlin


AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo,
gern geschehen.
und danke an astern, dass er übernommen hat

mfg
derArb

_________________
MfG
derArb

Scio me nihil scire...Εν οίδα οτι ουδέν οίδα... Ich weiss, dass ich nichts weiss (Sokrates)
Ich bevorzuge Beiträge mit korrekter deutscher Grammatik.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
30. Okt 2009, 13:30
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Beziehungen richtig überlegt? - Re: AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!
Anbei die Version 2.
Zitat:
Evt. Gibt es ja noch eine andere Möglichkeit?
Du kannst jetzt in die Tabelle "kontakt" beliebig viele Kontakte zu einem Mitarbeiter eintragen - und auch deren Gültigkeitsdauer!

Zitat:
Ich denke das hat nichts in Stammdaten zu suchen, würde die Tabelle Mitarbeiter auch ellenlang machen oder sehe ich das falsch?
Doch, das gehört alles in die Tabelle "mitarbeiter"!

Zitat:
Wie Du sehen kannst mit ich mit meinen Gedankegängen noch nicht am Ende angelangt... eine weiteres Beschäftigungsverhältnis, Rentner, vermögenswirksame Leistungen, Fehltage, Urlaub, Krankentage
Das kannst Du alles noch in das Datenmodell einbauen, das ich Dir gebastelt habe! Immer nach demselben Prinzip, das Du ja verstanden hast.

Zitat:
Du hast sowohl in Tabelle mit_sem als auch in seminar von bis eingefügt.
Es kööönnte ja sein, dass das Seminar vom 2. bis 6. geht, dass der Mitarbeiter aber nur vom 2. bis 4. teilgenommen hat. Evtl. überflüssig.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



mitarbeiterDB_v02.jpg
 Beschreibung:
Datenmodell
 Dateigröße:  205.5 KB
 Angeschaut:  1746 mal

mitarbeiterDB_v02.jpg



mitarbeiterDB_v02.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei (2003er Version)

Download
 Dateiname:  mitarbeiterDB_v02.zip
 Dateigröße:  69.04 KB
 Heruntergeladen:  67 mal

dunkelesherz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
01. Nov 2009, 02:09
Rufname: Kerstin
Wohnort: NRW

AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

dunkelesherz am 31. Okt 2009 um 04:04 hat folgendes geschrieben:
Hallo Andreas,
astern hat folgendes geschrieben:
Es kööönnte ja sein, dass das Seminar vom 2. bis 6. geht, dass der Mitarbeiter aber nur vom 2. bis 4. teilgenommen hat. Evtl. überflüssig.
Nein überhaupt nicht denn genau überlegt kann der MA während des Seminars krank werden oder es aus anderen Gründen abbrechen müssen.

Ich habe dein Datenmodell übernommen und versucht es weiter auszuführen, bitte korrigiere mich falls ich falsch liege.

Lohnsteuer sowie Schwerbehinderung habe ich als m:n Beziehung dargestellt da ein Mitarbeiter ja auch heiratet und sich dadurch die Lohnsteuerklasse ändert, sowie sich auch der Schwerbehinderungsgrad ändern kann.

Das brachte mich dann dazu über die Zeile Familienstand nachzudenken der sich ja bei Heirat ändert und bei einer eventuellen späteren Scheidung ja auch wieder, also auch eine m:n Beziehung. Dasselbe würde dann allerdings auch für Konfession gelten denn der katholische Mitarbeiter könnte ja auch austreten folglicherweise würden damit auch Kirchensteuer in den neuen Abrechnung wegfallen während sie in den alten bleiben müssten.

Urlaub, Krank und Elternzeit habe ich als 1:n Beziehung dargestellt. Allerdings bin ich mir bei krank nicht sicher wie man es darstellt wenn eine Verlängerung kommt. Überschreibt man einfach das alte Datum? Hat ja eigentlich in dem Augenblick keine historische Relevanz mehr, oder? Außerdem ergibt sich bei mir bei Krankmeldung noch folgendes Problem:
Unsere Betreuungskräfte arbeiten bei uns nach Dienstplan der natürlich ein bis zwei Monate im voraus erstellt wird. So, wenn jetzt jemand Krank wird bekommt er seine Dienstplanzeiten angerechnet. Das heißt auf unseren Fehltagekarten wird für Dienstzeit ein rotes K und für nicht verplante Zeit ein schwarzes K eingetragen. Wie aber kann man das Tabellarisch darstellen? Ich habe der Tabelle Krankmeldung ein Feld „au_vorlage“ aufgeführt. Kann ich anhand dessen eine Auswertung erstellen ob derjenige nun krank mit AU war oder ohne?

Ich möchte noch aktiver Ma (Mitarbeiter) und inaktiver MA in einer der Tabellen unterbekommen bin mir aber nicht sicher in welcher sie hinterlegt werden müssen. Das wäre nötig wenn Abrechnungen ausgedruckt werden damit die inaktiven MA´s nicht gedruckt werden, sie dürfen aber auch nicht aus dem System fallen da es vorkommt das sie in erhöhten Krankheitsaufkommen als Vertretung eingestellt werden oder auch ehrenamtlich arbeiten.
Da ich aber auch noch eine oder mehrere Tabellen mit: erlenterBeruf 1+2, Probezeit, Stundenlohn, Wochenarbeitszeit, Monatsarbeitszeit, Kündigungsfrist, Vertragsart, Monatslohn u.s.w. evt. alles in einer Tabelle namens Dienstvertrag? Tabelle Bankverbindung gehört auch noch dazu

Je mehr ich überlege desto mehr Dinge fallen mir ein und ich habe das Gefühl die Übersicht zu verlieren und mich zu verzetteln. Evt. sollte man das mit den Abrechnungen erst einmal lassen weil da das ja noch in ferner Zukunft liegt?
Ich werde später weiter darüber Nachdenken ich glaub jetzt ist es ein wenig zu Früh dazu Smile

dunkelesherz am 31. Okt 2009 um 16:15 hat folgendes geschrieben:
Hallo Andreas

Vergess das neue Datenmodell von mir mal wieder da hab ich Mist gemacht, ich sollte wohl doch nicht Nachts daran arbeiten.

@unbekannt
Vielen dank für die Löschung der überflüssigen DB Smile

Hallo Andreas

So hier hoffentlich die Variante die auch korrekt ist. Bitte nicht wundern das ich so viel schreibe es hilft mir beim Nachdenken und um neue Ansätze zu finden.

Bei Durchsicht der Krankenkassendaten ist mir aufgefallen das ich ja den Beitragssatz brauche. Ich denke mal die gehört in Tabelle – Krankenkasse –
Oder füge ich diese in eine separate Tabelle da ich ja auch noch Lohnsteuersatz, Pflege, Kirchensteuer u.s.w. brauche?

Tabelle Schwerbehinderung muss ich auch nochmals überdenken, ich denke für die besonderen Merkmale ( G, AG, BI u.s.w.) wäre eine eigene Tabelle zuständig. Hmm hab ich mal so gemacht aber es fehlt etwas! Wie Regel ich es wenn der Mitarbeiter nun seinen Ausweiss nicht verlängert (verlängert ja/nein?) bekommt oder sich der Grad der Behinderung ändert?

Tabelle Rente:
ein Mitarbeiter bezieht eine Rente
welche Rente:
- die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung,
- die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit und
- die Rente wegen voller Erwerbsminderung.
- Alterrente u.s.w.
Die Rente kann sich ändern z. Bsp. Von teilweiser Erwerbsminderung in voller Erwerbsm.
Korrekt oder habe ich noch etwas vergessen?

Tabelle Kinder soll für die Errechnung der Kinderanzahl auf der Lohnsteuerkarte dienen.
Tabellen Bank dürfte klar sein.

Wünsche noch ein schönes Wochenende

_________________
Lieben Gruß
Kerstin

~~ Ein Lächeln kann alles so viel schöner machen ~~



mitarbeiterDB_v03.1.rar
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  mitarbeiterDB_v03.1.rar
 Dateigröße:  34.7 KB
 Heruntergeladen:  95 mal

astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
01. Nov 2009, 20:58
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Oweh,
das wird ja langsam höllisch komplex. Ich habe leider nicht die Zeit, mir das alles ganz gründlich anzusehen - nur folgende Bemerkungen:

(1) Bei den m:n-Beziehungen musst Du überlegen, ob Du wirklich überall historische Daten brauchst. Ist es z.B. wirklich notwendig, zu wissen, dass jemand mal verheiratet WAR? Reicht es nicht, dass er jetzt verheiratet IST? Wird er es Dir überhaupt sagen, dass er mal verheiratet war? Ich bin sowas jedenfalls noch nie gefragt worden!

(2) Nochmal alle Namen sorgfältig prüfen. In der Tabelle mit_schwer muss es z.B. mitschwer_bis statt schwer_bis heißen. siehe auch Tabelle kra_ort

(3) Die Bank muss genauso wie die Krankenkasse modelliert werden. Das ist nämlich eine DREIFACHBEZIEHUNG! Das hört man, wenn man den Satz ausspricht: "Meier ist bei der Postbank in Hannover". Der im Satz dargestellte Fakt ist durch DREI Objekte charakterisiert: Die Person, die Bank und der Ort! (siehe Krankenkasse!) Ganz streng genommen müsste zwischen Ort und kra_ort sogar eine m:n-Beziehung bestehen:

EINE Krankenkasse kann in MEHREREN Orten sein.
In EINEM Ort können MEHRERE Krankenkassen sein.

Dasselbe gilt für die Bank.

(4) Was soll die Tabelle mit_schwerz? Der Name deutet an, dass es eine Tabelle zwischen mit und schwerz (Was ist das??) ist. Ist es aber nicht!

(5) Bei Bank und Krankenkasse fällt mir noch was ein: Wie ist das hier mit historischen Daten? Musst Du wissen, dass jemand bei der AOK war und jetzt bei der Techniker KK ist? Vielleicht für alte Abrechnungen? Dann müsste es zwischen kra_ort und Mitarbeiter eine m:n-Beziehung geben!

Wie gesagt: Immer überlegen - BRAUCHE ich historische Daten und BEKOMME ich diese auch (siehe Familienstand!)? Mal ganz abgesehen vom Datenschutz: DARF ich die Daten überhaupt speichern? (siehe Krankmeldungen! Das Thema war kürzlich erst in der Presse!)

(6) Beitragssatz: Da must Du im Grunde überall m:n-Beziehungen dranhängen, denn hier brauchst Du ja bestimmt historische Daten. Das wird ja auch alles immer komplizierter. Vielleicht kann die AOK Bremen demnächst andere Zuzahlungen fordern als die AOK Hamburg, usw. usw.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
dunkelesherz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
02. Nov 2009, 00:35
Rufname: Kerstin
Wohnort: NRW


AW: Beziehungen richtig überlegt? - AW: Beziehungen richtig überlegt?

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo Andreas

Naja das hatte ich mir gestern auch schon überlegt ob mir das ganze nicht über den Kopf wächst und mit meinen schmalen Kenntnissen überhaupt durchführbar ist. Nur wenn ich mir die Kenntnisse dafür angeeignet habe müsste ich im Eventuellfalle die Datenbank komplett neu schreiben. Ich werde die Woche noch mal gründlich darüber nachdenken.
Ist mir schon klar das Du das nicht alles überprüfen und kontrollieren kannst J

(1) Nun ob er vor Einstellung verheiratet war ist irrelevant, aber sobald er eingestellt ist heiratet und sich wieder scheiden lässt muss ich das festhalten können da das die Steuerabgaben sowie Steuerklassen verändern würde. Ansonsten würden ja die alten Abrechnungen alle mit verändert werden.

(2) Werde ich alles nochmals durchgehen

(3) Ich hatte es mir schon gedacht und heute Morgen geändert Smile

(4) Ja die Tabellen gehören zusammen aber hatte gestern ja geschrieben das da noch irgendetwas fehlt bzw. falsch ist. Mit_schwerz steht für die Merkmale ( G, aG, Bl u.s.w.) der Schwerbehinderung. Muss es nicht geben kann es aber und sie können sich ändern genauso wie Tabelle mit_schwer die für den Schwerbehinderungsgrad steht der sich ändern kann also verschlimmern oder auch ganz entfallen. Auch diese müsste wieder historisch vorhanden sein da der Grad der Schwerbehinderung sowie einige Merkmale Auswirkungen auf die Lohnabrechnung haben.

(5) Ja, hier müssen die Daten historisch hinterlegt sein.
Dem Datenschutz wird genüge getan das nur die reinen Krankenzeiten gespeichert werden und dieses dürfen wir, müssen wir, weil die Krankenzeiten mit den Dienstplänen verglichen werden müssen denn diese müssen ja übereinstimmen.
Zitat: Welche Daten darf der Arbeitgeber über Krankenstände speichern?
Grundsätzlich nur die Krankenstandszeiten, soweit dies etwa für die Lohnverrechnung notwendig ist. Werden derartige Daten mit anderen verknüpft, ist dafür auch die Zustimmung des Betriebsrates notwendig (Abschluss einer Betriebsvereinbarung).

_________________
Lieben Gruß
Kerstin

~~ Ein Lächeln kann alles so viel schöner machen ~~
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Problem beim Setzen von Beziehungen 8 Stefan1982 1018 13. Sep 2006, 14:18
Stefan1982 Problem beim Setzen von Beziehungen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Beziehung wird nicht richtig übernommen 2 Twister-3101 791 11. Sep 2006, 11:27
jens05 Beziehung wird nicht richtig übernommen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Probleme bei Erstellen von Beziehungen 1 Twister-3101 581 06. Sep 2006, 12:11
Gastuser Probleme bei Erstellen von Beziehungen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell richtig? 6 Dietmar_Plf 785 10. Mai 2006, 23:10
Dietmar_Plf Datenmodell richtig?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Beziehungen (nein, keine Partneranzeige) 1 mädibo 596 28. Jan 2006, 08:40
blicki Beziehungen (nein, keine Partneranzeige)
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: tabelle nverknüpfen Beziehungen 6 Gast 591 27. Sep 2005, 23:44
Gast tabelle nverknüpfen Beziehungen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Importierte Tabelle mit vielen m:n Beziehungen aufteilen 6 joerg70 1001 12. Aug 2005, 19:23
joerg70 Importierte Tabelle mit vielen m:n Beziehungen aufteilen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Beziehungen -> Integrität 2 .Dave 576 20. Jul 2005, 15:04
.Dave Beziehungen -> Integrität
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: M:N Beziehungen um alle Datensätze zu sehen? 3 zuperwoman 686 04. Jul 2005, 10:46
stpimi M:N Beziehungen um alle Datensätze zu sehen?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: 2 Tabellen zusammen fügen und Abfrage richtig sortieren 1 oeli24 603 02. Jun 2005, 15:42
Dennis79 2 Tabellen zusammen  fügen und Abfrage richtig sortieren
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wer kann mir helfen? mehrere Tabellen mit Beziehungen 3 Markus N 604 20. März 2005, 15:40
MJ_Lan Wer kann mir helfen? mehrere Tabellen mit Beziehungen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: access xp - 2 beziehungen 1 ma81 476 21. Feb 2005, 21:01
blicki access xp - 2 beziehungen
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Web Editor Forum