Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Hilfe bei Datenmodell Design
zurück: Dynamischer Wechsel der zugrundeliegenden Tab bei Abfragen weiter: Abfrage ja nein Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Dawson78
Anfänger


Verfasst am:
29. März 2010, 12:04
Rufname: Christian
Wohnort: Barcelona

Hilfe bei Datenmodell Design - Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Forum,

ich dachte immer, Datenbanken zu erstellen sei recht einfach.
Leider habe ich in den letzten Tagen gemerkt, dass ich keine Ahnung habe.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mich jemand unterstützen könnte, mein Datenmodell zu erstellen.
Natürlich möchte ich dabei auch etwas lernen...

Bis jetzt habe ich jede menge Excel-Tabellen mit Infos die ich gerne in eine DB packen möchte.

Ziel: Ich möchte Benutzer einer oder mehrerer Abteilungen verwalten (übliche Daten: Name, Vorname, Geb.-Datum, Foto, usw.) können und ihnen aus diversen Pools (PCs, Telefon, Handy) Resourcen zuweisen. Ausserdem möchte ich in der Lage sein, bei Eingabe eines Users, Systemzugänge zu bestellen (Formular) und bei Weggang eines Users die entsprechenden Systeme wieder abzubestellen.

Das ganze soll mehr Übersicht schaffen und vor allem die Möglichkeit bieten, eine Kostenkontrolle der Systemzugänge und Recourcen(Leasing) zu ermöglichen.

Als kleine Addons möchte ich, wenn es geht, versuchen automatisch an Geburtstage erinnert zu werden, und, jetzt greife ich vielleicht etwas hoch, ein Organigramm der Abteilung automatisch erstellen zu lassen.

Ich habe schonmal ADAMO-v06 ausprobiert, doch habe ich grosse Zweifel...

Wer kann mir helfen bei Null anzufangen damit ich auch was lerne...???

Was für Daten brauche ich um anzufangen?

Vielen Dank im Voraus,

Christian

P.S.: Ich habe noch die Schwierigkeit, dass ich das alles am Ende in spanisch machen muss... Sollte allerdings kein problem sein alles am Ende zu übersetzen!
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
29. März 2010, 19:34
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede


Re: Hilfe bei Datenmodell Design - Re: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
Ich habe schonmal ADAMO-v06 ausprobiert, doch habe ich grosse Zweifel...
Das freut mich, dass Du es mit ADaMo probiert hast - aber inwiefern hast Du "große Zweifel"? Woran?

Wenn Du mir folgende Fragen beantwortest, kann ich Dir bei der Erstellung des Datenmodells helfen:
  1. Ist "User" dasselbe wie "Benutzer"?
  2. Geht es bei den Ressourcen um einzeln identifizierbare Geräte (z.B. anhand einer Gerätenummer) oder sind die Geräte "anonym", d.h. heißt es "Meier hat das Siemens Gigaset 3500 mit der Inventarnummer 121234" oder "Meier hat ein Siemens Gigaset 3500"? (soll keine Werbung sein - fällt mir gerade so ein ...)
  3. Was verstehst Du unter "Systemzugang"? Die Zuweisung eines Gerätes an einen Benutzer?
  4. Was verstehst Du unter "bestellen" und "abbestellen"? Habt Ihr ein Lager mit Geräten und da holt Ihr eins raus, wenn einer eins braucht und wenn derjenige kündigt, kommt das Gerät wieder ins Lager? Oder wie ist das??
  5. Was meinst Du mit "Kostenkontrolle"? Wobei fallen Kosten an? Für die Nutzung der Geräte?
  6. Was hat jetzt das Leasing mit der ganzen Angelegenheit zu tun? Wer least was? Die Benutzer? Ihr verleast Geräte an Eure eigenen Leute?
Du musst anschaulich und für einen Aussenstehenden verständlich beschreiben, was Ihr da tut - sonst kann man kein Datenmodell erstellen!

MfG
A*

PS: Mittlerweile gibt es die ADaMo-Version 9 (zweisprachig dt./engl.)!

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Dawson78
Anfänger


Verfasst am:
29. März 2010, 23:47
Rufname: Christian
Wohnort: Barcelona

AW: Hilfe bei Datenmodell Design - AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo A*,

insgeheim hatte ich gehofft, dass Du antwortest, da ich schon ne Menge hier im Forum von dir gelesen habe. Wink Danke schonmal...

Meine Zweifel hatten nicht mit ADaMo direkt zutun. Ist ein geniales Tool. Damit hatte ich fast* keine Probleme. Mein Problem ist eher, die ganzen Infos die ich abbilden möchte zu ordnen und auch korrekt zu verknüpfen.

*)Ich hatte nur ein kleines Problem als ich nicht gemerkt hatte, dass ich einen Feldnamen in einer Tabelle zweimal benutzt hatte. Ha gedauert, bis ich das entdeckt habe. Wink

Soo, jetzt zu den Fragen. Ich fange erstmal mit einer kurzen Situationsbeschreibung an.
Ich arbeite in der Finanzabteilung einer Firma und bin zuständig dafür zu sorgen, dass jeder in der Abteilung Telefon und PC und/oder Laptop hat.
Ausserdem "beantrage" ich Zugänge zu HOST- und Intranet-Systemen für die User.
  1. Ich bin bis jetzt immer von einer "Person" ausgegangen. Diese Personen haben eine Personalnummer (Praktikanten leider nicht Sad ).
    User sind für mich eigentlich immer die Benutzernamen für Windows oder die Systeme (Hier kann eine Person mehrere User haben für verschiedene Systeme).
  2. Die Ressourcen sind identifizierbar. Sie habe eine Inventarnummer (Monitore, Desktops, Laptops).
  3. Systemzugang wäre die Freischaltung zu einer Aplikation für einen Usernamen einer Person. (Diese Freischaltungen sind mit Kosten verbunden)
  4. Bestellen kann ich Hardware bei der Systemabteilung.
    Bei Bestellung werden die Kosten unserer Kostenstelle in Rechnung gestellt.
    Bestellen kann ich auch Aplikationszugänge (HOST, Intranet). Diese Zugänge haben Wartungskosten je nach Systemart und Besitzer.
    Bestellen tu ich wenn eine neue Person zu uns in die Abteilung kommt (Neueinstellung oder von einer anderen Abteilung).
    Abbestellen tu ich wenn jemand in eine andere Abteilung wechselt oder die Firma verlässt.
    Dann geben wir entweder die Hardware zurück oder weisen sie einer anderen Person zu. Die Systemzugänge werde dann entweder gelöscht oder die Kosten an eine andere Abteilung(Kostenstelle) weitergereicht.
  5. Ich denke das habe ich schon unter (4) erklärt. Das Problem ist, dass wir immer alles mögliche in Rechnung gestellt bekommen und keiner mehr in unserer Abteilung einen Überblick hat ob das wirklich stimmt.
  6. Wir leasen Hardware von DELL auf drei Jahre, dann gibts frische. Die Systemabteilung least die Hardware für die ganze Firma.
    Wenn ich einen Laptop bestelle, werden die Kosten an unsere Kostenstelle weitergeben. Ich möchte sozusagen unsere Kostenstelle überwachen/Forecasten.
Ich hoffe ich habe die Fragen anschaulich beantwortet. Ansonsten kann ich versuchen den "Prozess" in einer Grafik (PPT od. Visio) darzustellen.

Gruss,

Christian

PS: Wenn Du magst, kann ich versuchen ADaMo auf spanisch zu übersetzen.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
31. März 2010, 21:53
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Hilfe bei Datenmodell Design - AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Ok,
das könnte dann so aussehen: (s.u.)
Ich bin dabei davon ausgegangen, dass sowohl für die Nutzung einer Ressource als auch eines Systemzuganges zeitlich variierende Kosten entstehen. Das müsstest Du nochmal ganz genau erklären: einmalige Kosten / laufende Kosten / fixe Kosten / variable Kosten?

MfG
A*
Nachtrag: astern am 01. Apr 2010 um 22:16 hat folgendes geschrieben:
Hallo!
Zitat:
Wenn Du magst, kann ich versuchen ADaMo auf spanisch zu übersetzen
Das ist ein Super-Angebot, das ich gerne annehmen würde -
ABER: Ich werde ADaMo weiter entwickeln und es wird von Zeit zu Zeit notwendig werden, einige Texte zu ändern oder zu ergänzen. Da wäre ich dann aufgeschmissen, weil ich selber kein Wort Spansich spreche. Ich könnte auch nicht die kleinste Änderung selber machen!
Das Übersetzen von ADaMo wäre also keine einmalige Aktion. Ich würde Dich anschließend immer mal wieder fragen müssen, wie das eine oder andere geschrieben wird. Wäre das ok für Dich??

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



ressourcen-v01.jpg
 Beschreibung:
Datenmodell
 Dateigröße:  124.14 KB
 Angeschaut:  1570 mal

ressourcen-v01.jpg



ressourcen-v01.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei

Download
 Dateiname:  ressourcen-v01.zip
 Dateigröße:  16.66 KB
 Heruntergeladen:  24 mal


ressourcen-adamo-v09-2003-de.zip
 Beschreibung:
ADaMo-Datei

Download
 Dateiname:  ressourcen-adamo-v09-2003-de.zip
 Dateigröße:  118.54 KB
 Heruntergeladen:  29 mal

Dawson78
Anfänger


Verfasst am:
20. Apr 2010, 16:30
Rufname: Christian
Wohnort: Barcelona

AW: Hilfe bei Datenmodell Design - AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Soo, da bin ich wieder.

Danke erstmal für die bissherige Unterstützung.

Ich weiss jetzt nicht, wie du das mit zeitlich variierende Kosten meinst.
Ich versuche mal Beispiele zu geben.

Ressource:
Ein PC mit Monitor, ein Laptop oder ein Monitor werden immer für drei Jahre geleast.
Kosten sind für PC mit Monitor = 396€/Jahr, Laptop = 564€/Jahr, Monitor = weiss ich grad nicht.
Dies gilt für die momentanen Modelle. Läuft nun ein Leasing aus oder wir machen einen verfrühten
Austausch, dann kommen neue Modelle ins Spiel mit neuen Kosten.
Die Kosten hier hängen also mit dem Modell(ob jetzt 2GB oder 4GB RAM und so) zusammen.

Bei Systemen verhält sich das ähnlich.
Hier haben wir z.B.:
System A: Hat monatliche Betriebskosten von 3€/User
System B: Hat jährliche Kosten von 54€/User
System C: Hat monatliche Zugangskosten von 12€/Zugang
System D: Hat eine Anmeldegebühr und dann keine laufenden Kosten.
System E: Kann jedes Jahr andere Kosten haben.
System F: Hat jährliche Kosten die auf die anzahl User verteilt werden.

Hoffe das hilft erstmal weiter.

Dann habe ich noch ein paar weitere Punkte. Mal sehen wie die Umsetzbar sind.
Einfach sehe ich: EINE Person hat EINE Festnetznummer aber EINE Festnetznummer kann MEHREREN Personen zugeordnet sein.

Schwerer, da 1:1 wäre: EINE Person hat EINE Mobilnummer und EINE Mobilnummer gehört zu EINER Person. Das habe ich nicht wirklich hinbekommen.

Dann noch was grösseres:
EINE Person gehört zu EINER Abteilung und EINE Abteilung hat MEHRERE Personen.
In dieser Abteilung gibt es verschiedene Teams welche diverse Posten haben die von Personen besetzt sind. Für ein Team kann ich immer Standard Systeme bestellen.
Sprich: Es gibt eine Liste, in der steht, welches Team welche Systeme standardmässig benutzt und bestellt bekommt bei eintritt in die Abteilung und welche sie als Option dazubestellen können.
Aus den Positionen und Teams wollte ich ausserdem versuchen, die Hirarchie (Organigramm) jeder Abteilung abzubilden. Direktor > Manager > Leiter > Angestellter usw. Ist das irgendwie möglich???

Jetzt ist mir noch was eingefallen. Sad Embarassed
Wir haben für die SystemNutzung nicht nur Passwörter sondern für manche Systeme auch sogenannte SecurID Karten. Diese sind an die User gekoppelt und funktionieren nicht mit allen Systemen. Ein User kann also in einem System mit Passwort in anderen Systemen mit der Karte funktionieren. Das ist aber von User zu User verschieden, da nicht jede Person eine Karte hat.
Passwörter speichere ich nicht ab. Evtl. nur ob jemand ein Passwort hat oder nicht. Diese Karten haben eine Seriennummer und ein Ablaufdatum. Kurz vor Ablauf muss eine neue Karte beantragt werden. Die Karten haben einmalige Kosten bei Bestellung und dann laufende Kosten pro Monat.

Ich habe langsam das Gefühl, dass ich zu viel will... Confused

Stoppe mich bitte wenn ich an die Grenzen des Möglichen gelange oder es dir zu viel wird... Laughing

Gruss,

Christian
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
21. Apr 2010, 17:39
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Hilfe bei Datenmodell Design - Re: AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Ich bin dabei, Deine neuesten Infos zu verarbeiten.
Zitat:
Ich weiss jetzt nicht, wie du das mit zeitlich variierende Kosten meinst.

Damit ist gemeint, dass sich die Kosten für eine Ressource oder für eine Systemnutzung zeitlich ändern; dass es also z.B. im ersten Jahr 300 Euro kostet, im zweiten 250 Euro und im dritten 200 Euro.
Du erwähnst ja selber so etwas:
Zitat:
System E: Kann jedes Jahr andere Kosten haben.

Außerdem scheint es auch noch einmalige (z.B. für die Einrichtung) und laufende Kosten (z.B. für die monatliche Nutzung) zu geben.
Weiterhin ist die Frage, wovon die Kosten abhängen:
- einfach pauschal "pro Monat"
- "pro Minute Nutzung"
- "pro Nutzung"

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Gast



Verfasst am:
21. Apr 2010, 18:47
Rufname:

AW: Hilfe bei Datenmodell Design - AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi,

ich verstehe.
Also, die die Kosten für eine Ressource, z.B. Laptop, bleiben für das gleiche Modell während der 3 Jahre gleich.
Nur wenn ich ein neues Laptopmodell einpflege, dann können sich die Kosten ändern. Bleiben dann aber wieder für dieses Modell fix.
Bei der Systemnutzung verhält sich das etwas anders.
Ein System kann in einem Jahr 5€ pro Monat kosten und im nächsten Jahr 4,5€.
Also kann es hier zeitliche Veränderungen geben. Muss aber nicht.
Solche Daten kann man ja später als "Stammdatenwartung" in einem Formular pflegen denke ich.

Die einmaligen Kosten (Einrichtung) kann es geben, kann es aber auch nicht geben.

Die Kosten sind in den meisten fällen pauschal pro Monat aber auch in einigen Fällen pauschal pro Jahr.
Pro Minute ist kaum abrechenbar... Wink Gibt einfach zu viele Nutzer die den PC mit den Systemen einfach über Nacht laufen lassen um nicht morgens erst starten zu müssen...

Saludos,

Christian
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
25. Apr 2010, 23:08
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede


AW: Hilfe bei Datenmodell Design - AW: Hilfe bei Datenmodell Design

Nach oben
       Version: Office 2003

Ok,
dann könnte das alles zusammen so aussehen: (siehe Bild)
Die Sache mit den Karten ist noch nicht drin.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



ressourcen-v02.jpg
 Beschreibung:
Datenmodell
 Dateigröße:  224.36 KB
 Angeschaut:  1393 mal

ressourcen-v02.jpg



ressourcen-v02.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei

Download
 Dateiname:  ressourcen-v02.zip
 Dateigröße:  23.22 KB
 Heruntergeladen:  24 mal

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell Bestellung / Rechnung 10 Gast 439 13. Aug 2013, 13:24
Gast150313 Datenmodell Bestellung / Rechnung
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell prüfen 8 wagnvo 208 22. Jul 2013, 22:43
Gast150313 Datenmodell prüfen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell 9 bimar 227 16. Apr 2013, 22:34
bimar Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell für Wörterbuch-, Notitz-, Wissensdatenbank 1 tina_klein 254 09. Apr 2013, 01:45
Gast150313 Datenmodell für Wörterbuch-, Notitz-, Wissensdatenbank
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Unsicher mit dem Datenmodell 11 dragdrop 629 03. Aug 2012, 11:43
dragdrop Unsicher mit dem Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Design per Code auswählen 4 elvira.r 191 20. Jun 2012, 08:41
elvira.r Design per Code auswählen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell Supermarkt 2 ExZell 723 23. Apr 2012, 16:00
JMalberg Datenmodell Supermarkt
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell: Projekt und Konto 18 sk42 1050 23. März 2012, 23:00
Bitsqueezer Datenmodell: Projekt und Konto
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell Auftragsabwicklung 6 quintxl 1864 08. Okt 2010, 02:08
Gast Datenmodell Auftragsabwicklung
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Design Unterformular 5 boernie62 826 30. Jul 2010, 21:36
derArb Design Unterformular
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Mein Datenmodell - So sinnvoll? 0 spamy 503 15. Sep 2009, 17:54
spamy Mein Datenmodell - So sinnvoll?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell 7 Christian B. 611 13. Nov 2008, 16:02
Willi Wipp Datenmodell
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: HTML Forum