Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Access2010 auf Virtuellem PC/ Virtueller Maschine
zurück: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eindruck weiter: Auflistung von Abfragen- od. Tabellennamen in Combobox Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Diskussion Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Bitsqueezer
Office-VBA-Programmierer


Verfasst am:
12. Jul 2010, 23:10
Rufname:

Access2010 auf Virtuellem PC/ Virtueller Maschine - Access2010 auf Virtuellem PC/ Virtueller Maschine

Nach oben
       Version: Office 2010

{Abgetrennt von Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eindruck by Willi Wipp}

astern am 12. Jul 2010 um 10:50 hat folgendes geschrieben:
Hallo!
Ich finde es toll, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, so eine ausführliche Einschätzung zu schreiben. Ich muss demnächst auch an Access 2010 "ran" - und so habe ich schon mal einen ersten Eindruck! Mein Problem ist, dass ich DREI Versionen parallel brauche: 2003, 2007 und 2010. Zur Zeit habe ich 2003 und 2007 auf meinem Rechner - aber auch mit zwei WinXP-Installationen. Die starte ich alternativ, wenn ich Access 2003 oder Access 2007 haben will. Das ist sehr umständlich, aber ich denke, auch sicherer. Nun gibt's Win7 und Access 2010. Da werde ich mir wohl eine weitere Partition einrichten, mit der ich zusätzlich zu meinen beiden WinXP auch noch ein Win7 starten kann. Dort will ich dann auch Access 2010 installieren. Alles sehr aufwendig und umständlich ... aber was soll man machen ...?

MfG
A*

Bitsqueezer am 12. Jul 2010 um 12:10 hat folgendes geschrieben:
Hallo A*,

für diese Konstellation würde ich Dir sehr empfehlen, das ganze über virtuelle Maschinen zu lösen, am besten VMWare.

Da man um die ständige Uminstalliererei bei Access nicht herumkommt und parallel starten in einigen Fällen zu Abstürzen (von Access) führt, ist das Entwickeln unter allen drei Versionen am besten in verschiedenen VMs untergebracht, da Du hier alle VMs gleichzeitig starten kannst und alle untereinander auf gemeinsame Datenbereiche (freigegebene Laufwerke, Shared Drives, gestartete Server usw.) zugreifen können.

Das ganze über mehrere Partitionen zu machen, ist in der Tat sehr umständlich, besonders, wenn Du Tests unter mehreren Versionen machen mußt - und wie Du siehst, auch gar nicht nötig. VMWare zum Beispiel kann ein virtuelles Festplattenlaufwerk dynamisch reservieren, das heißt, Du gibst einfach an, daß Du für diese VM eine Festplatte von 40GB haben möchtest. Belegt wird in diesem Fall aber nur exakt so viel, wie auf dieser virtuellen Festplatte drauf ist. So kannst Du mehr virtuelle Maschinen sogar auf kleineren physikalischen Festplatten anlegen. Solange Du nicht wirklich 40 GB für alle VMs brauchst. Aber meistens zeigt sich der wirklich benötigte Platz ja erst, wenn man mit einem Rechner arbeitet (auch wenn es ein virtueller ist) und so wird nicht 40GB brach reserviert, die man eigentlich (noch) gar nicht braucht. Wird mehr benötigt, erweitert VMWare den Platz automatisch bis zur 40GB-Grenze (oder wie groß die dynamische Platte eingestellt war). Mit einem kleinen Tool läßt sich das auch nachträglich noch erweitern.

Praktisch hierbei ist, daß jede VM eine eigene IP-Adresse bekommt, obwohl alle die gleiche physikalische Netzwerkkarte verwenden. Somit kannst Du ein komplettes Netzwerk von PCs auf einem einzigen PC starten und alles kreuz und quer testen, etwa den Netzwerkzugriff auf ein Access-Backend oder auf einen SQL Server.
Außerdem kann VMWare auch ein virtuelles Netzwerk einrichten, bei dem es keinen Kontakt zum echten Netzwerk gibt. Dabei bekommen alle VMs auf dem lokalen PC eine IP-Adresse, die nur innerhalb der VMs und des lokalen PCs zugreifbar ist, also auch eine gute Absicherung gegen außen.

Man sollte allerdings über wenigstens einen Mehrkernprozessor verfügen, damit das ganze zügig läuft. Da in der Windows-Welt meistens die zusätzlichen Kerne aktuell noch wenig gebraucht werden, VMWare jedoch gezielt einzelne Kerne für eine VM reservieren kann, hat man bei einem Quattro-Prozessor bis zu vier parallel arbeitende Ein-CPU-PCs, so daß sie sich gegenseitig kaum ausbremsen. Habe ich in der Praxis mal ausprobiert, einen SQL Server, zwei XP-PCs und ein modernes 3D-Game auf dem Gast-PC, jeweils unter Last, laufen zu lassen. Im 3D-Game hat man kein bißchen Verzögerung bemerkt.

Viele Grüße

Christian

MissPh! am 12. Jul 2010 um 22:06 hat folgendes geschrieben:
... Als wesentliche Beeinträchtigung empfinde ich es vielmehr, dass seit A2007 die Parallel-Installation verschiedener Office-Versionen nur noch mit großen Einschränkungen möglich ist. Die vermeintliche Lösung, zu diesem Zweck diverse VMs zu installieren, ist nur auf den ersten Blick eine gute Empfehlung, denn wer zahlt am Ende die zusätzlich fälligen Windows-Lizenzen?!!

Zum Thema Lizenzen, man kann derzeit WinXP Professional für 34,95 bekommen, guckst Du hier:

Windows XP Professional (Vollversion + Buch)

Darüber hinaus gibt es in Gebrauchtmärkten sicher auch noch preiswertere Angebote. Für jemanden, der Access parallel einsetzen möchte, ist in der Regel eher eine professionelle Schiene wichtig, und da kommt es meistens auch nicht auf 100 Euro für drei weitere Lizenzen dieser Preisklasse an...Smile
Ich denke, wer mehrere hundert Euro für Office 2010 Professional investiert, nimmt das dann auch noch in Kauf.

Gruß

Christian
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
13. Jul 2010, 12:37
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede


AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind - AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo!
Nochmal zum Thema "VMWare": Ich war gerade auf der Website von VMWare und bin total verwirrt wegen der 20 ... 30 verschiedenen Produkte, die dort angeboten werden. Ich habe auch auf Anhieb nichts für den Home-Anwender gefunden. Kannst Du mal einen Tipp geben
- welches Produkt der "einfache" Home-Anwender braucht, der dreimal Windows parallel haben will
- wo dieser "einfache" Home-Anwender dafür nützliche Infos (Installation, Problembehebung, ..) bekommt?

In der neuesten com!Das Computermagazin gibt es einen Artikel "Windows 7 auf USB-Stick". Das wäre natürlich toll! Dort wird empfohlen, eine Virtualisierungslösung von Microsoft zu verwenden - siehe hier: Windows Virtual PC

Kannst Du dazu was sagen??

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Bitsqueezer
Office-VBA-Programmierer


Verfasst am:
13. Jul 2010, 17:03
Rufname:

AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind - AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo A*,

das hier ist normalerweise die richtige Version:

VMWare Workstation

Wenn man die Vollversion nicht kaufen möchte und jemanden kennt, der sie besitzt, kann man diesen auch bitten, ein entsprechendes VM Image zu erstellen, dann kann man den kostenlosen VMWare Player verwenden (allerdings kann man mit diesem keine Änderungen an dem Image vornehmen, also zum Beispiel Festplattengröße oder Speichergröße).

Den gibt's hier:
VMWare Player

Die Alternativen sind Virtual PC von Microsoft, das Du ja bereits gefunden hast (aber zumindest die letzte Version, die ich davon gesehen habe, war die schlechteste virtuelle PC-Variante) und Virtual Box als Open Source, das der VMWare noch am ehesten nahekommt:

Virtual Box

Habe damit auch vor ein paar Jahren herumgespielt, sah da schon sehr fortschrittlich aus, die aktuelle Version ist mir nicht bekannt, da ich mittlerweile VMWare Workstation habe, das auf jeden Fall immer noch mit Abstand die beste Virtualisierungssoftware ist.

Eine Alternative zu VMWare Workstation soll auch noch VMWare Server sein, das kostenlos ist, aber im Gegensatz zum Player konfigurierbar. Inwieweit diese Version die gleichen Fähigkeiten hat wie VMWare Workstation weiß ich nicht, da wie oben gesagt ich die Workstation ja schon habe...Smile

VMWare Server

Die übrigen VMWare Produkte sind normalerweise nur was für größere Unternehmen, die ganze VM-Serverfarmen erstellen usw.

Gruß

Christian
MissPh!
Office-VBA-Programmiererin


Verfasst am:
13. Jul 2010, 19:58
Rufname:
Wohnort: NRW

AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind - AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher Eind

Nach oben
       Version: Office 2010

Stichwort VM:

Ich setze schon seit längerem den frei erhältlichen VMware Server ein und bin zufrieden damit.

_________________
Gruß MissPh!
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
13. Jul 2010, 20:50
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede


Re: AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher - Re: AW: Access2010 - Überblick über Neuerungen/persönlicher

Nach oben
       Version: Office 2010

@MissPh!

Was ist (kurz gesagt ;-) der Unterschied zur VMWare Workstation?

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Köpfe der Registerkarten nicht sichtbar unter Access2010!?? 1 joem 148 30. Jan 2014, 12:59
derArb Köpfe der Registerkarten nicht sichtbar unter Access2010!??
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Access2010- Berechnetes Feld mehrfach anzeigen..... 2 Joergschen 136 22. Dez 2013, 20:52
Joergschen Access2010- Berechnetes Feld mehrfach anzeigen.....
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Access2010 vba: geöffnetes Word als PDF speichern 3 mbo 188 17. Dez 2013, 18:54
mbo Access2010 vba: geöffnetes Word als PDF speichern
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: allgemeine dateieigenschaften access-2010 Datei - datum 3 leisetreter 579 12. Dez 2013, 19:58
MissPh! allgemeine dateieigenschaften access-2010 Datei - datum
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Konvertieren einer Access2010 DB in ein ACCDB Format 9 digidiver 145 17. Okt 2013, 20:29
JMalberg Konvertieren einer Access2010 DB in ein ACCDB Format
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Access2010 öffnet Unterformular nicht 9 Ansgi 294 01. Apr 2013, 17:29
Nouba Access2010 öffnet Unterformular nicht
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Access2010, Kontakt Vorlage, Datenbankmakro wird gelöscht 2 funky123 181 27. Nov 2012, 21:11
funky123 Access2010, Kontakt Vorlage, Datenbankmakro wird gelöscht
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: ListView Aktionen funtionieren nicht mehr Access2010 ActiveX 0 db_perle 371 25. Nov 2012, 17:53
db_perle ListView Aktionen funtionieren nicht mehr Access2010 ActiveX
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Access2010: Mehrere DS nach Word Seriendruck 8 toddel 255 22. Okt 2012, 13:13
Gast Access2010: Mehrere DS nach Word Seriendruck
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: VBA Skripte in Access2010 ohne Variablendefinition ausführen 6 Locke_jk 292 17. Sep 2012, 09:57
Locke_jk VBA Skripte in Access2010 ohne Variablendefinition ausführen
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Access2010: Bitfeld darf in Tabelle nur einmal "1" 2 Toddel 143 12. Sep 2012, 09:45
Toddel Access2010: Bitfeld darf in Tabelle nur einmal "1"
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: vbsendmail.dll access2010/Windows7 2 Gratschi 1099 15. Jul 2012, 16:38
Zauberbaecker vbsendmail.dll access2010/Windows7
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Access Tabellen