Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Automatischer Zähler mit manueller Eingabe
zurück: Abfragefelder prüfen weiter: Monat und Tag mit führender Null Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
besser werden Woller
Gast


Verfasst am:
12. Okt 2010, 15:12
Rufname:

Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Zusammen,

in einer kleinen Datenbank zur Vergabe von Muster-Nummern habe ich folgendes Problem:

Die Musternummer wird zur Zeit ganz simpel via Autowert ID zugewiesen (schon über 8000). Nun häufen sich bei mir Anfragen die Nummern "ausnahmsweise" festzulegen. Da es sich um Versuchsmuster handelt soll die Musternummer dem zukünftigen Produktcode ähneln.

Mein nächster Autowert wäre z.B 8125 aber ein Bearbeiter will unbedingt die 8250 haben!

Meine Frage wäre, wie ich das bewältigen kann, ohne die bisherige Zuordnung der ID zu verlieren!

Mit neuem Autozähler habe ich es schon probiert, aber bisher nicht so erfolgreich.

Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß

Andreas
KlausMz
Moderator Access


Verfasst am:
12. Okt 2010, 16:45
Rufname:
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz


AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
dann bleibt Dir nichts anderes übrig, als das Autowertfeld in ein Zahlenfeld zu ändern. (LongInteger).
Den höchsten Wert ermittelst Du dann mit der Funkion DMax() und zählst dann 1 dazu.
Die Zuweisung an das Feld erfolgt mit VBA, der Wert kann anschließend überschrieben werden.
Wenn jetzt aber 8250 eingetragen wird, geht es mit 8251 weiter, zwischen 8125 und 8250 bleibt die Lücke.
Wenn Du diese nicht haben willst, erfordert das weiteren Aufwand.

_________________
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Gast



Verfasst am:
13. Okt 2010, 08:48
Rufname:

AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Wiso hatte ich das befürchtet?!

Gibt es generell keine Möglichkeit sowas hinzubekommen?

Gruß

Andreas
KlausMz
Moderator Access


Verfasst am:
13. Okt 2010, 09:14
Rufname:
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz

AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
Zitat:
Gibt es generell keine Möglichkeit sowas hinzubekommen?

Die Frage versteh ich jetzt nicht. Ich habe Dir ja eine Möglichkeit beschrieben, aber nur halt nicht mit dem Autowert.

Wo siehst Du Probleme?

_________________
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Gast



Verfasst am:
13. Okt 2010, 10:39
Rufname:


AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Per Anfügeabfrage oder Recordsetinsert kann durchaus ein beliebiger Wert in ein Autowert-Feld gesetzt werden, wobei der Wert natürlich gültig (Long) sein muss und noch nicht verwendet (Eindeutigkeit) sein darf. Der Zähler würde dann ab diesem Wert weiterlaufen.

Allerdings ist die Verquickung eines Zählers (Schlüssel zur Identifikation) mit sachlichen Bezügen (Musternummer) ungünstig bis gefährlich. Die nächsten "ausnahmsweisen" Wünsche werden das unterstreichen.
KlausMz
Moderator Access


Verfasst am:
13. Okt 2010, 10:49
Rufname:
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz

AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
Zitat:
Per Anfügeabfrage oder Recordsetinsert kann durchaus ein beliebiger Wert in ein Autowert-Feld gesetzt werden,
das ist mir durchaus bekannt, ich habe bewusst auf einen solchen Hinweis verzichtet, weil man sich wieder andere Probleme einhandelt. Und die Lücken entstehen auch.
Und wenn man die Lücken füllen will ist immer eine Anfügeabfrage oder Recordsetinsert erforderlich.

Ich würde sowieso den Zugriff auf die Autowertspalte nicht zulassen und solche Wünsche einfach ignorieren. Mit dem Hinweis: "Geht nicht". Laughing

Anbei mal ein Vorschlag mit einer eigenen "Zählerspalte"
Die vorgeschlagene Nummer kann überschrieben werden.
Lücken werden gefüllt.
Es ist eine Hilfstabelle notwendig die die in Frage kommenden Nummern lückenlos enthalten muss.

_________________
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.



QuasiAutowertOhneLücken.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  QuasiAutowertOhneLücken.zip
 Dateigröße:  608.71 KB
 Heruntergeladen:  28 mal

Gast



Verfasst am:
13. Okt 2010, 11:29
Rufname:

AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Zitat:
Lücken werden gefüllt.
Nichts gegen die Technik, aber damit gibt man kurzerhand dem nächsten Affen Zucker, sprich auch hier lässt sich Sinn- und Realitätsfrage stellen.
Gast



Verfasst am:
14. Okt 2010, 08:21
Rufname:

AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Morgen zusammen,

über eine seperate Zählerspalte hatte ich auch nachgedacht. Über eine Hilfstabelle die Lücken zu schließen löst mir das Problem auch nur bedingt....

Ich werde meinen Usern erst mal sagen "geht nicht, gibts nicht!"

Allerdings finde ich die Anfrage als Herausforderung schon interressant! Mich interessiert ob das überhaupt komfortabel machbar ist. Also das keine Lücken entstehen und der Zähler automatisch Lücken auffült wenn neue Musternummern vergeben werden.

Gruß

Andreas
KlausMz
Moderator Access


Verfasst am:
14. Okt 2010, 08:57
Rufname:
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz


AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe - AW: Automatischer Zähler mit manueller Eingabe

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
Zitat:
Allerdings finde ich die Anfrage als Herausforderung schon interressant! Mich interessiert ob das überhaupt komfortabel machbar ist. Also das keine Lücken entstehen und der Zähler automatisch Lücken auffült wenn neue Musternummern vergeben werden.
Aber exakt das machtdoch das Beispiel. Es entsehen keine Lücken, die werden automatisch gefüllt und komfortabel ist es auch, es läuft ja automatisch.
Zitat:
Über eine Hilfstabelle die Lücken zu schließen löst mir das Problem auch nur bedingt....
Wieso löst mein Vorschlag das Problem nur bedingt?
_________________
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Einen Zähler in einer abfrage 12 michael170662 480 14. Nov 2008, 17:14
Gast Einen Zähler in einer abfrage
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Nach Eingabe einer Zahl fortlaufende Nummer 3 Gast 926 29. Mai 2008, 09:29
Willi Wipp Nach Eingabe einer Zahl fortlaufende Nummer
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: abfrage eingabe letzte Zahl 23 vincentk 2039 16. Apr 2008, 13:31
vincentk abfrage eingabe letzte Zahl
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: automatischer Zaehler 1 mike19720 596 05. März 2008, 22:01
jens05 automatischer Zaehler
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: eingabe bestimmter datensätze in tabelle verhindern 5 Christine100 510 25. Sep 2007, 18:40
KlausMz eingabe bestimmter datensätze in tabelle verhindern
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenbank, Eingabe, Tabellenbeziehungen, Dropdownfelder... 1 I Need Help 614 06. Jun 2007, 07:17
stpimi Datenbank, Eingabe, Tabellenbeziehungen, Dropdownfelder...
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Eingabe einfaches Bindestrichs 3 Vaja 413 22. Mai 2007, 12:41
Vaja Eingabe einfaches Bindestrichs
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Je nach Eingabe werden verschiedene Abfragen aufgerufen 10 Gast 607 23. Apr 2007, 14:41
Gast Je nach Eingabe werden verschiedene Abfragen aufgerufen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Eingabe neuer Datensätze in mehrere Tabellen gleichzeitig? 1 matof 603 15. März 2007, 19:26
Thomas2007 Eingabe neuer Datensätze in mehrere Tabellen gleichzeitig?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Automatischer Zähler in Word einfügen 1 SMP 4000 4330 18. Aug 2006, 16:52
Gast Automatischer Zähler in Word einfügen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Eingabe in gruppierter Abfrage nicht möglich 6 lukretu 991 11. Mai 2006, 15:17
lukretu Eingabe in gruppierter Abfrage nicht möglich
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Eingabe nicht möglich! 8 turbochris 803 04. Mai 2006, 20:51
stpimi Eingabe nicht möglich!
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Excel Tipps