Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Zeitstempel/Zeiterfassung
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
zurück: Hilfe - Benötige nur den letzten Timestamp in einer Tabelle weiter: SQL Abfrage, Spaltenwerte in eine Liste umwandeln Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Feedback Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
21. Dez 2010, 12:33
Rufname:

Zeitstempel/Zeiterfassung - Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo zusammen,

ich bin dabei einen kleinen Zeitstempel zu entwerfen. Dabei loggen sich die User über Benutzernamen und Passwort ein. Diese Felder werden dann nach erfolgreichem einloggen gesperrt und darunter erscheinen folgende Buttons:

1. Kommen
2. Gehen
3. Abfrage bzw. Ausgabe folgender Daten:
3.1. Resturlaub
3.2. Gleitzeitstand
3.3. Kranktage
4. Auswertung:
Hier kann man das Jahr und den Monat eingeben für welchen ein Bericht erstellt wird, an welchen Tagen von wann bis wann gearbeitet wurde.

Welche Tabellen benötige ich hierzu?

Auf jeden fall folgende:

- tblUser
- tblPasswort

Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich für Kommen und gehen einzelne tabellen erstellen muss oder ob das in einer gemacht werden kann für die gewünschten funktionen.

wäre super, wenn mir jemand ein wenig helfen könnte Smile
Tom2002
Der einzig Wahre Leuchtturm - Pilsum


Verfasst am:
21. Dez 2010, 12:47
Rufname:
Wohnort: Düsseldorf


AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Moin,

die beiden Themen, könnte man doch bestimmt zusammen führen:
Login für verschiedene Benutzer für Zeitstempel

Ciao

Tom

_________________
Win7, Win2008 R2, Office 2010 Prof

Wer mit Fortuna Düsseldorf groß geworden ist, der fürchtet sich auch vor Access nicht.
Die Nutzlosigkeit des Daseins anzuerkennen heisst, Fortuna-Fan zu sein.
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
21. Dez 2010, 22:31
Rufname:

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

sepp_a_u am 21. Dez 2010 um 11:50 hat folgendes geschrieben:
das andere war nur für den code zum login. wollte das thema schließen, aber bekomms irgendwie nich hin...

hier gehts ja jetzt um die tabellen und abfragen, die für das projekt benötigt werden. alles genau beschrieben, damit ich hoffentlich ein wenig hilfe finden kann Smile

kann mir hier keiner weiterhelfen welche tabellen alles notwendig wären für ein solches projekt? oder ist es gar nicht möglich?
derArb
getting better


Verfasst am:
21. Dez 2010, 23:07
Rufname: derArb
Wohnort: Berlin

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo,
asterns DB-Modellierung wird Dir helfen.
Datenmodell entwickeln: Welche Tabellen und Beziehungen?
Astern (Prof. Andreas Stern) hat sich lange damit beschäftigt.
Klick auch als angemeldeter USer auf sein www und Du bekommst all seine weiteren Unterstützungen.
MfG
derArb

_________________
MfG
derArb

Scio me nihil scire...Εν οίδα οτι ουδέν οίδα... Ich weiss, dass ich nichts weiss (Sokrates)
Ich bevorzuge Beiträge mit korrekter deutscher Grammatik.
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 08:40
Rufname:


AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

wenn man so vorgeht wie in dem post, dann würde das bedeuten für die notwendigen tabellen:

EIN User macht MEHRERE Stempelungen

mehr ist es ja nicht. die frage ist nur, wie man das dann später auswertet:
angenommen ich habe jetzt die tblStempelung mit den Felder Kommen, Gehen, User

wie kann ich dann bei der Auswertung für den Monat berechnen bzw. genau zuordnen wie lange der User jeweils an einem Tag anwesend war?

Grüße
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
22. Dez 2010, 13:10
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo!
Zunächst mal sollten wir am Datenmodell arbeiten. Wie man das Ganze dann in Formulare umsetzt, kommt später.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



zeitstempel-v01.jpg
 Beschreibung:
Datenmodell
 Dateigröße:  79.68 KB
 Angeschaut:  2564 mal

zeitstempel-v01.jpg



zeitstempel-v01.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei

Download
 Dateiname:  zeitstempel-v01.zip
 Dateigröße:  37.94 KB
 Heruntergeladen:  194 mal

sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 14:08
Rufname:

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

erst einmal 1000 dank Smile

also brauche ich doch ein paar mehr tabellen als angenommen ;) fragen habe ich aber bei dem modell:

tblSollArbeitszeit:
wie werden da die tage gekennzeichnet? d.h. wie wird erkannt, ob ein feiertag ist oder wochenende? muss man da nicht so in etwa einen betriebskalender hinterlegen, damit man die Arbeitstage im Monat hat?

die Fehlzeiten sind die kranktage nehme ich an oder? die sollen vom MA nicht selbst eingetragen werden, sondern nur vom Admin. das geht später mit diesem modell?

lg
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
22. Dez 2010, 14:51
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - Re: AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo!
Zitat:
tblSollArbeitszeit:wie werden da die tage gekennzeichnet?
Ich hatte einfach gedacht, dass dort eingetragen wird, dass der User von einem bestimmten Datum bis zu einem bestimmten Datum eine bestimmte Wochenarbeitszeit hat - also z.B. "vom 1.1.2010 bis zum 31.7.2010 38,5 Stunden pro Woche". Wenn Du das anders haben willst, musst Du sagen, wie.
Zitat:
die Fehlzeiten sind die kranktage nehme ich an oder?
Das kann alles mögliche sein - auch Urlaub, Streik oder was weiß ich. Dafür gibt's die Tabelle tblFehlzeitgrund. Dort kannst Du beliebige Gründe für Fehlzeiten hinterlegen.
Zitat:
die sollen vom MA nicht selbst eingetragen werden, sondern nur vom Admin. das geht später mit diesem modell?
Genau! Man könnte auch Anwesenheit und Fehlzeit in einer Tabelle unterbringen - aber so kann man die Zugriffsrechte auf die Daten sauberer regeln. Der Nutzer trägt Daten in tblAnwesenheit ein und der Admin in tblFehlzeit.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 17:04
Rufname:

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Das mit der Arbeitszeit hatte ich mir so vorgestellt:
Jedem Arbeiter wird eine Wochenarbeitszeit hinterlegt.

Der Arbeiter kann aber dann am Anfang jeden Monats einen vollständigen bericht des letzten Monats ausdrucken, der wie folgt aufgebaut sein sollte:

Tag Kommt-Geht Wert Soll GLZ GLZ-Saldo Korrektur
01 08:00-12:30 4:30
13:00-17:00 4:00 7:00 +1:30 1:30

02 07:52-12:25 4:33
13:00-16:45 3:45 7:00 +1:18 2:48

usw. dann halt. bei Korrektur steht dann hinten z.B. Admin, wenn er was geändert hat, sprich, wenn der MA z.B, vergessen hat vor der Mittagspause abzustempeln oder vergessen hat anzustempeln nach einer Raucherpause. Wenn urlaub ist, dann steht anstelle von den Zeiten einfach "urlaub" oder so was in der art.

Ist dies möglich?
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
22. Dez 2010, 17:36
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo!
Die Speicherung der Soll-Arbeitszeit ("Gleitzeit") hängt davon ab, wie stark sie variiert. Damit meine ich folgendes:
(1) Kann man sagen "Der MA arbeitet 8 h zwischen 8 und 18 Uhr." oder
(2) "Der MA arbeitet Montag-Donnerstag 8 h zwischen 8 und 18 Uhr und Freitags 7 Stunden zwischen 8 und 16 Uhr." oder
(3) "Der MA arbeitet Montags so ..., Dienstags so ..., Mittwochs so ..." oder
(4) "Der MA arbeitet am 12.3. so ..., am 13.3. so ..., am 14.3. so ..."
Du verstehst, was ich meine? Wie detailliert willst Du die Soll-Arbeitszeiten festlegen? Danach richtet sich dann auch die Art der Speicherung in der DB.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 18:20
Rufname:

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

hmm nein verstehe leider nicht ganz was du meinst Sad
es ist auch immer unterschiedlich wie gearbeitet wird. teilweise auch am wochenende - je nach auftragslage, daher kann man so "pauschale" arbeitszeiten nicht benennen.

Daher würde ich gerne die wochenstunden eintragen bzw. die stunden pro tag. dann hat man am ende des monats auch bei der liste, die sich jeder MA drucken kann (s. letztes beitrag) auch die summe der soll-arbeitszeit, sieht wie viel tatsächlich gearbeitet wurde und wie viel gleitzeit aufgebaut bzw. abgebaut wurde und schlussendlich den gleitzeitsaldo.

drücke ich mich zu umständlich aus? Very Happy
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
22. Dez 2010, 18:59
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - Re: AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Hallo!
Zitat:
es ist auch immer unterschiedlich wie gearbeitet wird
Es geht nicht darum, wie gearbeitet WIRD, sondern darum, wie gearbeitet werden SOLL. Dafür muss es doch aber irgendwelche Festlegungen geben!? Das kann sich doch nicht dauernd ändern?? Die Leute müssen doch Arbeitsverträge haben und einen Tarifvertrag gibt es doch sicher auch!?

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 19:15
Rufname:

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

ja klar hat jeder seine SOLL-Arbeitszeit. Diese ist jedoch von MA zu MA unterschiedlich. So arbeitet einer pro woche 30h, der andere 40h usw usf.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
22. Dez 2010, 22:32
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

Genau -
und darauf bezog sich auch meine Frage von 16:36 Uhr. Wie ist denn bei Euch festgelegt, wer von wann bis wann arbeiten soll?

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
sepp_a_u
newbie


Verfasst am:
22. Dez 2010, 23:29
Rufname:


AW: Zeitstempel/Zeiterfassung - AW: Zeitstempel/Zeiterfassung

Nach oben
       Version: Office XP (2002)

wenn wir einen generellen rahmen von 6 uhr morgens bis 22 uhr abends machen, dann sollte alles abgedeckt sein.
weil es eben hin und wieder mal zu längeren arbeitstagen kommt, wenn man auf messen muss oder verkostungen machen muss (mit auf- und abbauzeit)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 7
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Zeitstempel in Schicht 5 Sperrlager 98 05. Apr 2014, 22:22
Sperrlager Zeitstempel in Schicht
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Zeitstempel im Format "yy.mm.dd_hh" 2 wampum 96 08. Aug 2013, 14:19
wampum Zeitstempel im Format "yy.mm.dd_hh"
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Zeitstempel mit Millisekunden. 1 Bommel1302 199 26. Dez 2011, 15:52
Gast Zeitstempel mit Millisekunden.
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Zeitstempel 1 heino 267 14. Okt 2011, 17:41
MissPh! Zeitstempel
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Formular für Zeiterfassung / Projekte / Tätigkeiten 19 kruemelmonsi 4407 11. Jun 2010, 14:50
Marmeladenglas Formular für Zeiterfassung / Projekte / Tätigkeiten
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Kreuztabelle für Zeiterfassung 2 Carazza 882 10. Feb 2010, 20:42
Carazza Kreuztabelle für Zeiterfassung
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Zeitstempel mit Unterformular 16 Karl123 1578 17. Dez 2009, 15:45
MissPh! Zeitstempel mit Unterformular
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Aufbau neuer Datenbank mit Zeiterfassung 14 Lothar123 3803 09. Dez 2009, 14:08
tk6 Aufbau neuer Datenbank mit Zeiterfassung
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Tabelle, Abfrage mit Zeitstempel 20 caipi1972 1584 12. Aug 2009, 20:33
jens05 Tabelle, Abfrage mit Zeitstempel
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Zeitstempel 2 heino 189 29. Jul 2009, 20:51
heino Zeitstempel
Keine neuen Beiträge Access Berichte: Zeiterfassung 10 sack 2198 24. Dez 2008, 15:55
sack Zeiterfassung
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Zeiterfassung die zweiunddrölfzigste 2 Maecius 987 30. Okt 2008, 17:38
Maecius Zeiterfassung die zweiunddrölfzigste
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Expression Web