Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
zurück: Access zwingen leeres Feld zu einem Datensatz zu erzeugen weiter: Summe in Gruppe... Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
06. Apr 2011, 16:09
Rufname:

Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Leute,

ich habe mir vorgenommen eine Projektdatenbank mit Access 2003 zu erstellen. Hierzu habe ich schon diverse Tabellen erstellt und in Beziehung zu einander gesetzt. Nun stoße ich jedoch auf ein Problem was ich nicht (mehr) lösen kann, mir raucht schon der Kopf.

Ich habe eine Tabelle tblProjekte in der die Projekte eingetragen werden sollen. Für jedes Projekt soll es möglich sein ein Leistungsverzeichnis zu erstellen.
Ein Leistungsverzeichnis beinhaltet Positionen die den Kostengruppen der DIN 276 zugeordnet werden sollen.

Es gibt z.B. die Kostengruppe 400 Bauwerke, in der sind die Kostengruppen 410 und 420 etc. enthalten. In diesen wiederum weiter Kostengruppen 411, 421 etc. Darin sind dann die Positionen aufgelistet.

Die Kostengruppen werden also in eine reflexive Tabelle gepackt.
Nur wie teile ich der Position die Kostengruppe zu? Ich denke eine Tabelle tblPositionen mit der Referenz auf die Kostengruppe wäre das richtige.

Wie kann ich jedoch die Kostengruppen mit den Leistungsverzeichnissen verknüpfen. Nicht jedes LV hat alle Kostengruppen. Muss ich das über eine Zwischentabelle a la m:n machen? Und wie schaffe ich es das ich die Positionen den Leistungsverzeichnissen zuordnen kann?

Liebe Grüße
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
07. Apr 2011, 22:17
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede


AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Versuch' mal zunächst, solche Sätze zu formulieren (siehe meine Anleitung: Datenmodell entwickeln: Welche Tabellen und Beziehungen?):

Zu EINEM Projekt gehört EIN Leistungsverzeichnis.
Zu EINEM Leistungsverzeichnis gehört EIN Projekt.
Also eine 1:1-Beziehung.

Zu EINEM Leistungsverzeichnis gehören MEHRERE Positionen.
EINE Position gehört zu EINEM Leistungsverzeichnis.
Also eine 1:n-Beziehung.

EINE Position gehört zu EINER Kostengruppe.
Zu EINER Kostengruppe gehören MEHRERE Positionen.
Also eine 1:n-Beziehung.

Zu EINER (übergeordneten) Kostengruppe gehören MEHRERE (untergeordnete) Kostengruppen.
EINE (untergeordnete) Kostengruppe gehört zu EINER (übergeordneten) Kostengruppe.
Also eine reflexive 1:n-Beziehung.

Ist das so korrekt?
Dann könnte man daraus ein Datenmodell bauen.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
08. Apr 2011, 19:14
Rufname:

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

der verlinkte Beitrag ist interessant. Das macht die Sache schonmal leichter.
Ich habe mal versucht mein Datenmodell umzustricken, sodass die Tabellen und Beziehungen danach aufgebaut sind.

Ich versuch das mal darzustellen:

EINE Person arbeitet in EINEM Unternehmen.
In EINEM Unternehmen arbeiten MEHRERE Personen.
1:n Beziehung.

EIN Unternehmen ist in MEHREREN Branchen vertreten.
EINER Branche gehören MEHRERE Unternehmen an.
n:m Beziehung über Zwischentabelle.

EIN Unternehmen ist in MEHREREN Projekten vertreten.
An EINEM Projekt können MEHRERE Unternehmen beteiligt sein.
n:m Beziehung über Zwischentabelle tblProjektbeteiligte.

Zu EINEM Projekt gehören MEHRERE Leistungsverzeichnisse.
Zu EINEM Leustungsverzeichnis gehört EIN Projekt.
1:n Beziehung

Zu EINEM Leistungsverzeichnis gehören MEHRERE Kostengruppen.
EINE Kostengruppe kann MEHREREN Leistungsverzeichnissen zugeordnet werden.
n:m Beziehung.

Zu EINER (übergeordneten) Kostengruppe gehören MEHRERE (untergeordnete) Kostengruppen.
EINE (untergeordnete) Kostengruppe gehört zu EINER (übergeordneten) Kostengruppe.
reflexive 1:n-Beziehung. ->Wie mach ich das?

EINE Position gehört in EINE Kostengruppe.
EINE Kostengruppe enthält MEHRER Positionen.
1:n Beziehung.

Jetzt noch ein paar Fragen die sich mir stellen:
EIN Projekt ist in EINER HOAI-Leistungsphase.
EINER Leistungsphase können mehrere Projekte zugeordnet werden.
ABER: Das Projekt durchläuft die Phasen 1 bis 9 hintereinander aber auch nicht unbedingt alle Phasen. Wie stelle ich das dar?

Die Projektbeteiligten die über die Zwischentabelle tblProjektbeteiligte zugeordnet wurden können als unterschiedliche wirtschaftliche Positionen auftreten. Ein Beispiel:

Unternehmen A will ein Haus bauen -> Auftraggeber
Ich erarbeite ein Angebot mit Unternehmen B als Maurerfirma (Nachunternehmer) und C als Planer

In einem anderen Projekt will Unternehmen C ein Haus bauen ->Auftraggeber
Unternehmen C übernimmt auch die Planung ->Planer
Unternehmen A deckt das Dach (Nachunternehmer)

Somit ergeben sich 3 (4) vielleicht auch mehr Wirtschaftspositionen für ein Unternehmen:
Kunde=Auftraggeber
Planer
Nachunternehmer
Wettbewerber etc.

Ein Projekt kann aber auch mehrere Auftraggeber, Nachunternehmer, Planer etc. haben.
Wie stelle ich das denn dar?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe

Ich hab mal die Beziehungen soweit dargestellt:



Bedingungen.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  64.11 KB
 Angeschaut:  2087 mal

Bedingungen.jpg


astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
12. Apr 2011, 20:15
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
Ein Projekt kann aber auch mehrere Auftraggeber, Nachunternehmer, Planer etc. haben.
Wie stelle ich das denn dar?
Das hast Du mit der Konstruktion tblUnternehmen - tblProjektbeteiligte - tblProjekte ja schon sehr richtig gemacht, indem Du an die Zwischentabelle tblProjektbeteiligte eine dritte Tabelle tblWirtschaftsposition drangehängt hast. Du kannst damit EINEM Projekt MEHRERE Unternehmen zuordnen und zusätzlich jeder Zuordnung eine Art "Rolle" geben ("Welche Rolle spielt das Unternehmen bezüglich dieses Projektes?").

Was mir auf den ersten Blick noch auffällt: Die vielen Spalten mit Terminen in tblProjekte. Da solltest Du lieber eine Tabelle tblTermin 1:n an tblProjekte dranhängen und an tblTermin wieder 1:n eine Tabelle tblTermintyp. Dann kannst Du Dir später noch beliebig viele weitere Termine ausdenken!

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
13. Apr 2011, 15:18
Rufname:


AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo astern,

vielen Dank für den Hinweis mit den Terminen. Ich hatte mir auch schon Gedanken über die Vielzahl an Terminfeldern gemacht, bin jedoch nicht auf die Lösung mit einer separaten Tabelle gekommen.

Müsste die Termintabelle dann nicht mit m:n Beziehung zu den Projekten in Verbindung stehen?

EIN Projekt hat MEHRERE Terminvorgaben (Grobkostenschätzung, Angebotsabgabe, etc).
EINE Terminvorgabe ist MEHREREN Projekten zu unterschiedlichen Zeiten zugeordnet.

Ich würde demzufolge eine Zwischentabelle tblTermine zwischen tblTermintyp und tblProjekte erstellen und in die Zwischentabelle das Datum für den Termin eintragen. Wäre das die richtige Vorgehensweise?

Ich glaube ich muss mir mal dein Buch besorgen, damit ich einigermaßen durchsehe, was wann mit welchem Objekt angestellt werden muss.

mfg

Ice-Freezer
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
13. Apr 2011, 15:26
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
EIN Projekt hat MEHRERE Terminvorgaben (Grobkostenschätzung, Angebotsabgabe, etc).
EINE Terminvorgabe ist MEHREREN Projekten zu unterschiedlichen Zeiten zugeordnet.
Ich weiß nicht, was Du mit "Terminvorgabe" meinst. Bei der Entwicklung eines Datenmodells kommt es auf ÄUßERST genaue Sprechweise an. Es geht nicht, eine bestimmte Sache mal so und mal so zu nennen. Man muss sich einen bestimmten Satz von Begriffen definieren und dann auch UNERSCHÜTTERLICH dabei bleiben.
Aus meiner Sicht gibt es
- einen "Termintyp"; das ist z.B. "Baubeginn", "Übergabe", ...
- einen "Termin"; das ist nichts anderes als ein Datum.
Dann gilt:

Zu EINEM Projekt gehören MEHRERE Termine.
EIN Termin gehört zu EINEM Projekt.
Also eine 1:n-Beziehung.

Zu EINEM Termin gehört EIN Termintyp.
Zu EINEM Termintyp gehören MEHRERE Termine.
Also eine 1:n-Beziehung.

Das sieht dann letzten Endes genauso aus, als hättest Du gesagt:

Zu EINEM Projekt gehören MEHRERE Termintypen.
Zu EINEM Termintyp gehören MEHRERE Projekte.
Also eine m:n-Beziehung.
Die Zwischentabelle wäre dann der Termin.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
13. Apr 2011, 15:52
Rufname:

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Ok, ich glaube ich habs begriffen.

Ich habe folgende Beziehung im Beziehungsfenster angelegt:

tblProjekte 1:n tblTermine n:1 tblTermintyp.

Dann müsste ich die Beziehung tblProjekte zu tblLeistungsphasen aber auch nochmal überarbeiten, da ein Projekt im Laufe seiner Projektlebensdauer mehrere Leistungsphasen durchläuft.
Also:
tblProjekte 1:n tblProjLP n:1 tblLeistungsphasen
In der Tabelle tblProjLP kann ich dann eingeben, wie lange (von - bis) das Projekt in der Leistungsphase war.

Was mir immernoch ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet ist die Zuordnung der Notizen zu den einzelnen Tabellen.
Ich möchte darin Gesprächsnotizen mit den Personen ablegen, Notizen zu den Unternehmen (drohende Insolvenzen, anderweitige Informationen), Projektnotizen (was ist mit wem abzustimmen). Muss ich dafür in der tblNotizen noch die Fremdschlüsselfelder für die anderen Tabellen anlegen oder lege ich einen Fremdschlüssel in den separaten Tabellen auf den Primärschlüssel der tblNotizen an?

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
13. Apr 2011, 16:23
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
Muss ich dafür in der tblNotizen noch die Fremdschlüsselfelder für die anderen Tabellen anlegen oder lege ich einen Fremdschlüssel in den separaten Tabellen auf den Primärschlüssel der tblNotizen an?
Das kannst Du ganz leicht durch die "A*'schen Sätze" herauskriegen:

Zu EINEM Projekt gehören MEHRERE Notizen.
EINE Notiz gehört zu EINEM Projekt.
Also tblProjekt <- 1:n -> tblNotiz; und der Fremdschlüssel gehört immer auf die n-Seite.

Also ... ?

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
15. Apr 2011, 12:21
Rufname:

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo astern,

ich habe mein Datenmodell den "A*'schen Sätzen" unterzogen und habe ein paar Änderungen durchgeführt.

Die Notiztabelle habe ich mit mehreren Tabellen verknüpft.

Jetz habe ich aber noch ein Problem zu folgendem Sachverhalt:
Ein Projekt enthält mehrere Leistungsverzeichnisse.
Ein Leistungsverzeichnis wird in Kategorien und Unterkategorien unterteilt.
Eine Kategorie sind mehrere Positionen zugeordnet.
Soweit hoffe ich, dass ich das im Datenmodell richtig zugeordnet habe.

Eine Position kann aber in unterschiedlichen LV unterschiedliche Preise haben:
Eine Tür kostet im LV 1 200€ und im LV 2 300€.
Ich würde die Preise über eine weitere Tabelle den Positionen zuordnen. Nur wie weiß ich denn dann in welchem LV die Tür 200€ kostet?

Ich habe mal mein bisheriges Datenmodell angehangen.

mfg
Ice-Freezer



2011.04.15_KoMaP#02.zip
 Beschreibung:
Mein bisheriges Datenmodell 2011.04.15_KoMaP#2

Download
 Dateiname:  2011.04.15_KoMaP#02.zip
 Dateigröße:  27.07 KB
 Heruntergeladen:  92 mal

astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
15. Apr 2011, 13:00
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
Ein Leistungsverzeichnis wird in Kategorien und Unterkategorien unterteilt.
Ich hatte ja schon mal auf die Notwendigkeit einer ÄUßERST GENAUEN Sprechweise hingewiesen. Du sprichst hier von "Kategorien und Unterkategorien", in der DB finde ich aber nur "Kostengruppen". Ist das dasselbe? Dann entscheide Dich bitte für EINEN Begriff und beschreibe GENAU, was Du willst! Dann sehen wir weiter.

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
15. Apr 2011, 13:42
Rufname:

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Ja, du hast recht.
Ich habe mich wieder zu einer ungenauen Sprechweise hinreißen lassen.
Ein Leistungsverzeichnis wird in Kostengruppen unterteilt.

Eine genaue Beschreibung:
Zu einem Projekt sollen mehrere Leistungsverzeichnisse erstellt werden.
Das Leistungsverzeichnis wird in Kostengruppen unterteilt, in denen keine, eine oder mehrere Positionen enthalten sind. Wenn ein Leistungsverzeichnis das Schema Kostengruppe->Unterkostengruppe->Position aufweist dürfen keine Positionen der Kostengruppe sondern nur der Unterkostengruppe zugeordnet werden.

Die Kostengruppen sind in allen Projekten identisch durchnummeriert von 100 bis 790.

Die Kostengruppen weisen die Struktur:
100 Grundstück
120 Grundstücksnebenkosten
121 Vermessungsgebühren
Also maximal 3-stufig.

In unterschiedlichen Projekten haben die GLEICHEN Positionen unterschiedliche Preise.
Ich weiß nun nicht wie und wo ich die Kosten eintragen kann, sodass ich weiß, dass im LV1 die Tür mit 200€ und im LV2 die Tür mit 300€ angeboten wurde.

Im Nachgang möchte ich dann eine Auswertung machen, bei welchen Preisen die Angebote angenommen wurden, bzw. wie der Durchschnittliche Preis lag/liegt.

Ich hoffe das war genau genug.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
18. Apr 2011, 08:42
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Wie meinst Du das mit der 3stufigen Struktur der Kostengruppen?

Zu EINER Kostengruppe gehören MEHRERE Unterkostengruppen (?)
EINE Unterkostengruppe gehört zu EINER Kostengruppe (?) (oder zu MEHREREN?)

Zu EINER Unterkostengruppe gehören MEHRERE Unter-Unterkostengruppen (?)
EINE Unter-Unterkostengruppe gehört zu EINER Unterkostengruppe (?) (oder zu MEHREREN?)

Sind die Kostengruppen, Unterkostengruppen und Unter-Unterkostengruppen teilerfremde Mengen oder kann eine Unterkostengruppe zugleich auch in einer anderen Unterkostengruppe Unter-Unterkostengruppe sein?

Mit "teilerfremd" meine ich:
Kostengruppen: A, B, C, D
Unterkostengruppen: E, F, G, H, I, J, K, L
Unter-Unterkostengruppen: M, N, O, P, Q, R, S, T

"nicht teilerfremd" wäre so:
Kostengruppen: A, B, C, D, S
Unterkostengruppen: C, D, E, F, G, H, I, J, K, L
Unter-Unterkostengruppen: A, B, H, K, M, N, O, P, Q, R, S, T
Eine Kostengruppe kann also auch Unterkostengruppe sein und eine Unterkostengruppe kann auch Unter-Unterkostengruppe sein.

Können Positionen zu Kostengruppen, Unterkostengruppen und Unter-Unterkostengruppen gehören?Oder nur zu Unter-Unterkostengruppen?

Gehört EINE Position immer zu EINER Kostengruppe oder kann sie auch zu MEHREREN Kostengruppen (oder Unterkostengruppen / Unter-Unterkostengruppen) gehören?

Am flexibelsten bist Du, wenn Du eine reflexive Tabelle benutzt, wie Du es ja auch schon getan hast. (also mit einem Fremdschlüssel auf sich selber)
Wegen der unterschiedlichen Preise der Positionen in unterschiedlichen Leistungsverzeichnissen siehe meine Version 2!

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!



ProjektDB-v02.zip
 Beschreibung:
.mdb-Datei

Download
 Dateiname:  ProjektDB-v02.zip
 Dateigröße:  32.9 KB
 Heruntergeladen:  109 mal

Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
18. Apr 2011, 11:34
Rufname:

AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

ich meine mit maximal 3-stufig folgende Struktur.
Eine Kostengruppe hat mehrere Unterkostengruppe.
Eine Unterkostengruppe ist nur in einer Kostengruppe.

Eine Unterkostengruppe hat mehrere Unter-Unterkostengruppen.
Eine Unter-Unterkostengruppe ist nur in einer Unterkostengruppe.

Eine Unter-UnterKostengruppe kann nicht direkt in einer Kostengruppe enthalten sein.

Somit sind die Kostengruppen "teilerfremd".
Ich kann jedoch nicht ausschließen, dass die Unter-Unterkostengruppen und die Unterkostengruppen irgendwann einmal verändert werden. Momentan ist es jedoch so vorgeschrieben. Da die Einteilung jedoch recht grob ist, kann es in Zukunft zu einer feineren Gliederung kommen. Deshalb wollte ich die Einteilung flexibel gestalten.

Positionen können allen Kostengruppen angehören. In einem LV jedoch muss die Zuweisung einheitlich sein. Das bedeutet, wenn in einem LV eine Position der Unterkostengruppe angehört, müssen alle anderen Positionen auch in den Unterkostengruppen sein. Es darf dann keine Position der Kostengruppe angehören.
Bei Positionen in Unter-Unterkostengruppen wird genauso verfahren.

bzgl. der Preise in unterschiedlichen LV, danke ich dir für den Vorschlag.
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich später in Berichten die Kostengruppenstruktur richtig abbilden kann. Wahrscheinlich denke ich schon wieder zu weit im Vorraus und konzentier mich nicht auf das Wesentliche: Das Datenmodell erst einmal fertigzustellen.

Vielen Dank auch für die Eintragung der Datenbankversion.
astern
Datenmodell-Missionar


Verfasst am:
19. Apr 2011, 20:45
Rufname: Andreas
Wohnort: Rastede

Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - Re: AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo!
Zitat:
Da die Einteilung jedoch recht grob ist, kann es in Zukunft zu einer feineren Gliederung kommen.
Ok, dann musst Du bei der reflexiven Tabelle bleiben. Wenn Du gesagt hättest, dass es für alle Zeiten drei Ebenen bleiben, dann hätte man vielleicht auch von der reinen Lehre abrücken und drei Tabellen für die drei Ebenen anlegen können ...
Zitat:
In einem LV jedoch muss die Zuweisung einheitlich sein.
Das kannst Du im Datenmodell nicht abbilden. Dafür musst Du nachher beim Formularentwurf sorgen, dass der Nutzer die Eintragungen in die Tabellen nur so wie von Dir gewünscht machen kann.
Zitat:
bzgl. der Preise in unterschiedlichen LV, danke ich dir für den Vorschlag.
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich später in Berichten die Kostengruppenstruktur richtig abbilden kann.
Wie Du sicher bemerkt hast, habe ich Deine Logik umgedreht: Bei mir gehören zu EINEM LV zunächst mal MEHRERE Positionen, von denen jede wiederum zu einer Kostengruppe gehört. Das setzt allerdings voraus, dass die Kostengruppenstruktur unabhängig vom jeweiligen LV ist. Sollte jedoch jedes LV eine andere Kostengruppenstruktur haben, wird es allerdings kompliziert. Dann müssen wir nochmal neu nachdenken.

Also - zwei Fragen:
(1) Ist die Kostengruppenstruktur unabhängig vom LV oder hat jedes LV seine eigene Struktur?
(2) Gehört EINE Position immer nur zu EINER Kostengruppe oder kann sie auch zu MEHREREN Kostengruppen gehören?

MfG
A*

_________________
1. Access-Gebot: Du sollst lange und gründlich über Dein Datenmodell nachdenken!
2. Access-Gebot: Du sollst keine Formulare erstellen ohne gutes Datenmodell!
Ice-Freezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
20. Apr 2011, 11:29
Rufname:


AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung - AW: Projektdatenbank mit Leistungsverzeichnis-Erstellung

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
Zitat:
Das kannst Du im Datenmodell nicht abbilden. Dafür musst Du nachher beim Formularentwurf sorgen, dass der Nutzer die Eintragungen in die Tabellen nur so wie von Dir gewünscht machen kann.
Dann muss ich mir das für den Formularentwurf merken.

Zitat:
Wie Du sicher bemerkt hast, habe ich Deine Logik umgedreht: Bei mir gehören zu EINEM LV zunächst mal MEHRERE Positionen
Das finde ich gar nicht mal so schlecht. So erhält man auf Anhieb den Überblick welche Positionen das LV beinhaltet, darum geht es ja auch. Das die Positionen in die Kostengruppen gehören, interessiert bei der LV-Erstellung erst einmal nicht, da im Ersten Schritt die Erstellung eines vollständigen LV im Vordergrund steht (keine Positionen vergessen). Erst wenn das LV verschickt wird muss die Struktur mit den Kostengruppen stimmen.

Die Kostengruppenstruktur ist unabhängig vom LV:
Kostengruppe 100 Grundstücke
Unterkostengruppe 120 Grundstücksnebenkosten
Unter-Unterkostengruppe 121 Vermessungsgebühren
Position x
Position y etc.

In einem LV muss nicht jede Kostengruppe, Unterkostengruppe, UnterUnterkostengruppe vertreten sein.
Eine Position gehört prinzipiell nur in eine Kostengruppe.
Allerdings wird bei der Erstellung des LV in Leistungsphasen vorgegangen:
Grobkosten: Aufteilung der Projektkosten auf die Unterkostengruppen
Angebot: Aufteilung der Grobkosten auf die UnterUnterkostengruppen.

somit kann es sein das die Position Vermessungsingenieur zuerst in der Unterkostengruppe ist und in der Angebotsphase in die UnterUnterkostengruppe eingegliedert wird.

Damit wäre die Position Vermessungsingenieur in mehreren Kostengruppen vertreten.

Was mir gerade aufgefallen ist, dass ich die LV in den verschiedenen Leistungsphasen später auch noch einsehen möchte, um festzustellen was für Grobkosten angegeben wurden. Das würde bedeuten, dass ich pro Leistungsphase ein eigenes LV erstellen muss, richtig?

mfg
Ice-Freezer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Projektdatenbank 6 HiWi 176 09. Feb 2014, 13:32
Gast Projektdatenbank
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Access Projektdatenbank monatl. Plan/Ist-Werte vergleichen 7 gast0901 307 10. Sep 2013, 11:47
KlausMz Access Projektdatenbank monatl. Plan/Ist-Werte vergleichen
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: ProjektDatenbank mit Kombifeld 16 Snowflake 987 01. Apr 2009, 10:02
Gast ProjektDatenbank mit Kombifeld
Keine neuen Beiträge Access Programmierung / VBA: Projektdatenbank 44 LKaderavek 2974 07. Jan 2009, 22:37
Nouba Projektdatenbank
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Projektdatenbank mit aktueller Statusrückmeldung 1 Michaela112 1596 24. Jan 2008, 18:12
stpimi Projektdatenbank mit aktueller Statusrückmeldung
Keine neuen Beiträge Access Hilfe: Arbeitszeit-/Projektdatenbank 3 Stefan_1984 2827 26. Jul 2006, 18:24
Willi Wipp Arbeitszeit-/Projektdatenbank
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Project