Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Unsicher mit dem Datenmodell
zurück: Wenn oder Wenn, dann weiter: Mehrere Tabellen gleiche Tabellen Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Offen Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
30. Jul 2012, 11:21
Rufname:

Unsicher mit dem Datenmodell - Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo,

hoffe ich bin im richtigen (Unter-)Forum.
ich erhoffe mir hier Feedback auf mein Datenmodell da ich mir noch nicht so sicher bin:
Ich habe Daten zu Mobiliarinventar: einmal was es ist, Herstellerfirma, wann es hergestellt wurde, Seriennummer, Größe, Klassifizierung/Einstufung, etc. Weiterhin wo dieses Möbelstück steht (in welchem Gebäude, Raum,..). Dann aber auch noch zum Zustand des Möbelstückes (wie gut erhalten ist es und welche Aktion folgt daraus z.B. Reparatur, Vernichtung, etc). Dann gibt es noch Fotos zu den einzelnen Möbelstücken. Weiterhin noch Angaben zum jetzigen Besitzer und Firmen (die die Möbel z.B. reparieren).
Ich würde jetzt eine Tabelle mit den Basisdaten anlegen, eine weitere mit den Zustandsdaten, eine separate Tabelle für den Ort, eine Tabelle mit den Fotos, Tabelle mit der Klassifizierung, eine für Besitzer und eine für Reparaturfirmen.

Hoffe ihr könnt dazu schon etwas sagen- wenn nicht: ich kann euch gerne noch weitere Einzelheiten geben.

Bin für jeden Input dankbar!
Gast



Verfasst am:
30. Jul 2012, 12:26
Rufname:


AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo,
Zitat:
eine Tabelle mit den Basisdaten
Definiere "Basisdaten".

Zitat:
eine weitere mit den Zustandsdaten, eine separate Tabelle für den Ort,
Erstmal ok so. Du mußt dir aber auch überlegen, wie die Objekte zusammenhängen, also die Beziehungen der Objekte untereinander.

Zitat:
eine Tabelle mit den Fotos
Fotos solltest du nicht direkt in die Datenbank mit rein nehmen, sondern nur den Pfad zur Bilddatei in der Datenbank speichern.

Zitat:
Tabelle mit der Klassifizierung, eine für Besitzer und eine für Reparaturfirmen.
Ok, Das sind aber noch nicht alle Tabellen die du benötigst. "Reparaturfirma" würde ich allgemeiner "Firma" nennen, denn du brauchst die Tabelle auch als Herstellerfirma für die Möbel.
Dann brauchst du mindestens noch eine Adresstabelle (sowohl für Firmenadressen als auch für Besitzeradressen (sofern das nicht auch nur Firmen sind, sondern auch Personen).

Stehen Objekte in einer n:m-Beziehung (z.B. zwischen Moebelstück und Firma, denn eine Firma repariert bestimmt mehrere Möbel und ein Möbelstück wird bestimmt auch mal von Firma A und später vielleicht von Firma B repariert), dann benötigst du noch eine Zwischentabelle. Diese kannst du z.B. tblMoebelFirma nenne. In diese Zwischentabelle kommen die IDs als Fremdschlüssel der beiden Tabellen tblMoebel und tblFirma. Ferner kannst du in diese Zwischentabelle noch ein Feld "Firmatyp" einfügen, mit dem du die Firma nach "Reperaturfirma" oder "Herstellerfirma" klassifizieren kannst. Dann benötigst du dafür eine weitere Tabelle tblFirmatyp, welche neben dem Primärschlüssel die Datensätze "Herstellerfirma" und "Reparaturfirma" enthält.

Ähnliches gilt für Standort, Aktion usw.
Da werden also noch viele Tabellen zusammen kommen.

Du mußt dir als erstes überlegen, welche realen Objekte und Aktionen vorhanden sind, diese dann entsprechend verallgemeinern (Reparaturfirma und Herstellerfirma zu Firma) und durch eine Zusatztabelle den Typ angeben.
Dann mußt du dir die Beziehungen zwischen den Objekten überlegen.

Erstelle daraus mal ein Beziehungsmodell und stelle es hier ein. Danach kann man dann weiter sehen.
Und für den Anfang lies dir dies (Datenmodell entwickeln: Welche Tabellen und Beziehungen?) mal durch. Das hilft du dabei herauszufinden, welche Tabellen du für ein korrektes Datenmodell benötigst.
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
30. Jul 2012, 15:00
Rufname:

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Danke für deine ausführliche Antwort!
Der angegebene Link von dir fand ich sehr gut. Smile

Ich hab mal einen Entwurf gemacht.

Mir fällt die m:n Beziehung noch etwas schwer. Ich möchte in der Möbeltabelle drei Felder für drei Firmen: Hersteller, Reparatur und Besitzer. Dafür habe ich auch drei Adresstabellen erstellt. Ich erstelle von allen drei Feldern in der Möbeltabelle eine Beziehung zur Zwischentabelle TblMöbelFirma, so dass ich die MöbelID in der Zwischentabelle dreimal (für drei Firmen) drin habe. Richtig verstanden?

Warte jetzt auf die Freigabe für das Datei hochladen.

Hier mal der Link zum ersten Entwurf: (siehe Anhang)

Ich komme aber mit den Adresse für die drei Firmen klar. Für den Hersteller würde gemäss den Anforderungen her eigentlich auch der Name ausreichen.



Beziehungen.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  64.8 KB
 Angeschaut:  570 mal

Beziehungen.jpg


Beaker s.a.
fortgeschrittener Anfänger


Verfasst am:
31. Jul 2012, 00:06
Rufname: ede
Wohnort: Bremen

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo Dragdrop,
Wenn Du doch eine tblFirmaTyp hast, brauchst Du keine drei Tabellen für Hersteller,
Reparatur und Besitzer; - die lassen sich in einer Tabelle über die TypID typisieren.
hth
gruss ekkehard

_________________
geklaut aus d.c.d.m.a. oder m.p.d.a.
Mit Access arbeite ich nicht, das ist doch nur ein abgespecktes Excel Wink
S.M.I.²L.E.
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
31. Jul 2012, 09:22
Rufname:


AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Zitat:
Wenn Du doch eine tblFirmaTyp hast, brauchst Du keine drei Tabellen für Hersteller,
Reparatur und Besitzer; - die lassen sich in einer Tabelle über die TypID typisieren.
Ich habe ja eine Adresstabelle (und keine drei) für alle Adressen der verschiedenen Firmen. Gast schrieb aber was mit
Zitat:
Dann brauchst du mindestens noch eine Adresstabelle (sowohl für Firmenadressen als auch für Besitzeradressen (sofern das nicht auch nur Firmen sind, sondern auch Personen).
Vielleicht hat mich das ein wenig verunsichert da mir nicht ganz klar war ob jetzt eine Adresstabelle für Firmen und eine für Personen oder eine für Firmen und eine für Besitzer.
Die TypID habe ich ja in der TblFirmaTyp..mmh ok, entweder hab ich gerade einen Denkfehler oder...
Ich hab mir gerade den Link von Gast noch einmal angeschaut (besonders die m:n Beziehung)- auf meinen Fall übertragen seh ich dass tblMöbel gar keine separaten Felder für die versch. Firmen hätte sondern es ja über die Zwischentabelle geht...dann sieht in der Zwischentabelle z.B. so aus:
MöbelID FirmaID FirmentypID
2 30 2
2 17 1
Hat jemand noch weitere Kommentare zu meinem Entwurf? Bin für jeden Input dankbar. Smile
Gast



Verfasst am:
31. Jul 2012, 10:47
Rufname:

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo,
Zitat:
Vielleicht hat mich das ein wenig verunsichert da mir nicht ganz klar war ob jetzt eine Adresstabelle für Firmen und eine für Personen oder eine für Firmen und eine für Besitzer.
Nein, nein. Das hast du falsch verstanden. Du benötigst eine Tabelle für Firmen, eine Tabelle für Personen (auch die Personen können mit einer weiteren Tabelle klassifiziert werden wie "Besitzer", "Ansprechpartner" usw.), und eine Tabelle für Adressen. In diese Adresstabelle kommen sowohl die Adressen der Firmen als auch die Adressen der Personen. Die Adresstabelle wird also sowohl für die privaten Adressen der Besitzer als auch für die Adressen der Firmen verwendet.

Setze bei deiner Zeichnung die Beziehungspfeile mal jeweils zwischen die korrekten Felder und nicht wahllos zu den Tabellen. Dann wirds übersichtlicher.

Deine Kreisbeziehung zwischen tblMoebel und tblFirma ist falsch. Auch gehört in die tblMoebel keine FirmenID (weder ReperaturfirmaID noch BesitzerfirmaID noch HerstellerFirmaID). Die beiden Tabellen stehen über die Zwischentabelle tblMoebelFirmen in Beziehung. Der linke unter Beziehungspfeil muß weg.
Die Beziehung zwischen tblMoebelFirma und tblFirmaTyp ist richtig.

tblZustand ist wahrscheinlich auch eine n:m Beziehung zu tblMoebel, da sich der Zustand doch über die Zeit ändern kann? Schließlich hast du auch von Reparaturfirmen gesprochen. In die Zustand-Tabelle gehört dann auch ein Gültigkeitsdatum ("abDatum").

tblStandort wird auch n:m sein, da die Möbel bestimmt nicht während ihrer gesamten Lebendauer in einem Raum bleiben. Wozu dienst das Feld "Ort" in der Standorttabelle?

Da "Ort" mehrfach vorkommt (sowohl in deiner tblStandort als auch weil du sicher mehrere Adressen innerhalb einer Stadt haben wirst) gehört "Ort" in eine extra Tabelle ausgelagert.

tblAdrHerstell ist überflüssig. tblAdrFirma würd ich allgemeiner tblAdresse nennen, da dort auch die Adressen von Privatpersonen gespeichert werden.
Wenn du für eine Firma (Hersteller) die Firmenadresse nicht benötigst, dann bleibt das Feld AdressID in der tblFirma einfach leer.

Beim Ansprechpartner mußt du überlegen, ob du da einen Ansprechpartner (Person) in den Firmen benötigst oder ob die Kontaktdaten (Mail, Telefon) allgemein nur der Firma zugeordnet werden. Auf jeden Fall gehört das Feld "Name" (ein Feld niemals "Name", "Datum" usw. nennen, da es reservierte Bezeichnungen von Access sind!) nicht in die tblKontakt rein.
Der Bezug wird über die Zwischentabelle tblAnsprechpartner hergestellt, d.h. dort gehört noch ein Feld PersonID_F mit Beziehung zu einer weiteren Tabelle tblPerson.

tblKontaktAnsprech verallgemeinern zu tblKontakt. Dann können hier die Kontaktdaten sowohl der Firmen als auch von Privatpersonen rein (also eine Tabelle für alle Kontaktdaten). Die Felder in tblKontakt würde ich anders aufbauen, denn manche Firmen werden sicherlich auch mehrere Telefonnummern und Mailadressen haben. Also statt den Feldern "Email" und "Telefon" nur ein Feld "Kontakt" und ein Feld "KontaktTyp_F". KontaktTyp_F ist dann wieder eine Klassifizierung, d.h. du benötigst hier wieder eine weitere Tabelle tblKontaktTyp. Diese enthält neben der ID das Textfeld KontaktTyp mit den Datensätzen "Email" und "Telefon".
Der Sinn des ganzen ist folgender: irgendwann willst du nicht nur eine Emailadresse zu einer Firma speichern , sondern zwei oder drei. Oder du möchtest auch mal die Webadresse einer Firma speichern. Bei deinem Modell müßtest du dann jedesmal die Tabellenstruktur ändern (neue Felder hinzufügen) und anschließend auch sämtliche Abfragen, Formulare und Berichte anpassen. Mit der zusätzlichen tblKontaktTyp brauchst du bei solchen Ergänzungen lediglich einen weiteren Datensatz "Webadresse" in die tblKontaktTyp eintragen und Mailadressen und Telefonnummern können beliebig viele eingetragen werden zu einer Firma.
JMalberg
Es wird so langsam sinnig ...


Verfasst am:
31. Jul 2012, 11:06
Rufname:
Wohnort: Saarbrücken

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Erst mal: Alle deine Pfeile/Zuordnungen in deinem ER-Modell sind falsch herum ;)
zB: tblMoebel (ZustandIDF) n : 1 (ZustandID) tblZustand
Benenne die Fremdschlüssel besser nicht genauso wie den PrimKey; ist dann besser zu lesen.

Wie bereits geschrieben:
Nur eine Tabelle für Kunden und Lieferanten. Diese werden dann durch einen Typ (K oder L o.ä) differenziert.

Gibt es tatsächlich ein und dieselbe Person in zwei unterschiedlichen Unternehmen?
Wenn nicht dann kann tblAnsprechpartner weg und es reicht
tblFirma (FirmaID) 1 : n (FirmaIDF) tblKontakt

Hab ich es richtig verstanden, dass protokolliert werden soll wo und wann ein Möbel steht/stand?
Dann fehlt noch eine Historie tblVerwendung(MobelIDF, StandortIDF, DatumVon, DatumBis)

Hinweis:
Es lohnt sich bereits jetzt die Protokollierung von Erfassungsdatum/-User und Änderungsdatum/-User eines Datensatzes zu ermöglichen.
Wenn du in alle Tabellen die Felder
- Erfassdatum (DatumZeit) Default Now()
- ErfassUser (Text)
- Aenderungdatum (DatumZeit) Default Now()
- AenderungUser (Text)
erstellst musst du es später nicht. Smile

_________________
Gruß
Jürgen

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie!
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
31. Jul 2012, 12:00
Rufname:

Re: AW: Unsicher mit dem Datenmodell - Re: AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Gast hat folgendes geschrieben:
Du benötigst eine Tabelle für Firmen, eine Tabelle für Personen (auch die Personen können mit einer weiteren Tabelle klassifiziert werden wie "Besitzer", "Ansprechpartner" usw.), und eine Tabelle für Adressen.
Ok, verstanden. Exclamation

Gast hat folgendes geschrieben:
Setze bei deiner Zeichnung die Beziehungspfeile mal jeweils zwischen die korrekten Felder und nicht wahllos zu den Tabellen. Dann wirds übersichtlicher.
ich habe mit Visio gearbeitet und hab mir noch ein wenig schwer damit getan. Werde ich mir aber für die Zukunft merken. Smile

Gast hat folgendes geschrieben:
Deine Kreisbeziehung zwischen tblMoebel und tblFirma ist falsch.
Versteh ich das richtig dass zwischen Möbel und Firma keine direkte Beziehung besteht, da es ja eine Zwischentabelle gibt die diese Tabellen verbindet?

Gast hat folgendes geschrieben:
Auch gehört in die tblMoebel keine FirmenID (weder ReperaturfirmaID noch BesitzerfirmaID noch HerstellerFirmaID). Die beiden Tabellen stehen über die Zwischentabelle tblMoebelFirmen in Beziehung.
Ja das hatte ich in meinem letzten Post mein ich schon geschrieben.

Zitat:
Der linke unter Beziehungspfeil muß weg.
??

Gast hat folgendes geschrieben:
tblZustand ist wahrscheinlich auch eine n:m Beziehung zu tblMoebel, da sich der Zustand doch über die Zeit ändern kann? Schließlich hast du auch von Reparaturfirmen gesprochen. In die Zustand-Tabelle gehört dann auch ein Gültigkeitsdatum ("abDatum").
Ja der Zustand ändert sich (+ weiteres Feld für Datum). Mir ging es zunächst einmal um die Tabellen und das Modell an sich.

Gast hat folgendes geschrieben:
tblStandort wird auch n:m sein, da die Möbel bestimmt nicht während ihrer gesamten Lebendauer in einem Raum bleiben. Wozu dienst das Feld "Ort" in der Standorttabelle?
Ja der Standort kann sich ändern. Das Feld Ort = stadt bzw. eine eigene Ortsbezeichnung von uns.

Gast hat folgendes geschrieben:
Da "Ort" mehrfach vorkommt [..]gehört "Ort" in eine extra Tabelle ausgelagert.
Diese Tabelle existiert schon.(leider nicht auf dem Diagramm)

Gast hat folgendes geschrieben:
Wenn du für eine Firma (Hersteller) die Firmenadresse nicht benötigst, dann bleibt das Feld AdressID in der tblFirma einfach leer.
Ok.

Gast hat folgendes geschrieben:
Beim Ansprechpartner mußt du überlegen, ob du da einen Ansprechpartner (Person) in den Firmen benötigst oder ob die Kontaktdaten (Mail, Telefon) allgemein nur der Firma zugeordnet werden.
wird Ansprechpartner in der Firma sein - keine Kontaktdaten der Firma an sich.

Gast hat folgendes geschrieben:
Der Bezug wird über die Zwischentabelle tblAnsprechpartner hergestellt, d.h. dort gehört noch ein Feld PersonID_F mit Beziehung zu einer weiteren Tabelle tblPerson.
Dann kommt eine tblPerson noch zu meinem tblKontaktAnprech hinzu. Wenn ich nur Personendaten speichern möchte dann reicht doch tblKontakt weil Kontakt= Person ist. Andernfalls hätte ich tblAnsprechpartner mit FirmaIDF,KontaktIDF und PersonIDF (tblKontakt und tblPerson).

Gast hat folgendes geschrieben:
Die Felder in tblKontakt würde ich anders aufbauen, denn manche Firmen werden sicherlich auch mehrere Telefonnummern und Mailadressen haben.
Danke für die ausführliche Erklärung! Das wollen wir jedoch nicht abbilden bzw. wird nicht nötig sein in unserem speziellen Fall.

JMalberg hat folgendes geschrieben:
Erst mal: Alle deine Pfeile/Zuordnungen in deinem ER-Modell sind falsch herum ;)
Danke für den Hinweis! Smile

JMalberg hat folgendes geschrieben:
Gibt es tatsächlich ein und dieselbe Person in zwei unterschiedlichen Unternehmen?
Es kann in einzelnen Fällen sein dass der Ansprechpartner vom Besitzer gleich der Ansprechpartner der Reparaturfirma ist in unserem Fall.

JMalberg hat folgendes geschrieben:
Hab ich es richtig verstanden, dass protokolliert werden soll wo und wann ein Möbel steht/stand?
Dann fehlt noch eine Historie tblVerwendung(MobelIDF, StandortIDF, DatumVon, DatumBis)
Jein, es soll der Zustand überwacht werden- die Daten stammen von einer Untersuchung der Möbel: dort wurden Zustand, Größe, etc aufgenommen.

JMalberg hat folgendes geschrieben:
Es lohnt sich bereits jetzt die Protokollierung von Erfassungsdatum/-User und Änderungsdatum/-User eines Datensatzes zu ermöglichen.
Ja in meiner Liste steht dieses schon, habe ich hier jedoch nicht mitangegeben. Smile

Nachschlag: dragdrop am 02. Aug 2012 um 11:57 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
könnt ihr evtl. noch einmal drüber schauen?
Ich habe vorallem noch Probleme mit dem Standort:
Dort sollen a la Gemeinde-Städte-Stadtteilebene die Gebäude abgebildet werden. Die Tabelle Standort ist für die Abbildung auf Ortsebene. TblGebäude enthält alle Gebäude (Felder Gebäude und der interne Schlüssel für die Zuordnung zur Stadt). Irgendwie denk ich aber dass das so nicht passt. Könnt ihr mir evtl. einen kleinen Tipp geben damit ich auf die richtige Spur komme?
Und das mit dem Firmentyp kann ich eigentlich nicht machen denn eine Firma kann sowohl Reparatur als auch Besitzerfirma sein. Würde ich dann doch zwei Tabellen erstellen: einmal für Reparaturfirma und einmal für Besitzerfirma?
Hersteller (z.b. AEG) hab ich in der Möbeltabelle gelassen da sich dieser nicht ändert.

Danke für jeden Input!



Datenmodell4.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  76.81 KB
 Angeschaut:  491 mal

Datenmodell4.jpg


Gast



Verfasst am:
02. Aug 2012, 19:18
Rufname:

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo,
Zitat:
Die Tabelle Standort ist für die Abbildung auf Ortsebene.
Dann kannst du dies nicht direkt mit der Möbeltabelle in Beziehung setzen. Die Beziehung muß mit der untersten Ebene erfolgen, also Gebäude. Ein Gebäude hat eine Adresse, also wird tblGebaeude auch noch mit tblAdresse in Beziehung gesetzt.
Das Feld "abDatum" kommt in die zwischentabelle tblMoebStand. Die Tabelle Standort entfällt.

Zitat:
Und das mit dem Firmentyp kann ich eigentlich nicht machen denn eine Firma kann sowohl Reparatur als auch Besitzerfirma sein
Wo ist das Problem? Die Zwischentabelle tblMoebelFirm ermöglicht dies doch Problemlos. Das ist doch eine n:m-Beziehung zwischen tblMoebel und tblFirma.

Zitat:
Würde ich dann doch zwei Tabellen erstellen: einmal für Reparaturfirma und einmal für Besitzerfirma?
Nein, nein, nein. Shock

Zitat:
Hersteller (z.b. AEG) hab ich in der Möbeltabelle gelassen da sich dieser nicht ändert.
Shock Das bedeutet du hast von einer Herstellerfirma jeweils nur ein einziges Mödelstück? Kann ich nicht glauben. In deiner Möbeltabelle wird doch bestimmt der gleiche Herstellername mehrfach auftauchen, d.h. du hast z.B. von AEG z.B. einen Kühlschrank und eine Waschmaschine. Also gehört die Herstellerfirma auf keinen Fall in die Möbeltabelle!
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
03. Aug 2012, 08:26
Rufname:

Re: AW: Unsicher mit dem Datenmodell - Re: AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Danke für deinen Input und Feedback! Smile
Gast hat folgendes geschrieben:
Dann kannst du dies nicht direkt mit der Möbeltabelle in Beziehung setzen. Die Beziehung muß mit der untersten Ebene erfolgen, also Gebäude. Ein Gebäude hat eine Adresse, also wird tblGebaeude auch noch mit tblAdresse in Beziehung gesetzt.
Das Feld "abDatum" kommt in die zwischentabelle tblMoebStand. Die Tabelle Standort entfällt.
Zusammenfassend: also wird die Möbeltabelle mit der Zwischentabelle verbunden, die wiederum mit der tblGebäude in Verbindung steht. In der Zwischentabelle habe ich die IDs von Gebäude und Möbel und das Feld abDatum. In der Gebäudetabelle habe ich dann die ID (PS), den Namen/Nummer des Gebäudes und den Fremdschlüssel von der "Adressentabelle" (ich kann die Adressentabelle nicht nehmen da ich hier eine andere Struktur/spezielle Daten habe)- oder kommt in die "Ortstabelle die ID von dem Gebäude?. Kommt zwischen Adresstabelle und Gebäudetabelle nicht auch noch eine Zwischentabelle (wenn sich z.B. die Gemeindezuordnung ändern kann)? Wenn sich irgendwas mit der Zeit ändern kann dann sollte eine Zwischentabelle eingeführt werden- kann man das als "Merksatz" nehmen?
Gast hat folgendes geschrieben:
Die Zwischentabelle tblMoebelFirm ermöglicht dies doch Problemlos. Das ist doch eine n:m-Beziehung zwischen tblMoebel und tblFirma.
Ok. Da stand ich wohl auf dem Schlauch. Embarassed

Gast hat folgendes geschrieben:
Nein, nein, nein. Shock
Ok.

Gast hat folgendes geschrieben:
Shock Das bedeutet du hast von einer Herstellerfirma jeweils nur ein einziges Mödelstück?
Jedes Möbelstück hat nur einen Hersteller, deshalb die Annahme dass ich den Hersteller direkt in die Möbeltabelle nehme. Aber so rum wie du es beschrieben hast (das fällt mir noch etwas schwer: welchen Blickwinkel ich einnehmen muss, in diesem Fall hast du es vom Hersteller betrachtet, ich von der Möbelseite.) stimmt es natürlich.
Gast



Verfasst am:
03. Aug 2012, 09:18
Rufname:

AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo,
Zitat:
Zusammenfassend: also wird die Möbeltabelle mit der Zwischentabelle verbunden, die wiederum mit der tblGebäude in Verbindung steht. In der Zwischentabelle habe ich die IDs von Gebäude und Möbel und das Feld abDatum. In der Gebäudetabelle habe ich dann die ID (PS), den Namen/Nummer des Gebäudes und AdressID (FS).
Ja.

Zitat:
Kommt zwischen Adresstabelle und Gebäudetabelle nicht auch noch eine Zwischentabelle (wenn sich z.B. die Gemeindezuordnung ändern kann)? Wenn sich irgendwas mit der Zeit ändern kann dann sollte eine Zwischentabelle eingeführt werden- kann man das als "Merksatz" nehmen?
Nur wenn die Historie benötigst, d.h. wenn du später diese Änderungen der Gemeindezuordnungen noch nachvollziehen willst. Wenn nur die jeweils aktuelle Zuordnung ausreichend ist, dann ist das nicht nötig. Dann wird einfach nur die Zuordnung in der Tabelle geändert.

Zitat:
Jedes Möbelstück hat nur einen Hersteller, deshalb die Annahme dass ich den Hersteller direkt in die Möbeltabelle nehme. Aber so rum wie du es beschrieben hast (das fällt mir noch etwas schwer: welchen Blickwinkel ich einnehmen muss, in diesem Fall hast du es vom Hersteller betrachtet, ich von der Möbelseite.) stimmt es natürlich.
Die Entscheidung "welcher Blickwinkel " ist eigentlich gar keine, denn du mußt es immer von beiden Seiten aus betrachten.
Hast du dir den Link, den ich dir ganz zu Anfang genannt hatte, nicht durchgelesen?

Du mußt immer Sätze in beide Richtungen bilden:
Ein Möbelstück wird nur von einer Herstellerfirma hergestellt.
Eine Herstellerfirma stellt mehrere Möbel her.
Das ist also eine 1:n-Beziehung, der Fremdschlüssel ist immer auf der n-Seite.
Und schon hast du deine Beziehung.

Ein Möbelstück kann von mehreren Reparaturfirmen repariert werden (hintereinander).
Eine Reparaturfirma kann mehrere Möbelstücke reparieren.
Das ist also eine n:m-Beziehung und dafür wird eine Zwischentabelle benötigt.

Ein Möbelstück hat eine ganz bestimmte Seriennummer.
Eine Seiennummer gehört zu einem ganz bestimmten Möbelstück.
Das ist eine 1:1-Beziehung und das bedeutet, die Seriennummer kann in der Möbeltabelle bleiben.

Die Firmen hast du nun alle gemeinsam in einer Tabelle und du klassifizierst diese durch einen Firmentyp.
An einem Möbeslstück (tblMoebel) sind mehrere Firmen (tblFirm) unterschiedlichen Typs (tblFirmaTyp) beteiligt (Herstellerfirma, Reparaturfirma).
Eine Firma kann bei mehreren Möbelstücken als unterschiedlicher Typ in Erscheinung treten (eine Herstellerfirma stellt mehrere Möbel her, eine Reparturfirma kann mehrere Möbel reparieren).
Das ist also eine n:m-Beziehung, wo in der Zwischentabelle noch der FirmenTyp mit rein gehört.

Das "mehrere" in den Sätzen kann man auch ergänzen zu "mehrere, einen oder keine", d.h. wenn es da mal keine Zuordnung bibt, dann bleibt das Fremdschlüsselfeld für diesen einen Datensatz einfach leer.
dragdrop
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
03. Aug 2012, 11:43
Rufname:


AW: Unsicher mit dem Datenmodell - AW: Unsicher mit dem Datenmodell

Nach oben
       Version: Office 2010

dragdrop am 03. Aug 2012 um 09:33 hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für deine Mühe und Erklärung(en)! Smile
Ich hatte mir den Link schon durchgelesen aber das mit den Sätzen bilden noch nicht zu 100% verstanden bzw. fiel mir schwer. Embarassed Da fehlt wohl einfach die Übung.

Ich muss nochmal nachfragen weil ich grad wieder auf dem Schlauch steh oder den Wald vor lauter Bäumen nicht seh:
wenn ich zu Möbel abc eine Firma x sowohl als auch Besitzer als auch Reparatur anlegen will würde die Zwischentabelle so aussehen:
MöbelID FirmaID TypID
------------------------------------------------
2(MöbelAbc) 6 (FirmaX) 1 (Besitzer)
2(MöbelAbc) 6 (FirmaX) 2 (Reparatur)
2(MöbelAbc) 10 (FirmaY) 3 (Hersteller)

Ich habe quasi immer 3Datensätze in der Zwischentabelle für ein Möbelstück weil ich ja immer 3 Firmen habe. Hab ich das richtig verstanden?

Die Gebäudetabelle würde folgende Felder haben:
ID GebäudeName OrtIDF
Die "Ortstabelle" (ich kann ja nicht die Adresstabelle der Firmen mitnutzen weil ich hier in meinem Fall eine andere "Gliederung" habe) hat die folgenden Felder:
ID OrtsName FeldX FeldY
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfragestruktur - Datenmodell 6 KKJ 174 13. Sep 2013, 15:37
Gast Abfragestruktur - Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: hilfe beim Datenmodell 2 Nero666 77 14. Nov 2012, 13:48
Nero666 hilfe beim Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell Auftragsbearbeitung 5 Malermeister 496 04. Okt 2012, 07:21
Malermeister Datenmodell Auftragsbearbeitung
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: SportAktiv Datenmodell 8 Napkack 396 31. Jul 2012, 22:26
Napkack SportAktiv Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell, Tabellenstruktur - Verlängerung eines Vorganges 3 bobrock42 401 30. Jan 2012, 21:02
bobrock42 Datenmodell, Tabellenstruktur - Verlängerung eines Vorganges
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell entwickeln (Produktfehler/Reparaturen) 12 Format(Now, 2012) 1419 06. Jan 2012, 01:34
Gast Datenmodell entwickeln (Produktfehler/Reparaturen)
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell für Erinnerungsfunktion von Prüfdatum 5 drim 896 10. Nov 2011, 14:49
redround Datenmodell für Erinnerungsfunktion von Prüfdatum
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Datenmodell Adressen 22 anton001 2520 10. Mai 2010, 12:04
anton001 Datenmodell Adressen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Hilfe bei Datenmodell Design 7 Dawson78 1610 25. Apr 2010, 23:08
astern Hilfe bei Datenmodell Design
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Richtig das Datenmodell erstellen ... 3 gertthedevil 3144 23. Feb 2010, 15:17
DerPraktiker2 Richtig das Datenmodell erstellen ...
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Bitte um Hilfe bei Datenmodell 15 sub-zero 1309 26. Nov 2009, 15:36
sub-zero Bitte um Hilfe bei Datenmodell
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Mein Datenmodell - So sinnvoll? 0 spamy 503 15. Sep 2009, 17:54
spamy Mein Datenmodell - So sinnvoll?
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft-Excel Diagramme