Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Fakultät und Brüche
zurück: nicht löschbare Leerzeile. Was tun? weiter: Optionen im .doc oder .dot speichern? Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Ossinho
Gast


Verfasst am:
29. Dez 2005, 17:13
Rufname:

Fakultät und Brüche - Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Hallo Ihr,

ich hab ein kleines Problem. Ich möchte gerne in einem Worddokument eine Formel für die Fakultät einbinden. Bspw. 4 über 2 oder etwas ähnliches, ohne auf das Ausrufezeichen zurückgreifen zu müssen. Also kurz gesagt, ein Bruch ohne Bruchstrich Smile

Geht sowas? Mit dem Formeleditor habe ich es nicht geschafft Sad


Des weiteren möchte ich für Brüche Klammern, welche über die gesamte Bruchöhe verlaufen, auch hier habe ich nichts finden können Sad

Ich wäre Euch für Eure Hilfe sehr dankbar ;)

Gruss

Ossinho
Ina
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
29. Dez 2005, 17:49
Rufname: Ina
Wohnort: Dortmund


AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Hallo Ossinho,

mit Bruchstrich könntest du das EQ-Feld einsetzen. Das würde in der Feldansicht etwa so aussehen: { EQ \f(4;2) }

Grüße
Ina


Zuletzt bearbeitet von Ina am 30. Dez 2005, 11:43, insgesamt einmal bearbeitet
Lisa
Moderator; Word seit Word 5.0 (für DOS)


Verfasst am:
29. Dez 2005, 18:54
Rufname:
Wohnort: Leipzig

AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Hallo Ossinho,

lass dir mal die Hilfe zur EQ-Feldfunktion anzeigen. Dort gibt es die Schalter \s zum Übereinanderstellen (für die Fakultät). Weiter gibt es auch Schalter für die Klammern. Die Syntax muss genau beachtet werden. Hier habe ich das auch mal zusammengefasst:

Feldfunktionen - Alternative zu Formeleditor

Die Feldfunktionen lassen sich beliebig verschachteln und kombinieren. Ich "baue" damit an sich (fast) alle Formeln.

_________________
Sei doch so nett und gib eine Rückmeldung, ob es klappt!
Gruß, Lisa

Guter Rat ist teuer!
Ossinho
Gast


Verfasst am:
30. Dez 2005, 11:06
Rufname:

AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Ich danke Euch für die schnelle Hilfe ;)

Werd mich gleich mal dransetzen, obwohl ich eigentlich keine Böcke hab, aber die Klausuren warten Sad

Gruss

Ossinho
Ossinho
Gast


Verfasst am:
30. Dez 2005, 11:13
Rufname:

AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Zitat:

Ich kann jetzt hier nicht alle Schalter aufführen, bin aber gern dazu bereit, falls es dich tatsächlich interessiert. Dann melde dich nochmal kurz.
Ich kann dir diese Methode jedenfalls nur empfehlen, weil diese Feldfunktionen äußerst zuverlässig funktionieren und sich dann auch leicht editieren lassen (besonders für Tastatur-Freaks wie mich). Mich stört an dem Formeleditor schon die "Mausbasierung". Das Tippen des Codes geht einfach viel schneller.


Hallo Lisa,

wenn dein Angebot mit den Schaltern auch für mich gilt, dann würde ich dieses gerne in Anspruch nehmen. Ich hab da ne ähnliche "Krankheit" wie du, ich ziehe die Tastatur der Maus bei Weitem vor ;)

Gruss

Ossinho
Ossinho
VBA-Lernender


Verfasst am:
30. Dez 2005, 11:34
Rufname:

AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Nun sollte auch eine PM möglich sein ;)

Gruss

Ossinho

_________________
Es war einmal ein Staat, und wenn mich jemand fragt, dann sage ich: Es war die schönste Zeit in meinem Leben, denn ich war jung und verliebt. - Zitat aus Sonnenallee
Lisa
Moderator; Word seit Word 5.0 (für DOS)


Verfasst am:
31. Dez 2005, 15:56
Rufname:
Wohnort: Leipzig


AW: Fakultät und Brüche - AW: Fakultät und Brüche

Nach oben
       

Hallo Ossino,

hier mal ein Bsp. für deine Fakultät:
Code:
{ eq \o(\s\up6(4);\s\do6(2)) }

Die geschweifte Klammer mit Strg F9 erzeugen, den Code unter genauer Beachtung der Syntax dazwischen. (Jede sich öffnende Klammer, die zur Syntax gehört, muss auch wieder geschlossen werden. Argumente werden durch Semikolon getrennt.) Zum Schluss mit Shift F9 in die Ergebnisansicht umschalten.
Wenn man Klammern verwendet, werden diese mit extra Schalter erzeugt, Bsp.:
Code:
{ eq \b\bc(\o(\s\up6(4);\s\do6(2))) }

Der Klammernschalter ist hier \b. \bc ist der Schalter für links und rechts - man kann also auch "einseitige" Klammern erzeugen. Das zeigt auch gleich, wie die Schalter kombiniert werden, natürlich auch hierarchisch.
Hier mal die Übersicht über die Schalter aus der Hilfe:
Word Hilfe hat folgendes geschrieben:
Feldfunktionen: EQ (Equation)-Feld
Einige Informationen in diesem Thema gelten möglicherweise nicht für alle Sprachen.

{ EQ Anweisungen }

Erstellt eine mathematische Gleichung. Für das Erstellen von Gleichungen empfiehlt sich die Verwendung des Formel-Editors. Sie können jedoch auch das EQ-Feld verwenden, wenn der Formel-Editor nicht installiert ist oder wenn Sie Gleichungen in Normalfolge schreiben möchten. Die Verknüpfung eines EQ-Feldes kann nicht gelöst werden. Wenn Sie auf ein EQ-Feld doppelklicken, konvertiert Microsoft Word das Feld in ein eingebettetes Formel-Editor-Objekt.

Mithilfe von Schaltern legen Sie fest, wie die Formel mit den in Klammern eingeschlossenen Elementen erstellt werden soll. Sie können einen Schalter durch Verwendung entsprechender Schalteroptionen verändern.

Anmerkungen

Wenn Sie in einem Ergebnis ein Komma, eine geöffnete Klammer oder einen umgekehrten Schrägstrich verwenden möchten, stellen Sie dem jeweiligen Sonderzeichen einen umgekehrten Schrägstrich voran: \, \( \.
Bei einigen Schaltern muss eine Liste von Elementen angegeben werden, die durch Kommata oder Semikola voneinander zu trennen sind. Verwenden Sie Kommata als Trennzeichen, wenn als Dezimaltrennzeichen für Ihr System ein Punkt festgelegt ist (in den Ländereinstellungen der Systemsteuerung von Microsoft Windows). Ist das Dezimaltrennzeichen für das von Ihnen benutzte System ein Komma, verwenden Sie Semikola zum Trennen der Elemente.
Schalter
Matrix: \a()

Matrixelemente in mehreren Spalten; die Elemente werden nach Zeilen sortiert angezeigt. Die folgenden Optionen dienen zum Ändern des Schalters \a.

\al
Linksbündige Ausrichtung innerhalb der Spalten.
\ac
Zentrierte Ausrichtung innerhalb der Spalten.
\ar
Rechtsbündige Ausrichtung innerhalb der Spalten.
\con
Ordnet die Elemente in n Spalten an (der Standardwert ist 1).
\vsn
Vertikaler Abstand zwischen den Zeilen (n Punkt).
\hsn
Horizontaler Abstand zwischen den Spalten (n Punkt).
Beispiel
{ EQ \a \al \co2 \vs3 \hs3(Axy,Bxy,A,B) } zeigt folgendes Ergebnis an:

Axy Bxy
A B

Klammer: \b()

Setzt ein einzelnes Element in Klammern, deren Größe an die Elementgröße angepasst ist. Standardmäßig werden runde Klammern verwendet. Mit den folgenden Optionen kann der Schalter \b geändert werden.

\lc\c
Zeichnet die linke Klammer mit dem durch c festgelegten Zeichen.
\rc\c
Zeichnet die rechte Klammer mit dem durch c festgelegten Zeichen.
\bc\c
Zeichnet beide Klammern mit dem durch c festgelegten Zeichen.
Wenn es sich bei dem angegebenen Zeichen um {, [, ( oder < handelt, verwendet Word das entsprechende Gegenstück als rechte Klammer. Wenn Sie ein anderes Zeichen festlegen, verwendet Word das angegebene Zeichen für beide Klammern.

Beispiel
{ EQ \b \bc{ (\r(3,x)) } zeigt folgendes Ergebnis an: .


Positionierung: \d()

Legt fest, an welcher Stelle das Zeichen gezeichnet wird, das auf das EQ-Feld folgt. Mit den folgenden Optionen kann der Schalter \d geändert werden. Beachten Sie, dass in den Anweisungen leere Klammern nur hinter der letzten Option stehen dürfen.

\fon ()
Zeichnet n Punkte weiter rechts.
\ban ()
Zeichnet n Punkte weiter links.
\li ()
Unterstreicht den Abstand bis zum nächsten Zeichen.
Beispiel
{ EQ \d \fo10 \li() } zeigt folgendes Ergebnis an:

(vorangehender Text) __ (nachfolgender Text)


Bruchzahl: \f(,)

Erstellt einen Bruch mit einem Zähler und einem Nenner, die über bzw. unter dem Bruchstrich zentriert werden. Wenn das von Ihnen benutzte System ein Komma als Dezimaltrennzeichen verwendet, trennen Sie die beiden Elemente durch ein Semikolon (;).

Beispiel
{ EQ \f(2,Preisänderung) } zeigt folgendes Ergebnis an: an.

Integral: \i(,,)

Erstellt unter Verwendung des angegebenen Symbols oder des Standardsymbols sowie dreier Elemente ein Integral. Das erste Element steht für den unteren Grenzwert, das zweite für den oberen Grenzwert und das dritte für den Integranden. Mithilfe der folgenden Optionen können Sie den Schalter \i ändern.

\su
Ändert das Symbol in ein großes Sigma und erstellt eine Summe.
\pr
Ändert das Symbol in ein großes Pi und erstellt ein Produkt.
\in
Erstellt das Normalfolgenformat mit rechts vom Symbol (nicht oberhalb und unterhalb vom Symbol) angezeigten Grenzwerten.
\fc\c
Ersetzt das Symbol durch ein durch c festgelegtes Zeichen fester Höhe.
\vc\c
Ersetzt das Symbol durch ein durch c festgelegtes Zeichen variabler Höhe. Die Höhe des Symbols stimmt mit der Höhe des dritten Elements überein.
Beispiel
{ EQ \i \su(1,5,3) } zeigt folgendes Ergebnis an: .

Liste: \l()

Verwendet eine beliebige Anzahl von Elementen, um eine durch Kommata oder Semikola getrennte Liste zu erstellen. Hierdurch können Sie mehrere Elemente als einzelnes Element angeben.

Beispiel
{ EQ \l(A,B,C,D,E) } zeigt folgendes Ergebnis an: A,B,C,D,E.

Überschreiben: \o()

Überlagert das vorhandene Element mit allen nachfolgenden Elementen. Dabei ist eine beliebige Anzahl von Elementen zulässig. Mehrere Elemente sind durch Kommata zu trennen.

Jedes Zeichen wird innerhalb einer unsichtbaren Zeichenumrandung gedruckt. Die Überlagerung der Umrandungen erfolgt durch die Optionen. Mithilfe der folgenden Optionen können Sie den Schalter \o ändern.

\al
Am linken Rand.
\ac
In der Mitte (Standard).
\ar
Am rechten Rand.
Wurzel: \r(,)

Zeichnet ein Wurzelzeichen unter Verwendung von einem oder zwei Elementen.

Beispiel
{ EQ \r(3,x) } zeigt folgendes Ergebnis an: .

Hoch-/
Tiefstellung: \s()

Platziert Elemente als hochgestellte oder tiefgestellte Zeichen. Jedem Schalter \s können ein oder mehrere Elemente zugewiesen werden; die einzelnen Elemente sind durch Kommata voneinander zu trennen. Wenn mehrere Elemente angegeben werden, werden diese übereinander und linksbündig ausgerichtet. Zum Positionieren einzelner Elemente können Sie hinter dem Schalter \s die folgenden Optionen verwenden.

\ain ()
Fügt oberhalb einer Zeile in einem Absatz einen Abstand ein, dessen Größe in Punkt durch n festgelegt wird.
\upn ()
Verschiebt ein einzelnes Element über den angrenzenden Text um die durch n festgelegte Punktzahl. Der Standardwert beträgt 2 Punkt.
\din ()]
Fügt unterhalb einer Zeile in einem Absatz einen Abstand ein, dessen Größe in Punkt durch n festgelegt wird.
\don ()
Verschiebt ein einzelnes Element unter den angrenzenden Text um die durch n festgelegte Punktzahl. Der Standardwert beträgt 2 Punkt.
Beispiel
{ EQ \s\up8(UB)\s\do8(2) } zeigt folgendes Ergebnis an:

UB2 (Normaler Text)

Rahmen: \x()

Erstellt Rahmenlinien für ein Element. Wenn Sie diesen Schalter ohne Optionen verwenden, wird ein Rahmen um das Element gezeichnet. Durch Kombination der folgenden Optionen können Sie den Schalter \x ändern.

\to
Zeichnet über dem Element Rahmenlinien.
\bo
Zeichnet unter dem Element Rahmenlinien.
\le
Zeichnet links neben dem Element Rahmenlinien.
\ri
Zeichnet rechts neben dem Element Rahmenlinien.
Beispiel
{ EQ \x \to \bo(5) } zeigt folgendes Ergebnis an: .

Die Ergebnisansicht funktioniert hier im Forum natürlich nicht. Es sieht jetzt etwas viel aus, ist aber gar nicht so schlimm. Die Syntax lernt man ja ziemlich schnell, ist ja auch ganz logisch. Die Schalter kann man bei Bedarf jederzeit nachsehen. Dann ist nur noch Phantasie vonnötigen, um alle möglichen Kombinationen zu erzielen. (Ich mache damit auch "mehrstöckige Gleichungssysteme" über etliche Zeilen.)
Druck es dir am besten aus und probier die Beispiele durch. Dann wird das klarer.

_________________
Sei doch so nett und gib eine Rückmeldung, ob es klappt!
Gruß, Lisa

Guter Rat ist teuer!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Word Formate: Brüche verändern Größe im Text 0 Eruvear 475 20. Feb 2012, 16:47
Eruvear Brüche verändern Größe im Text
Keine neuen Beiträge Word Hilfe: unterschiedlich große Brüche 3 ex87 1025 27. Apr 2011, 10:59
G.O.Tuhls unterschiedlich große Brüche
Keine neuen Beiträge Word Hilfe: Wie macht man Brüche und tiegestellte Zahlen in Word? 8 derjohnny 2497 28. März 2011, 17:27
Nolfa Wie macht man Brüche und tiegestellte Zahlen in Word?
Keine neuen Beiträge Word Hilfe: Brüche schreiben 2 taBasco88 6496 08. März 2010, 18:13
fiz Brüche schreiben
Keine neuen Beiträge Word Formate: Brüche schreiben mit Word 5 Dagmar GP 8489 05. Dez 2009, 23:39
MiDoOo Brüche schreiben mit Word
Keine neuen Beiträge Word Formate: Format für Brüche 3 placebist 1026 14. Sep 2005, 12:47
iso Format für Brüche
Keine neuen Beiträge Word Hilfe: Brüche 3 Dennis00 712 24. Aug 2005, 15:14
Lisa Brüche
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Frontpage Forum