Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Abkürzungen in den Beiträgen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
zurück: Urlaubsplaner Vorlage 2014 gesucht weiter: Reisekosten Abrechnung Änderung 2014 Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Feedback Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Gast



Verfasst am:
29. Jan 2014, 16:50
Rufname:

Abkürzungen in den Beiträgen - Abkürzungen in den Beiträgen

Nach oben
       

Hi Luc!
Wenn es nicht auf die Kürze ankommt, dann schreib doch bitte auch "Funktion", das liest sich einfach besser als "Fkt"
Gruß Daniel

edit < Peter >
Das eigentlich Fachthema wird in Osterformel? behandelt
Nachdem sich die Diskussion von einem excelspezifischen Thema ins Allgemeine verlagert hat habe ich diesen und die folgenden Beiträge abgetrennt.
Luc|:-?
Gast


Verfasst am:
29. Jan 2014, 19:09
Rufname:


Soso, ... - Soso, ...

Nach oben
       Version: Office 2010

...Daniel;
eigentl sollte diese Abk jeder kennen - ich habe die schon vor langer Zeit im Mathe-Unterricht kennengelernt. Wir schreiben hier doch keine Belletristik, sondern sind ein FachForum - und in der FLit ist so etwas allgemein üblich (in meinem Uni-Chemie-Experimente-FBuch stand seinerzeit zB stets Rg. bzw Rgg.)...
Aber, wenn du nichts Intelligenteres zum Thema beizutragen hast... :-]
Gruß Luc :-?
Gast



Verfasst am:
29. Jan 2014, 19:20
Rufname:

AW: Osterformel? - AW: Osterformel?

Nach oben
       Version: Office 2010

Hi luc,
warum gibst du nicht einfach zu, das deine Tastatur kaputt ist und du nicht das Geld für eine neue hast? Razz
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
29. Jan 2014, 19:52
Rufname:

AW: Osterformel? - AW: Osterformel?

Nach oben
       Version: Office 2010

Hi Luc
in guter Fachliteratur ist immer auch ein Abkürzungsverzeichnis angehängt.
Gruß Daniel
Luc|:-?
Gast


Verfasst am:
29. Jan 2014, 23:14
Rufname:


Ja, sicher, ... - Ja, sicher, ...

Nach oben
       Version: Office 2010

...Erich,
aber das von dir per An-/Ausführungszeichen Hervorgehobene habe ich als Bezug auf mein Eingehen auf diesen 'Wahn' interpretiert... ;-]
Die diesbzgl internationalen Wettbewerbe beziehen sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch stets nur auf eine allgemeine (mathematische), nicht eine software-spezifische Notationsform.

Und Daniel,
derartige Standard-Abkk wie die genannten, wdn in solche Verzeichnisse selten aufgenommen, und für andere allgemeine gibt's extra Abk'Bücher - ich besitze auch eines... ;-]

Nebenbei, an ungenutzten Tastaturen herrscht zZ kein Mangel, nur diese hier bereitet mitunter Probleme. Solche Fehler korrigiere ich aber meist...

Gruß Luc :-?
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
30. Jan 2014, 01:35
Rufname:

AW: Osterformel? - AW: Osterformel?

Nach oben
       Version: Office 2010

aprops Standard
ist die Abkürzung für Abkürzung "Abk" oder "Abkk" ?
Hab leider kein Buch wo ich das nachschlagen kann.

was mich ebenfalls interessiert, ist deine Eigenart, den Einleitungssatz schon in der Überschrift zu beginnen auch in der Fachliteratur üblich oder ist das eher eine belletristische Stilfigur?

Gruß Daniel
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
30. Jan 2014, 01:56
Rufname: Heinz

AW: Osterformel? - AW: Osterformel?

Nach oben
       

Hallo Razz

@Luc
Hier beginnt bereits der Irrglauben:
Zitat:
sondern sind ein FachForum - und in der FLit ist so etwas allgemein üblich
Das hier ist ein Excel-Forum, und kein Fachforum für Abkürzungen!

Und wenn in der Fachliteratur (was sich vermutlich hinter "FLit" verbirgt), der Autor meint, sich hinter Abkürzungen verstecken zu müssen, dann zeugt das eher von fachlicher Inkompetenz was durch die Verwendung von Abkürzungen verschleiert werden soll, damit sich der Leser auch ja als besonders dumm vorkommt.
Also drück diese Bücher in die Tonne, sie sind es nicht wert zu lesen.
... und ahm um Gotteswillen, solche Unarten, sich möglichst unverständlich auszudrücken, nicht auch noch nach, ich glaub nicht, dass du das nötig hast. Leider sind deine Beiträge allerdings nahezu unleserlich, deshalb ist das schwer zu sagen.

Grüße Heinz
Luc|:-?_
Gast


Verfasst am:
30. Jan 2014, 17:44
Rufname:

AW zur verschobenen Abk-Diskussion - AW zur verschobenen Abk-Diskussion

Nach oben
       

1. Der 1.Teil meines jetzt hier zu findenden Beitrags (@Erich) bezog sich noch auf die Osterformel-Diskussion, insofern war das Verschieben nicht ganz glücklich...
Osterformel?

2. @Heinz:
'FachForum' ist mE eine allgemeine Bezeichnung für Foren, die sich nicht mit aller Welt, sondern einem/r bestimmten Thema(gruppe) beschäftigen. Und das tut man hier doch wohl!
Mein ChemieBuch war Standard und da es sich um Experimente handelte, auch voller entsprd Abkk (--> so wurde da der Plural abgekürzt, Daniel!). Du wirst ja wohl auch nicht ernsthaft behaupten wollen, ein Kochbuch sei Müll, nur weil der Autor in Rezepten TL statt Teelöffel schreibt. Gleiches gilt für EDV- (auch eine Abk) u.ä. Literatur. Im Übrigen wurden Abkk nicht nur schon im MA, sondern ebenfalls in der Antike benutzt (was zB Münzinschriften für uns nicht gerade lesbarer macht) - für jeden üblichen römischen Vornamen gab's auch eine Abk, zB C für Gajus (eindtschd Schreibung).
Was die angebliche 'Unleserlichkeit' meiner Beiträge betrifft - da habe ich auch schon andere Meinungen gehört... Und immerhin sind meine Abkk recht systematisch und keine zufälligen Verstümmelungen, zu deren Lesbarkeit es Untersuchungen gibt, die zu erstaunlichen Schlussfolgerungen kommen (darüber wurde bei Herber mal vor Jahren diskutiert)...
Ansonsten bin ich zT ein Fan der schon vor >25 Jahren von Lem vorausgesehenen Metasprach-Entwicklung... ;-)
(Oder ärgerst du dich etwa immer noch darüber, dass du damals nicht auf die richtige Notation dieser BedingtFormat-F__m_l gekommen bist...?) ;->

3. @Daniel:
Das mag eine 'Stilfigur' sein, aber wohl kaum belletristisch. Ich folge hiermit dem bei Herber von Einigen Gefordertem (darunter WF!), auch, wenn das hier nur den Rang einer Zwischenüberschrift vor dem Text hat, und gutem Stil beim eMail-Verkehr, meist verbunden mit der Eröffnung der AW, um gleich zur Sache zu kommen und ggf noch die automatische Hervorhebung durch die Forumssoftware zu nutzen... ;-)

So, meine Herren, damit genug, mehr zu diesem, jetzt ja abgetrennten und damit nahezu bedeutungslosen (Teil-)Thema sage ich nicht... ;-]

Gruß Luc :-?
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
30. Jan 2014, 18:30
Rufname:

AW: Satzanfang in den Überschriften - AW: Satzanfang in den Überschriften

Nach oben
       

Hi Luc

wie schon gesagt, im Herberforum mit seiner Baumstruktur mag dass gut sein, hier gibt es diese Baumstruktur nicht, deswegen ist es hier nicht hilfreich, sondern eher hinderlich. (und wenn du mal im Herberforum mit der Beitragsliste arbeiten willst, in der die Beiträge nicht nach Tread sondern nach Zeit sortiert sind, wirst du auch feststellen, dass es Nachteile hat, die Überschrift zu ändern weil du nicht mehr siehst, welche Beiträge zum selben Tread gehören)

wenn überhaupt, dann halte ich es für sinnvoll, in der Zwischenüberschrift eine kurze Inhaltsangabe des Beitrags zu geben, aber einfach nur den ersten Satz dort anzufangen ist IMHO Unsinn.

wie gesagt, das Herberforum ist anders aufgebaut, deswegen ist auch nicht alles was dort gut ist, hier auch gut.

Gruß Daniel
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
30. Jan 2014, 19:46
Rufname: Heinz

AW: Abkürzungen in den Beiträgen - AW: Abkürzungen in den Beiträgen

Nach oben
       

Hallo Luc

Und weshalb willst du das Thema nicht zuende diskutieren?

Ohne mich jetzt damit auseinanderzusetzen was diverse Unterstriche (_) an Bedeutung haben könnten, oder was diese Buchstabenkette überhaupt bedeuten könnte:
Zitat:
richtige Notation dieser BedingtFormat-F__m_l
-ich glaube, ich weiß welchen thread du ansprichst
Aber, Nein, ich ärgere mich nicht, weil ich ja schon sagte, entweder gibst du einen Lösungsvorschlag, oder du läßt es bleiben. Rätsel-Aufgaben werde ich im Zusammenhang mit einer fachlichen Diskussion nicht lösen.
Was mich mehr ärgerte war die vergeudete Zeit, denn ausser diverse postings mit bloßem Smalltalk ausgetauscht zu haben, und damit den thread unübersichtlich zu machen, war für mich, und vermutlich auch für die meisten anderen nichts rumgekommen.

Luc, auch wenn in dir das nun den Anschein erwecken mag, es soll ein "alle gegen einen" sein, so möcht ich dir explizit sagen, dass dem nicht so ist. Wärst du nicht als "Gast" hier, sondern Mitglied, hätt ich dir schon vor langem eine PN geschrieben und wir hätten es dort ausdiskutieren können.

So also, vielleicht willst du ja mal in dich gehen, und dich mit den Gepflogenheiten in diesem Forum anfreunden, und kannst in diesem Zug in Zukunft auf nicht allgemein verständliche Abkürzungen verzichten. Es würde deine Antworten zumindest leserlich machen, ohne nach 5 Zeilen das Gefühl zu haben komplett ausgelaugt zu sein. Dass Abkürzungen vom menschlichen Gehirn leicht aufgefasst werden können, halte ich für ein Gerücht und einen Trugschluß. Darin wirst du mir spätestens dann beipflichten, wenn du dich mal längere Zeit in einem Land aufhältst, in dem es kaum mehr ganze Wörter gibt, sondern für alles nur Abkürzungen. Du wirst dir dann nichts sehnlicher wünschen als von dort wieder wegzukommen, dich mit Menschen auszutauschen die noch in Worten sprechen/schreiben können.

Grüße Heinz
Luc|:-?
Gast


Verfasst am:
31. Jan 2014, 02:02
Rufname:

Ihr seid nicht alle! ;-) - Ihr seid nicht alle! ;-)

Nach oben
       

...u.a. deshalb bin ich hier ja "nur" Gast, Heinz,
denn ich bevorzuge 'Fanpost'... ;-]
Tja, 'gemachte' Rätsel löse ich auch nicht sonderlich gern, weil es ja genug echte gibt. Manchmal stelle ich aber eines auf, um auf etwas Bestimmtes hinzuweisen und demjenigen, der sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen bereit ist, ein Aha-Erlebnis zu verschaffen. Anderenfalls wäre ich womöglich schuld an evtl schweren Stirnverletzungen, die du dir bei Lesen der doch recht simplen Lösung an der nächstbesten Wand oder per eigenem Handschlag zufügen könntest... ;->
Nebenbei, ein Tipp hierzu - im Herber-Archiv findest du auch einige illustrierte Bspp aus der Anfangsphase meiner diesbzgl Entwicklungen (und natürlich auch noch etliches Andere).

Dafür, das dieses Forum so antiquierte Software verwendet, Daniel,
kann ich ja nun nichts (HWH hat seine inzwischen schon mindestens 2x überarbeitet!). Aber warum in aller Welt soll ich deshalb Gewohnheiten aufgeben, die inzwischen zu einer Art Markenzeichen (für diesen Nickname) geworden sind...? Ich halte es da eher mit HWH, der einem Beschwerdeführer diesbzgl mal sinngemäß geantwortet haben soll, "...man möge doch die Eigenart eines AWers respektieren..."
Auch, wenn du recht hast, was zB auch das Wiederauffinden eigener BTe in der entsprd Liste betrifft, bisher ist mir das meist irgendwie doch gelungen... ;-)

Tja, (Abkk) "zuende diskutieren" - gab's denn da noch was Substanzielles? Hier stehen letztlich doch nur Meinungen ggeinander - die Einen stört's, die Anderen nicht... Also wenig ergiebig!
Ich will mal hoffen, dass das jetzt genug 'Belletristik' ohne allzu viele Abkk und relativ leicht lesbar war...! Verständlicher als seinerzeit (vor bald einem halben Jhd) die Aus...äh...drucks...äh-äh...weise meines Chemie-Professors dürfte es eh' gewesen sein... ;-]
Morrn, Luc :-?
Öfficer
Gast


Verfasst am:
31. Jan 2014, 11:47
Rufname:

AW: Abkürzungen in den Beiträgen - AW: Abkürzungen in den Beiträgen

Nach oben
       

Hallo Luc|:-?,

Auch ich bin schon mehrfach über deine Beiträge gestolpert, und zwar sowohl über die Eigenart, den ersten Satz im Titel zu beginnen, als auch über die vielen Abkürzungen. Natürlich ist das nichts, was man in jedem normalen Thread anmeckert, weil es mit dem eigentlichen Problem ja nichts zu tun hat. Daher freue ich mich, dass es da jetzt eine eigene abgetrennte Diskussion gibt.

Ich jedenfalls finde beide Dinge extrem nervig: beim Überfliegen eines Threads stört es ungemein, wenn ein Beitrag mit einem unvollständigen Satz beginnt (wie kommt man auf die absurde Idee, den "Titel" als Teil des Textes verwenden?), und die vielen Abkürzungen machen es sehr anstrengend, den Inhalt zu verstehen. Das führt dazu, dass ich (und womöglich auch andere) mit teilweise schon sage "Ach, ein Beitrag von Luc-wrtzlpfrmpft, den kann ich mir auch sparen", und das ist ja weder der Sinn dieses Forums, noch dürfte es in deinem Interesse sein. Wer sich so eifrig engagiert, sollte doch wollen, dass seine Beiträge auch gelesen werden ("Ach ein Beitrag von Luc|:-?, der ist bestimmt hilfreich"). Oder, wie jemand in einem anderen Forum mal sinngemäß erwähnt hat: Ein Text hat einen Schreiber, aber viele Leser, und wer sich keine Mühe gibt, seinen Text verständlich zu schreiben (egal ob wegen zu vielen Abkürzungen [wie du] oder wegen mangelnder Rechtschreibung [du nicht]), zeigt damit nur seine Verachtung dem Leser gegenüber. Das ist doch bestimmt nicht das, was du erreichen willst!
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
31. Jan 2014, 12:21
Rufname:

AW: Abkürzungen in den Beiträgen - AW: Abkürzungen in den Beiträgen

Nach oben
       

Hi Luc

warum muss jetzt dein Chemielehrer als Begründung herhalten?

Das mit den Überschriften mag im Herberforum sinnvoll sein.
Hier ist es das nicht.
Dass du diese Methode einfach so ohne darüber nachzudenken aus dem Herberforum in dieses überträgst, ist aus meiner Sicht die selbe geistige Borniertheit, gegen die du selbst so gerne ankämpfst (bei anderen natürlich, siehe hierzu deine Beiträge bezüglich dem Thema "verbundene Zellen")
So sehe ich das, und es ist einfach meine persönliche Meinung, sieh das bitte als mein persönliches Feedback, dh ich erwarte auch keine Antwort von dir und ich überlasse es auch dir, ob du es ernst nimmst oder nicht.

Gruß Daniel
Klaus-Dieter
Schwerpunktinteresse: VBA und UserForms


Verfasst am:
31. Jan 2014, 12:22
Rufname: Klaus
Wohnort: Sassenburg

AW: Abkürzungen in den Beiträgen - AW: Abkürzungen in den Beiträgen

Nach oben
       

Hallo Öfficier,

im Wesentlichen stimme ich dir zu. In dem Punkt die mangelhafte Rechtschreibung betreffend, allerdings nicht. Ich sehe Abkürzungen, zumindest solche, die nicht allgemein bekannt oder gebräuchlich sind, durchaus als Rechtschreibfehler an. Schließlich werden Rechtschreibregeln aufgestellt, um zu erreichen, dass alle das gleiche verstehen, wenn sie einen Text lesen.
Man könnte sicher eine Doktorarbeit über schriftliche Auswüchse in Foren schreiben. Wenn mir das zu blöd ist, lese ich den Beitrag nicht, oder nicht zu Ende. Wenn es dann eine Frage war, hat der Fragesteller einen möglichen Lösungsvorschlag verpasst.
Ob nun Beiträge dieser Art "Verachtung dem Leser gegenüber" ausdrücken, oder nur eine gewisse Arroganz, möchte ich nicht beurteilen.

_________________
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Lösungsvorschläge sind, wenn es keinen anders lautenden Hinweis gibt, von mir getestet.
Yoga ist besser, als rumsitzen und gar nichts machen.
Luc::-?
Gast


Verfasst am:
02. Feb 2014, 16:11
Rufname:


Übrigens, ... - Übrigens, ...

Nach oben
       

...Leute,
habe ich letzte Nacht gesehen, dass ich das neueste registrierte Mitglied bin. Ihr könnt also PNs schicken, am besten im StundenRhythmus. Der Troll, der sich unter meinem Nick angemeldet hat, wird sich sicher freuen... :->
Gruß Luc :-?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Access Tabellen