Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
neue Tabellen erzeugen; kopieren
zurück: einträge aus tabelle in formular anzeigen u. speichern weiter: Datum subtrahieren Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Bitte Status wählen ! Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
DiplomandSPS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
22. März 2004, 09:39
Rufname:

neue Tabellen erzeugen; kopieren - neue Tabellen erzeugen; kopieren

Nach oben
       

Morgen zusammen,

im Rahmen meiner Diplomarbeit werte ich Prozessdaten einer SPS aus. Diese Daten werden 4-spaltig über ODBC in Access importiert, wovon ich lediglich zwei Spalten benötige.

Spalte 1 weist einen Zeitstempel des Abtastzeitpunktes auf :
22:04:2004 8:23:14

Spalte 2 beinhaltet meine Prozessdaten im Gleitkomma-Format

Nun habe ich folgendes Ziel:
Die Prozessdaten müssen automatisiert als Graph dargestellt werden. Nur muß ich dafür folgende Vorbereitungen treffen/Probleme lösen

1) Anlegen einer neuen 2-spaltigen Tabelle: Spalte 1 Abtastzeit von 0- x Sekunden ; Spalte 2 Prozessdatum

Dabei gibt es folgendes Probleme:
1a) Ich habe pro Sekunde 2 Abtastwerte: also z.B

Spalte 1 Spalte2
22:04:2004 8:23:14 100.2345
22:04:2004 8:23:14 102.9876

Ich kann den Zeitstempel nicht direkt auswerten. Ich habe mir jetzt überlegt einfach eine die Werte aus Spalte 2 in eine neue Tabelle zu kopieren, bei der die erste Spalte folgende Form hat:

0
0.5
1
1.5
2
2.5
usw

Nun kommt es aber teilweise vor, dass nur eine Abtastung gemacht wird und ich infolgedessen auch nur einen Wert für die jeweilge Sekunde in Access habe.
Ich muß also wahrscheinlich eine Abfrage einbauen:
Prüfe ob zu einem Zeitspempel 2 Zeilen existieren; wenn ja Spalte 1(Zeit in s) plus 0.5 (ergibt dann obige Form) ==> dann kopieren.

1b) Variable Zeilenzahl:
Die Zeilenzahl meiner Prozessdaten varriert zwischen 50 und 1000. Wie lege ich also eine Tabelle an in Abhängigkeit meiner Zeilenzahl der Quelltabelle ?


Ich hoffe das war jetzt grob zu verstehen, falls nicht : Martin.Ohlig@t-online.de


Gruß aus Neuwied

Martin
lothi
c#, .Net


Verfasst am:
22. März 2004, 17:40
Rufname:
Wohnort: Birgisch


AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren - AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren

Nach oben
       

Hallo Martin

Also viel hab ich von deinen Gedankengängen nicht verstanden. Was willst du genau machen die Zeit in 2 Spalten aufteile Spalte1 Datum Spalte2 Zeit und dann Spalte 3 den Wert?

Die Zeilen sind doch egal wieviele das sind.

Werden die Daten auchnoch anderweitig verwendet oder nur zur Darstellung einer Grafik? Um nur eine Grafik erstellen würde ich wahrscheinlich Excel vorziehen.

_________________
Gruss Lothi, der Bastler
Feedback ist die beste Möglichkeit mir zu sagen ob die Antwort geholfen hat!
AC2002, WinXP, Office XP
DiplomandSPS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
23. März 2004, 09:28
Rufname:

etwas langsamer - etwas langsamer

Nach oben
       

Morgen Lothi,

ich versuche es gerne nochmal:

Ich will eine Tabelle mit zwei Spalten erzeugen:

Zeit in sekunden ____________Wert
0 _____________________ 100.234566
0.5 _____________________ 245.6464
1 _____________________ 345.345

usw

Die Spalte mit den Werten kann ich 1:1 kopieren ( irgendwie *g* ) aber den Zeitstempel im Format Datum:Uhrzeit also z.B 23:03:03 08:09:17 kann ich eben nicht in der Art brauchen. Ich benötige vielmehr eine Zeitskala in Sekunden (siehe oben links). Ich habe mir also überlegt einfach eine neue Spalte einzufügen, in der Form eben wie oben links. Die nullte Sekunde begint dort, wo der Wert den Wert Null hat.

Nun kommt das Problem. Die Abastung von 2 Werten pro Sekunde ist nicht kontinuierlich gesetzt. Es kann also vorkommen, dass sich zu einer Sekunde einer statt eben zwei Messwerten ergibt. Dann komme ich mit meiner fertigen Zeitachse (0 0.5 1 1.5 2 usw ) in Schwierigkeiten.

Ich muß also abfragen, bevor ich zeilenweise kopiere:
Sind zu einem Zeitstempel zwei Messert vorhanden ?
(Beispiel
23:03:03 08:09:17 100.34
23:03:03 08:09:17 101.76
)
=> Dann muß folgendes gemacht werden:
Sekunde n + 0 Wert kopieren (hier 100.34)
Sekunde n + 0.5 Wert kopieen (hier 101.76)

Danach sollte das Ganze dann wie folgt aussehen z.B :

23.0 100.34
23.5 100.76


Im anderen Fall, wenn also nur 1 Messwert pro Sekunde vorliegt soll gelten:
Sekunde +1 Wert kopieren

z.B
Rohdaten:
23:03:03 08:09:17 100.34
23:03:03 08:09:18 101.76

Ziel:
23.0 100.34
24 101.76


War das jetzt besser ? *schmunzel*

Ciao

Martin
lothi
c#, .Net


Verfasst am:
23. März 2004, 11:29
Rufname:
Wohnort: Birgisch

AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren - AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren

Nach oben
       

Mein lieber Martin Shock

Das tönt ziemlich kompliziert für mich. Wenn ich es richtig verstanden habe.

Schlussendlich sollte es eine dynamische Trendlinie geben die alle 0.5 Sek aktualisiert wird oder?

Ein paar Fragen noch
Müssen die Daten gespeichert (Hystorie) werden oder nur temporär für die Anzeige?
Wenn rechne gibt das ja 7200 datensätze pro Std oder 172800 pro Tag.
Wie soll denn die Trendlinie gestaltet werden? x- Y Achse.


Wie wäre es wenn der Datentransfer genau alle 0.5 Sek durchgeführt wird. In einer Abfrage machst du ein Zählerfeld das bei jedem neu angelegten Datensatz 0.5 dazuzählt.

_________________
Gruss Lothi, der Bastler
Feedback ist die beste Möglichkeit mir zu sagen ob die Antwort geholfen hat!
AC2002, WinXP, Office XP
DiplomandSPS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
24. März 2004, 12:36
Rufname:

*g* yep ist eben ne Diplomarbeit - *g* yep ist eben ne Diplomarbeit

Nach oben
       

Morgen Lothi,

*g* Du jetzt habe ich keine Ahnung was Du mir sagen willst.....ich habe vorher von Access überhaupt keine Ahnung gehabt und bin so gezwungen hier dicke Bücher zu wälzen, um zumindest grob etwas gebacken zu bekommen Razz

Was zum Geier ist also eine dynamische Trendlinie ? *g*...

Kurz zu Deinen Fragen:
1) Müssen die Daten gespeichert (Hystorie) werden oder nur temporär für die Anzeige?
Es muß nicht sein. wäre aber sinnvoll, falls die enstehenden Graphen mal verloeren gehen oder angepasst werden müssten.

2) Wenn rechne gibt das ja 7200 datensätze pro Std oder 172800 pro Tag.
Solange dauern die Messungen nicht ......ich bekomme 10 Tabellensätze mit maximal
1000 Abtastwerten.

3) Graph : x-Achse Zeit ind Sekunden (0-x) y-Achse Messwert


Liebe Grüße

Martin

P.s
ist es normal , dass nur ein User antwortet oder *g* übersteigt meine Anfrage die Kenntnisse der meisten User hier ? Vielen lieben Dank, dass Du mir helfen willst ....Surprised)
lothi
c#, .Net


Verfasst am:
24. März 2004, 14:27
Rufname:
Wohnort: Birgisch

AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren - AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren

Nach oben
       

Hallo Martin

Ich hätte mir das so gedacht. Du liest die Werte mit Zeitstempel und Wert in eine Tabelle ein.
tblWerte
1. Spalte = ID (Double) wegen Kommastellen
2. Spalte = Wert
3. Spalte = Zeit

Aus der Tabelle erstellst du eine Abfrage mit den Werten in der du in einem zusätzlichen die Datensätze durchnummerierst.
1. Datensatz 0
2. Datensatz 0.5

z.B Frei nach www.DonKarl.com
Code:
RowNum: (Select Count (*) FROM [tblWerte] as Temp WHERE [Temp].[ID] < [tblWerte].[ID])+0.5

Aus dieser durchnummerierten Abfrage machst du dann deine Grafik.

Mit einem dynamischen Trend meinte ich dass der Wert alle Sekunde in die DB geladen wird und die Trendlinie automatisch angepasst wird.

_________________
Gruss Lothi, der Bastler
Feedback ist die beste Möglichkeit mir zu sagen ob die Antwort geholfen hat!
AC2002, WinXP, Office XP
DiplomandSPS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
25. März 2004, 09:55
Rufname:

*g* wir kommen der Sache schon näher - *g* wir kommen der Sache schon näher

Nach oben
       

Morgen Lothi,

wie kann man(n) sich bei einer hilfebereiten netten Dame im Internet bedanken ? Ich bin echt überrascht und begeistert ...

Nun, so langsam scheinen wir weiterzukommen.

Ich bin nun leider ein Access-Greenhorn und fange im Prinzip bei Null an. Ich habe zwei dicke Bücher, in den ich brav lese, aber das dauert eben. Von daher wäre es klasse, wenn wir Schritt für Schritt vorgehen könnten ?

Schritt 1: Tabelle erzeugen, in die ich meine Rohdaten zur Weiterverarbeitung kopieren kann

" Ich hätte mir das so gedacht. Du liest die Werte mit Zeitstempel und Wert in eine Tabelle ein.
tblWerte
1. Spalte = ID (Double) wegen Kommastellen
2. Spalte = Wert
3. Spalte = Zeit
"

Sorry, dass ich da so dumm nachfragen muß, aber was fange ich z.B mit tblWerte an ? Legst Du die Tabelle über Skripting an ? Ich hätte jetzt einfach per Hand eine neue 3 spaltige Tabelle erzeugt und den Spalten Datenrypen zugewiesen ?


Liebe Grüße

Martin
fridgenep
Gast


Verfasst am:
25. März 2004, 10:01
Rufname:


AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren - AW: neue Tabellen erzeugen; kopieren

Nach oben
       

Hallo.

Genau das meint Lothi. Die Tabelle soll den Namen tblWerte bekommen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Kreuztabellenabfrage für neue Tabelle nutzen 3 WaterMan 806 06. Jul 2004, 14:39
mabe38 Kreuztabellenabfrage für neue Tabelle nutzen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: daten in 2 tabellen speichern 1 Gast 1179 09. Jun 2004, 10:58
mabe38 daten in 2 tabellen speichern
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: 2 tabellen vergleichen 4 Lordoo88 1556 03. Jun 2004, 16:43
Lordoo88 2 tabellen vergleichen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Frontend und Backend: kann nicht auf die Tabellen zugreifen 1 mhw 804 25. Mai 2004, 12:25
Robsl Frontend und Backend: kann nicht auf die Tabellen zugreifen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Zwei Tabellen zusammenfügen und Nullwerte überschreiben 1 m.hataj 1305 13. Mai 2004, 18:10
faßnacht(IT); Zwei Tabellen zusammenfügen und Nullwerte überschreiben
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: kriterium - datensatz nur in einer von zwei tabellen 3 budking82 1001 11. Mai 2004, 12:59
budking82 kriterium - datensatz nur in einer von zwei tabellen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Tabellen verknüpfen ( Excel & Access ) 1 Isa 1381 29. Apr 2004, 17:45
BufferOverflow2 Tabellen verknüpfen ( Excel & Access )
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage erstelen, die zwei tabellen vergleicht 2 pucky 803 27. Apr 2004, 10:53
ProLogistik Abfrage erstelen, die zwei tabellen vergleicht
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage über mehrere Tabellen 6 Martin1977 977 02. Apr 2004, 15:43
Martin1977 Abfrage über mehrere Tabellen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: neue Tabellen erstellen aus vorhandener Tabelle 6 moni 2011 29. März 2004, 15:39
moni neue Tabellen erstellen aus vorhandener Tabelle
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: datensatz aus mehreren Tabellen im formular anzeigen 1 SixPack 1198 29. März 2004, 10:53
Willi Wipp datensatz aus mehreren Tabellen im formular anzeigen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wert einer Abfrage in Tabelle kopieren? 1 BerlinerWolf 2009 21. März 2004, 12:43
Maya Wert einer Abfrage in Tabelle kopieren?
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Web Editor Forum