Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Antwort erstellen

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :razz: :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :badgrin: :doubt:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von lupo1 » 03. Aug 2018, 22:07

Danuta Hessen hat geschrieben:Ja ja, 7,5 ltr bei 180 und 4,7 im Stadtverkehr.
Das steht wohl im Prospekt, oder soll das die Realität abbilden?
Mein Golf V mit 116 PS ist mit 4,5 ltr angegeben,
aber real sind es im großen Durchschnitt 8 ltr.

Man kann den Prospektangaben durchaus nahe kommen, muss dann aber wie auf rohen Eiern fahren - und am besten am Tagesrand mit wenig Verkehr, so dass man immer so zwischen 50 und 70 im Verkehr mitfließen kann und kaum bremsen muss.

Eben bin ich nach einem Ausflug ans Meer noch 22 km nach Haus gefahren. Da sonnendurchflutet, war ich relaxed hoch drei und "zog das Gaspedal soweit zurück", dass ich gerade noch Vortrieb hatte. Zuhause standen nun 3,3 (auf 100) Durchschnitt für die letzten 22 km auf der Uhr. Für den tatsächlichen Verbrauch muss man noch 0,4 Liter draufpacken (vielleicht kann ich irgendwo den Bordcomputer noch entsprechend justieren lassen, da diese 0,4 zu einer Konstante zu werden scheinen). Ich habe Lüftung und Klima ausgemacht, aber ich musste mit Licht fahren, da schon 22:00 Uhr.

Also 3,7 Liter. Motor halt über gut 100 km vorher vorgewärmt; außerdem Außentemperatur zwischen 24 und 28 Grad.

Mit den ungefähr 5,5 Litern bei 107 km/h (Tempomat) bin ich bestimmt keiner der sparsamsten. Der Dreizylinder ist dann am Rand seiner Domäne - Nahverkehr.

Die Reifen fahre ich ca. 0,3 bar über Empfehlung.

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von steve1da » 03. Aug 2018, 21:09

Hola,

Ford ist keine deutsche Marke ;-)

Was auch immer an dem Post diffarmierend und beleidigend sein soll....

Gruß,
steve1da

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von Danuta Hessen » 03. Aug 2018, 16:38

Ja ja, 7,5 ltr bei 180 und 4,7 im Stadtverkehr.
Das steht wohl im Prospekt, oder soll das die Realität abbilden?
Mein Golf V mit 116 PS ist mit 4,5 ltr angegeben,
aber real sind es im großen Durchschnitt 8 ltr.
OK viel Kurzstrecke und viele Steigungen. 2 km und 200 Höhenmeter bis zum Edeka.

Ich habe schon gemerkt, dass wir nicht ganz auf einer Wellenlänge ticken :mrgreen:
Das merkt man auch an den Autos.
Ich habe schon alle deutsche Marken gefahren, außer Porsche und Ford. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von maninweb » 03. Aug 2018, 13:29

Hallöchen Sabina,

Sankt Petersburg ist definitiv eines der Städte, die wir (meine Frau und ich) uns in diesem Leben unbedingt anschauen möchten.
Leider hat das bislang noch nicht geklappt, aber wir hoffen, nächstes Jahr eine Reise dorthin machen zu können. Bei Deinem
Heimweh kann ich wohl leider nicht wirklich trösten, denke ich mal.

Gruß

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von Flotter Feger Gast » 03. Aug 2018, 11:32

Hallöchen mein lieber Murat,

:oops: Verzeih bitte ... Peterburg ist ein Stück Heimat ... na ja ... egal ... schon wieder vorbei.

Nein, leider reicht der Tank nicht bis dahin ... :Heimweh: :cry: :cry: :cry:

Sabina :(

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von maninweb » 03. Aug 2018, 10:03

Liebe Sabina,

ähm, das war überhaupt nicht sarkastisch gemeint - sondern scherzhaft. Also, wenn es nicht so rübergekommen ist, dann ein sorry von mir.

Gruß

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von Flotter Feger Gast » 03. Aug 2018, 09:48

Hallo Murad,

weshalb dieser Sarkasmus ? :cry:

Sabina :(

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von maninweb » 03. Aug 2018, 08:51

Hallo,

die Tankfüllung reicht aber jetzt nicht vom Bodensee bis nach Sankt Petersburg, oder etwa doch?

Gruß

Re: Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von Flotter Feger » 02. Aug 2018, 22:23

Hallöchen Lupo,

schon wieder ein Neuer ? Oder noch immer der gleiche "Neue" ?

Ich muss ganz ehrlich sagen, habe mich eigentlich ganz schnell an mein "Mäxchen" gewöhnt. Ich traure zwar noch immer meiner Molly nach, aber mit den ganzen kleinen elektronischen Helfern, die in diesem Wagen der oberen Mittelklasse verbaut sind, kann der 12 Jahre alte Porsche nicht mithalten. Und die Kunden schauen einen auch nicht mehr so sehr von der Seite an, wenn ich mit dem Ford vor dem Gebäude vorfahre.
Besonders die elektrische Lenkhilfe ist in der Stadt extrem nützlich ... auch mit den breiten Sommerreifen läßt sich der Wagen mit einem Finger von Radeinschlag zu Radeinschlag lenken ... kommt einer zarten, kleinen Frauenhand schon sehr entgegen. Da musste ich beim Porsche schon deutlich kräftiger zupacken. Da war das kostenlose Oberarmtraining beim Einparken immer dabei. :wink:
Vorallem habe ich den geringen Verbrauch des kleinen 4-Zylinder EURO6 Turbo-Diesel mit seinen 120 PS aus nur 1499 ccm zu schätzen gelernt. Trotz der relativ geringen Leistung und dem kleinen Hubraum, ist der Wagen doch trotz seiner 1,5 t Leergewicht, wahnsinnig agil ... reagiert selbst im 6 Gang bei 150 noch auf den kleinsten Druck aufs Gaspedal ... natürlich darf man da dann keine Beschleunigungsorgien erwarten (dazu muss ich dann schon runterschalten :lol: ), aber selbst den Gredinger Berg zieht er sauber hoch und die Geschwindigkeit steigt stetig an ... bis auf fast 185 km/h ... zumindest ist man damit kein Verkehrshinderniss.
Die Strecke Feuchtwangen - Ellwangen, kenne ich auch sehr gut ... ist teil meiner Hausstrecke ... seit da fast durchgängig 120 ist, macht das auf der A7 zwar keinen Spaß mehr, ist aber leider die einzige Strecke zum Bodensee. Ich liebe den See - Lindau ist eine wunderschöne, kleine Stadt und die Gärten auf Mainau ... она немного напоминает мне Эрмитаж B Санкт-Петербург она такая красивая на Неве ... я люблю это.
Selbst bei schneller Fahrt zwischen 150 und 180 verbraucht "Mäxchen" nicht viel mehr als 7,5 Liter und bei 120 rollt der Motor im Tempomaten mit 4,1 Litern dahin. Dagegen braucht er im Stadtverkehr knapp 4,7 Liter ... was mich doch ein wenig nachdenklich macht ... ich sollte etwas ruhiger werden und an den Ampeln nicht immer einen Blitzstart hinlegen ... :wink: ... und die Klimaautomatik ... die haut voll rein ... bei diesen Temperaturen, braucht sie fast 0,3 Liter auf 100 km. Ist es aber auch wert !!! Bei einem Tankinhalt von 52 Litern ergibt sich da schon ein ganz schöner Aktionsradius ... je nach Fahrweise natürlich. :mrgreen:

Neues gebrauchtes Auto: Nissan Note

Beitrag von lupo1 » 02. Aug 2018, 10:31

http://xxcl.de/note

(Verbrauchsübersicht bei verschiedenen Fahrcharakteristika)

Der Note wurde in zweiter Generation für Europa Ende 2016 vorzeitig mangels Abverkaufs beendet (meiner ist aus dem letzten Produktionsmonat). Er wiegt ca. 100 Kg weniger als die A-Klasse W169, fühlt sich auch entsprechend etwas klappriger an. Die Innengröße ist ungefähr gleich, etwas schmaler, etwas länger. Mit dem Verbrauch bin ich zufrieden.

(Ups: ich wollte das in "Offtopic" posten; lieber Moderator?)

Nach oben