Erstellen einer Art Tabellen-Master

Moderator: ModerationP

Erstellen einer Art Tabellen-Master

Beitragvon H. Graus » 04. Sep 2019, 08:08

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da die Internetrecherche bisher keinen Erfolg gebracht hat...

Folgendes: Ich arbeite derzeit mit einer Tabelle in Word 2013, in der sich die Rohtabelle - Zellen- und Spaltenanordnung sowie Zeilen- und Spaltenbeschriftungen - auf jeder Seite (insgesamt 60 Seiten) größtenteils wiederholt. Wenn es nun zu Änderungen der Beschriftungen oder Anordnungen kommt, muss ich das auf allen 60 Seiten jeweils wiederholen. Ich hätte es aber gerne so, dass sich die Beschriftung direkt auf allen Seiten ändert. Damit spare ich mir viel Arbeitszeit und Fehlerteufel. Die Tabelle jeweils neu kopieren hilft nicht, da sich andere Werte in den Tabellen ändern.

Habt ihr vielleicht eine Idee?? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das nicht geht, da das für viele eine äußerst hilfreiche Geschichte wäre....

Besten Dank schon mal!
VG H. Graus
H. Graus
 

Re: Erstellen einer Art Tabellen-Master

Beitragvon CaBe » 04. Sep 2019, 13:24

Hallo H. Graus,

tatsächlich ist eine Variante in Word nur insofern vorgesehen, als dass du mit einer Variablen arbeiten könntest, die in der jeweiligen Tabellenüberschrift verwendet wird. Eine solche Variable kann mit { SET } gesetzt werden.
Alternativ denkbar wäre auch, eine große Tabelle über mehrere Seiten laufen zu lassen und die Tabellenüberschrift einfach zu wiederholen. Damit das mit den vorhandenen Seitenumbrüchen einhergeht, müsstest du alle "leeren" Zeilen in deiner Vorlage per Absatzformatierung ("mit folgendem zusammenhalten") untrennbar machen. Die erste nicht so zusammengehaltene Zeile würde dann auf die Folgeseite umbrochen werden. Bei dieser Herangehensweise passt jedoch kein "normaler Text" zwischen die Tabellen, weil es formal ja schließlich eine ziemlich große Tabelle ist.
Freundlichst
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade! Windows 10 Pro, Office 2016 Pro Deutsch, manchmal Office 2016 Pro Englisch
Jede Änderung meiner Beiträge durch andere Benutzer möge bitte mit Grund und Namen gekennzeichnet werden.
Benutzeravatar
CaBe
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5754
Registriert: 06. Apr 2005, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Erstellen einer Art Tabellen-Master

Beitragvon halweg » 04. Sep 2019, 15:23

Das klingt auf den ersten Blick nach "Überschriftszeilen wiederholen". Bzw. H.Graus sollte deutlich erläutern, warum es nicht funktioniert, eine große statt vieler kleiner Tabellen zu nehmen.

Was die Zeilenbeschriftungen angeht, müsste man wissen, wie die sich wiederholen. Heißt das, dass die erste Spalte regelmäßig immer wieder auf jeder Seite neu gefüllt werden soll? Vielleicht kann man da einfach mit Feldern Texte wiederholen.

Ansonsten wäre da noch die Idee mit einer Tabelle als "Wasserzeichen" in der Kopfzeile, die hinter den Text gelegt wird und alles enthält, was sich wiederholt. Im eigentlichen Dokument steht dann eine rahmenlose Tabelle, die nur noch dort Text enthält, wo der variabel ist.
Office 2002, 2010; Windows 7, 10
Benutzeravatar
halweg
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 557
Registriert: 21. Okt 2010, 08:04
Wohnort: Dresden

Re: Erstellen einer Art Tabellen-Master

Beitragvon H. Graus » 06. Sep 2019, 11:11

Hi,

danke zunächst einmal für die bisherigen Antworten! Ich habe leider bei der Verwendung mit { SET } bisher keine Erfogle erzielen können, aber ich habe die Eingabe der Funktion auch noch nicht richtig verstanden.
Eine einzelne, lange Tabelle scheint mir für die Bearbeitung und der Formatierung bei Lieferung der Tabelle nicht so zufriedenstellend. Zudem brauche ich über jeder Tabelle eine Überschrift, die ich für die Anlage eines Inhaltsverzeichnisses benötige - innerhalb einer Tabelle funktioniert das ja meines Wissens nicht.

Ich versuche noch mal meine Vorstellung zu verdeutlichen:

Die Tabelle (auf jeweils einer Seite) soll stark vereinfacht foglendermaßen aussehen:
Spalte 1 | Spalte 2 | Spalte 3
a | ................
b | ... | ...
c | ... | ...
"..." sind die Daten, die sich auf jeder Seite ändern, also für jedes Blatt individuell erstellt werden.
"a,b und c" ist die Beschriftung, die auf jeder Seite gleichbleibend wiederholt werden soll. Die Überlegung ist, dass bei Änderungen der Beschriftung, ich diese Änderung auf einer Seite vornehme und gleichzeitig auf allen anderen Seiten übernommen wird. In Excel wäre so eine Zuweisung sehr simpel, indem ich eine Verbindung mit ="Bezugsfeld" erzeuge. Kann man vielleicht mit Textmarken arbeiten, auf die dann immer verwiesen werden können? Es geht mir nicht darum die erste Zeile der jeweiligen Tabelle nur zu wiederholen. Die Tabelle hat auch kein simpes Format im Sinne von bspw. 4x4, sondern mit wechselnder Spaltenanzahl in den Zeilen.

Ich hoffe, ich konnte meine Vorstellung etwas durchsichtiger erklären. Ganz leicht zu lösen ist das wohl nicht :-/

Beste Grüße,
H. Graus
H. Graus
 

Re: Erstellen einer Art Tabellen-Master

Beitragvon halweg » 06. Sep 2019, 11:52

Na ja, mein Ansatz war schon richtig.
Zum einen kannst du über Überschriftswiederholungen auch freie Bereiche darstellen, die Überschriftszeilen innerhalb der Tabelle brauchen ja keinen Rahmen.
Auch inhaltsverzeichnisfähige Überschriften innerhalb der Tabelle sind möglich (natürlich nicht innerhalb der sich wiederholenden Zeilen).
Eine große Tabelle ist für Word auch kein Problem, selbst wenn sie unterschiedliche Spaltenzahlen hat. Allerdings kannst du dann schlechter die Tabelle einheitlich anpassen. Das könntest du bei vielen kleinen aber auch nicht. Ich selbst nutze für so was dann manchmal unsichtbar Spaltentrennlinien, mehrspaltiger Text schreibt sich dann etwas umständlicher, dafür kannst du über alle Seiten hinweg z. B. die Breite der Tabellespalten anpassen.

Die Verweise erzeugst du, indem du eine Textmarke um die zu verweisenden Texte machst und dann per REF-Feld oder einfach per {textmarkenname} darauf verweist ({} per STRG+F9 einfügen).

Alternativ kannst du automatisch ein LINK-Feld einfügen, indem du den zu kopierenden Inhalt per rechter Maustaste an seine Zielposition ziehst und dort "Verknüpfung hier erstellen" wählst. Da ist der Feldsyntax etwas komplizierter und du kannst dann auch nicht mehr per Klick auf die Verknüpfung zum Quelltext kommen.
Office 2002, 2010; Windows 7, 10
Benutzeravatar
halweg
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 557
Registriert: 21. Okt 2010, 08:04
Wohnort: Dresden


Zurück zu Word Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste