Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Moderator: ModerationP

Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon FragWürdig » 13. Okt 2020, 07:05

Moinsen,

bei meinem Problem handelt es sich um ein WORD-EXCEL-Problem, deshalb bin ich mir über die Positinoierung nicht ganz sicher.

Ich habe in Word eine Vorlage erstellt, die mit dieversen Textfeldern bestückt ist. Eines dieser Felder ist in einer Excelzelle als OLE-Verknüpfung eingefügt und führt dort per SVERWEIS eine Suche durch. Das Ergebnis der Suche wird In WORD wieder ausgegeben und füllt dort Textfelder in der Vorlage. Das Funktioniert soweit auch, allerdings möchte ich die Mastervorlage ja unangetatstet lassen und per Doppelklick eine neues Dokument erstellen. Da fängt mein eigentliches Problem an.
Die OLE-Verknüpfung in EXCEl fragt ja die Mastervorlage ab und nicht das neu geöffnete Dokument. Ich bekomme es nicht hin, die Adrese der OLE-Verknüpfung entsprechend anzupassen. Sobald ich dort(in der Excelzelle) etwas ändere, geht anscheinend die Adresse verloren und ich sehe in der Zelle nur die "Textelemente" der OLE-Verknüpfung.

Wie kann ich das Ganze nun so konfigurieren, dass die Mastervorlage unangetastet beleibt und Excel das neue Dokument abfragt?

VG
Tom
FragWürdig
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Okt 2020, 06:16

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon knobbi38 » 13. Okt 2020, 14:29

Hallo Tom,

anstatt jetzt auf das Symptom deines Lösungsansatzes eingehen zu wollen, denn das gibt ja nicht viel Sinn, beschreibe doch mal, wozu das gut sein soll und was das eigentliche Ziel dieser Bemühungen ist.

Gruß Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2797
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon FragWürdig » 13. Okt 2020, 19:41

Hallo,
das Ziel liegt im automatisierten Ausfüllen der Vorlage mit Werten, die in einer Tabelle vorhanden sind. D. H. Ich gebe nur einen Namen ein und bekomme in der Vorlage alle weiteren, aus der Tabelle dem Namen zugehörigen Daten, in die entsprechenden Textfelder eingefügt und spare mir dadurch immer wiederkehrende Tipparbeit.
Um Deine Fragen mit einem Wort zu beantworten - Arbeitserleichterung

Tom
FragWürdig
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Okt 2020, 06:16

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon theoS » 14. Okt 2020, 05:53

Hallo Tom, das nennt man Serienbrief.
Und Word hat dafür eigene Funktionen.
theo s.
Benutzeravatar
theoS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5363
Registriert: 19. Apr 2008, 00:14

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon knobbi38 » 14. Okt 2020, 10:48

Hallo Tom,

wie Theo schon angemerkt hat, gibt es dafür die Serienfunktion und wahrscheinlich möchtest du gar nicht die Vorlage verändern, sondern Dokumente basierend auf dieser Vorlage erstellen. Das mit der OLE-Verknüpfung solltest du gleich wieder vergessen, daß ist der falsche Ansatz.

Gruß Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2797
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon FragWürdig » 26. Okt 2020, 11:23

Vielen Dank für den Hinweis,

allerdings ist das Erstellen und Ausfüllen des Serienbriefs nach meiner derzeitigen Erkenntnislage aufwändiger als der gedachte Workflow den ich darstellen wollte.

(... wahrscheinlich möchtest du gar nicht die Vorlage verändern, sondern Dokumente basierend auf dieser Vorlage erstellen...)

Ja, das ist das Ziel. Ich hatte versucht, das in meinem ersten Beitrag so zu erläutern. Wie gesagt, es funktioniert schnell und zuverlässig mit der Mastervorlage. Bei der Serienbrieffunktion muss ich m.E.mehr Klickerrei aufwenden um zum gleichen Ergebnis zu kommen.

Meine Ausgangfrage würde also immer noch auf eine Beantwortung warten.

@knobbi, was wäre denn Deiner Meinung nach der richtige Ansatz?

VG Tom
FragWürdig
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Okt 2020, 06:16

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon knobbi38 » 26. Okt 2020, 15:35

Hallo Tom,

wie gesagt, eigentlich ist das etwas für einen Serienbrief. Vielleicht nutzt du auch nicht alle Möglichkeiten aus und es erscheint dir deshalb so umständlich?

Du kannst natürlich auch die Serienbrieffunktion nachprogrammieren und von Excel, mit Hilfe eines Templates ein neues Word-Dokument erzeugen und die Werte, welche ürsprünglich in den OLE-Felder standen, per Textmarke, Dokumentenvariable oder anders in das Dokument übertragen. Je nach Anzahl würde ich vielleicht Dokumentenvariablen verwenden und im Word-Template entsprechende Felder einfügen.

Gruß Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2797
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon theoS » 26. Okt 2020, 21:27

Das wird so oder so nicht leichter sondern eher schwieriger.
Im Gegensatz zu Excel legt Word bei einer Dokumentenvorlage ein abhängiges Dokument an. Die von Excel sind einfach nur banale Kopien des Masterdoks.
Daher ist es immer schwierig, wenn du *.dotx nimmst. Das geht nach hinten los.
Wenn du dagegen die Serienbrieffelder einbaust, erben die gewisse Eigenschaften der Vorlage und du hast eben da einen Vorteil.
Du hast auch ganz komfortabel die Möglichkeit, deine Felder einzubauen wo und wie du sie brauchst, die Daten auszuwählen, zu filtern und und und. Wenn du das so wie du dir das vorstellst haben willst, wirst du ein Makro brauchen, das letztlich die gleiche Funktionalität zu erreichen.
Viel Vergnügen dabei. Ist ja auch eine schöne Herausforderung.
theo s.
Benutzeravatar
theoS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5363
Registriert: 19. Apr 2008, 00:14

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon FragWürdig » 27. Okt 2020, 08:21

Moinsen,

ich bin mir jetzt noch nicht ganz sicher ob wir aneinander vorbei reden.

Das eigentliche Ziel funktioniert ja. Ich möchte aber nicht immer den Master unter einem anderen Namen speichern und so Gefahr laufen, dies einmal zu vergessen oder ein Kollege den Master ungewollt verändert.
Ich hatte mir vorgestellt, es gäbe einen einfachen Kniff der es der Excelzelle ermöglicht, die Eingabe aus neu erstellten Dokument zu erhalten und nicht vergeblich auf eine Eingabe vom Masterdokument zu warten.

Zum Verständnis - so sieht der Link in der Excelzelle aus.

=Word.Document.12|'\\xxxxxx\Vorlage_Test.dotm'!'!OLE_LINK1'

Öffne ich in Word die Vorlage_Test, wird ja ein neues Dokument (z.B. Dokument1) erstellt. Der Link in der Excelzell läuft dann natürlich ins Leere bzw. erhält aus dem "Dokument1" kein Ergebnis, weil er ja auf "Vorlage_Test.dotm" wartet. Da liegt der Knackpunkt.

VG Thomas
FragWürdig
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Okt 2020, 06:16

Re: Dynamische Word-Excel-Verknüpfung von Vorlagen Master

Beitragvon theoS » 27. Okt 2020, 12:34

Öffne ich in Word die Vorlage_Test, wird ja ein neues Dokument (z.B. Dokument1) erstellt. Der Link in der Excelzell läuft dann natürlich ins Leere bzw. erhält aus dem "Dokument1" kein Ergebnis, weil er ja auf "Vorlage_Test.dotm" wartet. Da liegt der Knackpunkt.

Du hast das Word-Dot in Excel als OLE-Objekt drin?
Das ist von hinten durchs Knie ins Auge.
Nein, das wird deshalb nicht gehen, weil das Dokument das du durch Doppelklick auf die Vorlage erstellst ja noch nicht mal einen Pfad hat den du rufen könntest. Wie soll dann der OLE das finden?
Das könnte ggf. mit einem Makro machbar sein, aber auch erst dann, wenn du das Dok gespeichert hast.
Einfacher ist es da halt den umgekehrten Weg zu gehen. Von Word nach Excel.
theo s.
Benutzeravatar
theoS
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5363
Registriert: 19. Apr 2008, 00:14


Zurück zu Word Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast