Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Fragen zum provisorischen Forum
Testbeiträge

Moderator: ModerationP

Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon lupo1 » 30. Mai 2014, 12:20

Hihi, Erster! Optik gefällt! Ich schlage vor, ab jetzt
Beitrag + Anhang < 50 kb
zu limitieren, damit das Forum langsamer wächst. Das reicht IMMER, auch für sachgerechte Jeanies/tab2htmls.
Bei vergangenen Beiträgen sollten nur alle Anhänge > 50 kb gelöscht werden. Das erhöht die Qualität und erzeugt nur minimalen Informationsverlust.
FEHLER: Ich hatte nur die Hälfte der Beiträge geleistet (vermutlich also 1463 statt 2926), anders als angezeigt. Irgendwas stimmt da noch nicht.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon faßnacht(IT); » 30. Mai 2014, 12:41

Hallo :-)
Danke für die erste Rückmeldung!
Vor allem den Fehler mit der Anzahl der Beiträge, den nehme ich in die Liste mit auf.

Zu den Anhängen hatte ich dir eine Mail geschrieben.
Mit löschen bin ich erstmal vorsichtig.
Auf jeden Fall werde ich testen, wie Uploads das Forum belasten.
Viele Grüße
Peter
Benutzeravatar
faßnacht(IT);
Site Admin
 
Beiträge: 5698
Registriert: 19. Aug 2003, 21:55

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon lupo1 » 30. Mai 2014, 13:16

Ohne Gewähr für die Richtigkeit: Ich habe in Erinnerung, dass beim User WF <900 Beiträge standen. Wenn es jetzt <1800 sind, wäre das ebenfalls falsch.

EDIT 16:05 Uhr: Momentan kann man sogar nach weiteren Beiträgen im Thread einen älteren Beitrag ändern (was vorher nicht ging, was auch richtig war): Es sind 1500+ Beiträge bei WF angegeben.
Zuletzt geändert von lupo1 am 30. Mai 2014, 15:05, insgesamt 2-mal geändert.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon gandalf149 » 30. Mai 2014, 14:34

Hallo,

schön das es wieder weitergeht. herzlichen Dank dafür

Von einer Limltierung halte ich überhaupt nichts, das war eine Stärke dieses Forums.

Es ist das einzige Forum wo auch größere Dateien hochgeladen werden konnten, egal ob aufgeblähte Dateien zue Fehlersuche oder auch komplexere fertige Dateien zum Download.

Dieser Stärke sollten wir uns nicht berauben.

Gruß Gandalf149
Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, wie man einer bleibt, wenn man erwachsen wird.
Pablo Picasso
Benutzeravatar
gandalf149
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7178
Registriert: 20. Jul 2006, 17:52
Wohnort: Fiersbach

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon lupo1 » 30. Mai 2014, 14:50

Jedem seine Meinung.

In einer privaten Mail an den Admin hatte ich die Größenbeschränkung vorgeschlagen, weil ich vermutete, dass es auch an den angehängten Dateien lag, dass die Übernahme so lange dauerte (und anscheinend immer noch dauert, denn im Grunde haben wir momentan einfach nur ein neues Forum ohne Verbindung zu den alten Daten).

Es war zwar nicht korrekt vermutet, dass die Geschwindigkeit des Forums von diesen Anhängen abhängt. Jedoch finde ich es nicht gut, dass jeder X-Strich-Wichtig Megabyte-große Dateien posten kann, die sonst niemanden interessieren, nur weil er nicht in der Lage ist, zu kürzen. Und dass solche Dateien dann 10 Jahre später immer noch durchgeschleppt werden.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon Heinz Schweigert » 30. Mai 2014, 18:29

Hallo Zusammen

Limitieren von einzelnen Anhängen - so's denn sein muss - ist ok. Aber 50 kB??? Da hat jeder screenshot schon mehr. Also bitte darüber ernsthaft nachdenken, was als Limit in Frage kommt.

Gratulation zum neuen Forum, Peter.

Grüße Heinz
Heinz Schweigert
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6423
Registriert: 28. Apr 2008, 22:53

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon faßnacht(IT); » 30. Mai 2014, 18:37

Hallo :-)
derzeit ist das Limit deutlich höher.
50k war eine gut gemeinte Idee
Es ist keine Änderung geplant :-)
Gruß
Peter
Benutzeravatar
faßnacht(IT);
Site Admin
 
Beiträge: 5698
Registriert: 19. Aug 2003, 21:55

Wieso, 6 KB reichen doch

Beitragvon lupo1 » 30. Mai 2014, 19:43

Bild

Wichtig: PNG nehmen, nicht JPG
Zuletzt geändert von lupo1 am 31. Mai 2014, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon faßnacht(IT); » 30. Mai 2014, 19:49

Hallo :-)
die Moderatoren halten die Leute auch tatsächlich zur Datensparsamkeit an.
Gerade bei PowerPoint und Access ist das aber nicht möglich,
die Beispieldateien so zu schrumpfen :-)
Gruß
Peter
Benutzeravatar
faßnacht(IT);
Site Admin
 
Beiträge: 5698
Registriert: 19. Aug 2003, 21:55

Statt 6 KB nur 151 Bytes

Beitragvon lupo1 » 31. Mai 2014, 07:49

Zumindest Access wird ja auch von eher fortgeschrittenen Anwendern verwendet, die sich auch anders ausdrücken können.

Bei Word, Excel und Access wäre übrigens statt eines Screenshots auch einfach ein VBA-Code denkbar, der die Datei erzeugt (zugegeben schrill, aber zumindest platzmäßig nicht zu toppen). Gerade Access hat große Dateigrößen schon bei kleinen Beispielen.

Für Powerpoint gilt leider beides nicht, also weder "typisch fortgeschrittene Anwender" noch "Dateierzeugung durch VBA".

Der Beitrag bedingte Formatierung mit Arbeitstagen könnte (Bild siehe vorher in diesem Thread) also auch so erläutert werden:
Code: Alles auswählen
Sub M()
    [A1] = "1/7/2014"
    [B1] = "5"
    [F1] = "1/1/2014"
    [F2] = "1/6/2014"
    [C1] = "1/6/2014" '(nur für automatisches Datumsformat)
    [C1] = "=WORKDAY(RC[-2],-RC[-1],R1C6:R2C6)"
End Sub
Hier hat es statt 6 KB sogar nur 151 Byte (!) (ohne den Kommentar darin) und erzeugt gleich eine bearbeitbare Tabelle. So etwas geht auch in Word und - evtl. schwieriger, da ohne Rekorder (?) - in Access. Es gibt also viel Spiel nach unten - Größenordnungen.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Beiträge und Anhänge größenlimitieren

Beitragvon G.O.Tuhls » 31. Mai 2014, 20:06

Es dürfte ja - wenn das Forum erst mal wieder richtig läuft - möglich sein, anhand der Bestände die Dateigrößen mal statistisch auszuwerten.
50k allerdings sind IMHO auf jeden Fall zuwenig.

Gruß
G.O.
Press any thumb to continue. :D
Benutzeravatar
G.O.Tuhls
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8020
Registriert: 26. Mär 2010, 14:19
Wohnort: Berlin


Zurück zu Fragen zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast