Wer ist eigentlich Administrator?

Fragen zum provisorischen Forum
Testbeiträge

Moderator: ModerationP

Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Reineke » 28. Nov 2014, 08:12

Hallo!

Wer ist eigentlich Administrator bzw. hat Administratorrechte für dieses - das provisorische - Forum?
Wäre es nicht möglich - unabhängig, wann man auf Peter F.s Comeback im Hauptforum hoffen kann - inzwischen dieses hier zu optimieren? Einige gute Vorschläge wurden ja bereits in diesem Thread hier abgegeben (von Christian z.B.). Womöglich kann man auch dafür sorgen, daß die Beiträge von mittlerweile über 1/2 Jahr möglichst kompatibel in ihrer Struktur sind und sich später leichter wieder in das alte übernehmen lassen.
Oder daß man hier auch wieder ähnlichen Komfort bekommt, z.B. was das Hochladen von Dateien betrifft oder andere hier bereits beklagte Unvollkommenheiten.
Bitte nicht falsch verstehen: Ich will nicht das urspüngliche Forum kopiert haben!!
Ich möchte, daß sich die Leute, die hierher umgezogen (worden) sind, weiterhin möglichst wohl fühlen und dabei bleiben. Das würde außerdem auch allgemein die Stimmung heben.

Viele Grüße von Reineke
Benutzeravatar
Reineke
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 185
Registriert: 27. Feb 2007, 12:11

Re: Wer ändert hier?

Beitragvon lupo1 » 28. Nov 2014, 08:41

Hättest Du die Threads dazu gelesen (die sicher nicht vollständig sein müssen), würdest Du Dir folgendes denken können:

1. P.F. ist alleiniger Administrator und Inhaber. Er hat für einen Notfall wie jetzt offensichtlich keinem anderen Rechte eingeräumt, um das Forum zu ändern.

2. Er scheint (schwer) krank zu sein. Wir hoffen, dass es der alleinige Grund für den völligen Stillstand ist, und wünschen ihm alles Gute. Hoffentlich lebt er noch und ist bei Bewusstsein. So langsam muss man befürchten, dass dies nicht der Fall ist, sonst könnte er hier wenigstens mit wenigen Worten etwas Aufklärendes schreiben, ohne sich verausgaben zu müssen.

Kontakt schienen noch einige Moderatoren zu haben, aber nun nicht mehr. Unter denic findet man zu seiner Domain eine Adresse sowie als administrative Ansprechpartnerin eine Dame gleichen Nachnamens in Frankfurt. Ich habe eben 2014-11-28-09-15 telefonisch eine andere Dame gefunden, die diese Frau Faßnacht kennt und ihr meine E-Mail mit Bitte um eine Meldung gegeben.

3. Am Anfang, als er das provisorische Forum startete (Juni 2014), wurde konstatiert, dass html-Anhänge (wie tab2html oder Jeanie) nicht erlaubt oder in dieser Forumssoftwareversion nicht mehr möglich seien. HTML ist anscheinend potenziell in der Lage, gefährlich zu sein (ich kenne mich da nicht aus). Deshalb wird die Nichtermöglichung von HTML in Forumssoftware anscheinend immer häufiger.

4. Bei Datei-Anhängen würde ich knallhart sein: 50 KB Maximum. Das wurde mir anfangs lächerlich gemacht, aber es wäre immerhin besser, als gar nichts (meine Lösungen haben meist weniger als 10 kb). Im alten Forum wurde sanft darum gebeten, als .zip anzuhängen. a) Wer soll jahrelang upgeloadete Monsterdateien von mehreren MB von unbedarften Usern in einem Forum behalten und den Platz und den Traffic dafür bezahlen? b) Welchem Antwortenden soll zugemutet werden, solche Dateien herunterzuladen? Zu b) gibt es klare Antworten: Das kann bei Bereitschaft bidirektional außerhalb des Forums laufen. Außerdem handelt es sich meist um eine Originaldatei aus der "Produktion" (nicht: "Test"). Daher sollte eine Bearbeitung sowieso eher entgeltlich und vertraulich stattfinden. Man kann dann immer noch zusammenfassende Erkenntnisse hier preisgeben.

5. Anhänge anderswo (eigene Webseite, dropbox, imagenetz usw.) sind mit einem a) lachenden und einem b) weinenden Auge zu sehen. a) sparen sie im Forum Platz, b) können externe Links outdaten. Da aber sogar interne Anhänge (aus dem Forum bis April 2014) nicht mehr im Zugriff liegen, was möglicherweise so bleiben wird, hat man da insgesamt eh keine Sicherheit. Daher sollte man nur noch mit CODE-\CODE arbeiten, da dieses normalen und ungefährlichen Forumstext darstellt, der direkt im Beitrag bleibt.

Obiges war die Langversion von diesem Link.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Zwischenparken

Beitragvon Bitsqueezer » 28. Nov 2014, 10:03

Hallo Lupo,

ein paar Anmerkungen dazu:

Ein HTML-Text alleine ist nicht gefährlich, es ist eine Beschreibungssprache, so wie die BBCode-Elemente beim Schreiben eines Textes im Forum. Allerdings hat HTML mittlerweile extrem viele Erweiterungen, die ausführbaren Code erlauben, das ist der gefährliche Teil. Wiederum allerdings hat phpBB (die Forensoftware) bereits seit mindestens der alten 2er-Version eine Einstellung, mit der man HTML nur zum Teil erlauben kann. Dabei muß man in einem Textfeld als Admin lediglich alle "Tags" eingeben, die man erlauben möchte, also zum Beispiel "table,td,tr,th" um die Erstellung von HTML-Tabellen zuzulassen. Somit läßt sich HTML auch auf eine absolut sichere Weise aktivieren.

Datei-Anhänge mit 50 KB Maximum wäre definitiv nicht sinnvoll, dann kann man es auch gleich lassen. Das funktioniert für Excel, aber selbst eine frisch angelegte Access-Datei hat schon 128KB bei A2007 und 336KB bei A2010, gezippt wären die zwar kleiner als 50KB, aber i.d.R. hat man ja keine leere Datenbank, sondern wenigstens ein paar Tabellen und Formulare usw. also ein Maximum von 500KB sollte wohl schon drin sein.

"Monsterdateien", wie Du sagst, sind heutzutage für den Download ja kein Thema mehr, ich glaube nicht, daß irgendjemand heutzutage noch mit ISDN oder einem Modem arbeitet...DSL kann man als Standard wohl annehmen und da geht der Download selbst bei langsamster Geschwindigkeit schnell genug. Und Dateien größer als vielleicht 2MB habe ich hier bislang eher äußerst selten gesehen...

Die Anhänge in einem Forum sind üblicherweise deutlich langlebiger als in irgendwelchen externen Download-Webspaces. Der Betrieb einer Forenwebsite ist immer mit Kosten verbunden, das muß man als Betreiber einkalkulieren (ich zahle für meins rund 150€ im Jahr, ohne Anhänge, aber bei einem Website-Anbieter mit unbegrenztem Traffic). Zumindest das ursprüngliche Forum hatte eingeblendete Werbung, die mindestens einen Teil der Kosten wieder einbringt für ein Forum in dieser Größenordnung. Da Office-Loesung mittlerweile eins der Top-Anlaufstellen für Office-Probleme geworden ist, dürften sich auch Werbeeinnahmen hier gut rentieren, womit auch Traffic und Webspace abgedeckt sein sollte. Beides ist mittlerweile durch den großen Konkurrenzkampf bei Webspace-Anbietern nicht mehr sehr teuer.

Gruß

Christian
Bitsqueezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7471
Registriert: 21. Jun 2007, 12:17

Re: Zwischenparken

Beitragvon lupo1 » 28. Nov 2014, 21:15

Bitsqueezer hat geschrieben:... mindestens der alten 2er-Version eine Einstellung, mit der man HTML nur zum Teil erlauben kann. Dabei muß man in einem Textfeld als Admin lediglich alle "Tags" eingeben, die man erlauben möchte, also zum Beispiel "table,td,tr,th" um die Erstellung von HTML-Tabellen zuzulassen. Somit läßt sich HTML auch auf eine absolut sichere Weise aktivieren.
Hi Christian, vermutlich ist es nicht so einfach, oder: Deine Erfahrung ist der von PF ein Stück voraus. Schade, dass Du ihm in dem Monat Juni, wo er noch ansprechbar war, hier nicht helfen konntest ...
Bitsqueezer hat geschrieben:Datei-Anhänge mit 50 KB Maximum wäre definitiv nicht sinnvoll, dann kann man es auch gleich lassen. Das funktioniert für Excel, aber selbst eine frisch angelegte Access-Datei hat schon 128KB bei A2007
Ok. Da es bei Access keine Basis-Nutzer wie bei Word oder Excel gibt, wären sie entsprechend verantwortungsvoller. Also 500 kb für Access ok. Die anderen mögen bitte in der Lage sein, ihre Beispiele abzustrippen, oder sie sollten sich einen Hausinformatiker leisten.
Bitsqueezer hat geschrieben:"Monsterdateien", wie Du sagst, sind heutzutage für den Download ja kein Thema mehr, ich glaube nicht, daß irgendjemand heutzutage noch mit ISDN oder einem Modem arbeitet...DSL kann man als Standard wohl annehmen und da geht der Download selbst bei langsamster Geschwindigkeit schnell genug. Und Dateien größer als vielleicht 2MB habe ich hier bislang eher äußerst selten gesehen...
Als Antwortender solche Dateien zu laden, ist auch heute noch nervig: Laden, öffnen, sich über den Inhalt ärgern (denn hochklassige Exemplare fetter Dateien gibt es schlichtweg nicht (Ausnahmen bestätigen die Regel)), löschen. Eine Datei mit 2 MB könnte ich mit einem Großteil der Essenzen dieses Forums füllen, in Form von VBA als Dateiersteller. - Übrigens: Forumarbeit ist eines der wenigen verbliebenden Low-Bandwidth-Gebiete. Es gibt viele Anschlüsse mit langsamen Verbindungen und noch mehr Anwender, die zumindest zeitweise hier eingeschränkt sind.
Bitsqueezer hat geschrieben:Die Anhänge in einem Forum sind üblicherweise deutlich langlebiger als in irgendwelchen externen Download-Webspaces.
Das habe ich nicht bestritten, aber hier bei office-loesung.de ohne /p haben wir wieder einmal Murphys Law: Es ist nämlich doch passiert. Auch wenn es letztlich wohl menschlich bedingt ist.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Bitsqueezer » 28. Nov 2014, 21:50

Hallo Lupo,

Vermutlich ist es nicht so einfach, oder: Deine Erfahrung ist der von PF ein Stück voraus. Schade, dass Du ihm in dem Monat Juni, wo er noch ansprechbar war, hier nicht helfen konntest ...

Doch, es ist wirklich so einfach. Aber ich glaube kaum, daß jemand, der ein Forum in der Größenordnung und mit dem Funktionsumfang (der über denen von phpBB deutlich hinausgeht und vermutlich selbst programmiert war) wie diesem hier (also dem alten Forum) eine Hilfestellung in den Standardeinstellungen von phpBB benötigt. Es ist wohl eher eine bewußte Entscheidung, HTML eben nicht zuzulassen und das ist ja jedem Forenbetreiber selbst überlassen, wie er das handhaben möchte.

Ok. Da es bei Access keine Basis-Nutzer wie bei Word oder Excel gibt, wären sie entsprechend verantwortungsvoller. Also 500 kb für Access ok. Die anderen mögen bitte in der Lage sein, ihre Beispiele abzustrippen, oder sie sollten sich einen Hausinformatiker leisten.

Was meinst Du mit "Basis-Nutzer"? Wenn Du damit Anfänger meinst, die gibt es auch im Access-Forum reichlich, eher überwiegend. Man kann auch nicht einfach pauschal sagen, daß man alles entsprechend verkleinern kann, manchmal gibt es eben auch die Notwendigkeit, etwas mehr hochladen zu müssen. Darum hat jeder User ja ein Upload-Quota und ist entsprechend selbst schuld, wenn es schneller erschöpft ist - danach kann er dann nichts mehr hochladen. Somit regelt sich sowas alleine.

...Es ist nämlich doch passiert....

Es ist lediglich gesperrt, aus Sicherheitsgründen, die Dateien sind aber deswegen nicht weg. Sie können später wieder zur Verfügung gestellt werden und darauf hoffe ich auch, ist schon ein wertvolles Archiv, das alte Forum.

Gruß

Christian
Bitsqueezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7471
Registriert: 21. Jun 2007, 12:17

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon lupo1 » 28. Nov 2014, 22:25

Bitsqueezer hat geschrieben:Doch, es ist wirklich so einfach. Aber ich glaube kaum, daß jemand, der ein Forum in der Größenordnung und mit dem Funktionsumfang (der über denen von phpBB deutlich hinausgeht und vermutlich selbst programmiert war) wie diesem hier (also dem alten Forum) eine Hilfestellung in den Standardeinstellungen von phpBB benötigt. Es ist wohl eher eine bewußte Entscheidung, HTML eben nicht zuzulassen und das ist ja jedem Forenbetreiber selbst überlassen, wie er das handhaben möchte.
Zur Eröffnung des /p suchte PF tatsächlich nach einer passenden HTML-Möglichkeit, weil schon sofort, als er noch da war, nach tab2html gefragt wurde.
Bitsqueezer hat geschrieben:... Upload-Quota und ist entsprechend selbst schuld, wenn es schneller erschöpft ist.
Dann meldet sich RosaLibelle12 einfach als RosaLibelle13 an. Fragende haben da keinen besonderen Stolz. - Ich bleibe dabei: Upgeloadete Frage-Dateien haben keinen Wert, wenn es auch Antwort-Dateien gibt. Wenn es zu einer Frage keine Antwort gibt, hat es meist andere Gründe: Nicht beantwortenswert, weil zu speziell oder schon 1000mal beantwortet. Seltener: Unverständlich oder nicht lösbar.
Bitsqueezer hat geschrieben:
...Es ist nämlich doch passiert....
Es ist lediglich gesperrt, aus Sicherheitsgründen, die Dateien sind aber deswegen nicht weg. Sie können später wieder zur Verfügung gestellt werden und darauf hoffe ich auch, ist schon ein wertvolles Archiv, das alte Forum.
Ist mir schon klar. Nur: Wann? Die externen Links sind wenigstens noch im Zugriff. Trotzdem: Ich mag sie nicht, da die Informationen pilzsporenartig verteilt sind.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9052
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon maninweb » 29. Nov 2014, 10:16

Hallo zusammmen,

was das Freischalten von Tags usw. betrifft, muss ich etwas widersprechen. Man kann durch das Erlauben von nur einigen Tags zwar die Angriffsfläche
verkleinern aber eben diese nicht 100 Prozent beseitigen. Sind HTML-Tags enthalten, bedingt dies die Implementierung eines Parsers, der alle Eventualitäten
für die erlaubten Tags abfängt. Dies beinhaltet nicht nur einfache Varianten, wie Scripte rauszufiltern, sondern z.B. auch Anti-RegEx-Code herauszufinden usw.
Und zwar dann, wenn es gepostet also an den Server gesendet wird. Da aber solche Parser nunmal programmiert werden, können da auch Fehler passieren.
Eine Aufgabe für Hacker, die Lücken zu finden. Reinen Text muss man zwar auch parsen (SQL usw.) ist aber m.E. etwas einfacher. Insofern denke ich, dass
es erstmal die sicherste Variante ist, HTML erst gar nicht zuzulassen.

Gruß
Microsoft Excel Expert · Microsoft Most Valuable Professional (MVP) :: 01/2011 - 06/2019 :: 04/2020 - 06/2021
Online Excel-Formel-Übersetzer :: Funktionen :: Fehlerwerte :: Argumente :: Tabellenbezeichner
Benutzeravatar
maninweb
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11115
Registriert: 10. Mai 2004, 14:22
Wohnort: Aachen

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon mumpel » 29. Nov 2014, 13:50

Hallo!

In modernen Foren benötigt man keine Zusatztools zum Posten von Code, da die modernen Foren gute Code-Tags mitbringen. Aber auch diese müssen erstmal programmiert werden (Farbe für Text, Bezeichner etc.).
Die Sicherheit kann man auch erhöhen indem man nur bestimmten Usern HTML-Code erlaubt, und dafür zusätzlich ein "geheimes Code-Tag" einprogrammiert (kenne ich aus einem anderen Forum). Aber auch das braucht seine Zeit.

Gruß, René
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8189
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Excelneuling2014 » 02. Dez 2014, 19:26

Guten Abend zusammen,

ich war schon lange nicht mehr hier im Forum aktiv und hab nun feststellen müssen das hier alles lahmgelegt wurde.
Es weiß also auch vom Team sonst keiner etwas genaueres wann und wie es hier weiter gehen wird?

Falls wer Kontakt zum Administrator herstellen könnte wäre es echt schön...
Man könnte dann ggf. etwas umschwänken und nicht auf phpbb setzen sondern eine anderen Forensoftware.

Dazu dann aber mehr wenn der Admin wieder auftauchen sollte..
Excelneuling2014
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 02. Dez 2014, 19:20

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Reineke » 02. Dez 2014, 22:28

Hallo Christian und <Peter>!

Wäre es nicht so langsam angebracht, mal über einen "Plan B" oder hier besser sogar "Plan C" nachzudenken?
Was ist, wenn Peter, was wir uns natürlich alle nicht wünschen, womit wir aber langsam rechnen müssen, nicht mehr zurückkommen und weitermachen kann wie bisher?
Soll das provisorische Forum zu einem unadministrierbaren Dauerzustand werden?
Oder gäbe es andere Möglichkeiten. Wenn das tatsächlich nur über ein neues, von anderen (mehreren) Admins geleiteten Forum geht, das den bekannten strukturellen Aufbau übernehmen würde, dann sollte man das planen und durchführen, noch bevor sich das provisorische Forum zusehr als Status quo etabliert und gefüllt hat.
Das will natürlich gut überlegt sein, aber man sollte vielleicht nicht mehr allzu lang damit warten - unabhängig, ob es für das alte Hauptforum noch Hoffnung gibt.

Viele Grüße von Reineke
Benutzeravatar
Reineke
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 185
Registriert: 27. Feb 2007, 12:11

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Excelneuling2014 » 03. Dez 2014, 02:02

Ist denn der Admin rein gar nicht mehr zu erreichen?
Gibt es da keine Chance mehr?

Denn in der Regel ist es (sofern Zugriff auf FTP und DB) relativ "einfach" das Forum zusammen zuführen und die Probleme zu beseitigen.
Die Frage ist halt nur der Zugang...

Dann kann man das auch übernehmen und relativ fix aushelfen.
Excelneuling2014
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 02. Dez 2014, 19:20

Re: Wer ist eigentlich Administrator?

Beitragvon Bitsqueezer » 03. Dez 2014, 17:43

Hallo,

ich bin kein Admin oder Moderator, nur mal so nebenbei...:-)

Aber es ist doch nicht wirklich schwer zu verstehen: Es gibt nur einen Admin, also auch nur einen Besitzer der Kennwörter, also Webspace, Datenbank und phpBB-Forum.

Da Admin ausgefallen, kommt niemand an die Kennwörter. Also ist die Diskussion doch müßig, immer wieder anzufragen, ob es nicht doch irgendeine Methode gäbe, nö, gibt es nicht.

Also einfach Geduld haben und abwarten, bis Admin wieder zur Verfügung steht. Und Admin/Besitzer möchte sicher gern selbst über sein Forum/seinen Webspace entscheiden, wenn er der Meinung ist, alles selbst machen zu wollen, dann braucht Ihr Euch keine Gedanken darüber zu machen, wie man das alles neu organisieren könnte.
Darüber kann man dann diskutieren, wenn er wieder da ist. Ist doch wirklich einfach.

Gruß

Christian
Bitsqueezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7471
Registriert: 21. Jun 2007, 12:17


Zurück zu Fragen zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast