Seite 1 von 1

Stift während Präsentation verzögert dargestellt

BeitragVerfasst: 15. Apr 2019, 09:52
von __Alchemist__
Hallo,

wenn ich eine PowerPoint-Präsentation starte und die Funktion "Stift" benutze kann ich auf den Folien schreiben, während sie präsentiert werden.

Die Präsentation wird über einen Beamer an die Wand projiziert. Beim Schreiben auf den Folien gibt es nun das Problem, dass die Schrift erst dann an den Beamer übermittelt wird, wenn ich die Maustaste loslasse (oder im Tablet-Modus den Sift vom Bildschirm nehme), obwohl auf dem Bildschirm selbst die Schrift wie der Stift / die Maus flüssig gezogen wird wenn ich schreibe. Das ist natürlich für die Zuschauer doof, wenn ich erst ein ganzes Wort schreibe, dass dann erst wenn ich loslasse komplett erscheint...

Ich habe das mit drei verschiedenen PCs ausprobiert. Bei zweien ist das Verhalten wie beschrieben (Schrift wird über Beamer erst mit Verzögerung angezeigt nach loslassen von Maustaste bzw. Stift), bei dem anderen allerdings ist es so, wie ich es erwarten würde - die Schrift wird auch über den Beamer sofort angezeigt.

Witzigerweise tritt das Problem tritt nicht auf, wenn ich den Bildschirm dupliziere und auf der großen Folienansicht herumschreibe, aber es tritt auf, wenn ich den Bildschirm erweitere und in der Referentenansicht schreibe (Verzögerung auf dem Präsentations-Bildschirm) bzw. auf der großen Folie schreibe (Verzögerung in Referentenansicht).

Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung macht keinen Unterschied.

Woran kann es liegen, dass bei den beiden "nicht funktionierenden" PCs PowerPoint in erst abzuwarten scheint, dass die Eingabe beendet ist, bevor die Daten an den Beamer weitergegeben werden?

Danke sagt der
Alchemist