Fällige Termine verwalten

Moderator: ModerationP

Fällige Termine verwalten

Beitragvon Fishburn » 30. Okt 2018, 15:33

Hallo Leute,

Mein Chef benutzt die Erinnerungsfunktions von Outlook um sich an alle Termine erinnern zu lassen. Wenn er denTermin nicht wahrnimmt, dann X-st er die Erinnerung weg. So kommt die Erinnerung wieder und wieder und die Liste füllt sich.

Erledigt er einen Termin geht er in der Liste auf schließen. Ich denke irgendwie nicht, dass diese Erinnerungsfunktion dafür gedacht worden ist. Für ihn ist es mehr ein Aufgabenplanen als Termine. Er setzt sich also z.B den Termin "Abmahnung schreiben" und solange er die Abmahnung nicht geschrieben hat, bleibt der Vorhang offen.

Das führt natürlich jetzt dazu, dass sich relativ viele diese offnen Erinnerungen dort tummeln.

Er würde jetzt gerne auch auf anderen Plattformen diese Erinnerungen abarbeiten können, wie gesagt sind für ihn wie Aufgaben. Hat er die Abmahnung geschrieben,sucht er in der Erinnerungsliste und "schließt" den Vorgang. Er will das auch vom iPhone aus erledigen können. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich ratlos und denke es geht einfach nicht ... vielleicht kann man ja per VBA alle offnen Termine >1 Tag als Aufgaben anlegen? Diese wären dann als Erinnerungen gesynct oder?

Habt ihr vielleichteine Idee? Oder wenigstens eine Richtung in die ich mal schauen könnte?
Fishburn
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Dez 2010, 09:26

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon Fishburn » 05. Nov 2018, 08:36

Keiner auch nur eine Grundidee?
Fishburn
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Dez 2010, 09:26

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon mmarkus » 07. Nov 2018, 12:19

Du kannst es ja mal mit einer Aufgabe versuchen.
Ich geh jetzt mal von einem Exchange Konto aus. Da wird immer sychronisiert.
Wie aber das Handling im Detail ist, hängt immer von der eingesetzten Software am jeweiligen Geräte ab und muss somit getestet werden.

LG M
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1646
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon Fishburn » 08. Nov 2018, 09:07

Naja das es mit Aufgaben geht ist mir schon klar, nur wie ich aus überfälligen Terminen automatisch Aufgaben erstelle ist mir nicht klar.

Natürlich soll dann auch der Termin verschwinden. Das mein Chef erstmal mit Terminen arbeitet ist ja soweit ok, viele Sachen sind ja auch Termine. Aber dann fällt ein Termin warum auch immer aus und dann bleibt der Termin als fällig stehen.

Weil das regelmässig passiert ist seine Liste gut gefüllt.
Fishburn
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Dez 2010, 09:26

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon DerHoepp » 08. Nov 2018, 11:20

Hallo auch von mir,

ich persönlich hab kein Outlook zur Verfügung, aber zum Verständnis: Wann ist ein Termin (der ja eigentlich Startzeit und Endzeit hat) überfällig? Zumindes im RFC-Standard ist ein Kalendereintrag entweder Termin, oder Aufgabe, oder Journal. Eine Aufgabe/ToDo hat eine Completed-Eigenschaft, ein Termin nicht.

Ich glaube an dem Verständnis hängt momentan die Hilfsmöglichkeit. Also: Woran erkennst du die Termine, die noch nicht erledigt sind?

Viele Grüße
derHöpp
DerHoepp
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8373
Registriert: 14. Mai 2013, 11:08

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon Gast » 08. Nov 2018, 11:32

Hallo Hoepp,

Outlook erinnert dich an die Termine, z.b 5 Minuten kommt der Hinweis "Termin um 11:00 - XY Machen". Dieses Fenster kannst du entweder mit X verlassen oder man wählt "Erinnere mich nochmal in 5 Minuten" oder du drückst auf den Button schließen. Beim Button schließen kommt keine Erinnerung mehr, wenn du diesen Hinweis nur mit X verlässt kommt dieser immer wieder wenn du Outlook aufmachst. Auch wenn dieser Termin schon 10 Jahre in der Vergangenheit liegt wird er dich and diesen Termin erinnern.
2
Mein Chef missbraucht diese Funktion um seine Termin als Aufgaben zu verwenden. Wie gesagt am Beispiel "Abmahnung schreiben". Er nimmt sich vor 11:00 bis 11:30 diese Abmahnung zu schreiben. Er bekommt 11:20 die Erinnerung, jetzt kommt ihm aber was dazwischen. Also beendet er das Fenster mit X und so kommt die Erinnerung immer wieder beim Outlook öffnen. Ganz egal wie weit zurück.
Gast
 

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon DerHoepp » 13. Nov 2018, 11:10

Hallo nochmal,

jetzt hab ich's etwas besser verstanden, danke. Also wie gesagt, mir steht kein Outllook zur Verfügung, aber theoretisch solltest du durch die .Reminders()-Collection schleifen können. Das zugehörige Appointment-Item solltest du entweder über die .Caption des Reminder-Objekts finden, oder (und da bin ich mir nicht sicher) über das .Item-Objekt des Reminder-Objekts. Das müsstest du mal ausprobieren.
Es wäre schön, wenn du dazu kurz berichten könntest.

Viele Grüße
derHöpp
DerHoepp
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8373
Registriert: 14. Mai 2013, 11:08

Re: Fällige Termine verwalten

Beitragvon mmarkus » 14. Nov 2018, 17:37

@Fishburn
Wie auch immer man das angeht. Voraussetzung ist dass der User gemäß Vorgaben arbeitet und das erledigte als solches kennzeichnet.
Wenn er das nicht macht, dann kannst du einen Kopfstand machen - es wird nie effektiv sein.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1646
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Outlook Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron