xlSpecialCells

Moderator: ModerationP

xlSpecialCells

Beitragvon aloqqq » 01. Dez 2020, 13:45

Hi,

Kann ich mit xlSpecialCells einen Bereich auf gefilterte Daten eingrenzen?
Das war mein Versuch:
Code: Alles auswählen
...AutoFilter...
Workbooks("Testmakro").Worksheets("Tabelle1").Range("B2").Formula = _
Application.WorksheetFunction.Sum(Workbooks("abc.xlsx").Worksheets("abc").Range("I:I").SpecialCells(xlcelltypevisble))


MfG
aloqqq
 

Re: xlSpecialCells

Beitragvon Ralf A » 01. Dez 2020, 13:56

Hi,

Deine Frage:
Kann ich mit xlSpecialCells einen Bereich auf gefilterte Daten eingrenzen?


Meine Antwort:
Ja. Machst Du doch auch....

Was Du jedoch scheinbar wissen willst ist , wie Du die Eigenschaft Formula mittels Worksheetfunction richtig formulierst... aber.... kann ja sein ich täusche mich....
Ciao, Ralf
Wer glaubt, für ihn persönlich würde der Bremsweg nicht als Funktion proportional zum QUADRAT der Geschwindigkeit steigen, der ist halt nicht „frei“, sondern ein Narr.
Ralf A
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 980
Registriert: 17. Mär 2018, 11:47

Re: xlSpecialCells

Beitragvon Gast » 01. Dez 2020, 14:03

Ok, was muss ich da denn beachten?

Ich bekomme den "Laufzeitfehler 1004 : Die SpecialCells- Eigenschaft des Range Objekts kann nicht zugeordnet werden."
Gast
 

Re: xlSpecialCells

Beitragvon HKindler » 01. Dez 2020, 14:05

Hi,

wenn du
xlcelltypevisble
richtig schreiben würdest, würde es funktionieren
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5351
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02

Re: xlSpecialCells

Beitragvon aloqqq » 01. Dez 2020, 14:07

Ah ja, tut mir Leid.
Jetzt funktioniert es.

Aber sag mir gerne wie Formula richtig benutze.
aloqqq
 

Re: xlSpecialCells

Beitragvon RPP63 » 01. Dez 2020, 14:12

.Formula ist definitiv die falsche Eigenschaft, weil Du den .Value abbilden willst!
.Formula braucht man erstaunlicherweise, um einen Formel-String in die Zelle zu schreiben.

… wobei ich natürlich statt wsf.Sum() wsf.Subtotal(9, …) nehmen würde.
Schließlich sind da die xlcelltypevisible build in by design.
Aber das versuchte ich ja bereits im anderen Thread zu erklären.
Erst bitte Grundlagen aneignen, dann schlaue Fragen stellen, die uns fordern.

Two cents,
Ralf
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11042
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott

Re: xlSpecialCells

Beitragvon aloqqq » 01. Dez 2020, 14:32

Nun euch fordern möchte ich ja nicht.
Ich bräuchte da schon eine genauere Anleitung was es für dich heißt Grundlagen zu lernen.
Random mit einem Buch anzufangen hilft mir leider nicht zügig genug.
Ich lerne besser Top to Bottom, das Buch ist andersrum.

Vielleicht kannst du mir ja sagen wie Subtotal funktioniert, musst du aber nicht, wenn das zu einfach ist.
Ich nehms dir nicht krumm

Formula ist was ich im Internet gefunden habe, um in eine Zelle zu schreiben. Wie heißen denn andere Befehle die das tun?
aloqqq
 

Re: xlSpecialCells

Beitragvon HKindler » 01. Dez 2020, 14:52

Hi,

ein paar Grundlagen sollte man schon lernen (und das geht nun mal am schnellsten mit einem Buch/Kurs). Schließlich kannst du ja auch nicht lesen ohne die Buchstaben zu kennen und ohne zu wissen, dass man diese von links nach rechts aneinanderreihen muss.
Und zu diesen Grundlagen gehört mindestens das wissen, wie man Hilfe zu einzelnen Funktionen bekommt. Nur so viel: schau dir einmal an, was F1, F2 und Shift-F2 im VBA-Editor bewirken und wie dir das weiter hilft.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5351
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02

Re: xlSpecialCells

Beitragvon RPP63 » 01. Dez 2020, 15:55

Noch einmal vielleicht etwas deutlicher:
Du hast seit gestern 9 Threads eröffnet.
Dies ist überhaupt kein Problem, denn schließlich gibt es kein Limit.
Ein Problem habe ich persönlich aber mit Deiner Aussage:
"Ich lerne besser Top to Bottom, das Buch ist andersrum."
Das heißt ja nichts anderes als:
Ich lerne gerade chinesisch, will mich aber sofort unterhalten und pfeife auf irgendwelche Vokabeln.
Um chinesisch zu lernen, bemühst Du dann ein entsprechendes Forum und fragst:
Warum versteht mich der blöde Chinese nicht, wenn ich ihm ein herzhaftes "Hoinghh, schih monnggg" zurufe?

Im anderen Thread schrieb ich, dass Du versuchst, ein Dach zu decken, ohne überhaupt im Besitz eines Hauses zu sein.

Zum Thema:
Um eine Funktion kennenzulernen, sollte man sie zunächst im plain Excel verstehen und beherrschen.
.Subtotal entspricht =TEILERGEBNIS()
Der Aufruf der entsprechenden Hilfeseite ergibt:
https://support.microsoft.com/de-de/off ... e-de&ad=de

Was Du zunächst lernen musst, ist die Objekthierarchie dieser Sprache zu verstehen.
Und ja! So etwas funktioniert nicht top to bottom, sondern setzt erst mal eine Auseinandersetzung mit der Syntax voraus.

Helmut schrieb von F2 im VBA-Editor.
Ist imo für einen Neuling zu schwere Kost.
Aber da werde ich mich wohl wieder irren.
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11042
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott

Re: xlSpecialCells

Beitragvon HKindler » 01. Dez 2020, 16:19

Hallo Ralf,
RPP63 hat geschrieben:Helmut schrieb von F2 im VBA-Editor.
Ist imo für einen Neuling zu schwere Kost.
Aber da werde ich mich wohl wieder irren.

Nein, da irrst du wohl eher nicht. Aber wenn er unbedingt kein Buch nehmen will, dann muss er es eben auf die harte Tour lernen.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5351
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02

Re: xlSpecialCells

Beitragvon slowboarder » 01. Dez 2020, 16:37

Hi

Die erste Frage dir zu klären wäre ist folgende:

Soll der eingfügte Wert statisch sein und sich nicht mit ändern wenn du die Filterung änderst oder soll er sich automatisch anpassen, wenn du anders filterst oder Zellwerte in der Spalte änderst?

Darüber musst du dir im klaren sein um zu entscheiden was die richtige Lösung ist.
Und uns musst du das mitteilen, wenn wir helfen sollen.


Und noch ein Tipp zu deinem ersten Fehler:

VBA-Schlüsselbegriffe enthalten immer mindestens einen Großbuchstaben.
Man darf aber in VBA alles kleinschreiben.
Wenn der Editor einen Schlüsselbegriff erkennt, passt er die Groß/Kleinschreibung an.
Dh wenn du aller klein eingibst und nach Abschluss der Zeile bleiben in einem Wort alle Buchstaben klein, dann wurde der Begriff nicht erkannt.
So kann man schnell erkennen, ob man sich vertippt hat.

Gruß Daniel
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 27563
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33


Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste