Formular zum Buchen von Maßnahmen

Moderator: ModerationP

Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Niwjaz » 15. Jan 2018, 12:32

Hallo liebe Community,

ich versuche gerade eine einfache Datenbak zur Erfassung von Teilnehmern für Freizeiten zu erstellen. Nun habe ich bereits Bücher gewälzt und Videos geschaut und Artikel gelesen aber mein Problem scheint entweder so unfassbar banal zu sein, dass es nicht erwähnenswert ist oder so kompliziert, dass es nur wahren Programmierern vorbehalten ist. Ich tippe ja auf Ersteres :mrgreen:

In der Datenbank sind bislang folgende drei Tabellen:
tbl_TNStammdaten mit den Daten der Teilnehmer
tbl_Maßnahme mit den einzeln buchbaren Maßnahmen
und als Zwischentabelle tbl_Buchung mit den jeweiligen Fremdschlüsseln zu den beiden anderen Tabellen.

Als Beziehungen habe ich zwei 1:N - Beziehungen: tbl_TNStammdaten:tbl_Buchung und tbl_Maßnahme:tbl_Buchung

Es will mir einfach nicht gelingen ein Formular zu erstellen in dem ich im Hauptformular einen Teilnehmer angezeigt bekomme und im Unterformular dann die gebuchten Maßnahmen auswählen kann.
Wenn ich in der Zwischentabelle (tbl_Buchung) die jeweiligen Fremdschlüssel manuell eingebe, dann wird das auch im Formular angezeigt. Insofern funktionieren zumindest die Beziehungen aber ich will ja im Formular auswählen können was gebucht wurde.

Ich hoffe ich habe mein Problem ausreichend verständlich dargestellt.

Vorab schonmal vielen herzlichen Dank
Martin
Niwjaz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 18
Registriert: 03. Mär 2017, 20:14

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Bitsqueezer » 15. Jan 2018, 13:08

Hallo,

und jetzt soll man raten, was Du gemacht hast, was nicht funktioniert?
Du könntest ja auch auf die Idee kommen, eine Demodatenbank hochzuladen.

Grundsätzlich: Das Unterformular muß die Buchungsliste anzeigen mit einer Kombobox, die auf das Maßnahmen-ID-Feld angesetzt ist und die Liste der Maßnahmen aus der Maßnahmen-Tabelle enthält.

Gruß

Christian
Bitsqueezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6477
Registriert: 21. Jun 2007, 12:17

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Niwjaz » 15. Jan 2018, 14:50

Bitsqueezer hat geschrieben:Hallo,

und jetzt soll man raten, was Du gemacht hast, was nicht funktioniert?
Du könntest ja auch auf die Idee kommen, eine Demodatenbank hochzuladen.


Das System will meine Datenbank nicht hochladen .... Hab sie jetzt als .mdb und als .accdb in meine Dropbox gepackt.

DB gezippt angehängt. KlausMz

Test 3.zip



Bitsqueezer hat geschrieben:Grundsätzlich: Das Unterformular muß die Buchungsliste anzeigen mit einer Kombobox, die auf das Maßnahmen-ID-Feld angesetzt ist und die Liste der Maßnahmen aus der Maßnahmen-Tabelle enthält.


Mir ist leider nicht ganz klar was ich da wo einstellen muss.

LG
Martin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Niwjaz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 18
Registriert: 03. Mär 2017, 20:14

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon KlausMz » 15. Jan 2018, 15:52

Hallo,
das Kombi im Ufo braucht eine Datenherkunft und muss an das Fremdschlüsselgfeld zur Maßnahme gebunden werden. Die Spaltebreiten des Kombis sind so einzustellen, dass die 2. Spalte sichtbar ist.

DB anbei.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Benutzeravatar
KlausMz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 37900
Registriert: 06. Okt 2003, 15:09
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Nouba » 15. Jan 2018, 16:13

@Martin,

Zum Upload im Forum müssen Datenbanken als Zip- oder Rar-Archiv vorliegen.

Im Anhang ist eine grobe Umsetzung ohne Anspruch auf Schönheit.

BTW:
* beschränke Dich bei der Namensgebung auf die Zeichen A..Za..z_.
* haben Eltern mehr als ein (1) Kind, müsstest Du den ganzen Teilnehmersermon je Kind wiederholen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit freundlichen Grüssen Nouba

Wenn beim Lesen eines Beitrags der Eindruck entsteht, dass sich der Fragesteller wenig Mühe gegeben hat, so erhöht das nicht unbedingt die Motivation, eine Antwort zu verfassen.
Nouba
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 16762
Registriert: 13. Mär 2006, 12:55
Wohnort: Berlin

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Niwjaz » 15. Jan 2018, 19:31

KlausMz hat geschrieben:Hallo,
das Kombi im Ufo braucht eine Datenherkunft und muss an das Fremdschlüsselgfeld zur Maßnahme gebunden werden. Die Spaltebreiten des Kombis sind so einzustellen, dass die 2. Spalte sichtbar ist.

DB anbei.



Perfekt! genau so sollte es sein und es klappt. Besten Dank.


Nouba hat geschrieben:Zum Upload im Forum müssen Datenbanken als Zip- oder Rar-Archiv vorliegen.


Ich hatte das eher als Empfehlung, denn als Voraussetzung verstanden. :|

Nouba hat geschrieben:* haben Eltern mehr als ein (1) Kind, müsstest Du den ganzen Teilnehmersermon je Kind wiederholen.


Das ist richtig, daher muss ich das Konzept nochmal überdenken und Teilnehmer und Erziehungsberechtigte in verschiedene Tabellen packen....Zusammenführen kann ich ja jetzt..... :mrgreen:


Vielen Dank für die Hilfe.
Es ist natürlich wahrscheinlich, dass ich an dem einen oder anderen Punkt wieder hängen bleibe. Aber dann weiß ich ja wo ich auf Hilfe treffen werde.

Habt Dank
Martin
Niwjaz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 18
Registriert: 03. Mär 2017, 20:14

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon KlausMz » 15. Jan 2018, 19:53

Hallo,
Das ist richtig, daher muss ich das Konzept nochmal überdenken und Teilnehmer und Erziehungsberechtigte in verschiedene Tabellen packen....
Nein, alle Personen, Eltern, Großeltern Kinder, Betreuer etc. alle in eine Tabelle. Mit einem Kennzeichen was es für eine Person ist. Das Kennzeichen als Fremdschlüssel aus einer Personenarttabelle.
In einer weiteren Tabelle werden dann aus dieser einen Zusammenführungstabelle die Zusammenhänge hergestellt.
In die Tabelle kommen 2 Fremdschlüssel zur gleichen Personentabelle. Dann zeigst Du im Hafo ein Kind an und kannst in einem Ufo die dazugehörenden Personen erfassen.
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Benutzeravatar
KlausMz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 37900
Registriert: 06. Okt 2003, 15:09
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon Niwjaz » 15. Jan 2018, 20:08

@KlausMz,

die Daten je Personenart sind aber ganz unterschiedlich. Bei den Eltern Interessieren mich die Adressdaten, Telefonnummern, E-Mail. Bei den Kindern brauch ich die nicht nochmal, sondern muss die Besonderheiten wissen: Gruppenwünsche, Medikamente, Essgewohnheiten etc. Bei den Betreuern brauche ich zwar auch Kontaktdaten aber eben auch Verfügbarkeiten, Interessen, Ausbildungsstand etc.

Ist es da nicht sinniger die jeweils extra zu erfassen sonst hab ich ja hinterher ne Tabelle mit hunderten von Spalten?
Niwjaz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 18
Registriert: 03. Mär 2017, 20:14

Re: Formular zum Buchen von Maßnahmen

Beitragvon KlausMz » 16. Jan 2018, 01:11

Hallo,
Du hast noch falsche Vorstellungen von einer Datenbank.
In die Personentabelle kommen nur die reinen Personenstammdaten. Das ist der Vorname, Nachname, Geschlecht, GebDatum, sonst nix.
Alle anderen Infos kommen in separate Tabellen, auch die Anschriften. Die Eltern könnten ja z.B. geschieden sein. Die Anschrift kommt also in eine extra Tabelle mit einem FS zur Person.
Mal ein Beispiel für die Kommunikationsdaten.
Du benötigst eine extra Tabelle für die Kommunikationsarten (Tel, Mobil, Email etc.) und eine Tabelle um die Kommunikationsarten der Person zuzuordnen. Du kannst dann jeder Person (auch das Kind hat ja in unserer Zeit ein Handy) jede beliebige (und beliebig viele) Kommunikationsart zuordnen (oder auch keine). In die Tabelle kommt ein FS zur Person, ein FS zur Kommunikationsart und ein Feld für den Eintrag. Das nennt sich n:m Beziehungen.
Auf die gleiche Art werden sinngemäß auch die Daten für Gruppenwünsche, Medikamente, Essgewohnheiten, Verfügbarkeiten, Interessen, Ausbildungsstand erfasst alles als N:m Beziehungen.
Da sehe ich noch mindestens mal 15-20 weitere Tabellen für ein korrektes Datenmodell.
Gruß
Klaus . . . . . Feedback wäre wünschenswert.
Ich möchte bitte keine unaufgeforderten PN. Fragen bitte im Forum.
Benutzeravatar
KlausMz
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 37900
Registriert: 06. Okt 2003, 15:09
Wohnort: Irgendwo in der Pfalz


Zurück zu Access Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste