DomWert und VBA

Moderator: ModerationP

DomWert und VBA

Beitragvon Harry. » 21. Nov 2020, 13:42

Hallo Leute

Meine Fantasie geht langsam zuende.
Ich versuche ein Kiterium in einer DomWert-Funktion mit Rechts() abzuschneiden. Die richtige Schreibweise finde ich nicht.
Hat einer eine Lösung?

Code: Alles auswählen
=DomWert("[IInfo]";"dbo_AInfo";"Links([IInfo],6) = 'Lukman'")


Danke schon mal

Gruß Harry.
Harry.
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 161
Registriert: 20. Dez 2018, 15:29

Re: DomWert und VBA

Beitragvon Beaker s.a. » 21. Nov 2020, 14:02

Hallo Harry,
mit Rechts() abzuschneiden

Code: Alles auswählen
Links([IInfo],6)

Rechts und Links spielen ja prinzipiell keine Rolle, aber in welchem Teil sich
der Suchstring befinden kann sollte man schon wissen. :wink:
Der Fehler liegt beim Komma, - auch bei Links() muss ein Semikolon rein.
Ereignisorientierte Programmierung:
Alles, was geschieht, geschieht.
Alles, was während seines Geschehens etwas anderes geschehen
läßt, läßt etwas anderes geschehen.
Alles, was sich selbst im Zuge seines Geschehens erneut geschehen
läßt, geschieht erneut.
Beaker s.a.
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1056
Registriert: 14. Jul 2012, 21:56
Wohnort: Bremen

Re: DomWert und VBA

Beitragvon Harry. » 21. Nov 2020, 14:17

Hallo

So einfach ist es nicht.
Das Semicolon stimmt schon, ich habe so viel probiert.
Das Ergebnis ist einfach nur "#Fehler".
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, das VBA und Feldinhalte aus der Domain nicht auf gleicher Ebene stehen (mal Anführungszeichen, mal nicht).

Gruß Harry.
Harry.
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 161
Registriert: 20. Dez 2018, 15:29

Re: DomWert und VBA

Beitragvon EinGast » 21. Nov 2020, 14:29

Probier mal Left:
Code: Alles auswählen
=DomWert("[IInfo]";"dbo_AInfo";"Left([IInfo],6) = 'Lukman'")
EinGast
 

Re: DomWert und VBA

Beitragvon Gast » 21. Nov 2020, 15:04

Rechts und Links spielen ja prinzipiell keine Rolle

In der konkreten Anwendung schon. In unseren Breiten gelten Linksfahrer als Falschfahrer und als solche eine Gefahr für Gesundheit und Leben.
Man müsste also schon das anwenden, was gefragt ist.

Probier mal

In Begleitung Wissen und Zielgerichtetheit: Das dritte Argument der Domänenaggregatfunktion erfordert pure SQL-Syntax und somit ausschließlich die englische Sprachvariante, unabhängig ob DomWert (eingedeutscht) oder DLookup.
Das nötige Englisch setzt sich dann fort in VBA-Einbettungen in den SQL-(Teil)Ausdruck.
Gast
 

Re: DomWert und VBA

Beitragvon EinGast » 21. Nov 2020, 15:45

Als Alternative zur Left-Variante gäbe es auch eine Index freundliche Möglichkeit mit Like:
Code: Alles auswählen
=DomWert("[IInfo]";"dbo_AInfo";"[IInfo] Like 'Lukman*'")
EinGast
 

Re: DomWert und VBA

Beitragvon Harry. » 21. Nov 2020, 17:34

Volltreffer,

die englische Schreibweise war es. Das habe ich vergessen zu probieren.
Vielen Dank an Alle, die sich Mühe gemacht haben. Ihr seit immer wieder unverzichtbar!

Gruß Harry.
Harry.
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 161
Registriert: 20. Dez 2018, 15:29

Re: DomWert und VBA

Beitragvon Beaker s.a. » 21. Nov 2020, 19:04

@Gast
Was ich sagen wollte war, dass es keine Rolle spielt wenn ich da suche, wo ich
ein Ergebnis erwarte, und nicht am anderen Ende; - im Text "Rechts()" im Code
"Links()". Sonst durchsuch ich gleich den ganzen String mit LIKE.
Die Sprache muss ich zu meiner Schande gestehen habe ich übersehen.

gruss ekkehard
Ereignisorientierte Programmierung:
Alles, was geschieht, geschieht.
Alles, was während seines Geschehens etwas anderes geschehen
läßt, läßt etwas anderes geschehen.
Alles, was sich selbst im Zuge seines Geschehens erneut geschehen
läßt, geschieht erneut.
Beaker s.a.
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1056
Registriert: 14. Jul 2012, 21:56
Wohnort: Bremen


Zurück zu Access Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste