MS Project - Fortlaufende Dauer und kritischer Pfad

Fragen zu allen anderen Office Anwendungen

Moderator: ModerationP

MS Project - Fortlaufende Dauer und kritischer Pfad

Beitragvon uteh » 21. Mär 2018, 20:55

Hallo zusammen,
ich spiele gerade ein wenig mit "fortlaufenden" Tagen herum und bin jetzt auf etwas gestossen, das ich mir nicht erklären kann.
In einer Datei gebe ich beim Vorgang 98 die Verknüpfung zum Vorgänger mit "97EA+2fTage" ein und habe einen kritschen Pfad, der nur den Vorgang 99 betrifft.
Wenn ich in derselben Datei Vorgang 98 die Verknüpfung zum Vorgänger mit "97EA+2Tage" eingebe, habe einen kritschen Pfad, der viel mehr Vorgänger betrifft ...
WARUM?
Ich hänge hier mal beide Versuche an, vielleicht kann mir das irgendjemand erklären ... ich kapiere es einfach nicht.
Danke im Voraus für jede Hilfe,
Ute
PS: Es ist mir anscheinend nicht erlaubt, mpp-Dateien hochzuladen. Daher muss ich leider Screenshots machen ... Ich schicke aber jedem die Dateien gerne zu, der mir helfen will!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
uteh
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 44
Registriert: 07. Sep 2006, 15:32

Re: MS Project - Fortlaufende Dauer und kritischer Pfad

Beitragvon MagixG23 » 26. Mär 2018, 06:53

Hallo,

das kann damit zusammenhängen an welchem Tag der Vorgang endet.

Spiel mal, unter Optionen, Erweitert, mit der Berechnung der kritischen Vorgänge rum. Setz den Puffer mal aus 1 oder 2 Tage.

Vllt klärt das dein Problem.

Gruß Tino Sanner
MagixG23
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 197
Registriert: 03. Jul 2007, 15:28
Wohnort: Osnabrück

Re: MS Project - Fortlaufende Dauer und kritischer Pfad

Beitragvon uteh » 29. Mär 2018, 16:26

Danke für deine Antwort, werde ich machen.

Ich hatte auch das Gefühl, es könnte damit zusammenhängen, aber ich kam bis jetzt nicht hinter die Logik.
uteh
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 44
Registriert: 07. Sep 2006, 15:32

Re: MS Project - Fortlaufende Dauer und kritischer Pfad

Beitragvon EBude » 20. Nov 2018, 01:27

Hallo uteh

Fall1
Vorgang 97 beginnt am Do 24.01 und dauert 6t, damit endet der Vorgang regulär 01.02.
Die Verknüpfung sagt aus, dass 97EA +2t, also noch 2 Tage gewartet werden muss, bis Vorgang 98 starten darf.
Diese Zeit ist kein Buffer, und sie findet im Arbeitszeitkalender statt, also Mo-Fr von 8:17h im Standard.

Fall2
Vorgang 97 beginnt am Do 24.01 und dauert 6t, damit endet der Vorgang regulär 01.02.
Die Verknüpfung sagt aus, dass 97EA +2ft, also noch 48h = 2 Tage unabhängig vom Arbeitszeitkalender gewartet werden muss, bis Vorgang 98 starten darf.
97 endet somit Fr 01.02. im schlechtesten Fall um 17h. Jetzt müssen noch 48h vergehen, bis 98 starten darf, das ist So 3.2 um 17h.
Die Zeit von 3.2 um 17h bis Mo 8h = Beginn der Arbeitszeit ist buffer und ist echt größer 0.
Damit sind die Vorgänge 97 und früher nicht kritisch per Definition.
Die Definition von kritisch heisst ja, das Buffer =0 ist.

Es ist häufig so, dass Verknüpfungen wie 97EA+2ft ausserhalb der Arbeitszeit enden und damit Buffer bis zum nächsten Vorgang, der in der Arbeitszeit beginnen muss, erzeugen.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Viele Grüße
EBude
EBude
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 3
Registriert: 19. Nov 2018, 14:16


Zurück zu Andere Office Fragen (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast