Bierflaschenvielfalt immer größer

Alle anderen Themen ...

Moderator: ModerationP

Bierflaschenvielfalt immer größer

Beitragvon lupo1 » 16. Apr 2017, 07:37

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Bierflasc ... 95327.html

An die hiesige Sammlung von hellen Köpfen:

Wie würdet Ihr das Problem lösen?
Welche Vorschläge hättet Ihr zumindest für Teillösungen?

(Ich bin an keiner Brauerei beteiligt, sondern sorge mich einfach um das Mehrweg-System)
MfG (und Hallo! natürlich auch) Lupo
Benutzeravatar
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7157
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Bierflaschenvielfalt immer größer

Beitragvon mumpel » 16. Apr 2017, 11:11

Hallo!

Dieses "Problem" gibt es doch schon seit Jahren. Einziger Grund dafür ist die kleinen Privatbrauereien in die Knie zu zwingen. Es gibt nur eine Lösung per Gesetz. Z.B. die "individuellen Flaschen" höher zu besteuern und einheitliche Mehrwegflaschen steuerlich zu entlasten.

Gruß, René
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7771
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Re: Bierflaschenvielfalt immer größer

Beitragvon lupo1 » 16. Apr 2017, 11:50

(Bierflaschenvielfalt immer größer)

Deine Antwort:
Einziger Grund dafür ist die kleinen Privatbrauereien in die Knie zu zwingen.

Vermutlich meinst Du, der Grund für immer mehr individuelle Flaschen sei das dadurch mögliche Verdrängen der kleinen Privatbrauereien. Dann hast Du den Artikel aber anscheinend nicht zu Ende gelesen, wo Warsteiner in einem Individualfall nichts übrig blieb, eine eigene Flasche zu erstellen, weil keine Einigung über ein Allgemeinmuster herbeigeführt werden konnte.

Ja, anscheinend geht alles immer nur per Gesetz und Steuern. Flaschen werden aber bislang nicht besteuert. Es gibt nur ein Flaschenpfand. Wie genau sollte so eine Steuer aussehen? Und welche Art von Flaschen müssten dann zusätzlich "besteuert" werden? Doch vermutlich sowohl Glas als auch Plastik? Denn sonst hätten wir sofort nur noch Plastikflaschen.
MfG (und Hallo! natürlich auch) Lupo
Benutzeravatar
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7157
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Bierflaschenvielfalt immer größer

Beitragvon mumpel » 16. Apr 2017, 11:54

Die Steuer auf den Inhalt meinte ich. Und das Warsteiner nichts anderes übrig blieb halte ich für ein Pseudo-Argument. Kaum eine Firma sagt die Wahrheit wenn es darum geht die eigenen finanziellen Interessen zu stärken.
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 7771
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)


Zurück zu Offtopic (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste