Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Alle anderen Themen ...

Moderator: ModerationP

Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon lupo1 » 17. Jan 2018, 08:48

Ich drucke sehr wenig. Daher ist mein Tintenstrahler regelmäßig gestört, weil z.B.
1. eingetrocknet. Trotzdem aber könnte es ja Tintenstrahler geben, die sich gut "selbst befreien" können.

Beim Laser gibt es die
2. Ozon-Geschichte (kann zu üblen Nebenerscheinungen wie Nasenbluten führen). Das ist vermutlich dann kein Problem, wenn der Drucker im Normalfall gar nicht angeschaltet ist, einfach aufgrund Wenignutzung.

Der Laser hat auch hohen
3. Stromverbrauch bei wenigen Seiten, und er benötigt auch viel Zeit bis zur ersten Seite (danach wird er dann pro Seite schneller, als Durchschnittsbetrachtung). Wäre für mich beides nachrangig, wenn er ansonsten auch nach Monaten Nichtnutzung sofort funktioniert.

Blieben noch

4. Kosten pro Seite (möglicherweise bei wenig drucken nicht so wichtig),
5. Qualität (ich möchte im wesentlichen nur Texte drucken; es würde also auch SW ausreichen, und Premium ist nicht nötig),
6. Preis des Druckers (wenn er ansonsten überzeugt, ist ein mittlerer Wert ok),
7. Stellfläche (wäre für für mich wichtig, da ich den Drucker in einem IKEA-PAX-Schrank verschwinden lassen möchte mit einer Tiefe von nur 35 cm inklusive Daten und Stromkabel). Breite egal.
8. WLAN (nicht nötig, aber sicherlich nicht schlecht).

Vielleicht ist ja jmd. begeistert von seinem Drucker und kann ihn empfehlen!
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9271
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon mumpel » 17. Jan 2018, 09:47

Hallo!

Wenn Du nicht viel druckst ist die Ozonbelastung eher gering. Du kannst die Drucker auch vom Stromnetz trennen wenn Du sie nicht benötigst, dann sparst Du auch Strom.

Es gibt auch Drucker die keine Patronen mehr haben, sondern Fläschchen. Die haben Tinte die nicht eintrocknen soll. Aber da sie Spezialtinte haben dürften sie auch nicht so umweltfreundlich sein. Und billig sind die Drucker in der Anschaffung nicht.

Ich nutze Samsung. Einen CLP-325 (Farbe) und einen ML-2850D (schwarz-weiss). Beim ML-2850 kommst Du mit der großen Kartusche bis zu 5.000 Seiten weit. Der ML-2850 hat einen echten Schalter, wird also komplett vom Stromnetz getrennt. Allerdings sind das schon ältere Modelle, und von den Druckkosten hoch (2,4 Cent pro Seite) wenn man Originalkartuschen verwendet. Aber wenn man wenig druckt fällt das nicht auf.

Leider wurde Samsung an HP verkauft. Ob das gut geht?


Gruß, René
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8211
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Re: Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon steve1da » 17. Jan 2018, 09:53

Hola,

ich habe mir aus den genannten Gründen den Brother HL-L2360DN geholt. Relativ platzsparend, schnell (auch die erste Seite kommt recht fix raus), über LAN oder WLAN ansprechbar. Springt auch nach wochenlanger Nichtnutzung direkt an.
2xErsatztoner (nicht Brother) gibts bei Amazon für 25 Euro - ich habe davon schon 5 oder 6 in Gebrauch gehabt ohne Probleme.

Gruß,
steve1da
Benutzeravatar
steve1da
Moderator
 
Beiträge: 30264
Registriert: 24. Sep 2003, 10:54

Re: Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon lupo1 » 17. Jan 2018, 10:55

Danke Ihr beiden!

steve, der trifft meinen Bedarf ziemlich genau. 356 mm Tiefe, also wie für meinen Schrank geschnitzt.

An Duplex hatte ich gar nicht gedacht - ist für mich immer schon sehr wichtig gewesen, da man so 6 statt 3 Seiten im Std-Kuvert verschicken kann. Und die Broschürenfunktion finde ich cool (obwohl ich sie vermutlich nie verwenden werde).
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9271
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon mumpel » 17. Jan 2018, 11:42

Duplex ist für mich, zumindest bei schwarz-weiß, auch wichtig. Broschürendruck habe ich auch schon genutzt (für den Ausdruck einer Bedienungsanleitung).
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8211
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Re: Welchen Drucker verwendet oder empfehlt Ihr?

Beitragvon silex1 » 17. Jan 2018, 12:57

Die Tintenstrahldrucker trocknen meist dann ein, wenn sie komplett vom Strom getrennt sind. Da genügt auch schon die abschaltbare Steckleiste.
Der Drucker sollte also immer am Stromnetz hängen (bedeutet nicht Standby oder an!!!!), denn sogenannte Kriechströme halten die Druckköpfe frei.
LG, René und seine 3 Gehirnzellen
Es ist gut, dass wir nicht in die Zukunft blicken können! Wir hätten sonst keine!
Benutzeravatar
silex1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8783
Registriert: 12. Jun 2008, 12:04
Wohnort: wo ich geduldet werde

SAMSUNG M2026W

Beitragvon lupo1 » 17. Jan 2018, 14:22

Ich habe jetzt einen Schnellschuss gemacht. Ich wollte eigentlich zu staples, Media Markt und Totaal, nahm aber schon bei staples einen

SAMSUNG M2026W Mono-Laserdrucker

mit, ohne noch länger zu suchen.

Beim Brother zuckte ich am Ende aufgrund einiger Bewertungen doch zurück, da das Duplex durch Fremdpatronen angeblich leidet, sowohl im Ausdruck (verwischt dann), als auch durch die leicht größeren Maße der Patronen (die Patronen-Originalgröße hat Patentschutz!), die dann die Mechanik belasten.

Außerdem wurde er als laut bezeichnet (fängt wohl schnell an zu quietschen, was aber auch immer ein Montagsgerät sein kann)), sowie mit hohem Stromverbrauch und Ozon-Ausstoß (gilt vermutlich aber für alle).

Somit dachte ich mir: Duplex bedeutet beim Drucker (i Ggs z Scanner) viel Mechanik. Die spare ich mir lieber. Denn Drucken insgesamt ist echt selten geworden. Und da kann ich dann auch mal manuell duplexen oder es ganz lassen.

Außerdem ist der SAMSUNG noch eine Ecke kleiner und passt jetzt easy mit Reserve in den Schrank.

Erste Eindrücke lasse ich folgen. Ein USB-Kabel ist jedenfalls dabei. Wifi/NFC kann er wohl auch.

___________________________________________________________________________________________
20.01.2018: Nachdem ich den Treiber auf Win 10 aktualisiert habe, druckt er schön. Ich habe Eco eingestellt, und es sieht gut aus. Der Drucker hat eine wunderbare "manuell beidseitg"-Funktion! Man schiebt den einseitig bedruckten Stapel wieder ins Papierfach, und schon kommt der Rest. Sehr einfach, und keine Hardware-Verkomplizierung nötig. Die Drahtlos-Funktionalität versuche ich später.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9271
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38


Zurück zu Offtopic (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: opalzn3 und 1 Gast