Seite 1 von 1

Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 09. Mai 2018, 14:22
von lupo1
... werden neudeutsch ja auch Clients genannt.

Ich verwendete über Jahre Outlook 2000. Plötzlich aber war die Datei über 1 GB (oder 2?) groß und ließ kostenlos keinen Zugriff mehr zu. Das passierte aus heiterem Himmel, und ich hatte von dieser Gefahr nie gelesen. Und natürlich - wie es immer so ist dann - hatte ich keine zeitnahen Backups.

Seitdem (ca. 2010) verwende ich erstmals (und ausschließlich) G-Mail (damit hatte ich gerade auf dem ersten Smartphone begonnen, so dass die Hemmschwelle schon abgebaut war) und bin sehr zufrieden. Das Tollste ist, dass man auf allen Geräten auch die ausgehenden Mails anderer eigener Geräte nachgeführt bekommt (IMAP?), was man anderswo (z.B. GMX) immer extra bezahlen musste.

Wie sieht's da bei Euch aus? Nur online? Mischung? Nur offline? Welche Anbieter, welche Programme? Zufriedenheitsgrad, Verbesserungspotenzial?

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 09. Mai 2018, 15:56
von mumpel
Hallo!

Ich nutze nur Outlook. Bis auf ein Emailkonto alle POP3. Das macht vor allem die Archivierung auf Festplatte (Langzeitarchivierung) einfacher. Webmail traue ich nicht, man hört da auch sehr oft dass Emails plötzlich verschwinden.

Gruß, René

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 09. Mai 2018, 21:13
von lupo1
Hm ... ich meine, dass ich bislang Unerklärliches am Ende immer selbst verursacht habe (bei GMX). Und bei GMail war noch nie etwas.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 09. Mai 2018, 22:54
von hddiesel
Hallo Lupo,

am Anfang Outlook Express, danach den Thunderbird, der tut bis jetzt was er soll, schon viele Jahre.
Ab und zu die in Thunderbird angelegten Ordner, den Posteingang u.s.w. komprimieren, dann gibt es auch keine Probleme.

Zwischendurch auch mit Outlook 2016 getestet, aber den Umfang an Möglichkeiten, Benötige ich nicht,
Deshalb habe ich ihn dann nicht verwendet und bin bei Thunderbird geblieben.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 07:37
von mumpel
Ich nutze in Outlook viel VBA. Z.B. mein selbstprogrammiertes Ticket-System.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 08:12
von maninweb
Moin,

Thunderbird ist schon seit Jahren das E-Mail-Programm meiner Wahl. Outlook nutze ich nur in Kombination mit bestimmten Cloud-E-Mail-Addressen, sonst nicht.
Anbieter, wie GMail, Web.de oder GMX nutze ich, wenn überhaupt, nur für Wegwerf-E-Mails. Ansonsten nur eigene Domains. IMAP nutze ich i.d.R. ebenfalls nicht,
sondern nur POP3. Meine Mails sollen nicht auf einem Server verbleiben.

Gruß

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 08:52
von < Peter >
Hallo,

in meiner früheren 'Sturm- und Drangzeit' hatte ich einen lokalen Mail- und Newsserver (Hamster) auf dem PC installiert und dann die Gelegenheit genutzt alle möglichen E-Mail-Programme auszuprobieren.

Von Outlook Express über Pegasus, Claws, Opera und der kostenpflichtigen Version von TheBat bin ich letztendlich seit vielen Jahren privat bei Thunderbird gelandet (auf dem Handy nutze ich Spark) und im Beruf David.

Ich habe auch E-Mail-Adressen bei GMX, Gmail etc., nutze diese aber auch fast ausschließlich über das E-Mail-Programm und nicht über das Web.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 15:19
von HKindler
Hi,

auf dem Privat-PC nutze ich Thunderbird mit diversen Anbietern (hauptsächlich T-Online und GMX). Diese werden mit POP3 angesprochen. Auf iPhone und iPad das Mail-Programm von Apple; selbe Anbieter, aber über IMAP. Das hat den Hintergrund, dass ich die Mails jederzeit anschauen kann und sie dann trotzdem mit POP3 auf den PC hole und dort dann endgültig archiviere.
Im Geschäft benutzen wir Outlook 2013.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 16. Mai 2018, 10:59
von DerHoepp
Moin,

beruflich gezwungenermaßen Lotus Notes. Privat Thunderbird an eigenem IMAP-postfach von 1und1. Mobil greife ich mit dem android-Mailclient darauf zu, online über einen web-client. Alles ist von überall erreichbar, am heimischen Rechner habe ich die Möglichkeit zu archivieren. Will ich kurz was vom Handy auf einen anderen Rechner spielen, schick ich mir selbst ne mail und kann sie ohne Stick oder Datenkabel einfach kopieren.
GMAIL nutze ich nur noch für die Anmeldung bei Google.
Freemailanbieter nutze ich für Spamanmeldungen, manchmal noch trashmail.com für Einmalanmeldungen.

Viele Grüße
derHöpp

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 13. Jun 2018, 08:14
von heigöö
Moin,

beruflich bedingt arbeite ich mit Oulook und Outlook Web-App.

Privat habe ich zwar auch Outlook auf dem PC installr, die meiste Korrspondenz läuft aber inzwischen über das Smartphone oder über den Webzugang meines Hauptmailkontos. Darin sind dann auch alle "Nebenkonten" via IMAP angeschlossen, sodass ich auch hier eine übergreifende Verwaltung aller Postfächer habe.

Ein archivieren ist in privater Umgebung meist nicht notwendig, finde ich. Passwörter wandern ins Passwortprogramm Meine Vereinsarbeit wird dann natürlich über Outlook gesichert, bzw als eigenständige Mail exportiert.

Grüße

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 18. Dez 2018, 07:41
von theoS
Privat nutze ich noch den Thunderbird, aber dessen Design lässt sich inzwischen nur noch so kompliziert anpassen, dass ich auf eine ältere Version umgestiegen bin seit dem letzten Update.
Das ist nicht das Gelbe vom Ei, drum such ich derzeit nach Alternativen...
(Bis dato konnte man einfach Themes wählen und gut war. Seit Jahrzehnten, gefühlt. Aber das ist heutzutage nicht mehr gewollt, scheint mir)
Google s Krampfmail nutz ich nur da, wo es nicht anders geht.
Die müssen nicht alles wissen.
Beruflich Outlook. Auch hier nervt mich, dass das Ding zu verzopft ist, wird mit jeder Version unübersichtlicher, weil immer noch mehr Funktionen drin sein sollen, die kaum einer nutzt.
Schätze aber, dass das Prog auch Geschichte sein wird, wenn MS nur noch zu mieten sein wird.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 18. Dez 2018, 08:49
von Der Steuerfuzzi
Ich habe in den 90ern noch Pegasus Mail verwendet. Bin dann eine Zeit lang auf Opera umgestiegen und länferfristig dann bei Thunderbird hängen geblieben.

Ich sporadisch alle Jahre mal die Fühler ausgesteckt und andere Clients getestet, darunter z. B. Sypheed, Claws, Becky, Mulberry, KMail und Evolution unter Linux. Aber immer war irgendetwas nicht so passend, einmal war es eine Funktion das andere mal die Oberfläche oder die Geschwindigkeit. Auch die Testversion von TheBat! habe ich mir regelmäßig angesehen,. Das war zwar ganz gut, hat mich aber irgendwie auch nicht ganz überzeugt zumdem war es kostenpflichtig.

Mittlerweile gibt es nicht mehr so viele (gute) Mailprogramme, die zudem noch ein modernes Design aufweisen.

Beruflich verwende ich auch Outlook, da bei uns Windows und MS Office schon deshalb pflicht sind, da wir die Software von der Datev nutzen.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 18. Dez 2018, 16:43
von snb
Ich benütze Eudora.
Attachments werden separat gespeichert.
Alle meine Emailadressen werden von Eudora verwaltet: POP3, keine IMAP
Ich lese/sende keine Emails aufs Handy.

Eudora läuft makellos und gottseidank keine 'Up'dates.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 18. Dez 2018, 16:59
von mumpel
theoS hat geschrieben:Beruflich Outlook. Auch hier nervt mich, dass das Ding zu verzopft ist, wird mit jeder Version unübersichtlicher, weil immer noch mehr Funktionen drin sein sollen, die kaum einer nutzt.

Dann darfst Du Dich auf Office 2019 freuen. Da gibt es dann ein "schmales Menüband", welches man jetzt schon in Outlook 365 testen darf. Wann das in allen Officeanwendungen (office 2019 und Office 365) verfügbar sein wird ist noch offen.

Oder mal Pimero anschauen. Ist ähnlich wie Outlook.

Re: Umfrage: Wer nutzt noch E-Mail-Programme?

BeitragVerfasst: 20. Dez 2018, 10:08
von Jasmu
Ich verwende den Mozilla für meine Mails. Bin mit ihm sehr zufrieden.