Seite 1 von 1

Danke schön

BeitragVerfasst: 04. Sep 2018, 11:25
von HankBully
Hallo Leute,
Hier mal ein großes Danke schön an die fachkundigen Helfer dieses Forums.
Immer wieder toll, dass man sehr gute Antworten und Hilfestellungen bekommt. Dabei wird nicht nur das konkrete Problem betrachtet, sondern auch über den Tellerrand der Frage hinaus geschaut. Da löse ich nicht nur das Problem, sondern lerne auch für's nächste Mal!
Und schnell geht es auch.

Das Forum ist eine super Sache!

Vielen Dank euch
viele Grüße
HankBully
(der größte Schaumschläger auf einem Postkutschenbock bei Wells Fargo & Co aus Lucky Luke)

Re: Danke schön

BeitragVerfasst: 04. Sep 2018, 16:18
von Flotter Feger
Hallöchen du Pferdetreiber,

Das mit dem 'über den Tellerrand' hinausschauen, da bist du einer der wenigsten, denen das gefällt ... die meisten werden pampig und begreifen gar nicht, wie sehr sie manchmal mit ihren Anfragen auf dem Holzweg sind.

Daher von mir ... ein großes Danke an dich !!! :wink:

Re: Danke schön

BeitragVerfasst: 05. Sep 2018, 14:29
von HankBully
Hallo Sabina,
Na ja, ich habe ein bißchen Ahnung von DB, schätze gleichzeitig mein Wissen aber realistisch ein und bin mir der Problem-Dimension von z. B. Fehlern bei der Normalisierung durchaus bewusst. Daher sind Ratschläge für mich immer Hilfen und nicht "Angriffe".
Außerdem gehe ich Dingen auch gerne auf den Grund. Wenn etwas nicht geht, möchte ich gerne wissen warum.
Und da ich freundlich bin, habe ich von den DB-Profis hier im Forum hier auch freundliche Antworten bekommen. Ein bißchen Ironie ist z. B. natürlich auch im Hühnerstall erlaubt (siehe Nouba in meiner letzten DB-Frage) :D

Schönen Tag
viele Grüße
HankBully

Re: Danke schön

BeitragVerfasst: 05. Sep 2018, 15:54
von Der Steuerfuzzi
Hallo Sabina,

Flotter Feger hat geschrieben:Das mit dem 'über den Tellerrand' hinausschauen, da bist du einer der wenigsten, denen das gefällt ...
Im Grunde sehe ich das genauso wie Du. Hin und wieder muss man das aber auch differenzierter betrachten. Manchmal setzt man sich etwas in den Kopf, was man unbedingt in einer Bestimmten Form umsetzen will, obwohl man weiß, dass es auch einfacher/anders geht (ich frag halt erst gar nicht, sondern tüftle und suche, bis es geht oder auch nicht). Aber auch in dieser Situation sollte man die Alternativen ebenfalls betrachten. Man kann davon nur lernen.

Aber in vielen Fällen ist die Bereitschaft für Verbesserungsvorschläge nur sehr gering, insbesondere dann, wenn man das (mißglückte) Konzept des Fragestellers über den haufen schmeisst. Das will dann niemand hören und es wird auch immer nur die Hälfte an Informationen gegeben, damit ja nur nicht am Rest etwas verändert wird. Insgesamt betrachtet halten sich aber die pampigen Zeitgenossen gefühlt in Grenzen, wenn man die Masse an Fragen betrachtet.

Ich weiß es zu schätzen, bereit zu sein, seinen Horizont zu erweitern. Daher auch ein lob an den OP von mir. Zudem ist es auch eine nette Geste denjenigen gegenüber, die an der Hilfe aktiv beteiligt waren.