"Europa habe versagt am Anfang von Corona ..."

Alle anderen Themen ...

Moderator: ModerationP

"Europa habe versagt am Anfang von Corona ..."

Beitragvon lupo1 » 19. Apr 2020, 09:55

https://www.n-tv.de/politik/In-der-Coro ... 23812.html

lässt vermissen, was Europa denn hätte richtig machen sollen. Der Artikel ist genauso, wie DIE LINKE oder die AFD es ist mit ihrem Nein zu allem ohne durchdeklinierte Alternativen. Ohne jegliche konstruktive Kritik.

Meine Meinung: Natürlich sind Staatsgrenzen geeignete Abschottungsräume mit nur wenigen dadurch Betroffenen, genauso wie Familien und - erheblich weniger - Bundesländer. Ein paar Leute fallen dabei immer hinten über, was niemand verhindern kann. Was wäre gewesen, wenn sich alle Lombarden auf nach DACH gemacht hätten? Dann hätte Salvini mit seinen trump-artigen Verboten in Bayern Zusatztote (also: Bayern) verursacht. Nein, ganz klar! Auf Leben und Tod ist mir das Hemd näher als der Rock.

Gesundheit ist Land, nicht Bund. Wieso dann also EU?
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9429
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: "Europa habe versagt am Anfang von Corona ..."

Beitragvon hddiesel » 19. Apr 2020, 12:01

Hallo lopo1,

die Grenzen waren nicht die Ursache, sondern das nicht beachten der Warnungen aus dem Ausland, vor der großen Gefährlichkeit von Corona.
Hast du dir einmal die täglichen Starts und Landungen in ganz Deutschland, oder gar Europa angesehen, dazu noch der Schiffsverkehr, da nützt das Schließen der landgebundenen Grenzen auch nichts.
Der Grund des Problems war, wir haben Corona am Anfang nicht wirklich ernst genommen, und der eine oder andere ignoriert heute noch die Gefahr und denkt nur an Party und Geldscheffeln, trotz Warnungen aus den bereits zuvor betroffenen Ländern.
Schau dich doch einmal bei uns um und besser noch etwas zurück, Demos, Großveranstaltungen usw. und Ringen um die Anzahl von zulässigen Gruppen, Ausgang, oder nicht Ausgang und alles trotz der hohen Gefahr der Corona- Ausbreitung und Knappheit der Versorgung und Versorgungsplätze in den Krankenhäusern, Altersheimen und dem benötigtem Personal, mit tödlichen Folgen, für einige von uns allen.

Hamsterkäufer verstehe ich in keiner Weise, die arbeitende Bevölkerung stand nach ihrer Arbeit vor leeren Regalen, muss das wirklich sein, ich meine nicht, eher eine sinnlose Raffsucht nenne ich das.

Einige Länder haben die Gefahr vor Corona noch länger Ignoriert, als unsere Regierung und deren Verhandlungspartner, schimpfen jedoch im Nachhinein, Sie wären viel zu spät, oder gar nicht gewarnt worden.
Da kann ich wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln, über so viel Ignoranz, trotz ernstgemeinten Warnungen aus Italien, stecken heute noch viele den Kopf in den Sand und sind der Meinung, alles wird gut, es trifft nur die Anderen, nicht aber Sie selbst.

Deutschland hat vieles richtiggemacht, aber meiner Meinung nach, wurde die Gefahr vor dem Ausmaß von Corona, nur etwas viel zu spät erkannt und Schutzmaßnamen eingeleitet.

Die Arbeitsplätze und Freiheit der Menschen nützt nichts, wenn viele dabei sterben.
Die Gründe kennen wir alle, warum viel zu spät gehandelt wurde, aber es trifft ja meistens immer die Falschen und Schwachen.
Zuletzt geändert von hddiesel am 19. Apr 2020, 12:15, insgesamt 3-mal geändert.
Mit freundlichen Grüssen
Karl


BS: Windows 10_64-Bit, MS Office Professional Plus 2016_32-Bit, incl. Microsoft Visual Basic for Applications 7.1
Benutzeravatar
hddiesel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4034
Registriert: 17. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Deutschland

Re: "Europa habe versagt am Anfang von Corona ..."

Beitragvon mumpel » 19. Apr 2020, 12:11

Man muss doch nur nach Ischgl schauen. Wenn ein Infizierter 10 Tage lang arbeitet ohne das seine Infizierung den Behörden gemeldet wird, nur des Profites wegen, muss man sich nicht wundern wenn sich das Virus extrem schnell verbreitet.
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8219
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Beitragvon lupo1 » 19. Apr 2020, 14:02

hddiesel hat geschrieben:Hallo lopo1, ...

Hallo hdBenzino, lange habe ich nichts so am Thema vorbei gelesen. Wen interessiert, ob Du Hamsterkäufer verstehst oder nicht? Das ist ein Instinktverhalten und ungefähr so, also ob jemand Dich verstünde, ob Du Deine Frau liebst oder nicht. Es ging nur um die Erwartungen an die EU, die dann immer gleich von allen Seiten kommen, wenn was passiert. Und ein Deutschand-Bashing habe ich schon gar nicht erwartet.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9429
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: "Europa habe versagt am Anfang von Corona ..."

Beitragvon hddiesel » 20. Apr 2020, 09:09

Hallo lopo1,

Es ging nur um die Erwartungen an die EU, die dann immer gleich von allen Seiten kommen, wenn was passiert.

Hast du wirklich etwas anders erwartet, wenn jeder in die EU möchte, aber gleichzeitig sein eigenes Süppchen kochen möchte.
Da kannst du keine schnelle Entscheidung von der EU erwarten und die passende für alle EU Mitglieder schon gar nicht.
Mit freundlichen Grüssen
Karl


BS: Windows 10_64-Bit, MS Office Professional Plus 2016_32-Bit, incl. Microsoft Visual Basic for Applications 7.1
Benutzeravatar
hddiesel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4034
Registriert: 17. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Offtopic (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast