Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Moderator: ModerationP

Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon rufus.mueller1 » 13. Mär 2019, 11:36

Hallo,

ich arbeite mit Word 2007. Ich habe ein Problem mit einer Tabelle. Die Tabelle findet sich in anhängender Word-Datei (dort Tabelle 1, also die erste Tabelle von oben). Und zwar will ich die Breite der mit dem roten X markierten Spalte verkleinern. Ich markiere dazu die fragliche Spalte komplett und gehe auf LAYOUT --- BREITE und verringere dort die Breite. Dummerweise wird dann die Tabelle bzw. die fragliche Spalte in mehrere Zellen "zerrissen" und ich habe keine Möglichkeit die Spaltenbreite als Ganzes zu verringern. Das Resultat sieht man in Tabelle 2 in anhängendem Word-Dokument, also in der zweiten Tabelle in anhängendem Word-Dokument.

Mittlerweile habe ich eine Möglichkeit gefunden die Spaltenbreite zu verringern, ohne dass es die Spalte zerreist. Nämlich, indem ich die Spaltenbreite nicht über o.g. Pfad, sondern mit den "Schieberegeln" im Linial verringere. Das ist ein Workaround das für Notfälle funktioniert. Andererseits lässt sich die Spaltenbreite damit nur sehr ungenau einstellen und überdies hätte ich gerne das Problem grundsätzlich gelöst.

Wenn jemand weiß woran es liegen könnte, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.

Besten Dank und Grüße,
Rufus

PS: Hier noch die Word-Datei mit den beiden Beispiel-Tabellen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
rufus.mueller1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 159
Registriert: 06. Jun 2014, 16:42

Re: Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon CaBe » 14. Mär 2019, 13:29

Hallo Rufus,

ich kann deine Tabelle zwar nur mit Word 2016 bearbeiten, aber das Problem gut nachstellen. Eigentlich ist es ja auch klar: Du selektierst die Spalte mit dem "X". Dies ist die 3. Spalte deiner "Überschrift", aber eben auch die 3. Spalte aller anderen Zeilen. Sobald du die Breite der 3. Spalte änderst, wirkt sich das auf alle Zeilen aus. Dadurch sieht es so aus wie in deiner Tabelle 2.
Grunsätzlich solltest du das Layout festlegen, solange deine Tabelle keine verbundenen Zellen enthält, dann kann bzgl. solcher Spaltenbreitenänderungen nichts Überraschendes passieren.
Um die vorhandene Tabelle zu verändern, solltest du also die verbundenen Zellen (senkrecht unter dem "X") und waagerecht bei "Direkt" erst einmal aufsplitten. Dann zeigt deine Tabelle konsequent alle Zellen, also 12 Spalten und 6 Zeilen (siehe Anhang).
Nun kannst du die Spalte mit dem "X" selektieren und über Layout > Breite exakt kontrollieren, zumal nun das Feld Breite auch die aktuelle Breite (0,52 cm) zeigt.
Nach dieser Gestaltungs-Operation kannst du die 3 Zellen für "Direkt" wieder zusammenfassen. Die Spalte mit dem "X" würde ich nicht zusammenfassen, sondern nur das Raster entfernen/unsichtbar machen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundlichst
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade! Windows 10 Pro, Office 2016 Pro Deutsch, manchmal Office 2016 Pro Englisch
Jede Änderung meiner Beiträge durch andere Benutzer möge bitte mit Grund und Namen gekennzeichnet werden.
Benutzeravatar
CaBe
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5743
Registriert: 06. Apr 2005, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon MarkMH_K » 14. Mär 2019, 15:33

Hi,

meine 2 ct dazu. Wenn ich unterschiedliche Spaltenbreiten in einer Tabelle haben will, gehe ich immer wie nachstehend vor.
Nehmen wir an, ich wollte in oben abgebildeter Tabelle "Direkt" und "Indirekt" über ihren drei Spalten zentrieren.
- Ich würde den Cursor auf "Orientierung" stellen und die Tabelle mit Strg+Shift+Enter teilen. Die Überschriftenzeile ist nun eine eigene Tabelle.
- Dann würde ich die je zwei Zellen neben "Direkt" und "Indirekt" löschen und die Spaltenbreite der Zellen mit "Direkt" und "Indirekt" anpassen.
- Durch Strg+Shift+Enter wurde eine (mit der FV Standard formatierte) Absatzmarke eingefügt. Wenn ich die lösche, mache ich aus den zwei Tabellen wieder eine. Und zwar ganz ohne verbundene Zellen.

Gruß, Markus
MarkMH_K
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2606
Registriert: 17. Jul 2011, 12:45
Wohnort: Köln rrh

Re: Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon CaBe » 14. Mär 2019, 19:26

Hallo Markus,

grundsätzlich wäre das auch eine Vorgehensweise. Jedoch kann man die "Überschrift" dann nicht über mehrere Seiten mitziehen lassen, wenn die Tabellen getrennt bleiben, oder man führt die Tabellen wieder zusammen, hat dann aber evtl. nicht ganz passende Spaltenbreiten zwischen den "verschiedenen" Spaltenformaten in der "Überschrift" und dem Tabellenspiegel. Ich würde daher meinen beschriebenen Weg immer bevorzugen. Das scheint mir sauberer.
Freundlichst
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade! Windows 10 Pro, Office 2016 Pro Deutsch, manchmal Office 2016 Pro Englisch
Jede Änderung meiner Beiträge durch andere Benutzer möge bitte mit Grund und Namen gekennzeichnet werden.
Benutzeravatar
CaBe
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5743
Registriert: 06. Apr 2005, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon MarkMH_K » 14. Mär 2019, 23:40

Hi,

das war nicht als Alternative zu Deiner Vorgehensweise gedacht - ich würde das genau so machen -, sondern als Hinweis, wie man bereits beim Erstellen verbundene Zellen vermeiden kann. Im übrigen mache ich immer die Teilung wieder rückgängig.

M.
MarkMH_K
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2606
Registriert: 17. Jul 2011, 12:45
Wohnort: Köln rrh

Re: Tabelle "zerreists" beim Verändern einer Spaltenbreite

Beitragvon rufus.mueller1 » 08. Okt 2019, 01:39

Hallo,

besten Dank für Eure Hinweise. Bitte entschuldigt, dass ich erst jetzt antworte, die Gründe dafür sind diese:

- Für die im Eingangspost gepostete Tabelle hatte ich, wie bereits im EP geschrieben, eine Notlösung gefunden. Nachdem ich zig Stunden an der Notlösung gearbeitet hatte, hatte ich erstmal nicht die Kraft, eine weitere Lösung auszuprobieren. ;(

- Ein weiterer Grund ist, dass ich, um ehrlich zu sein, die Erklärung nicht richtig verstanden hatte (vielleicht war ich auch schon zu ausgelaugt vom vielen rumprobieren).

- Mittlerweile habe ich Eure Tipps nochmal durchgelesen und an einer Testtabelle probiert, glaube, dass könnte wirklich die Lösung für mein Problem sein. Haargenau das gleiche Problem hatte ich seitdem nicht mehr (es wird aber mit Sicherheit wieder auftreten, dann werde ich die Lösung noch mal probieren und hier berichten. ;)


Ich habe mir einer anderen Tabelle ein ähnliches Problem. Da hat diese Lösung allerdings nicht funktioniert, daher vermute ich, dass es ein anderes Grundproblem ist. Ich werde daher dafür noch mal einen anderen Thread aufmachen (ich denke mal, auch die Lösung ist eine andere).

Besten Dank noch mal für Eure Tipps und Grüße!
Rufus
rufus.mueller1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 159
Registriert: 06. Jun 2014, 16:42


Zurück zu Word Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste