Was darf man mit Excel machen ?

Moderator: ModerationP

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Nepumuk » 19. Okt 2018, 13:24

Hallo Igel,

ich benutze Excel-VBA für alles mögliche, auch für Sachen die nichts mit Excel zu tun haben.

@Sabina,

Quatschen ~ Quatsch = Unsinn das machen Männer nicht. Männer sind immer vernünftig.

Das musste mal gesagt werden. Und jetzt geh ich ein bisschen mit meinen Atomraketen spielen.
De fontibus non est disputandum

Gruß
Nepumuk 8-)
Benutzeravatar
Nepumuk
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 14584
Registriert: 10. Aug 2004, 08:40
Wohnort: Regensburg

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Igelbauer » 19. Okt 2018, 14:34

Hi :-)
Sind ja schon ein paar interessante Antworten eingetrudelt. Auf alle werd ich nicht eingehen.
@ Sabina - Wie kommst du auf die Idee ich wäre Franke ? Ich wohne dort, stamme aber mitten aus
dem Pott, so wie der Ralf. Im grossen und ganzen sind wir auf jeden Fall einer Meinung. Schön !
@ slowboarder - War noch besser. Coladosen, kräftig schütteln. Kannst du herrlich sprühen. Und
die letzte Dose hab ich mir reingekippt, in dem Moment kam die Feuerwehr um die Ecke.
@ Höpp - Auch dir stimme ich fast 100% zu, aber da kitzelt schon ein kleines aber.
@ Fennek - Deine Beiträge les ich echt gerne. Ruhig, sachlich, höflich und fachlich kompetent hilfst
du vielen, auch bei den seltsamsten Problemen. Danke.
@ at1svda - Ohne viele Worte. RICHTIG
@ Nepomuk - Jaah :-)

Beim Rest folge ich meiner eigenen Empfehlung und schweige.

Leider scheint an viel zu vielen Stellen ein rauer Tonfall mittlerweile normal zu sein. Klar, im I-net
muss ich meinem Gesprächspartner ja nicht ins Gesicht schauen. - und eine nonverbale Antwort
fürchten.
Wenn mich einer nach einer Mercedes-Werkstatt fragt. Sag ichs ihm, obwohl ich Benz doof find.
Wenn einer nach Aldi fragt, das gleiche.
Fragt einer nach dem Puff, dreh ich mich weg und geh weiter. Kommentarlos. usw

Aber warum werden hier Leute, die in ihrem (jugendlichen) Leichtsinn EVENTUELL dumme Fragen
stellen manchmal so angegiftet, verspottet oder als blöd hingestellt.
Bei ungebildeten Menschen kann ich das noch nachvollziehen. Aber die dürften in einem Excel-
Forum selten sein.

Trotz allem - alles Beste

Igel
Igelbauer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 49
Registriert: 26. Okt 2017, 12:10

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Klaus-Dieter » 19. Okt 2018, 14:55

Hallo Igelbauer,

wenn der eine oder andere Antworter, da nehme ich mich auch nicht aus, zuweilen auf die eine oder andere Frage etwas genervt reagiert, hat das meistens auch einen Grund.

- Da kann es zum Beispiel sein, dass die selbe Frage so, oder so ähnlich, gefühlt schon tausend Mal gestellt wurde. --> Da verweist man dann schon mal auf die Suche-Funktion des Forums.

- Ganz schlimm finde ich es, wenn vom Fragesteller so getan wird, als sei ein Forum die Online-Hilfe von Microsoft. --> Wir antworten in unserer Freizeit und das ohne eine Gegenleistung zu bekommen. Oft noch nicht einmal ein Dankeschön.

- Es fehlt oft an den einfachsten Umgangsformen. Eine (nette) Anrede, ein Gruß zum Schluß, usw.

- Viele geben sich auch keine Mühe, wenigstens die wichtigsten Wörter fehlerfrei zu schreiben. --> Dafür gibt es sogar eine Rechtschreibprüfung.

- Wenn man sich erlaubt, alternative Vorschläge zu unterbreiten, wird oft pampig reagiert. - Ich muss das so machen, weil meine Kollegen, die damit arbeiten sollen, keine Ahnung von Excel haben. - Oder noch besser?, der Chef verlangt, dass das genau so gemacht wird.


- Zu guter Letzt gibt es noch die, die glauben, sie können sich im Forum komplexe Projekte erstellen lassen, natürlich auch ohne Gegenleistung.


In solchen Fällen bin ich dann aus dem Beitrag raus. Manchmal kommt aber auch eine, wie ich hoffe, angemessene Reakton von meiner Seite.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Lösungsvorschläge sind, wenn es keinen anders lautenden Hinweis gibt, von mir getestet.
Künstliche Intelligenz ist besser als natürliche Dummheit.
Benutzeravatar
Klaus-Dieter
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 17977
Registriert: 27. Nov 2003, 23:03
Wohnort: Sassenburg

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon GMG-CC » 19. Okt 2018, 15:20

@ Klaus-Dieter
Schöner Beitrag, der in 99,9% den Nagel auf den Kopf trifft.
Was das 1‰ betrifft, da bin ich zu 100% anderer Meinung als du!
Oder noch besser?, der Chef verlangt, dass das genau so gemacht wird.

Trotz eventuell fehlenden Smileys habe ich die feine Ironie gespürt. Ich vertrete die vielleicht antiquierte oder sogar eventuell anachronistische Meinung: "Wenn der Chef es so haben will, dann ist das nun einmal so. Sie/er bestimmt, wie es im Betrieb zu laufen hat." Wenn ich einmal Chef oder Vorgesetzte/r bin, dann kann ich meinen Weg gehen und auch bestimmen, wie es gemacht werden soll. Aber bis dahin werde ich vielleicht einmal bei der oberen Etage etwas anregen, wie es vielleicht besser wäre aber ich weiß durchaus, von wem ich am Monatsende (oder Mitte des Monats) mein Geld bekomme. Privat kann ich ja den aus meiner Sicht besseren Weg gehen.
Gruß
Günther

Excel-ist-sexy!
Wenn du keine Excel-Version angegeben hast, gehe ich von mindestens Excel 2016 aus.
Hilfe zur Selbsthilfe, das ist IMHO der Sinn eines Forums, nicht Komplettlösungen für den kommerziellen Einsatz und das "natürlich" gratis!
Benutzeravatar
GMG-CC
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4225
Registriert: 12. Nov 2011, 23:17
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon lupo1 » 19. Okt 2018, 15:31

Ich bin da eher bei Klaus-Dieter.

Als ich mein erstes Arbeitsverhältnis (1990) hatte, hatte ich dabei auch mal einen (kurz vor dem Ruhestand stehenden) Prüfungsleiter, der meinte, ich solle so wie er die Dinge ohne den Computer auf großen Papiertapeten rechnen.

Zum Glück konnte ich ihm klar machen, dass man mich letztlich nicht dafür eingestellt hätte; ich hätte nun mal die Fähigkeit, mit Lotus/Symphony umzugehen, und würde mich auf dem Papier letztlich doch immer nur verrechnen.

Auch bei der Bundeswehr kann nicht alles befohlen werden: "Ein militärischer Befehl ist ausschließlich dann "nur zu dienstlichen Zwecken" (§ 10 Abs. 4 SG ) erteilt, wenn ihn der militärische Dienst erfordert, um die im Grundgesetz abschließend für "Einsätze" oder für sonstige zulässige Verwendungen normierten Aufgaben der Streitkräfte der Bundeswehr zu erfüllen." (BVerwG, Urteil vom 26.09.2006 - Aktenzeichen 2 WD 2.06). Ich erinnere mich daran, dass ich nach Eintreffen in der Verwendungseinheit nach der Grundausbildung zuerst einen Tag lang in einer Toilette Farbklekse abschaben musste. Am Ende würde vermutlich auch hier der Arbeitgeber obsiegen, wenn man dagegen protestierte.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8791
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Klaus-Dieter » 19. Okt 2018, 16:51

Hallo Günther,

was ich da zum Ausdruck bringen wollte, war einfach der Umstand, dass ich in meiner immerhin 10 jährigen IT-Zeit nie einen Vorgesetzten hatte, der sich mit solchen "Kleinigkeiten", wie dem Aufbau einer Exceldatei beschäftigt hat. Es wurde allenfalls ein Wunschergebnis vorgegeben, aber nicht der Weg, wie man da hinkommt. Aber das mag in der Industrie anders sein, als in kleineren Betrieben.

Hallo Lupo, bei der Firma war ich auch mal. Allerdings nur zwei Jahre und ca. 16 Wehrübungen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Lösungsvorschläge sind, wenn es keinen anders lautenden Hinweis gibt, von mir getestet.
Künstliche Intelligenz ist besser als natürliche Dummheit.
Benutzeravatar
Klaus-Dieter
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 17977
Registriert: 27. Nov 2003, 23:03
Wohnort: Sassenburg

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon RPP63 » 19. Okt 2018, 17:40

Da das Ganze ja ohnehin off topic ist, gebe ich noch mal meinen Senf dazu:

Ich bin nach dem Abi von den fast 40 Berufsjahren mittlerweile über 30 Jahre "Chef", heißt, in Personalverantwortung für eine nicht unerhebliche Anzahl von MAs, nie unter 50.
Das erste, was ich gelernt und nie wieder vergessen habe, ist die Tatsache, dass von den verschiedenen Spielarten der Autorität die Amtsautorität die denkbar schlechteste ist!
(und ja: Laisser-faire ist noch schlechter!)

Wer jetzt meint, dass ich völlig daneben bin, sollte sich folgendes überlegen:
Jeder Fragesteller in einem Forum gibt sich Autoritäten hin, sonst würde er nicht zu fragen brauchen.

Da die persönliche Autorität hier völlig irrelevant (da die Parteien anonym sind) ist, bleibt nur die F/S-achautorität.

Abseits nicht tolerierbarer persönlicher Angriffe bleibt mir nur die Conclusio:
Selbst in einem Kindergarten ist es Usus, Grenzen aufzuzeigen und nicht alles Machbare nur deshalb umzusetzen, weil es ein Wunsch, eine Bitte, eine Anweisung, … ist.

Es mag (natürlich) jedem freigestellt sein, sich dennoch einzubringen, aber einen Shit-Storm anzukurbeln, weil einem (berechtigte) Einwände nicht passen, empfinde ich jedoch als mindestens genau so verwerflich!
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 10343
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Storax » 19. Okt 2018, 18:04

Wollte eigentlich raus sein, aber einen Link habe ich noch
viewtopic.php?f=166&t=739872&p=3072281&hilit=either+way#p3072281
Mit anderen Worten: Fragesteller sind Lieferanten, nichts anderers. Und wenn sie nicht spuren, ... :mrgreen: :badgrin:
Benutzeravatar
Storax
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 3518
Registriert: 22. Okt 2013, 18:18

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon juvee » 19. Okt 2018, 23:04

Hi,

was darf man mit Igeln machen?

Man sollte sie nur so behandeln, wie sie es in Jahrtausenden in der Natur erlebt haben.

Hat man sie Kühe melken sehen um Milch trinken zu können? Weshalb gibt es Menschen, die Igeln Milch anbieten?

Weil sie glauben, Igel können melken!

Was also kann man Excel zutrauen, wenn man nicht melken kann?

Ganz einfach:
Emails erstellen, versenden, Bilder erstellen, Aktienkurse abfragen, besser noch, manipulieren!, mit Farben zählen, Serienbriefe schreiben und so weiter und so fort und etc.pp

Meine Milch kommt übrigens aus dem TetraPak von Famila, Edeka, Aldi oder Lidl, aber wenn mir eine Kuh vor die Hände liefe, könnte ich sie auch melken.

Nix für ungut, munter bleiben

VG Juvee
Ich habe "juvee" am 25.01.2018 gegoogelt. Ich distanziere mich von den ungefähr 252 Einträgen ausdrücklich.
Da binich nich dabei, dat is pri ima, vivaaaaa....lalalala!
juvee
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2619
Registriert: 05. Jun 2014, 12:48

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Fen » 20. Okt 2018, 10:11

Hallo,

meine Einschätzung der Frage ist die Sorge des TE um die Umgangsformen in Foren. Mangels Vergleich zu Nicht-Excel-Themen fehlt mir die Referenz (Facebook zählt nicht), aber imo sind die allermeisten Beiträge sehr zielorientiert. Einige Ausnahmen sind da eher eine Bestätigung dieser These.

mfg
Fen
 

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon losgehts » 20. Okt 2018, 11:41

Hallo,

ich mache mit Excel-VBA alles mögliche. Insbesondere - da ich mit VBA oft schnell zu meinem Ziel komme - verwende ich Excel mit VBA oft als "Zwischenschritt" um Daten in eine Form zu bekommen, damit ich sie mit anderer Software weiterverarbeiten kann.
Zur Zeit genieße ich den Luxus der Exceloberfläche als Ein- / Ausgabe- und Visualisierungsewerkzeug zur Entwicklung und zum Testen von meinen Skripten, die ich in Fortran schreiben muss.

Das, was ich mit Excel mache, ist meist nicht das Endergebnis, sondern ich nutze Excel als Multitool für Zwischenschritte / Nebenrechnungen / Konvertierungen.

In meinen Augen ist Excel die schlechteste Software, die ich kenne, da sie bei dem Versuch eine eierlegende Wollmilchsau zu sein, sich selbst ins Bein geschossen hat und alles so ein bisschen kann (malen, rechnen, zeichnen, darstellen, ...), aber nichts so wirklich wirklich richtig gut. Und in meinen Augen ist Excel die beste Software, die ich kenne, da ich erstaunlicher Weise in den meisten Fällen zu meinem gewünschten Ergebnis komme - und das zählt für mich!

Dennoch gehöre ich auch zu denjenigen, die ab und an hier im Forum schreiben, dass ich Excel für den Zweck als nicht sinnvoll betrachte. Ich kenne Excel nur bis zur Version 2007 und in den Versionen ist es IMHO zB. für die visuelle Darstellung wirklich großer Datensätze nicht geeignet (weil zu langsam) - da verwende ich eben Origin. Natürlich soll jeder machen, was gefällt. Dennoch finde ich wichtig, beim Antworten auch auf mir bekannte Schwächen hinzuweisen. Und wenn jemand ein animiertes 3D-Spiel programmieren möchte und dazu hier eine Frage stellt und mich da irgendwas reitet, dass ich darauf antworte, dann werde ich ihm u.a. mitteilen, dass ich da etwas Bedenken habe.

Für mich ist der gegenseitige Respekt wichtig: wenn jemand einen VBA-Code postet, der in jeder zweiten Zeile select verwendet, dann werde ich ihn wahrscheinlich darauf hinweisen, dass man das weglassen kann. Wenn derjenige mir dann sagt, dass er das im Augenblick aber so machen möchte und mich bittet, seine Frage in "seinem Programmierstiel" zu beantworten, ja dann werde ich ihn nicht weiter dazu drängen auf select zu verzichten und antworte vielleicht angelehnt an seinen Stil. Evtl. verliere ich dadurch aber auch die Lust an der Frage, und da wünsche ich mir dann eben, dass auch das anerkannt wird.
Zumindest ist das mein Anspruch an mich. Man kann sicherlich mannigfaltige Beispiele finden, wo ich diesem Anspruch nicht zu 100% gerecht werde.

Grüße, Ulrich
Ich freue mich über jede Art von Feedback
Die Forensoftware sendet mir aktuell keine Benachrichtigungen mehr zu, daher kann es gut sein, dass ich deine Antwort auf meinen Post nicht mitbekomme.
losgehts
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4633
Registriert: 03. Okt 2006, 14:08

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Igelbauer » 21. Okt 2018, 10:12

Hi
Viel gibts für mich eigentlich nicht mehr zum Thema zu sagen.
Meine Intention, mal eine Diskussion über den Umgang miteinander anzustossen, haben ja die meisten verstanden und die meisten waren auch im Grossen und Ganzen meiner Meinung.
Nur ein paar haben gar nichts verstanden, oder es war ihnen wichtiger CP anzuprangern (ohne richtig gelesen zu haben), oder einfach nur Unsinn zu reden. Sei`s drum.
Eigentlich habt ihr hier ein echt tolles Forum und sehr kompetente Leute im Hintergrund.
Wär doch schön wenn das verbale Niveau nicht auf Trumpelei absackt.
Schönen Sonntag noch.
Igel
Igelbauer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 49
Registriert: 26. Okt 2017, 12:10

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Proma » 14. Nov 2018, 19:14

Hallo Igel,

mit großem Interesse und viel Genuss habe ich mich Deinem Beitrag (der mir aus der Seele spricht) und den zahlreichen Reaktionen darauf gewidmet; den Thread habe ich (leider erst) heute entdeckt. Qualität und Niveau einer Zeitung sind bekanntlich nicht nur von Inhalt und Gestaltung des Blattes selbst sondern auch aus seinen Leserbriefen ersichtlich. Und genauso verhält es sich auch hier in diesem Forum:

Die Antworten (jedenfalls die meisten) geben exakt meine Erfahrungen wieder, die ich bei meinen häufigen Anfragen machen durfte. Klar kommt es mal vor, dass ein Experte genervt ist oder einfach nur einen schlechten Tag erwischt hat, dafür sind wir halt nur Menschen. Aber in aller Regel kann ich sagen, dass ich jedes Mal wieder aufs neue fasziniert und begeistert bin von der Hilfsbereitschaft, von der Geduld und von dem geballten Wissen, das hier immer wieder rüberkommt. Während der letzten vier Jahre - so lange bin ich nun schon in diesem Forum registriert - habe ich hier so viel Positives erfahren dürfen, dass ich es auch verschmerzen kann, wenn mir mal ein Wissender auf's Maul haut; das verbuche ich dann unter "lehrreiche Erfahrungen". :P

Und die wirklich nur vereinzelt auftretenden Fälle, in denen der "gute Ton" komplett verloren gegangen ist (was ich aber bei eigenen Anfragen nie erleben musste), bestätigen - wie an dieser Stelle bereits angemerkt wurde - auch hier nur die Regel. Dabei fällt mir wieder meine gute alte Lehrerin ein, an die ich heute noch oft und gerne zurückdenke; die hat immer mit einem Augenzwinkern gesagt: "Wie man sich bettet, so schallt es heraus."

In diesem Sinne also ein ganz großes dickes fettes Dankeschön an Dich, lieber Igel, für den gelungenen Beitrag (das musste wirklich einmal gesagt werden) wie auch an dieses großartige Forum, das halt auch nur ein Mensch ist. Aber ein ganz, ganz toller! :P

Liebe Grüße an Euch alle
vom Martin
Proma
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 481
Registriert: 08. Sep 2015, 11:43

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon RPP63 » 14. Nov 2018, 20:24

Nö!
Ich bin da (immer noch) anderer Meinung!
Igelbauer hat geschrieben:Meine Intention, mal eine Diskussion über den Umgang miteinander anzustossen, haben ja die meisten verstanden und die meisten waren auch im Grossen und Ganzen meiner Meinung.

Heißt ja nichts anderes, als dass dem stacheligen TE jedwede andere Meinung abseits des Mainstreams nicht nur suspekt, sondern sogar zuwider ist.
Und ja! Dies ist mir zuwider!
Persönliche Angriffe oder gar Beleidigungen sind ein NoGo, alles andere darf ein Fragender aushalten!

Abseits dessen weiß ich recht genau, warum exakt dieser Angriff auf meine Person erfolgte.
Und wisst ihr was? Ist mir egal!

Gruß Ralf
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 10343
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott

Re: Was darf man mit Excel machen ?

Beitragvon Flotter Feger » 14. Nov 2018, 20:33

Hallo Martin,
Während der letzten vier Jahre - so lange bin ich nun schon in diesem Forum registriert - habe ich hier so viel Positives erfahren dürfen, dass ich es auch verschmerzen kann, wenn mir mal ein Wissender auf's Maul haut; das verbuche ich dann unter "lehrreiche Erfahrungen". :P

Dass dir das so selten passiert ist, da hab ich mal etwas passendes dazu geschrieben ...
... auf der anderen Seite gibt es überhaupt nur noch wenige Fragesteller, die noch wissen, wie man sich in einem Forum benehmen sollte. Kaum jemand strengt sich noch selbst an ... sucht selbst bei Suchdiensten nach einer Lösung oder gibt sich Mühe überhaupt eine ordentliche Beschreibung des Problems abzugeben. Natürlich gibt es da auch Ausnahmen !!! Hier sei explizit der User mit dem Nick 'Proma' aka Martin genannt.
Weiter gibt nur noch eine verschwindend geringe Anzahl von Usern überhaupt Feedback zu ihren Threads (von meinen letzten 50 Posts waren es exakt 12 !!! und davon waren 4 auch noch abweisend, meckerich, oder anderweitig undankbar).
VG Sabina

bei mir läuft Win 7 32-Bit - Office 2010 Pro Plus 32-Bit und Office 2016 Pro Plus 32-Bit
Wer auch weiter Hilfe erwartet, sollte sich nicht zu schade sein, ein kurzes Feedback zu geben.
Benutzeravatar
Flotter Feger
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2312
Registriert: 24. Okt 2016, 16:40

VorherigeNächste

Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], TommyDerWalker und 24 Gäste