Fax senden mit Outlook 2013

Moderator: ModerationP

Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 12. Jan 2019, 18:20

Ich habe auf mehreren Webseiten gelesen, dass man mit Outlook E-Mails als Faxe versenden kann, indem man einfach die Faxnummer (Vorwahl+Faxnummer) in die "An"-Zeile einträgt.
Leider erkennt Outlook das nicht als Faxnummer, obwohl ich auch in den Druck- und Dokumentdiensten die Option Windows-Fax und -Scan aktiviert habe.
Gibt es dabei noch etwas zu beachten?
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon mmarkus » 14. Jan 2019, 08:24

alzach2511 hat geschrieben:.. gelesen, dass man mit Outlook E-Mails als Faxe versenden kann


Das hat aber mit Outlook nichts zu tun, das geht mit jedem Email Client.

Dafür gibt es diverse EmailToFax Provider, denen schickst du das Mail und die leiten das Mail an ein Fax weiter.
Eine tolle Sache, die ich persönlich auch verwende.
Wie du das Rufziel übermittelst und was der Dienst kostet erfährst du vom jeweiligen Provider.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1188
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Vienna

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon halweg » 15. Jan 2019, 10:02

Na ja, hier ist die Outlook-eigene Faxverwaltung gemeint. Leider kenne ich mich da auch nicht aus.
Office 2002, 2010; Windows 7, 10
Benutzeravatar
halweg
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 448
Registriert: 21. Okt 2010, 08:04
Wohnort: Dresden

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon Gast » 16. Jan 2019, 10:21

mmarkus hat geschrieben:
alzach2511 hat geschrieben:.. gelesen, dass man mit Outlook E-Mails als Faxe versenden kann


Dafür gibt es diverse EmailToFax Provider, ...


Das weiß ich auch. Ich möchte aber aus Outlook heraus faxen.
Und wenn auf mehreren Seiten beschrieben wird, wie es (angeblich) geht, bei mir aber nicht funktioniert, dann wüsste ich halt gerne, wo der Haken ist.
Gast
 

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon mmarkus » 16. Jan 2019, 10:29

Gast hat geschrieben:Ich möchte aber aus Outlook heraus faxen.
Und wenn auf mehreren Seiten beschrieben wird, wie es (angeblich) geht, bei mir aber nicht funktioniert, dann wüsste ich halt gerne, wo der Haken ist.


Was steht auf den Seiten? (Link), was hast du getan und welcher Punkt lässt sich nicht umsetzen?
Das wäre das mindeste was dir hier abliefern solltest.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1188
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Vienna

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 16. Jan 2019, 12:14

Wenn ich in Google nach "faxen aus Outlook 2013" suche, stoße ich gleich auf zwei Einträge von Chip.de und focus.de, in denen angegeben wird, dass man "nur" die Faxnummer in das "An"-Feld eingeben müsste. Was dabei rauskommt, steht auch in meinem ersten Post.
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon knobbi38 » 16. Jan 2019, 12:58

Hallo,
für welchen Faxdienst hast du dich denn nun entschieden, damit du deine Faxe per Outlook verschicken kannst?

Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 594
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 16. Jan 2019, 13:36

Vielleicht verstehe ich ja irgendetwas nicht richtig, aber lt. Anweisung von Focus.de und div anderer Foreneinträge braucht man keinen extra Faxdienst.
Man gibt in Outlook die Faxnummer ins Adressfeld ("An") ein und Outlook (oder Windows?) wandelt das in ein Fax um und sendet das.

Auszug aus Focus.de:
Direkt von Outlook faxen
Der E-Mail-Dienst Outlook von Microsoft erlaubt Ihnen, direkt von der normalen E-Mail-Maske heraus, Faxe zu verschicken. Outlook am Computer funktioniert auch, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Für das Empfangen und Versenden von E-Mails und das Verschicken von Faxen müssen Sie jedoch online sein. Das geschieht folgendermaßen:

Klicken Sie links oben auf den Tab neue E-Mail-Nachricht. Nun öffnet sich das Fenster für das Schreiben von E-Mails.
Tippen Sie in das Adressenfeld anstatt der E-Mail-Adresse die Faxnummer.
Behandeln Sie die Faxnummer wie eine normale Telefonnummer. Für Faxe innerhalb Deutschlands wählen Sie die 0 als erste Ziffer der Vorwahl. Für internationale Faxe geben Sie die Vorwahl des entsprechenden Landes ein, zum Beispiel 0039 für Italien.
Schicken Sie das Fax wie eine E-Mail ab.
In der Systemsteuerung wählen Sie den Punkt Programme und Features. Der nächste Schritt ist die Auswahl von Windows-Features aktivieren und deaktivieren. Hier finden Sie die Option Windows-Fax und -Scan aktivieren. Setzen Sie Ihren Haken an der richtigen Stelle. Vorsichtshalber sollten Sie Ihren Computer neu starten, um sicherzustellen, dass die geänderten Einstellungen tatsächlich aktiviert sind.
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon knobbi38 » 16. Jan 2019, 15:09

Hallo Manfred,

E-Mail-Dienst Outlook von Microsoft

Dann ist das doch dein Dienst, welcher die Konverierung von Mail nach Fax übernimmt und weiter leitet. Am besten du wendest dich direkt an den Dienst-Anbieter, wie die Kontodaten in Outlook einzurichten sind.

Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 594
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon mmarkus » 16. Jan 2019, 15:42

alzach2511 hat geschrieben:Vielleicht verstehe ich ja irgendetwas nicht richtig, aber lt. Anweisung von Focus.de und div anderer Foreneinträge braucht man keinen extra Faxdienst.


Früher war den Leuten klar, wenn sie telefonieren oder faxen wollten brauchten die einen Anschluss bei der Telekom.

Wenn du ein Fax verschicken willst, muss irgend jemand das Fax übertragen.

Entweder die Telekom - dann kannst du den Windows Fax Dienst verwenden - falls es den überhaupt noch gibt.
Oder du hast irgend einen IP Provider, oder eben wie besprochen den Mail to Fax Dienst.

Jeder dieser Anbieter muss ein Geld verdienen, sonst kann er seine Leistung nicht anbieten. Vielleicht macht er es ja gegen eine Werbeeinschaltung am PC. :D

Also Hirn beim Lesen nicht abschalten.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1188
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Vienna

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 16. Jan 2019, 17:37

mmarkus hat geschrieben:

Also Hirn beim Lesen nicht abschalten.


Warum nur meinen manche Forenteilnehmer immer, sie allein hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen?
Wenn ich als unbedarfter Laie auf Google eine Lösung angeboten bekomme, die mir suggeriert, dass ich nur Outlook und eine bestimmte Einstellung der Windowsdienste benötige, um ein Fax zu verschicken, dann hat meine Anfrage nichts mit Hirn einschalten zu tun, denn ein in Windows integrierter "Dienst" ist m. W. etwas anderes als ein (kostenpflichtiger) Diensteanbieter.
Eine einfache, technische Erklärung wie z. B. "Die angegebene Lösung kann nur in Verbindung mit einem externen Faxdiensteanbieter funktionieren, weil....." ohne den zitierten Zusatz hätte in diesem Fall genügt.
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon mmarkus » 16. Jan 2019, 19:05

alzach2511 hat geschrieben:Warum nur meinen manche Forenteilnehmer immer, sie allein hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen?


Im polarisieren bist du nicht schlecht.

Es geht darum den Haus verstand nicht beiseite zu legen, egal was irgendwer irgendwo schreibt.
Der müsste dir nämlich gleich klar machen, was ich dir geschrieben habe. Laie hin oder her.
Außerdem steht das auch nirgends, sondern du hast es dir zusammengereimt.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1188
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Vienna

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 16. Jan 2019, 19:34

mmarkus hat geschrieben:
alzach2511 hat geschrieben:Warum nur meinen manche Forenteilnehmer immer, sie allein hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen?


Im polarisieren bist du nicht schlecht.

Es geht darum den Haus verstand nicht beiseite zu legen, egal was irgendwer irgendwo schreibt.
Der müsste dir nämlich gleich klar machen, was ich dir geschrieben habe. Laie hin oder her.
Außerdem steht das auch nirgends, sondern du hast es dir zusammengereimt.


Du musst es ja wissen. Hauptsache, du hast recht.
Wenn du zu gut bist, um so einfache Dinge auch einfach zu beantworten, dann lieber keinen Kommentar, als die bisher abgegebenen.
Ich habe mich bei jedem Post von dir wie ein totaler Idiot gefühlt.
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon knobbi38 » 16. Jan 2019, 19:35

alzach2511 hat geschrieben:Eine einfache, technische Erklärung wie z. B. "Die angegebene Lösung kann nur in Verbindung mit einem externen Faxdiensteanbieter funktionieren, weil....." ohne den zitierten Zusatz hätte in diesem Fall genügt.

Wenn du dir nur die Mühe gemacht hättest, auf dieser von dir erwähnten Seite https://praxistipps.chip.de/fax-senden-aus-outlook-so-gehts_17581 etwas herunterzuscrollen, praktisch gleich am Anfang von der Seite nach dem Werbeblock, hättest du dir das auch selber beantworten können. Dort steht
Das Senden von Faxen aus Outlook ist leider nicht ohne weiteres möglich.
Sie benötigen dazu einen kostenpflichtigen Fax-Dienst, um die Faxe zu versenden.
Auf dieser Seite von Microsoft finden Sie alle Dienste im Überblick.
Von dort aus können Sie auf der Seite der jeweiligen Anbieter wechseln und erfahren dort alles Weitere.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Ulrich
knobbi38
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 594
Registriert: 02. Jul 2015, 14:23

Re: Fax senden mit Outlook 2013

Beitragvon alzach2511 » 16. Jan 2019, 22:56

knobbi38 hat geschrieben:Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Ulrich


Da hast du absolut recht :lol:
Ich hab´s beim ersten Mal lesen tatsächlich überblättert und erst heute, beim erneuten Aufrufen entdeckt, aber nachdem ich auf focus.de auch heute keinen solchen Hinweis entdecken konnte, bin ich wohl dem Irrtum aufgesessen, dass das Fax-Feature in den Windows-Druck- und Dokumentdiensten mit einem externen Faxdienst vergleichbar wäre.
Auch in dem für mich nicht ganz verständlichen Eintrag im MS-Support-Forum (https://support.office.com/de-de/articl ... 891858bce8) erkenne ich erst nach den Rückmeldungen hier im Forum, dass ich da wohl das Fax-Feature mit einem Fax-Server assoziiert habe.
Vielen Dank für die Aufklärung!
alzach2511
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Dez 2018, 22:09


Zurück zu Outlook Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste