Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 86 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Dateityp vorgeben 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 2131

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 30. Apr 2009, 15:19   Titel: AW: Dateityp vorgeben Version: Office 2007
Hallo ds133,

Du kannst den Dokumenttyp so vorgeben:
Sub FileSaveAs()
ActiveDocument.Fields.Update
Pfad = "C:\Berichtsheft\Wochenübersichten"
With Dialogs(wdDialogFileSaveAs)
.Name = Pfad & "\" & ActiveDocument.FormFields("DatumVom").Result
.Format = wdFormatDocument '<----
.Show
End With
End Sub
Ich weiß jetzt nicht, wie die Konstante für *.dotm heißt, kannst Du leicht im Objektkatalog herausfinden/probieren. Öffne im VBA-Editor mit F2 den Objektkatalog. Such nach wdSaveFormat, da sind die Konstanten aufgelistet.
  Thema: Überschrift mit StyleRef in Kopfzeile ändern! 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 2938

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 30. Apr 2009, 11:40   Titel: AW: Überschrift mit StyleRef in Kopfzeile ändern! Version: Office XP (2002)
Hallo Exceldepp,

oh, ich dachte, Du weißt über die Feldfunktionen Bescheid.
Die müssen immer "von Hand" verschachtelt werden. Bei Neueingabe: Jede Feldfunktion einzeln mit Strg F9 erzeugen, dann dazwischen klicken und den Code hineinschreiben. Wenn innen weitere Feldklammern gebraucht werden, wieder mit Strg F9 erzeugen, die {} dürfen nicht einfach geschrieben werden.

Wenn man bereits bestehende Felder editieren/ändern will, den Cursor auf die Feldfunktion setzen und mit Shift F9 in den Editiermodus umschalten, dann den Code ändern und mit Shift F9 wieder zurückschalten. Mit F9 werden dann die Ergebnisse aktualisiert.

Bei stark verschachtelten Klammern (wie in Deinem Fall) kann man auch mit Alt F9 alle Feldfunktionen des Dokuments in den Editiermodus schalten (und genauso wieder zurück).

Bitte die Shortcuts nicht verwechseln. Fatal ist: Strg Shift F9, der wandelt nämlich eine Feldfunktion irreversibel in ihr Ergebnis als normalen Text um (so ähnlich wie das ...
  Thema: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 2692

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 30. Apr 2009, 11:28   Titel: AW: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken Version: Office 2003
Hallo Boris,

nicht so viel Theorie. Tu mir einen Gefallen und probier den Code außerhalb einer Userform. Ich halte das Ereignis Optionbutton1_Click für die Ursache der Effekte.

Lös das Makro von Hand aus, also in einem normalen Modul eine normale Prozedur:
Sub Test()
Call markenaendern
End Sub
Und bitte: möglichst keine Umlaute in Prozedurnamen, also kein "ä".
Wie sieht es dann aus?

Das Ändern der ersten beiden Buchstaben ist überflüssig, da nur einmal durch alle Bookmarks (for each) geschleift wird, dabei wird jede Bookmark nur einmal "angefasst".

Falls es zutrifft, dass der Code normal durchläuft, liegt es an Deiner Konzeption. In dem Fall deklarier eine globale Variable in der Userform, die von den OptionButtons im Click-Ereignis nur geändert wird. Im Click-Ereignis des OK-Buttons rufst Du dann abhängig von dem Wert der globalen Variable die Prozedur auf.
  Thema: VBA - Subtraktion von gesuchten Zellen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 1615

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 30. Apr 2009, 11:24   Titel: AW: VBA - Subtraktion von gesuchten Zellen Version: Office XP (2002)
Hallo Susi,

willst Du das wirklich in Word machen oder meinst Du doch Excel?

Gruß
Lisa
  Thema: Dauer in Tagen berechnen in Textformularfeldern 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1412

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 29. Apr 2009, 22:23   Titel: AW: Dauer in Tagen berechnen in Textformularfeldern Version: Office 2003
Hallo MrMoto,

ich gehe davon aus, dass Deine Textformularfelder so heißen: BeginnPlanung, EndePlanung und DauerPlanung. Bei BeginnPlanung und bei EndePlanung in den Eigenschaften "Beim Verlassen berechnen" Häkchen setzen und bei "Eingabe zulassen" Häkchen. Typ natürlich auf Datum einstellen. Im Makro ausführen bei: Beenden wählst Du bei dem Feld EndePlanung dieses Makro aus:
Sub DauerPlanung()

Dim datBeginn As Date
Dim datEnde As Date

If ActiveDocument.Bookmarks.Exists("BeginnPlanung") = True Then
If ActiveDocument.FormFields("BeginnPlanung").Result <> "" Then
datBeginn = CDate(ActiveDocument.FormFields("BeginnPlanung").Result)
End If
End If
If ActiveDocument.Bookmarks.Exists("EndePlanung") = True Then
If ActiveDocument.FormFields("EndePlanung").Result <> "" ...
  Thema: datum umbauen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 228

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 29. Apr 2009, 21:45   Titel: AW: datum umbauen Version: Office 2k (2000)
Hallo Kischer,

Du kannst das durch Suchen/Ersetzen machen. Im Dialogfeld den Button Erweitern klicken. Suche "mit Platzhalter" aktivieren.
Im Feld Suchen:
([0-9]{1;2}.[0-9]{1;2}.[0-9]{4;4})^9Mo
Im Feld Ersetzen:
Mo^09\1
Ich bin mal davon ausgegangen, dass Du mit ^t einen Tabulator meinst.
  Thema: Normales Leerzeichen durch geschütztes ersetzen in Beschrift 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 4688

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 29. Apr 2009, 21:29   Titel: Formatvorlage Beschriftung mit geschütztem Leerzeichen Version: Office 2003
Hallo cd84,

mit der integrierten Formatvorlage Beschriftung geht es nicht. Du kannst es mit Suchen/Ersetzen machen. Wenn Deine Beschriftung etwa heißt: Abb. XX, dann kannst Du so ersetzen:
Im Suchenfeld:
Abb._
Der _ soll jetzt mal die Leertaste darstellen. Dann noch die Option "Groß- und Kleinschreibung anhaken.
Im Ersetzenfeld:
Abb.^s
^s steht für geschütztes Leerzeichen.
Wie gesagt, erst, wenn alle Beschriftungen eingefügt sind, durchführen. Denn danach neu eingefügte Beschriftungen bleiben davon unbeeindruckt. Auch wenn danach nochmal aktualisiert wird, bleiben diese geschützten Leerzeichen erhalten.
Du kannst natürlich auch, wenn Du nachträglich noch eine Beschriftung einfügst, einfach "von Hand" das Leerzeichen durch ein geschütztes ersetzen.

Als Alternative kannst Du eine eigene Formatvorlage "BeschriftungMeine" anlegen. Dort kann das gleich richtig angelegt werden. Dazu wie folgt vorgehen:
Eine neue Formatvorlage "BeschriftungM ...
  Thema: Alphabetische Sortierung von Variablen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1307

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 20:51   Titel: AW: Alphabetische Sortierung von Variablen Version: Office XP (2002)
Hallo Jocbe,

für Excel findet sich hier im Forum ein Beispiel:

Sub TabSpalteSortieren()

Dim colm As Word.Column

Set colm = ActiveDocument.Tables(1).Columns(5)
colm.Sort ExcludeHeader:=False, SortFieldType:=wdSortFieldAlphanumeric
Set colm = Nothing

End Sub
Hier wird die 5. Spalte der 1. Tabelle alphabetisch sortiert. Wenn man die Daten ins Listfeld aus einer Tabelle holt, kann man das vorher erledigen.
Das geht auch mit Absätzen oder Listen in Word.

Wo kommen denn Deine Strings her?
  Thema: Buchstaben Stil zuweisen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1355

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 20:39   Titel: AW: Buchstaben Stil zuweisen Version: Office 2k (2000)
Hallo Roman,

fett einschalten, schreiben, fett wieder ausschalten, geht so:
Sub FetterText1()

Selection.Font.Bold = True
Selection.TypeText "blabla"
Selection.Font.Bold = False

End Sub
Es ist genau wie der Fett-Button. Wenn man den drückt, wird aller Text, den man danach schreibt, fett, bis man ihn wieder klickt.
Man kann jedoch auch ein einzelnes Wort (oder einen Buchstaben) markieren (schwärzen) und dann auf fett klicken. In VBA sieht das so aus:
Sub FetterText2()

Selection.Range.Font.Bold = True

End Sub
Dann wird der andere Text davon nicht betroffen.
  Thema: Makro im Hintergrund 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 723

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 20:30   Titel: AW: Makro im Hintergrund Version: Office 2003
Hallo Matti,

das ginge nur mittels eines Timers, der aber dann ständig mitliefe und in einem bestimmten Abstand irgendwelche Handlungen vornehmen sollte. Das geht zu Lasten der Performance. Wenn er außerdem nie beendet wird, läuft das immer weiter. Ich kann davon nur abraten.

Aber mal anders: Die Word-Formulare bieten mit Kontrollkästchen, Textfeld und Dropdown ja nun wahrlich keinen großen Komfort. Besonders sind die Ereignisse nicht besonders nett. Sie haben nur einen einzigen Vorteil: Sie kommen ohne VBA aus. Damit kann man Dokumente ohne Makros zum Weitergeben an andere haben, die keinen Code enthalten.

Ohne VBA-Code (also ganz ohne Makros) sind sie jedoch, wie Du ja bereits festgestellt hast, kaum zu benutzen. Wenn also sowieso VBA gebraucht wird, kannst Du auch eine vernünftige Userform in VBA bauen. Dort stehen mehr Elemente zur Verfügung, nämlich unter anderem Optionbuttons, Checkboxes, Dropdowns, Textfelder usw. Dort kann man ein Verhalten und Abhängigkeiten der E ...
  Thema: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 2692

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 20:15   Titel: AW: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken Version: Office 2003
Hallo Boris,

aha, jetzt wird es schon deutlicher. Die obige ReSetBookmark brauchst Du trotzdem. Deine Prozedur könnte dann etwa so aussehen:
Private Sub Anlegen1_Click()

Dim bkm As Word.Bookmark

Call SchutzAus

For Each bkm In ActiveDocument.Bookmarks
If Left(bkm.name, 2) = "am" Then
Call ReSetBookmark(doc:=ActiveDocument, TMName:=bkm.name, TMInhalt:="Anlegen")
End If
Next bkm

Call SchutzEin

End Sub
Es wird durch alle Bookmarks des Dokuments "geschleift". Wenn die ersten beiden Buchstaben des Namens "am" sind, wird die ReSetBookmark aufgerufen, und zwar mit dem Dokument, dem (kompletten) Namen der jeweiligen Bookmark und dem einzufüllenden Inhalt. War es so gemeint?
  Thema: Word - Falsche Seitennummerierung auf Ausdruck 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 2207

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 16:43   Titel: AW: Word - Falsche Seitennummerierung auf Ausdruck Version: Office 2003
Hallo MeisterAlex,

bitte mal Folgendes kontrollieren: In Extras - Optionen - Drucken soll die Optionen "Felder aktualisieren" aktiviert sein. Die Option "Drucken im Hintergrund" unbedingt deaktivieren! "Anpassen auf A4/US Letter" auch deaktivieren.

Das sollte den Effekt schon vermeiden.
  Thema: Tabelle an bookmark einfügen 
Lisa

Antworten: 17
Aufrufe: 1786

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 29. Apr 2009, 11:00   Titel: AW: Tabelle an bookmark einfügen Version: Office 2003
Hallo Fred,

dann bau die schleife als For-Each-Schleife:
Dim bkm As Word.Bookmark

For Each bkm In ActiveDocument.Bookmarks
If InStr(1, bkm.name, "IDX", vbBinaryCompare) > 0 Then
'...
End If
MsgBox bkm.name
Next bkm
Da hast Du keinen Zähler.
  Thema: Seitenumbruch nach einer Textbox einfügen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 863

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Apr 2009, 19:35   Titel: AW: Seitenumbruch nach einer Textbox einfügen Version: Office XP (2002)
Hallo Stefan,

mach es mal so:
Sub SeitenwechselEinfuegen(ByVal doc As Word.Document, ByVal strTMName As String)
' fügt nach einer geschlossenen Textmarke einen Seitenwechsel ein

Dim rng As Word.Range

If doc.Bookmarks.Exists(strTMName) Then
Set rng = doc.Bookmarks(strTMName).Range.Duplicate
rng.Collapse wdCollapseEnd
rng.InsertBreak wdPageBreak
End If
Set rng = Nothing

End Sub

Sub Aufrufen()

Call SeitenwechselEinfuegen(ActiveDocument, "Test")

End Sub
  Thema: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 2692

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Apr 2009, 19:28   Titel: AW: Mehrere Abschnitte per VBA anzeigen/verstecken Version: Office 2003
Hallo Boris,

ich bin nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe. ;)
Wenn Du erreichen willst, mehrere Textmarken zu füllen, kannst Du dafür unsere im Forum allseits beliebte ReSetBookmark verwenden:
Sub ReSetBookmark(ByVal doc As Word.Document, ByVal TMName As String, ByVal TMInhalt As String)
'Recycling-Textmarke mit übernommenen Werten, geht für alle Textmarken

Dim rng As Range

If doc.Bookmarks.Exists(TMName) Then
Set rng = doc.Bookmarks(TMName).Range
rng.Text = TMInhalt
doc.Bookmarks.Add name:=TMName, Range:=rng
End If

Set rng = Nothing

End Sub
Diese speicherst Du einmal in Deinem Projekt. Dann kannst Du damit beliebig viele Textmarken befüllen. Dein Beispiel könnte etwa so aussehen:
Private Sub Anlegen1_Click()

Call SchutzAus

Call ReSetBookmark(doc:=ActiveDocument, TMName:="am1", TMInhalt:="Anlegen") ...
 
Seite 86 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: MS Frontpage