Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 1694 Ergebnisse ergeben.
Seite 92 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Kontrollkästchen Ja/Nein 
astern

Antworten: 2
Aufrufe: 339

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 22:03   Titel: AW: Kontrollkästchen Ja/Nein Version: Office XP (2002)
Hallo!
Ich bin mir nicht sicher, dass ich verstanden habe, was Du meinst.
Evtl. das:
Private Sub cboxname_AfterUpdate()
If Me!cboxname.Column(3) = True Then
Me!checkboxname = True
Else
Me!checkboxname = False
End If
End Sub
A*
  Thema: Problem mit Datenbankentwurf bzw. Datenmodellierung 
astern

Antworten: 6
Aufrufe: 794

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 20:11   Titel: AW: Problem mit Datenbankentwurf bzw. Datenmodellierung Version: Office 2003
Hmm,
das finde ich sehr interessant! Kannst Du die DB mal zum Download anbieten? Dann könnten wir zusammen daran herumbasteln!

A*
  Thema: Abfrage anhand von Kontrollkästchen 
astern

Antworten: 19
Aufrufe: 1192

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 18:28   Titel: AW: Abfrage anhand von Kontrollkästchen Version: Office XP (2002)
Hallo!
Hilft Dir das, was ich hier geschrieben habe:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic332402_0_0_asc.php] Prüfung von Berechtigungen

A*
  Thema: Prüfung von Berechtigungen 
astern

Antworten: 12
Aufrufe: 561

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 18:09   Titel: AW: Ein in meinen Augen schwer lösbares Problem Version: Office 2003
Naja,
ganz so einfach ist das nicht. Du musst Dir den SQL-String ja erst mal zusammenbasteln. Das Ganze wird kompliziert, weil Du die erste Bedingung mit "WHERE" beginnen musst, die anderen aber mit "AND". Du musstest also den String aus zwei Teilen zusammensetzen:
sqlstring = sqlstring1 & sqlstring2sqlstring1 enthält den unveränderlichen Teil:
sqlstring1 = "SELECT DISTINCT U.user_name " & _
"FROM user AS U " & _
"INNER JOIN user_berechtigung AS B " & _
"ON U.user_id = B.user_id_f"sqlstring2 enthält den variablen Teil. Den musst Du jedesmal testen: Ist er noch leer
If IsNull(sqlstring2) Then '...dann musst Du mit "WHERE" anfangen; andernfalls mit "AND". Am Ende musst Du immer die Nummer des angeclickten Kontrollkästchens anhängen:
" WHERE berecht_id_f=" & Str(Me!option_berec ...
  Thema: Abgleich von Datensätzen/Ausgeben nur von Überseinstimmung 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 639

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 15:28   Titel: Re: AW: Abgleich von Datensätzen/Ausgeben nur von Überseinst Version: Office 2003
Und wie ich schon schrieb sind Abfragen, die JOINs über WHERE erstellen, grundsätzlich nicht aktualisierbar.
Hallo!
Ich muss gestehen, ich habe JETZT erst richtig kapiert, was Du damit gemeint hast. Bei der Arbeit an diesem Thread:
SELECT DISTINCT U.user_name, UB.berecht_id_f, UB2.berecht_id_f
FROM berechtigung AS B, user AS U, user_berechtigung AS UB,
user_berechtigung AS UB2
WHERE UB.berecht_id_f=1
AND UB2.berecht_id_f=2
AND U.user_id=UB.user_id_f;Damit sollen alle User herausgefunden werden, die die Berechtigungen 1 UND 2 haben.
(Ergebnis siehe unten im Bild bei "zwei_berechtigungen_so_nicht")

Dann habe ich aber genau den von Dir beschriebenen Effekt bemerkt: Ich habe an den Daten herumgespielt, aber das Ergebnis der Abfrage änderte sich nicht! In Erinnerung an Deine Mahnung habe ich das SELECT so umgeschrieben:
SELECT DISTINCT U.user_name, UB.berecht_id_f, UB2.berecht_id_f
FROM berechtigung AS B,
(user AS U
INNER J ...
  Thema: Prüfung von Berechtigungen 
astern

Antworten: 12
Aufrufe: 561

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 14:50   Titel: AW: Ein in meinen Augen schwer lösbares Problem Version: Office 2003
Ok,
dann so:
SELECT DISTINCT U.user_name
FROM user AS U
INNER JOIN user_berechtigung AS B
ON U.user_id = B.user_id_f
WHERE B.user_id_f In (SELECT user_id_f
FROM user_berechtigung
WHERE berecht_id_f=1)
AND B.user_id_f In (SELECT user_id_f
FROM user_berechtigung
WHERE berecht_id_f=2);Dieses Statement kannst Du relativ einfach per VBA auf drei, vier, fünf, ... Berechtigungen erweitern

A*
  Thema: Prüfung von Berechtigungen 
astern

Antworten: 12
Aufrufe: 561

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 27. Aug 2009, 10:27   Titel: AW: Ein in meinen Augen schwer lösbares Problem Version: Office 2003
Hallo!
Ich habe Dir mal was gebastelt (siehe Bild).
Und hier nochmal der Code:
SELECT DISTINCT U.user_name, UB.berecht_id_f, UB2.berecht_id_f
FROM berechtigung AS B,
(user AS U
INNER JOIN user_berechtigung AS UB
ON U.user_id = UB.user_id_f)
INNER JOIN user_berechtigung AS UB2
ON U.user_id = UB2.user_id_f
WHERE UB.berecht_id_f=1
AND UB2.berecht_id_f=2;
A*
  Thema: Verhindern, dass Formular geschlossen wird 
astern

Antworten: 2
Aufrufe: 586

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 26. Aug 2009, 22:49   Titel: AW: Verhindern, dass Formular geschlossen wird Version: Office 2003
Hallo!
(1) Formulareigenschaften / Format / Schließen Schaltfläche = Nein
(2) eigenen "Schließen-Button" anlegen (rechts oben im Formularkopf)
(3) in dessen VBA-Code testen, ob das Feld ausgefüllt ist
(4) wenn nein, Info an Nutzer und Formular nicht schließen
Private Sub button_schliessen_Click()
If IsNull(Me!feld_x) Then
MsgBox "Bitte das Feld x ausfüllen!"
Else
DoCmd.Close
End If
End Sub
A*
  Thema: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 1068

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 23. Aug 2009, 23:40   Titel: AW: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen Version: Office 2007
Hallo!
Den Hintergrund für meine Frage habe ich hier beschrieben:
http://www.office-loesung.de/ftopic321123_0_0_asc.php

@Mike: Die Welt ist wieder in Ordnung! Ich war der Meinung "Application.Quit" müsste Excel beenden, womit es auch aus dem Taskmanager verschwinden müsste. Tut es aber nicht. Ich muss zusätzlich ein Set excel = Nothing ausführen - erst das beendet den PROZESS (im Code im o.g. Thread hinter Set xlDatei = Nothing). Wenn man dann gleich danach testet, ob Excel läuft, erhält man auch ordnungsgemäß "nein".

@Georg: Sorry, aber Dein Code sieht mir echt zu gefährlich aus - ich möchte nicht an Stellen herumschrauben, die ich nicht verstanden habe. Trotzdem danke.

@beide: Ich werde das ganze automatische Schließen von Excel-Dateien aufgeben und es dem Nutzer überlassen! Es gibt dabei zu viele Dinge, die schief gehen können.

Danke nochmal für die Hilfe!
A*
  Thema: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 1068

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 20:46   Titel: AW: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen Version: Office 2007
Hallo!
@Mike: Muss ich erst zurechtschnippeln. Das ist 'ne Kundendatenbank, die ich nicht komplett rausgeben kann.

@Georg: Danke! Probier ich morgen aus!

A*
  Thema: Excel öffnen 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 265

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 20:36   Titel: AW: Excel öffnen Version: Office 2003
Hallo!
WAS klappt nicht? Welche Fehlermeldung kommt?

A*
  Thema: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 1068

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 18:29   Titel: AW: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen Version: Office 2007
Ja, schon,
aber ich habe den Eindruck, als wenn VBA z.B. bei dem Befehl Application.Quit keine Bestätigung abwartet, dass die Application auch wirklich beendet ist. Das sieht mir so aus, als wenn VBA den Befehl abschickt und weitermacht. In meinem Programm kommt nämlich unmittelbar nach einem Quit ein Test, ob Excel läuft. Dieser Test liefert "True", obwohl Excel eigentlich nicht (mehr) laufen sollte.
Daher dachte ich, dass Windows für das Quit vielleicht eine Sekunde braucht, die VBA aber nicht abwartet. In dieser einen Sekunde kommt mein Test "Läuft Excel?" und liefert "True". Wenn ich dann mit diesem Ergebnis weiter arbeite, d.h. weitere Befehle an Excel schicken will ("GetObject(Excel.Application)"), kommt eine Fehlermeldung, weil Excel nämlich gar nicht mehr läuft.

A*
  Thema: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 1068

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 15:48   Titel: AW: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen Version: Office 2007
Danke erstmal,
Dein Tipp funktioniert - ich kann jetzt gezielt eine bestimmte Excel-Datei schließen. Andererseits scheint das alles noch viel komplizierter zu sein. Ich bin noch am Probieren und melde mich wieder ...
Irgendwie scheint da die Zeit eine Rolle zu spielen. Ich bekomme nämlich bei den nachfolgenden Aktionen nicht reproduzierbare Fehlermeldungen. Ich habe nebenbei den Taskmanager laufen lassen und beobachtet, dass Windows offenbar ca. 1 Sekunde braucht, um eine laufende Excelinstanz zu beenden - parallel dazu werden aber schon die folgenden VBA-Befehle abgearbeitet. Das scheint dann - je nachdem wieviel Millisekunden Windows mehr oder weniger braucht - zu unterschiedlichen Fehlermeldungen zu führen.
Wie gesagt - ich bin noch am Experimentieren ...

A*
  Thema: Excel öffnen 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 265

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 11:10   Titel: AW: Excel öffnen Version: Office 2003
Hallo!
Siehe [url=http://www.office-loesung.de/ftopic4836_0_0_asc.php]Export nach Excel mit allem Drum und Dran
und [url=http://www.office-loesung.de/ftopic321123_0_0_asc.php]Datenexport aus Access in eine Excel-Vorlage
A*
  Thema: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 1068

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 21. Aug 2009, 11:07   Titel: Anzahl der laufenden Excel-Instanzen herauskriegen Version: Office 2007
Hallo!
Ich möchte von Access aus per TransferSpreadsheet immer wieder in ein und dieselbe temporäre Exceldatei schreiben. Dafür muss eine evtl. gespeicherte Datei erst gelöscht werden. Das geht aber nur, wenn diese Datei nicht noch geöffnet ist. Dafür gehe ich mit
For i = 1 To Excel.Workbooks.Count
alle offenen Exceldateien durch, checke für jede einzelne Datei, ob sie den Namen meiner temporären Datei trägt und wenn ja, schließe ich sie.
Jetzt habe ich aber folgende (zumindest für mich) erstaunliche Entdeckung gemacht: Wenn ein "leeres Excel" läuft - also ein Excelprogramm ohne geöffnete Datei - dann liefert Excel.Workbooks.Count als Ergebnis den Wert Null und ich kann meine For-Schleife vergessen.

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, nicht die geöffneten ExcelDATEIEN ("Workbooks") zu zählen, sondern die Anzahl der laufenden ExcelINSTANZEN, diese dann in einer Schleife durchzugehen, zu überprüfen, ob sie eine Exceldatei geöffnet haben und ob diese einen bestimm ...
 
Seite 92 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: CSS Forum