Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 1694 Ergebnisse ergeben.
Seite 94 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Nach bestimmten Datenstaz über VBA suchen 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 519

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 17. Aug 2009, 23:44   Titel: AW: Nach bestimmten Datenstaz über VBA suchen Version: Office 2003
Hallo!
Das Einfügen kannst Du auch kürzer so erledigen:

CurrentDb.Execute "INSERT INTO tbl_Bereich VALUES ('West',0,0)"

A*
  Thema: Nach bestimmten Datenstaz über VBA suchen 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 519

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 17. Aug 2009, 23:40   Titel: AW: Nach bestimmten Datenstaz über VBA suchen Version: Office 2003
Hallo!
Mit dem Befehl DCount kannst Du zählen, wie oft bestimmte Datensätze in einer Tabelle enthalten sind:

If DCount("spalte1", "tbl_Bereich", "spalte1='West'") = 0 Then
' Dein Code zum Einfügen
End If

If DCount("spalte1", "tbl_Bereich", "spalte1='Nord'") = 0 Then
' Dein Code zum Einfügen
End If

... usw.

A*
  Thema: Datum als Standardwert 
astern

Antworten: 2
Aufrufe: 589

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 17. Aug 2009, 23:25   Titel: AW: Datum als Standardwert Version: Office 2k (2000)
Hallo!
Aus Deiner Frage geht nicht hervor, WOBEI das Datum als Standardwert benutzt werden soll. Ich vermute mal, bei der Eingabe von neuen Daten. Dann musst Du ja einen Button "Neu" oder so ähnlich haben, auf den der Nutzer clicken muss. In dem Code müsste dann ja stehen: "DoCmd.GoToRecord , , acNewRec".
Dann müsstest Du folgendes hinzufügen:
Dim standarddatum As Date

standarddatum = Me!datumsfeld
DoCmd.GoToRecord , , acNewRec
Me!datumsfeld = standarddatum
A*
  Thema: korrekte Verknüpfung der Tabellen? 
astern

Antworten: 3
Aufrufe: 463

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 23:13   Titel: AW: korrekte Verknüpfung der Tabellen? Version: Office 2007
Also,
ich denke, dass Dein Datenmodell noch arg verbesserungswürdig ist.
Zunächst einmal: Wie ist das Verhältnis zwischen Auftrag und Angebot? Ich gehe mal davon aus, dass aus EINEM Angebot EIN Auftrag wird - und umgekehrt: EIN Auftrag geht aus EINEM Angebot hervor. Damit hätten wir eine 1:1-Beziehung, d.h. wir brauchen gar nicht zwei Tabellen. Sattdessen benutzen wir nur eine Tabelle "auftrag" und halten in einem Feld "auftrag_status" fest: "angefragt", "angeboten", "erteilt", "in_arbeit", "erledigt".
Das bedeutet: Ein Angebot ist eigentlich ein Auftrag im Status "angeboten"!
Weiter:
EIN Auftrag wird mit EINER Tour erledigt.
EINE Tour erledigt MEHRERE Aufträge.
Kommt das hin? Das wäre dann eine 1:n-Beziehung zwischen Auftrag und Tour.
Damit sieht das Datenmodell aus, wie in der Abbildung unten.
Ist das das, was Du meinst?

A*
  Thema: Daten in die Struktur integrieren 
astern

Antworten: 6
Aufrufe: 474

BeitragForum: Access Hilfe   Verfasst am: 17. Aug 2009, 22:43   Titel: AW: Daten in die Struktur integrieren Version: Office 2003
Hallo!
Den Firmenkey kannst Du Dir mit dem Befehl DLookup holen:
DLookup("firma_key", "firma", "firma_name=' " & Me!firmenname & " ' ")
A*
  Thema: btn Neuen Datensatz anfügen 
astern

Antworten: 2
Aufrufe: 259

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 17. Aug 2009, 22:29   Titel: AW: btn Neuen Datensatz anfügen Version: Office 2003
Hallo!
Der Befehl
DoCmd.GoToRecord , "tc_RLImportJahr", acNewRec bewirkt nur, dass der Datensatzzeiger auf eine Position hinter dem letzten vorhandenen Datensatz gestellt wird. Das erkennst Du daran, dass die Eingabefelder auf Deinem Formular alle geleert werden. Was dann in diese leeren Felder eingegeben werden soll, musst Du selber programmieren. Der o.g. Befehl gibt keine Daten ein.
Normalerweise ist dann ja so, dass der Benutzer seine Daten von Hand in die leeren Felder eingeben und anschließend den "Speichern"-Button drücken soll.

A*
Hallo nochmal!
Ach ja, gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit, wie ich gleich checken lassen kann, ob es diesen Datensatz in der Tabelle schon gibt?? Zunächst mal: Was verstehst Du unter "einem Datensatz"? Du schreibst nämlich auch:
welcher Datensatz vom Formular (nämlich einer aus dem Textfeld fldJahr) ... und ein Textfeld ist kein Datensatz. Oder besteht Dein Datensatz nur aus einem einzigen Element?

...
  Thema: Parameterwert aus Formular1 oder Formular2 
astern

Antworten: 7
Aufrufe: 437

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 22:09   Titel: AW: Parameterwert aus Formular1 oder Formular2 Version: Office 2003
Ok,
dann fällt mir dazu noch folgendes ein: Die Ursache für die Fehlermeldung ist evtl. dass das eine der beiden Formulare gar nicht geöffnet ist, d.h. der eine der beiden Werte ist NULL. Dann versuch's doch mal mit der Funktion Nz:

Nz([Formulare]![Formular1]![IDnr]) oder Nz([Formulare]![Formular2]![IDnr])

A*
  Thema: Anfügeabfrage 
astern

Antworten: 4
Aufrufe: 273

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 22:04   Titel: AW: Anfügeabfrage Version: Office 2003
Hallo!
Angenommen die Felder zur Eingabe des Monats und des Betrages heißen "startmonat" und "betrag", dann könntest Du das ungefähr so machen:
Dim monat As Long

For monat = startmonat + 1 To 12
CurrentDb.Execute "INSERT INTO betragstabelle " & _
"(bet_monat, bet_wert) " & _
"VALUES (" & Str(monat) & "," & Str(betrag) & ")"
Next monat(ungetestet!)

A*
  Thema: mehrere Tabellen in einer "Master" Tabelle verknüp 
astern

Antworten: 14
Aufrufe: 474

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 21:56   Titel: AW: mehrere Tabellen in einer "Master" Tabelle zus Version: Office 2003
Hallo!
Auf Deine kurze Frage eine kurze Antwort: Tabellenerstellungsabfrage und Anfügeabfrage

A*
  Thema: Abfrage mit Wert aus Formulareingabe aufrufen 
astern

Antworten: 1
Aufrufe: 386

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 21:50   Titel: AW: Abfrage mit Wert aus Formulareingabe aufrufen Version: Office 2003
Hallo!

zu 1) Das hängt von der Datenquelle des Kombinationsfledes ab. Normalerweise ist die erste Spalte der Primärschlüssel (unsichtbar und gebunden) und die zweite Spalte wäre dann der Name.
Wenn das K.Feld z.B. "cbox_kunde" heißt, erreichst Du die zweite Spalte über "cbox_kunde.Column(1)" (die Zählung beginnt bei Null!)

zu 2) Dazu sieh Dir mal in der Hilfe die Beschreibung des Befehls OpenReport an:
OpenReport(ReportName, View, FilterName, WhereCondition, WindowMode, OpenArgs)Du kannst FilterName, WhereCondition oder OpenArgs benutzen.

zu 3) Das hängt davon ab, welchen der drei o.g. Parameter Du benutzt.
Wenn Du FilterName oder WhereCondition benutzt, werden diese beim Öffnen des Berichtes automatisch auf die dem Bericht zugrunde liegende Abfrage angewendet - wenn Du oder OpenArgs benutzt, musst das im OpenReport-Ereignis selber programmieren.

zu 4) Das kannst Du dann alles in die o.g. Parameter einbauen, z.B.: WhereCondition:
"kunde ...
  Thema: Parameterwert aus Formular1 oder Formular2 
astern

Antworten: 7
Aufrufe: 437

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 17. Aug 2009, 21:14   Titel: AW: Parameterwert aus Formular1 oder Formular2 Version: Office 2003
Hallo!
Mach' doch einfach zwei Abfragen - für jedes Formular eine. In die eine schreibst Du "[Formulare]![Formular1]![IDnr]" rein und in die andere "[Formulare]![Formular2]![IDnr]".

A*
  Thema: Eingabefelder abhängig von Listenfeld 
astern

Antworten: 10
Aufrufe: 691

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 17. Aug 2009, 21:08   Titel: AW: Eingabefelder abhängig von Listenfeld Version: Office XP (2002)
Hallo!
Das heißt, Du bist jetzt zufrieden und hast keine Frage mehr?
Ich hab' mir Deine DB mal angesehen - und ich habe nur ein einziges Listenfeld gefunden: Die Tranchen auf dem Registerblatt "Finanzierungsdaten". Wo sind denn die anderen beiden? Wie wählst Du denn einen anderen Kunden aus??

Welche Bedeutung haben denn die unzähligen Tabellen, deren Name mit "dd" beginnt?

Beim Tabellenentwurf solltest Du die Primärschlüssel immer als erstes schreiben und die Fremdschlüssel gleich dadrunter. Dann passen die Beziehungen besser auf den Bildschirm!

Ausserdem: In der Softwareentwicklung ist eine saubere Versionsverwaltung "lebenswichtig". Wenn Du eine DB hochlädst, sollte sie eine Versionsnummer im Namen haben. Und der Name sollte NICHT "db" sein!!! Also stattdessen z.B. "finanzierung_v01.mdb"

A*
  Thema: Zählerstand. die x.te 
astern

Antworten: 15
Aufrufe: 623

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 16. Aug 2009, 20:23   Titel: AW: Zählerstand. die x.te Version: Office 2003
Hallo!
@Marmeladenglas: Wo "zaehlerstand_v05" drauf steht, sollte auch "zaehlerstand_v05" drin sein! (das "Nutella-Prinzip" Wink )
A*
  Thema: Nach Eingabe in UFO Fehler in Formular 
astern

Antworten: 1
Aufrufe: 239

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 14. Aug 2009, 22:23   Titel: AW: Nach eingabe in UFO Fehler in Formular Version: Office 97
Hallo!
Die Ursache dafür ist, dass von zwei "Stellen" aus versucht wird, denselben Datensatz zu bearbeiten. Mit "Stellen" können zwei Benutzer gemeint sein, die mit derselben Datenbank arbeiten - es können aber auch zwei Formulare sein, die ein einziger Benutzer geöffnet hat. Formulare öffnen sog. RecordSets, d.h. sie "greifen" sich eine bestimmte Anzahl von Datensätzen ("Die will ich jetzt bearbeiten!"). Wenn jetzt ein weiteres Formular dieselben Datensätze bearbeiten will, kommt es zum Konflikt.
Beispiel: Mit dem einen Formular soll die Adresse von Kunde Meier geändert werden; mit dem anderen seine Telefonnummer.
Das ist ein komplexes Thema - lies mal nach unter "optimistic / pessimistic locking".
Was kann man tun? Lass Dir bei Deinen Formularen den Datensatzmarkierer anzeigen (Formulareigenschaften -> Format -> Datensatzmarkierer=Ja). Das ist der schmale Balken am linken Rand des Fensters, in dem ein Stift erscheint, wenn ...
  Thema: Daten aus einem Formular in eine andere Tabelle automatisch 
astern

Antworten: 2
Aufrufe: 350

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 14. Aug 2009, 21:49   Titel: Re: AW: Daten aus einem Formular in eine andere Tabelle auto Version: Office 2k (2000)
Deine DB-Struktur scheint verbesserungbedürftig.Das will ich wohl meinen.
Ich habe vergeblich versucht, zu verstehen, was Du da machst. "BestellungA" ist mal ein Formular und mal eine Datenbank. Dann redest Du davon, dass Daten in Formularen hinterlegt sind. Daten sind aber nicht in Formularen, sondern in Tabellen. Formulare greifen auf Tabellen zu und stellen deren Inhalte auf dem Bildschirm dar. In einem Formular kann man nichts "hinterlegen".

Wenn Die DB wirklich sehr groß geworden ist, dann würde ich mal orakeln, dass Ihr sie aufteilt in eine DB mit dem Kundenstammdaten und mehrere Bestelldatenbanken, die dann aber alle die Kunden-DB einbinden ("verknüpfte Tabellen"). Dass die Kundenstammdaten immer wieder abgetippt werden, kann ja nicht die Lösung sein.

A*
 
Seite 94 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA