Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 2190 Ergebnisse ergeben.
Seite 97 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: bestimmten Text beim Schreiben automatisch formatieren 
MarkMH_K

Antworten: 6
Aufrufe: 434

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 13. Mai 2012, 12:55   Titel: AW: bestimmten Text beim Schreiben automatisch formatieren Version: Office 2010
Hi,

so unterschiedlich sind die Menschen.
Ich bin von mir ausgegangen. ich finde z.B. die abschließende eckige Klammer als Auslöser unangenehm, weil sie eine Veränderung der üblichen Handhaltung beim Zehnfingerschreiben erfordert. Daher ziehe ich die Taste F12 vor.
Zudem habe ich auch Texte,bei denen die eckige Klammer keinen Verweis umschließt, sondern einen Teiltext in runden Klammern klammert.

Jetzt Es ist also alles zu Deiner Zufriedenheit. Was mich nur noch interessieren würde: was ist AHK? Das hier http://www.computerbild.de/download/Dropbox-Portable-AHK-7447249.html ? Ich konnte mir nämlich kaum vorstellen, daß man mit einer Anhängerkuppllung programmieren kann — obwohl die modernen Autos ganz voll mit Elektronik sind...

Gruß

Markus
  Thema: *T*Unterschiedliche Zeilen Anzahl 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 200

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 13. Mai 2012, 06:26   Titel: AW: *T*Unterschiedliche Zeilen Anzahl Version: Office 2010
Hi,

eine Vermutung: Auf beiden Rechnern sind nicht die gleichen Drucker installiert. Wenn Du das änderst, sollten die Dokumente identisch angezeigt werden.

M.
  Thema: bestimmten Text beim Schreiben automatisch formatieren 
MarkMH_K

Antworten: 6
Aufrufe: 434

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 11. Mai 2012, 23:26   Titel: AW: bestimmten Text beim Schreiben automatisch formatieren Version: Office 2010
Hi,

ich würde das nicht so lösen. Denn: Was soll passieren, wenn Du z.B. das Wort "abnormal" schreibst? Das Programm soll dann BN nicht als Verweis erkennen. Wie? Durch das führende Leerzeichen? Was ist aber, wenn dem Verweis kein Leerzeichen vorausgeht? ...

Natürlich kann man alles das programmieren, aber mir persönlich wäre das zu speziell. Und vor allem zu aufwendig zu pflegen, weil die Liste der zu erkennenden Buchstabenkombinationen ja gewartet werden muß.

Ich würde ein Makro auf eine F-Taste legen (F12 bietet sich an). Das Makro
- zeigt eine Inputbox
- nimmt den Code entgegen und umgibt ihn mit Klammern
- formatiert ihn mit einer Zeichenformatvorlage (die angelegt wird, wenn sie noch nicht vorhanden ist)
- und fügt das an der Cursorposition ein.

Der User hat damit den Vorgang immer unter Kontrolle. Vor allem kann er, bevor er die Eingabe in der InputBox abschickt, noch einmal kontrollieren, ob alles richtig ist. Bei einer Automatik würde dagegen das ers ...
  Thema: Spalteweise ein Textdokument editieren 
MarkMH_K

Antworten: 8
Aufrufe: 372

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 11. Mai 2012, 08:01   Titel: AW: Spalteweise ein Textdokument editieren Version: Office 2010
Hi,

ich kann nur raten: vielleicht will Word, daß Du so lange Spaltenmarkierungen in der Normalansicht machst.

HTH.

M.
  Thema: *T*RTF Filialdokumente 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 380

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 11. Mai 2012, 07:51   Titel: AW: *T*RTF Filialdokumente Version: Office 2010
Hi,

der altertümliche Weg wäre die Verwendung von IncludeText-Feldern. Soweit ich weiß, fummelt Word da nix herum.

HTH.

Markus
  Thema: Indexeinträge in anderem Dokument verwenden? 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 266

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 11. Mai 2012, 07:45   Titel: AW: Indexeinträge in anderem Dokument verwenden? Version: Office 2010
Hi,

weil ich nur 2002 habe, kann ich nicht aussagekräftig für Deine Version testen. Probiere doch 'mal das RD-Feld. Das bedeutet Referenced Document und ermöglicht, über mehrere Dokumente hinweg ein Gesamtinhaltsverzeichnis zu bilden. Vielleicht klappt das ja auch mit dem INDEX.

Das RD kommt in das Dokument, in dem der Index angezeigt werden soll.

HTH.

Markus
  Thema: Anhangsverzeichnis erstellen mit Seitennummer (A-1,...) 
MarkMH_K

Antworten: 30
Aufrufe: 30059

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 11. Mai 2012, 07:39   Titel: AW: Anhangsverzeichnis erstellen mit Seitennummer (A-1,...) Version: Office 2003
Hi,

mit SEQ wird eine benannte Folge erzeugt, die Word irgendwo in den Tiefen des Dokuments abspeichert (eigentlich ganz genauso wie DocProperties). Dein Problem ist, daß Du unbedingt für die Anhangsnumerierung DocProperties verwenden willst, daß das TOC-Feld aber nix damit anfangen kann.

Meines Wissens verlangt TOC \s einfach eine mit SEQ erzeugte benannte Folge. Wenn Du den Buchstaben in der Seitennumerierung im Inhaltwverzeichnis haben willst, mußt Du TOC auch die SEQ-Folge geben. (Das war mir auch bewußt. Weil Deine DocProperties nur das gleiche machen wie SEQ, hatte ich Dir ursprünglich vorgeschlagen, gleich auch die Seitennumerierung mit SEQ zu machen. Aber das willst Du ja nicht.)

Konkret:
- Füge ein {Seq Appendix \r 2 \*Alphabetic} in Dein Dokument ein, wobei 1 für A, 2 für B, ... steht.
- Formatiere den Absatz mit diesem SEQ verborgen (anders geht's nicht: der Schalter \h würde das SEQ verbergen, aber nicht, wenn ein Formatschalter drin ist, was Du ja auch willst ...
  Thema: Textmarke mittels VBA befüllen (Word 2010) 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 2434

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 10. Mai 2012, 14:55   Titel: AW: Textmarke mittels VBA befüllen (Word 2010) Version: Office 2010
Hi,

ich kann nur für die alten Versionen sprechen - ich weiß nicht, wo diese Menüs in 2010 sind.

Im Dialog Datei > Eigenschaften gibt's eine Registerkarte Anpassen. Dort gibt's eine ComboBox für Name, eine Listbox für Typ und darunter eine Textbox für Wert.

Du trägst bei Name AA ein, beläßt den Typ auf Text und gibst als Wert bspw. die von Dir gewünschte Versionsnummer ein.
Nach Klick auf Hinzufügen erscheint der Datensatz in der Liste der Eigenschaften.

So gibt man eine benutzerdefinierte Dokumenteigenschaft über's Menü ein. Mit dem vorgestellten Word-Feld kann man sie auslesen, mit dem vorgestellten VBA-Befehl kann man sie verändern. Mit Documents("Sales.doc").CustomDocumentProperties.Add Name:="YourName", Value:="The Name", Type:=msoPropertyTypeStringkannst Du sie programmatisch hinzufügen.
Weil Du das Feld in der Fußzeile aber sowieso noch eintippen mußt, kannst Du die bdDE gleich auch über's Menü eingeben.
Im ...
  Thema: Word VBA -> Makro: "Suchen nach formatierung" 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 685

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 09. Mai 2012, 21:49   Titel: AW: Word VBA -> Makro: "Suchen nach formatierung& Version: Office 2003
Hi,Selection.Find.FontM.
  Thema: Was bedeutet graue Klammer [] um Text? 
MarkMH_K

Antworten: 19
Aufrufe: 7612

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 09. Mai 2012, 21:25   Titel: AW: Was bedeutet graue Klammer [] um Text? Version: Office 2003
Hallo Lutz,

mein Fehler: es muß Strg+Shift+F5 heißen. Tut mir leid (ich drücke alles intuitiv und muß auf die Tastatur gucken, um zu sehen, was ich da grade gemacht habe; habe also meinen kleinen Finger übersehen).

Wenn das keine Felder sind, könnte es a) hellgrau schattierter oder b) hellgrau hervorgehobener Text sein.

Probiere an einer Kopie (im Explorer Rechtsklick auf Dokument und "Neu" bzw. "Als Kopie öffnen") Deines Dokuments:
a) Strg+a Strg+Leertaste Strg+q. Ändert sich dann 'was?
Wenn nein, dann die Absatz-Formatvorlage kontrollieren: ist da so 'was wie hellgraue Schattierung drin? Wenn ja, einfach 'rausnehmen.
b) Stelle den Cursor in die hellgrauen Texte. Laß Dir im Aufgabenbereich die Formatierung anzeigen. Wenn der Text hervorgehoben (ein Merkmal, das man weder bei Format > Zeichen noch bei Format > Formatvorlage findet) ist, steht im Aufgabenbereich: Zeichenoptionen: Hervorheben (so ein Scheiß - noch nicht einmal die Hervorhebungsfarb ...
  Thema: Word Dokument im hintergrund als PDF speichern 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 576

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 09. Mai 2012, 20:56   Titel: AW: Word Dokument im hintergrund als PDF speichern
Hi,

Du gibst leider die Word-Version nicht an. Für die Versionen, die noch nicht selbst pdfs erzeugen können:
- FreePdf oder so installieren (die installieren sich in Word als Drucker)
- im Druck-Makro einen zweiten Ausdruck, diesmal in den neuen pdf-Drucker, anstoßen.

HTH.

Markus
  Thema: Textmarke mittels VBA befüllen (Word 2010) 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 2434

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 09. Mai 2012, 11:11   Titel: AW: Textmarke mittels VBA befüllen (Word 2010) Version: Office 2010
Hi,

das ist normal. Wenn Du den Range einer Bookmark überschreibst, wird die Bookmark gelöscht. Du mußt Dir den Start des Bookmark.Range merken, die Bookmark überschreiben und die Bookmark (beginnend bei gemerktem Start zzgl. Länge der neuen Bookmark) neu setzen.

Wäre in Deinem Fall eine CustomDocProperty nicht die bessere Wahl?
Du kannst ein Feld {DOCPROPERTY "AA"} in die Fußzeile setzen und den Wert von AA programmatisch mit ActiveDocument.CustomDocumentProperties("AA").Value = ... ändern.

HTH.

Markus
  Thema: Was bedeutet graue Klammer [] um Text? 
MarkMH_K

Antworten: 19
Aufrufe: 7612

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 09. Mai 2012, 10:58   Titel: AW: Was bedeutet graue Klammer [] um Text? Version: Office 2003
Hi,

das sind vermutlich Word-Felder. Wenn Dein Dokument eine Textmarke namens Bookmark hat, kann man auf diese verweisen mit {Ref Bookmark} oder einfach {Bookmark}. Dann zeigt Dein Dokument den Inhalt von Bookmark, der je nach Einstellung (Extras > Optionen, Registerkarte Ansicht: Feldschattierung immer/wenn ausgewählt/nie) entweder permanent grau schattiert ist oder nur dann, wenn Du den Cursor ins Feld stellst.
- Drücke Strg+F5, um zu gucken, welche Textmarken Du hast.
- Drücke Alt+F9, um die Feldfunktion umzuschalten (mit nochmal Alt+F9 geht's zurück).
- Drücke Strg+a Strg+Shift+F9, um die Wordfelder in normalen Text umzuwandeln. (Vorsicht. Probiere das an einer Kopie des Dokuments, weil die Textmarken oft Funktionen haben, die dann zerstört werden.)

HTH.

Markus
  Thema: Anhangsverzeichnis erstellen mit Seitennummer (A-1,...) 
MarkMH_K

Antworten: 30
Aufrufe: 30059

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 09. Mai 2012, 10:42   Titel: AW: Anhangsverzeichnis erstellen mit Seitennummer (A-1,...) Version: Office 2003
Hi Hermann,

also ich bin und bleibe da Purist. DokPropoerties sind für Texte, Seq ist für Nummern. Jetzt, wo raus ist, daß der Benutzer den Numerierungsstart festlegen können soll, kannst Du das mit dem SEQ so machen:{Ask AnhangNr "Nummer des Anhangs? Bitte Zahl eingeben — wird automatisch in Buchstaben umgewandelt"}
{Seq Appendix \r {AnhangNr} \*Alphabetic}Wenn der Benutzer mit Strg+a F9 alle Felder aktualisiert, poppt ein Dialog auf, der nach der Startnummer fragt. Die Antwort wird in einer Textmarke festgehalten.
Das macht die umständliche DocProperty-Vergabe überflüssig und erlaubt Dir die gewünschte Seitennumerierung.

Getestet übrigens in Word2002.

HTH.

Markus
  Thema: Formatierung eines Texts mittels VBA 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 350

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 09. Mai 2012, 10:25   Titel: AW: Formatierung eines Texts mittels VBA Version: Office 2010
Hi,

öffne einen gängigen Text in einem jungfräulichen Word, zeichne die Änderungen mit dem Makrorekorder auf und poste den Code hier - aber bitte in Code-Tags.
Ich schlage vor, daß wir zuerst die obigen zehn Punkte abarbeiten und dann vielleicht noch die bereits vorhandenen Formatierungen integrieren.

Gruß

Markus
 
Seite 97 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA