Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Sicherheitshinweis ---> für registrierte Mitglieder <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 98 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 3004

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 17. Apr 2009, 20:42   Titel: AW: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren Version: Office 2003
Hallo Alex,

immer eins nach dem anderen ;)
Offenbar gibt es geringfügige Unterschiede bei den Einstellungen, weswegen das unter Word 2002 bei mir funktioniert und bei Dir nicht. Probier mal bitte diese Variante aus. Ich habe feste Werte eingesetzt zum Test. Der springende Punkt ist: Hier wird sich der Beginn des Ranges und dessen Ende explizit gemerkt und der Range vor dem Formatieren nochmal gesetzt.
Bitte probier mal und berichte:
Sub TextImport()

Dim dlgtext As FileDialog
Dim strText As String
Dim rng As Word.Range
Dim lngBeginn As Long
Dim lngEnde As Long

Dim fsize As Long
Dim fentry As Single

fsize = 9
fentry = 2

Set dlgtext = Application.FileDialog(msoFileDialogFilePicker)
dlgtext.Title = "Auswahl der Textdatei"
dlgtext.Filters.Add "Textdateien", "*.txt", 1
dlgtext.ButtonName = "Import"

With dlgtext
I ...
  Thema: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 2090

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 17. Apr 2009, 20:29   Titel: AW: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler Version: Office 2003
Hallo Suppenknecht,

so, jetzt hat die Flutwelle auf meinem Schreibtisch nachgelassen, jetzt hab ich mir das nochmal angesehen. Bei mir funktioniert es so:
Sub AutoExec()

Dim bNeuesDokument As Boolean
Dim sty As Word.Style

If Documents.Count < 1 Then
bNeuesDokument = True
Documents.Add
End If

Set sty = ActiveDocument.Styles(wdStyleNormal)
With sty
.Font.Name = "Times New Roman"
.Font.Size = "10"
.ParagraphFormat.Alignment = wdAlignParagraphLeft
End With
Set sty = Nothing

With ActiveDocument
.BuiltInDocumentProperties("Title").Value = ""
.BuiltInDocumentProperties("Subject").Value = ""
.BuiltInDocumentProperties("Author").Value = ""
.BuiltInDocumentProperties("Company").Value = "xxx"
...
  Thema: Fußnoten 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 3017

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 17. Apr 2009, 16:43   Titel: AW: Fußnoten Version: Office XP (2002)
Hallo Sascha,

markier die mittels Querverweis neu eingefügte Zahl und weise dann die Formatvorlage Fußnotenziffer zu: Strg Shift S im Dropdown Fußnotenziffer auswählen. Dann sieht sie genau aus wie die Fußnotenzeichen.
  Thema: VB Textmarken nacheinander anspringen (word2007) 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 2308

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 17. Apr 2009, 16:33   Titel: AW: VB Textmarken nacheinander anspringen (word2007) Version: Office 2007
Hallo FruchtZwergchen,

natürlich kannst Du auch mit der Selection/Markierung die einzelnen Textmarken anspringen. Das ist jedoch nicht erforderlich. Zur Verdeutlichung: Hast Du diese Schleife probiert:
Sub TextmarkenSchleife1()

Dim i As Integer

For i = 1 To ActiveDocument.Bookmarks.Count
MsgBox ActiveDocument.Bookmarks(i).Name
Next i

End Sub
bzw.
Sub TextmarkenSchleife2()

Dim bm As Word.Bookmark

For Each bm In ActiveDocument.Bookmarks
MsgBox bm.Name & ", " & bm.Range.Text
Next bm

End Sub
Es werden nacheinander die Namen/Inhalte aller Textmarken ausgegeben. Ich hatte vorher Debug.Print statt MsgBox drin, damit man nicht so oft mit der Enter-Taste bestätigen muss, bis alle Textmarken durchgeschleift sind. Bei Debug.Print wird im Direktfenster des VBA-Editors ausgegeben, kann im VBA-Editor mit Strg G einblenden.

Natürlich kannst Du auch die Textmarken mit der Selectio ...
  Thema: Frage zu Tabelle in Word 
Lisa

Antworten: 11
Aufrufe: 576

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 19:46   Titel: AW: Frage zu Tabelle in Word Version: Office 2007
Hallo Co,

ja, der Code ist zu unzuverlässig. Vor allem hängt das Ergebnis davon ab, an welcher Stelle die Selection beim Anstoßen des Makros steht. Das ist ungünstig und birgt Gefahren in sich.

Schreib doch lieber mal genau, was ganz genau ablaufen soll:
Es soll zuerst ausgedruckt werden.
Was soll danach passieren? Welche Zelle welcher Tabelle soll gelöscht, welche Zelle befüllt werden?
Mach am besten eine Liste in der Reihenfolge, was genau wie ablaufen soll.
Hilfreich wäre es auch, wenn Du die Datei hochladen könntest.
  Thema: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 2090

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 19:35   Titel: AW: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler Version: Office 2003
Hallo Suppenknecht,

also die sollten wirklich in ein einziges Add-In, auch und gerade, wenn Du noch am Testen bist. Es gibt überhaupt nur eine einzige Prozedur, die ausgeführt wird, wenn Word startet, das ist die AutoExec.

1. AutoExec
Rollen wir es mal langsam auf: Diese AutoExec wird immer ausgeführt? Führt sie zu einem Laufzeitfehler? Das kann dann nur daran liegen, dass noch kein ActiveDocument offen ist, wenn sie ausgeführt wird.

Außerdem hast Du bei einem Laufzeitfehler immer die Chance, in der Fehlermeldung auf Debuggen/Prüfen zu klicken. Dann siehst Du die Zeile gelb, die den Laufzeitfehler verursacht. Welche Zeile ist das? Ich vermute:
Set sty = ActiveDocument.Styles(wdStyleNormal)
Trifft das zu?
Wenn es so ist, muss entweder zunächst ein Dokument erstellt werden oder es muss gewartet werden, bis das Dokument offen ist, oder es muss geprüft werden, ob bereits ein Dokument offen ist.

Falls noch andere Handlungen beim STart von Word ausgeführt werden ...
  Thema: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 3004

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 19:25   Titel: AW: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren Version: Office 2003
Hallo Alex,

ja, probier mal bitte Folgendes: Innerhalb der With-Anweisung für den rng den Code so:
With rng
.InsertFile (strText)
.Font.Size = fsize
.ParagraphFormat.Alignment = wdAlignParagraphLeft
.ParagraphFormat.LeftIndent = CentimetersToPoints(fentry)
.Select
Stop
'.Collapse wdCollapseStart
End With
Hier wird nach dem Einfügen des Textes und der Formatierung der Bereich ausgewählt (select). Danach hält das Makro an, "Stop" ist gelb unterlegt. Schalte bitte an dieser Stelle mit Alt Tab zu Word um: Hier ist jetzt der rng, also der Bereich selektiert (markiert). Das ist bei mir der gesamte neu eingefügte Text. Ich vermute, das ist bei Dir nicht so. Wo siehst Du jetzt den Cursor, vor dem eingefügten Text oder danach oder ist der gesamte neu eingefügte Text markiert?

Wenn Du zu Beginn des Makros am Dokumente ...
  Thema: Formeleditor 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 1141

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 15. Apr 2009, 19:12   Titel: AW: Formeleditor Version: Office 2003
Hallo Killykill,

ja, mit dem Formularfeld selbst kriege ich das auch gerade nicht hin. Nimm mal aus der Zelle, in der das Ergebnis stehen soll, das Formularfeld wieder heraus, vorher natürlich Formularschutz deaktivieren. Füge dort ein normales Feld mit Strg F9 ein:
{=PRODUCT(Menge1;Preis1) \# "#.##0,00;(#.##0,00);"}
Solange bei den Formularfeldern Menge1 und Preis1 jeweils die Häkchen "Beim Verlassen berechnen" gesetzt sind, rechnet dieses Feld genauso, zeigt aber nichts an, wenn in den Formularfeldern nichts steht.
  Thema: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 3004

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 18:30   Titel: AW: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren Version: Office 2003
Hallo Alex,

das ist ja rätselhaft. Lauf doch bitte mal im Einzelschritt durch den Code und beobachte nach jedem Schritt, wie der eingefügte Text aussieht, besonders natürlich innerhalb der With-Anweisung, in der die Formatierung durchgeführt wird. Wird alles ausgeführt?
Ich kann es hier nur unter Word 2002 testen, dort funktioniert es. Beim Durchlaufen im Einzelschritt sieht man zunächst, dass der Text eingefügt ist, danach wird die Schriftgröße geändert, die Ausrichtung auf links, dann der linke Einzug.

Wie sieht das beim Durchlaufen im Einzelschritt aus? Werden die Zeilen abgearbeitet? Ist das Ergebnis zu sehen? Werden alle drei Formatieranweisungen ignoriert? Oder nur einzelne?
  Thema: Tabstopp setzen 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 1642

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 15. Apr 2009, 18:11   Titel: AW: Tabstopp setzen Version: Office 2003
Hallo Volker,

schalte Dir doch mal die Feldansicht ein (Alt F9) und die Steuerzeichen (Strg Shift +). Damit siehst Du, ob Du den Tabulator wirklich zwischen die beiden Felder gesetzt hast oder etwa INNERHALB eines der Seriendruckfelder. Wenn Letzteres passiert ist, wird der Tabstop beim Seriendruck überschrieben. Es sollte so aussehen:
  Thema: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 3004

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 17:59   Titel: AW: Textfile in Word einfügen und anschliessend formatieren Version: Office 2003
Hallo Alex,

was funktioniert denn nicht mitten im Dokument? Der Code fügt immer an dem Absatz ein, in dem die Selection (Eingabemarke) beim Start des Makros steht.

Also bitte genaue Angaben:
Wie verhält sich das Makro, wenn der Cursor am Ende des Dokuments steht?
Wie verhält sich das Makro anders, wenn der Cursor innerhalb des Dokuments steht? Was funktioniert da nicht?
Steht der Cursor möglicherweise an einer "exotischen" Stelle? In einem Textfeld, einer Tabelle etc.?

Bei mir funktioniert der Code, abgesehen davon, dass ich nicht weiß, was in frmText.Show abläuft. Dort müssen ja offenbar die Variablen fsize und fentry gefüllt werden. Ich habe es mit festen Werten probiert. Der Code funktioniert.

Gruß
Lisa
  Thema: beliebige Zeile als Vorschlag für Dateiname beim Speichern 
Lisa

Antworten: 59
Aufrufe: 12818

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 15. Apr 2009, 17:53   Titel: AW: beliebige Zeile als Vorschlag für Dateiname beim Speiche
Hallo Matti,

den Namen aus einer Tabelle auslesen geht natürlich auch, als Beispiel: Der Name steht in der 1. Tabelle des Dokuments in Zelle A 1:
Sub TabzelleAuslesen()

Dim strName As String

strName = ActiveDocument.Tables(1).Cell(1, 1).Range.Text
strName = Left(strName, Len(strName) - 2)
MsgBox strName

End Sub
Die letzten beiden Zeichen müssen abgeschnitten werden (Zellenendezeichen von Word und Zeilenendezeichen). Im Code könnte es etwa so aussehen:
Sub FileSaveAs()

Dim strAltPfad As String
Dim strName As String
Const Pfad As String = "C:\TEMP2\" 'Anpassbarer Pfad

strAltPfad = CurDir
'Konservieren des vorherigen Zustandes
ChangeFileOpenDirectory Pfad
strName = ActiveDocument.Tables(1).Cell(1, 1).Range.Text
strName = Left(strName, Len(strName) - 2)
With Dialogs(wdDialogFileSaveAs)
.nam ...
  Thema: Quelldatei dynamisch einbinden 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1019

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 15. Apr 2009, 17:43   Titel: AW: Quelldatei dynamisch einbinden Version: Office XP (2002)
Hallo Hannes,

ich versteh noch nicht so ganz, wie das gehen soll. Du weißt nicht genau, in welchem Unterordner die Adressdatei steht? Oder steht sie in verschiedenen Unterordnern? Oder wie ist das jetzt gemeint? Kommt der Pfad aus einer Variable oder woher?

Die Sache ist ja die: Word soll die Datenquelle finden. Deswegen muss es wissen, wo sie steht. Am einfachsten ist es, sie steht im selben Verzeichnis. Wenn nicht, muss man den Pfad angeben, der kann durchaus aus einer Variable kommen oder es kann eine Angabe im Dokument sein, aus der man den Pfad holt. Jedenfalls muss man Word den Pfad mitteilen.

Oder meinst Du, Word soll selbst alle Unterordner nach einer Adressdatei durchsuchen? Das ging natürlich prinzipiell, und zwar so:
Sub SeriendruckquelleFinden()

Dim strPfad As String
Dim strDateiname As String
Dim strPfadQuelle As String
Dim i As Long

strPfad = ActiveDocument.Path
strDateiname = "abc.xls"

Wi ...
  Thema: Serienbriefe automatisch starten 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 314

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 15. Apr 2009, 17:35   Titel: AW: Serienbriefe automatisch starten
Hallo Volker,

der Beitrag ist doppelt und wird hier geschlossen. Ich habe hier geantwortet:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic305684_0_0_asc.php]Serienbrief automatisch ausführen bei Makro

Gruß
Lisa
  Thema: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 2090

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Apr 2009, 17:32   Titel: AW: Problem mit globalen Add In und Laufzeitfehler Version: Office 2003
Hallo Suppenknecht,

wieso hast Du denn mehrere globale Add-Ins? Wenn es sich um eigenen Code handelt, sollte der möglichst in EINEM Add-In stehen. Allenfalls sind noch Fremdanwendungen, die nicht von Dir stammen, als Add-Ins akzeptabel. Aber für eigene globale Add-Ins sehe ich KEINERLEI Anlass. Da ist es immer besser, den ganzen Code in ein einziges Add-In zu packen. Du weißt doch: Viele Köche verderben den Brei.

Globale Add-Ins werden beim Start von Word geladen, und zwar nacheinander und jedes nur EINMAL. Sie werden keineswegs beim Öffnen eines Dokuments geladen, sondern beim Start der Word-Anwendung!

Wie erstellst Du denn ein neues leeres Dokument auf dem Desktop? Doch mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Verknüpfung zu Word. Sieh Dir die Verknüpfung an, sind da evtl. Schalter (!) eingebaut, die das Laden der Add-Ins verhindern? Dann erstell ein neue Verknüpfung ohne die Schalter.

Beim Erstellen eines "neuen leeren Dokuments" bei geöffnetem Word werden ...
 
Seite 98 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA