Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 110 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: relativer Pfad bei .dot 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1616

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 26. März 2009, 14:52   Titel: AW: relativer Pfad bei .dot Version: Office 2007
Hallo Christoph,

das habe ich doch neulich erst gehabt, sieh mal hier, das sollte unter Word 2007 auch gehen, in den älteren Versionen geht es auf jeden Fall, hört sich an, als sei die Konstellation die gleiche:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic300981_0_0_asc.php&highlight=serienbrief]Serienbrief - Problem mit Verbindung zur Datenquelle
  Thema: Datum beim Öffnen einfügen und beim Schliessen wieder lösche 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 453

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 25. März 2009, 23:51   Titel: AW: Datum beim Öffnen einfügen und beim Schliessen wieder lö Version: Office 2003
Hallo Christian,

die geschlossene Textmarke wird erzeugt, indem Du dort in Deinem Textfeld ein Platzhalterwort (oder auch ein Datum) schreibst, markierst und dann mit Einfügen - Textmarke eine geschlossene Textmarke einfügst. Wenn Du die Ansicht der Textmarken einblendest (Extras - Optionen - Ansicht - Textmarken), dann sehen die geschlossenen TM aus wie eckige Klammern, während die "offenen" TM etwa wie ein I aussehen. Du erzeugst eine solche geschlossene Textmarke: Public Sub ReSetBookmark(ByVal doc As Word.Document, ByVal TMName As String, ByVal TMInhalt As String)
'Recycling-Textmarke mit übernommenen Werten, geht für alle Textmarken

Dim rng As Range

If doc.Bookmarks.Exists(TMName) Then
Set rng = doc.Bookmarks(TMName).Range
rng.Text = TMInhalt
doc.Bookmarks.Add Name:=TMName, Range:=rng
End If

Set rng = Nothing

End Sub
Der Aufruf statt Deines Codes wäre dann:
Sub Dat ...
  Thema: Datum beim Öffnen einfügen und beim Schliessen wieder lösche 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 453

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 25. März 2009, 20:55   Titel: AW: Datum beim Öffnen einfügen und beim Schliessen wieder lö Version: Office 2003
Hallo Christian,

Du könntest in der Serienbriefhauptdatei statt eines Datumsfeldes ein Feld
{ CREATEDATE }
nehmen. Das wird einmalig beim Erstellen des Serienbriefes eingefügt und danach nicht wieder aktualisiert. Alternativ kannst Du auch das Datumsfeld im Serienbriefhauptdokument vor dem Drucken "einfrieren", also in statischen Text umwandeln. Dazu Cursor auf das Datum und mit Strg 6 in normalen Text umwandeln.

Wenn Dir das nicht reicht, zeig mal den Code, mit dem Du das Datum einfügst. Man könnte dort statt einer offenen Textmarke eine geschlossene TM nehmen, die kann man hinterher wieder finden, weil sie beim Befüllen nicht gelöscht wird.
  Thema: Umschalten zwischen Word-Dokumenten per Tastenkombination 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 5938

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 25. März 2009, 13:06   Titel: AW: Umschalten zwischen Word-Dokumenten per Tastenkombinatio Version: Office XP (2002)
Hallo Thilo,

in Word 2002 (XP) geht das mit Alt Tab, und zwar dann, wenn in der Taskleiste beide Tasks zu sehen sind, das ist in Word 2002 default so (im Gegensatz zu vorhergehenden Versionen).

Die bereits in älteren Word-Versionen funktionierende Kombination Strg F6 funktioniert in Word 2002 auch noch.
  Thema: Mergefield Ergebnisse subtrahieren 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 3039

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 24. März 2009, 19:55   Titel: AW: Mergefield Ergebnisse subtrahieren Version: Office 2007
Hallo Daniela,

an den Stellen, an denen ich jetzt stehen hatte "Punktestand1" bzw. "Punktestand2" müssen genau die Bezeichnungen der Seriendruckfelder stehen. Du kannst auch innerhalb der mit Strg F9 erzeugten Klammer, also nach dem Gleichheitszeichen die Feldfunktion über "Serienbrieffeld einfügen" eingeben, damit der Name exakt passt.

Also ganz linear vorgehen, zuerst die 1. Feldklammer (Strg F9), dann =, dann die nächste Feldklammer, dann =, dann das Seriendruckfeld, dann mit dem Cursor weiterlaufen hinter die zweite Feldklammer, - eingeben, nächste Feldklammer, = nächstes Seriendruckfeld.
  Thema: Mergefield Ergebnisse subtrahieren 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 3039

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 24. März 2009, 18:25   Titel: AW: Mergefield Ergebnisse subtrahieren Version: Office 2007
Hallo Daniela,

man kann mit den Feldern rechnen. Alle Klammern mit Strg F9 eingeben und dann dazwischen schreiben:
{ = { = { MERGEFIELD Punktestand1 } } - { = { MERGEFIELD Punktestand2 } } }
  Thema: Makro "Speichern unter" mit Datum 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 3927

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 24. März 2009, 17:22   Titel: AW: Makro "Speichern unter" mit Datum Version: Office 2003
Hallo Sparei,

Du kannst den Dialog so aufrufen:
Sub SpeichernAufruf()

With Dialogs(wdDialogFileSaveAs)
.Name = Format(Now, "yyyymmdd")
.Show
End With

End Sub
  Thema: Mauszeiger an den Anfang einer Seite stellen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 543

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 24. März 2009, 15:47   Titel: AW: Mauszeiger an den Anfang einer Seite stellen Version: Office 2003
Hallo Roger,

sorry, die ist mir dazwischengerutscht. Die Zeile, in der nur steht "Selection" muss natürlich heraus. Es muss einfach heißen:
Private Sub CB_Eintragen_Click()
ActiveDocument.FormFields("Text1").Result = TextBox1.Text
ActiveDocument.FormFields("Text2").Result = TextBox2.Text
ActiveDocument.FormFields("Text3").Result = TextBox3.Text
Selection.HomeKey wdStory
Me.Hide
End Sub
  Thema: Mauszeiger an den Anfang einer Seite stellen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 543

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 24. März 2009, 15:11   Titel: AW: Mauszeiger an den Anfang einer Seite stellen Version: Office 2003
Hallo Roger,

nimm dazu:
Private Sub CB_Eintragen_Click()
ActiveDocument.FormFields("Text1").Result = TextBox1.Text
ActiveDocument.FormFields("Text2").Result = TextBox2.Text
ActiveDocument.FormFields("Text3").Result = TextBox3.Text
Selection
Selection.HomeKey wdStory
Me.Hide
End Sub
  Thema: If-Funktion verschachteln 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 2079

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 24. März 2009, 13:28   Titel: AW: If-Funktion verschachteln Version: Office 2003
Hallo Sascha,

dafür gibt es AND, OR, XOR, wenn Du testen möchtest, ob beide Bedingungen zutreffen:
If Optionbutton1.Value = True And Checkbox1.Value = True Then
...
Wenn entweder die eine oder die andere zutreffen soll, ausschließendes Oder: XOR
Logisches Oder (die eine, die andere oder beide): OR

Verschachteln ist etwas anderes, das wäre:
If Optionbutton1.Value = True Then
If Checkbox1.Value = True Then
...
Else
....
End If
End If
  Thema: Probleme mit range und table 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 962

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 23. März 2009, 14:02   Titel: AW: Probleme mit range und table Version: Office 2003
Hallo thowe,

stecke heute auch voll in der Arbeit. Jedoch: Lies nochmal den rot markierten Absatz meiner Antwort. Das sind genau die Laufzeitfehler, von denen ich da spreche! Es liegt an der Zeile
otable.Cell(Row:=anzzei - 1, Column:=2).Merge Mergeto:=.Cell(Row:=anzzei - 1, Column:=5)
Danach werden Zellen, Zeilen und Spalten nicht mehr sauber bzw. gar nicht mehr adressiert. Es gibt nur noch Laufzeitfehler.

Gruß
Lisa
  Thema: AUTOTEXTE auslesen aus word 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1801

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 23. März 2009, 13:21   Titel: AW: AUTOTEXTE auslesen aus word Version: Office 2003
Hallo Xeleration,

lass sie einfach in ein leeres Dokument schreiben:
Sub ATAuflisten()

Dim myAT As AutoTextEntry

For Each myAT In ActiveDocument.AttachedTemplate.AutoTextEntries
Selection.TypeText myAT.Name & vbTab & myAT.StyleName & vbCrLf & myAT.Value _
& vbCrLf
Next myAT

End Sub
Falls Du nicht weißt, wie man ein Makro verwendet: [url=http://www.schreibbuero-richter.de/vba/code_verwenden.html]VBA-Code für Makro einbringen und verwenden
  Thema: Word VBA RevNum in Dateinamen vorschlagen / einfügen 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 1144

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 22. März 2009, 18:42   Titel: AW: Word VBA RevNum in Dateinamen vorschlagen / einfügen Version: Office XP (2002)
Hallo René,

um Deinen Code erst einmal zum Laufen zu bringen:
Sub FileSave()

If ActiveDocument.Path = "" Then 'Falls Dokument noch nie gespeichert wurde
FileSaveAs
Exit Sub
End If

End Sub
Sub FileSaveAs()

Dim DocName As String
Dim Version As String

DocName = Format(Date, "yy-mm-dd_")
Version = ActiveDocument.BuiltInDocumentProperties(wdPropertyRevision)

With Dialogs(wdDialogFileSaveAs)
.Name = DocName & Version
.Show
End With

End Sub
ABER: In dieser Form scheint mir das nicht sinnvoll. Denn jetzt läuft Folgendes ab:
Diesen Code könnte man in die Dokumentvorlage (*.dot) einbringen. Dann würde er für alle Dokumente wirken, die aus der Dokumentvorlage mittels Datei - Neu - (Auswahl der Vorlage) erzeugt werden.
Falls es sich um ein neues Dokument handelt, das aus der Vorlage erzeugt wurde, steht in der Programm-Captio ...
  Thema: Probleme mit range und table 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 962

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 22. März 2009, 15:52   Titel: AW: Probleme mit range und table Version: Office 2003
Hallo thowe,

erstmal zu Fragestellung:
Solange der Code mit der Tabelle noch nicht funktioniert, nimm ihn doch aus der Userform heraus. In ein Extra Makro, das sich nur mit der Tabelle befasst. Wenn das "im Trockendock" alles arbeitet, fügst Du es in die Userform ein.
Das erleichtert auch den Überblick (verkürzt den Code) für die Helfer.
Bitte gib an, wie der Ausgangszustand ist. Sind die Tabellen im Dokument bereits vorhanden? Wie sehen sie aus?
Falls ja, dann konzentriert man sich zunächst auf 1 Tabelle, das ist dann vermutlich die (y - z)-te Tabelle.
Kannst Du bitte mal sagen, was überhaupt ablaufen soll. Wir kennen ja Deine Ausgangstabelle nicht. Wir wissen nicht, was ablaufen soll, und was davon nicht funktioniert.
Der Screenshot fehlt ganz.
Und nun zu Tabellen und Ranges. Man spricht eine Tabelle als table an, soweit logisch. Die Tabelle als Word-Objekt hat (wie auch andere Bestandteile des Word-Objektmodells) eine Range-Eigenschaft, die man verwenden k ...
  Thema: Serienbrief - Problem mit Verbindung zur Datenquelle 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 2604

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 21. März 2009, 18:56   Titel: AW: Serienbrief - Problem mit Verbindung zur Datenquelle Version: Office 97
Hallo Karsten,

wenn ich das richtig verstanden habe, befinden sich Seriendruck-Hauptdokument und Excel-Tabelle als Datenquelle gemeinsam in einem Verzeichnis. Sie haben den gleichen Namen, abgesehen von der Dateiendung. Dieses Verzeichnis kopiert der unerfahrene Nutzer auf seinen Rechner. Dabei sollte die Verbindung an sich nicht verloren gehen.

Im Prinzip kann man natürlich im Briefdokument ein AutoOpen-Makro unterbringen, in einem normalen Modul:
Sub AutoOpen()

Dim strPfad As String

If ActiveDocument.MailMerge.State < 2 Then
If Not ActiveDocument.MailMerge.MainDocumentType = wdFormLetters Then
ActiveDocument.MailMerge.MainDocumentType = wdFormLetters
End If
strPfad = ActiveDocument.Path & Application.PathSeparator & Left(ActiveDocument.Name, Len(ActiveDocument.Name) - 3) & "xls"
ActiveDocument.MailMerge.OpenDataSource Name:=strPfad, ConfirmConversions _
...
 
Seite 110 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Word Serienbriefe