Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 1694 Ergebnisse ergeben.
Seite 112 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... , 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Zelleninhalt automatisch übernehmen 
astern

Antworten: 5
Aufrufe: 922

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 17:33   Titel: AW: Zelleninhalt automatisch übernehmen Version: Office 2003
Hallo!
gehören zu einer Zeichnung mehrere Kommentare? Wenn es nur einer ist, dann wäre nicht zu verstehen, warum Du ihn in einer anderen Tabelle untergebracht hast und nicht in der Tabelle, in der schon Nummer und Name steht.
  Thema: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model 
astern

Antworten: 31
Aufrufe: 1576

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 14:08   Titel: AW: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model Version: Office XP (2002)
Hallo!
Das ist jetzt etwas komplizierter:

EIN Student besucht MEHRERE Lehrveranstaltungen (LV)
Zu EINER LV kommen MEHRERE Studenten
(Das ist also eine m:n-Beziehung!)

EIN Prüfer prüft MEHRERE LV
EINE LV wird von MEHREREN Prüfern geprüft
(Das ist also auch eine m:n-Beziehung!)

Zu EINER Prüfung gehören EINE LV, EIN Student und EIN Prüfer.
Zu EINER LV gehören MEHRERE Prüfungen.
EIN Student legt MEHRERE Prüfungen ab.
EIN Prüfer nimmt MEHRERE Prüfungen ab.

Von der Prüfung gehen also drei (!) mit der "1er"-Seite nach außen gerichtete 1:n-Beziehungen ab!
  Thema: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model 
astern

Antworten: 31
Aufrufe: 1576

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 13:59   Titel: AW: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model Version: Office XP (2002)
Hallo!
Sie stimmt, wenn eine Zeitschrift IMMER in einem Ordner ist. Ganz zu Anfang hast Du mal geschrieben, dass auch eine "Einzelschrift" möglich ist. Dann müsstest Du noch eine Relation zwischen Zeitschrift und Raum ziehen:

EINE Zeitschrift ist in EINEM Raum
In EINEM Raum sind MEHRERE Zeitschriften
Hallo!
Man kann auch ein einfaches Problem beliebig verkomplizieren - darum nur mal als "Gehirnjogging": Was wäre denn, wenn ein Raum mal voll ist, und die Jahrgänge 2000-2007 des "Computermagazins" in Raum R1 sind, während die Jahrgänge 2008ff in Raum R2 sind? Dann käme man um die Tabelle "jahrgang" doch nicht mehr herum:

Von EINER Zeitschrift gibt es MEHRERE Jahrgänge
EINE Zeitschrift gehört zu EINEM Jahrgang

EIN Raum enthält MEHRERE Jahrgänge
EIN Jahrgang ist in EINEM Raum
  Thema: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model 
astern

Antworten: 31
Aufrufe: 1576

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 13:45   Titel: AW: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model Version: Office XP (2002)
Hallo!
In der Tabelle Ordner müsste es noch sowas wie "Bezeichnung" geben.
Und was ist der Unterschied zwischen Nummer und Ausgabe in der Tabelle Zeitschrift?
Hallo!
Du hast meinen Vorschlag mit den Tabellen "jahrgang" und "ausgabe" nicht angenommen. Ok, das geht auch so - aber dann hast Du jetzt für je 12 Hefte eines Jahrganges und vielleicht 10 Jahrgänge 120 mal "Das Computermagazin" in der Tabelle "Zeitschrift" stehen - also redundante Daten! (Apropos: Einen Zeitschriftennamen hast Du bisher gar nicht vorgesehen.)
  Thema: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model 
astern

Antworten: 31
Aufrufe: 1576

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 13:18   Titel: AW: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model Version: Office XP (2002)
Hallo!
Na siehst Du - es geht doch! Super!
ABER: Du must Dir genau überlegen, was Du unter einer "Zeitschrift" verstehen willst.
Die Zeitschrift allgemein, als z.B. "Das Computermagazin" - oder ein ganz konkretes Heft, also z.B. "Das Computermagazin, Heft 4/2009" (das wäre dann eine Ausgabe der Zeitschrift).

Im letzteren Fall musst Du Dein Datenmodell um folgende Aussagen erweitern:

EINE Zeitschrift gehört zu EINEM Jahrgang
EIN Jahrgang enthält MEHRERE Zeitschriften

EINE Ausgabe gehört zu EINEM Jahrgang
EIN Jahrgang enthält MEHRERE Ausgaben

Damit hättest Du dann zwei weitere Tabellen "jahrgang" und "ausgabe".

Ausserdem solltest Du die Ablageart auch in eine extra Tabelle verlagern:

EINE Zeitschrift hat EINE Ablageart
Zu EINER Ablageart gehören MEHRERE Zeitschriften.
  Thema: Automatischen Anhängen von verknüpften Daten in Zwischentbl. 
astern

Antworten: 3
Aufrufe: 309

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 15. Jun 2009, 12:27   Titel: AW: Automatischen Anhängen von verknüpften Daten in Zwischen Version: Office 2007
Hallo!
Zuerst müssen wir mal das Datenmodell klären. Ich habe das so aus Deinem Posting herausgelesen:

Zu EINEM Projekt gehören MEHERERE Baugruppen
EINE Baugruppe gehört zu EINEM Projekt (müssten meiner Meinung nach MEHRERE sein!?)

Zu EINER Baugruppe gehören MEHRERE Komponenten
EINE Komponente gehört zu EINER Baugruppe (müssten meiner Meinung nach MEHRERE sein!?)

d.h. Du hast z.Z. zwischen Projekt und Baugruppe und zwischen Baugruppe und Komponente je eine 1:n-Beziehung definiert. Das müssten aber doch m:n-Beziehungen sein?
Bitte überleg Dir das erst mal - dann sehen wir weiter!
Hallo!
Verstehe ich das richtig, dass Du Dir zweierlei merken willst:

Einmal, dass Baugruppen zu Projekten gehören und Komponenten zu Baugruppen
(also gewissermaßen die Systemkonfiguration)

und

ausserdem, dass für ein Projekt Baugruppen und Komponenten bestellt wurden (also die Bestellabwicklung)?

Noch eine wichtige Frage: Gehören zu einer Baugruppe IMMER DIESELBEN Komponenten (also ...
  Thema: Listenfeld und Beziehung 
astern

Antworten: 9
Aufrufe: 347

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 14. Jun 2009, 20:08   Titel: AW: Listenfeld und Beziehung Version: Office 2007
Hallo!
Eigentlich muss es doch so sein: Die Datenquelle für das Listenfeld sind die Spalten ID und Anrede aus der Tabelle Anrede. Dabei ist die Spalte ID unsichtbar, weil nur 0 cm breit. Gebundene Spalte ist die erste (also ID). Durch die Auswahl einer Anrede im Listenfeld wird der Inhalt der gebundenen Spalte (also ID) als Fremdschlüssel in der Tabelle Kontakt gespeichert.
  Thema: Listenfeld und Beziehung 
astern

Antworten: 9
Aufrufe: 347

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 14. Jun 2009, 20:04   Titel: AW: Listenfeld und Beziehung Version: Office 2007
Hallo!
Bei dem SELECT zum Listenfeld fällt mir auf, dass Du die Anrede aus der Tabelle Kontakt holen willst. Da kann sie doch aber gar nicht drinstehen!? Du hast doch gesagt, die Anrede steht in der Tabelle Anreden!
  Thema: Listenfeld und Beziehung 
astern

Antworten: 9
Aufrufe: 347

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 14. Jun 2009, 19:43   Titel: AW: Listenfeld und Beziehung Version: Office 2007
Hallo!
Ich würde Dir auch gerne helfen, aber Du must dein Problem verständlich beschreiben.
Was soll denn das bedeuten, dass Du die Anredeform "in der einen Tabelle speicherst und in der anderen auswählen und einsetzen kannst"? Das versteht kein Mensch!
  Thema: Datenbankerstellung - Frage zu DB-Model 
astern

Antworten: 31
Aufrufe: 1576

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 14. Jun 2009, 16:38   Titel: AW: Datenbank - Frage ... Bitte um Hilfe Version: Office XP (2002)
Hallo!
Wenn Dir hier im Forum jemand die Aufgabe löst, die Du eigentlich selbst lösen solltest, dann hast Du dabei ja nichts gelernt und stehst das nächste mal wieder dumm da und musst um Hilfe bitten.
Ich halte darum mehr von Hilfe zur Selbsthilfe - also:

1. Schritt: Formuliere das Problem in Sätzen der Form Substantiv - Verb - Substantiv

CD's enthalten Filme.
CD's stehen in Regalen.
Regale sind in Räumen.

Jetzt kommt die Regel: Substantive werden zu Entitäten; Verben werden zu Relationen - d.h.:

Entitäten: CD, Film, Regal, Raum
Beziehungen: CD - Film, CD - Regal, Regal - Raum

2. Schritt: Für jede Relation musst Du zwei solche Sätze formulieren:

Auf EINER CD sind MEHRERE Filme.
EIN Film ist auf EINER CD.

EINE CD steht in EINEM Regal.
EIN Regal enthält MEHRERE CD's.

EIN Regal steht in EINEM Raum.
In EINEM Raum stehen MEHRERE Regale.

Damit haben wir folgende 1:n-Relationen:
("<" = 1, "<<" = n)

CD <->> Film
CD ...
  Thema: Kombifeld mit Textfeld 
astern

Antworten: 1
Aufrufe: 259

BeitragForum: Access Formulare   Verfasst am: 11. Jun 2009, 17:32   Titel: AW: Kombifeld mit Textfeld Version: Office 2007
Hi!
Etwa so:
Private Sub Kombinationsfeld1_AfterUpdate()
Me!textfeld1 = DLookup("bezeichnung", "tabelle", _
"nummer = " & Me!Kombinationsfeld1)Dabei ist bezeichnung der Name der Spalte mit der Bezeichnung und tabelle der Name der Tabelle.
(Ohne Garantie - ich hab's nicht ausprobiert!)
Noch 'ne Ergänzung:

Wenn das Kombinationsfeld den Primärschlüssel als versteckte erste Spalte hat, dann musst Du statt

Me!Kombinationsfeld1
schreiben:
Me!Kombinationsfeld1.Column(1)

(Column(0) ist dann der Primärschlüssel)
  Thema: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen 
astern

Antworten: 11
Aufrufe: 438

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 11. Jun 2009, 17:23   Titel: AW: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen Version: Office 2003
Hallo!
1:1-Beziehungen machen i.a. keinen Sinn. Wenn zu einem Client eine Installation gehört und umgekehrt auch - dann brauchst Du nicht zwei Tabellen, sondern kannst die Spalten der Tabelle "Installation" auch gleich mit in "Client" hineinschreiben!
Schau mal in das Buch "Keine Angst vor Microsoft Access!" rein - da steht das alles gut verständlich drin Wink
Noch ein Tipp:
Die Buttons "voriger", "nächster" usw. in Deinen Stammdatenformularen sind äußerst unpraktisch. Da solltest Du jeweils ein Listenfeld einfügen, so dass der Nutzer ein Objekt (Drucker / Abteilung / Anwender / ...) aus der Liste auswählen kann. Sonst muss man sich immer erst mühsam bis zum rictigen durchclicken. Bei der Erstellung des Listenfeldes hilft Dir der entspr. Assistent. Du musst nur darauf achten, dass Du im ersten Fenster des Assistenten die DRITTE Option wählst!!
  Thema: Probleme einer Variable einen Wert zuzuweisen 
astern

Antworten: 1
Aufrufe: 260

BeitragForum: Access Programmierung / VBA   Verfasst am: 11. Jun 2009, 17:02   Titel: AW: Probleme einer Variable einen Wert zuzuweisen Version: Office 2003
Hallo!
Das kann so eigentlich gar nicht gehen.
Ich würde das so machen:
CurrentDb.Execute "INSERT INTO Filialartikelstamm (Menge) " & _
"VALUES (" & Str(Me!Menge) & ")", 128 'dbFailOnError(Zwischen "Me" und "Menge" muss ein Ausrufezeichen - kein Punkt!!)
  Thema: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen 
astern

Antworten: 11
Aufrufe: 438

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 11. Jun 2009, 16:53   Titel: AW: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen Version: Office 2003
Uff,
zu Deiner Datenbank gäbe es noch sehr viel mehr zu sagen - so viel Zeit habe ich gar nicht ...

Z.B. ist TERMID in der Tabelle INSTALLATION kein Muss-Feld. Dadurch ist es möglich, mit dem Formular "Verwaltung" einen PC-Client zu speichern, ohne ihm eine Installation zuzuweisen. Wenn Du das Formular dann schliesst und wieder öffnest, siehst Du den gerade eingegebene PC nie wieder, weil Du als Datenquelle für das Formular Inner Joins benutzt. Schau Dir hierzu mal das Thema "Outer Joins" an! Wenn es möglich sein soll, einen PC ohne Installation zu speichern, dann muss Du von Client zu Installation einen Outer Join ziehen, d.h. "Zeige alle Datensätze aus CLIENT an und wenn möglich, passende Datensätze aus INSTALLATION" (Doppelclick auf eine Beziehung -> Beziehungen bearbeiten -> Verknüpfungstyp -> Verknüpfungseigenschaft 1 bzw. 2)

Außerdem hast Du in einigen Tabellen die Primärschlüssel nicht als Autowert definiert, sondern als Text und lä ...
  Thema: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen 
astern

Antworten: 11
Aufrufe: 438

BeitragForum: Access Tabellen & Abfragen   Verfasst am: 11. Jun 2009, 16:11   Titel: AW: erzwungene Eingaben + Probleme bei Löschen Version: Office 2003
Hallo!
Du hast in der Tabelle tab_CLIENTS bei einigen Feldern (z.B. USERID, IPADR) festgelegt: "Eingabe erforderlich". Wenn Du in das Unterformular "Software" clickst, versucht Access, den neu angelegten Datensatz in tab_CLIENTS zu speichern und stolpert über die fehlenden Muss-Felder. Erst wenn Daten in den Muss-Feldern stehen, kannst Du in das Unterformular wechseln.
Ich mache das immer so, dass ich Felder oder auch Unterformulare, in die der Nutzer erst mal nichts eingeben soll mit enable= false lahmlege und erst wieder aktiviere (enable=true), wenn "Speichern" gedrückt wurde. Damit wird der Nutzer gezwungen, die Daten in einer bestimmten Reihenfolge einzugeben.
 
Seite 112 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... , 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: MS Frontpage