Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 121 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 118, 119, 120, 121, 122, 123, 124 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: E-Mail direkt an Empfänger über CommandButton 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 3226

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 20:23   Titel: AW: E-Mail direkt an Empfänger über CommandButton Version: Office 2003
Hallo Mumpel,

könnte man nicht zunächst mit GetObject versuchen, die offene Instanz zu holen, etwa so:
Sub OLS()

Dim olapp As Object

On Error Resume Next
Set olapp = GetObject(, "Outlook.Application")

If (olapp Is Nothing) Then
Set olapp = CreateObject("Outlook.Application")
End If
On Error GoTo 0

End Sub
Ich gebe zu, das habe ich jetzt analog zur Excel-Fernsteuerung gebaut, kann es hier nicht testen, weil auf dem Rechner kein Outlook ist. Kannst Du das mal bitte probieren oder sagen, warum das nicht gehen soll?

Gruß
Lisa
  Thema: Makro zur Erstellung eines fortlaufenden Datums 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1281

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 20:12   Titel: AW: Makro zur Erstellung eines fortlaufenden Datums Version: Office XP (2002)
Hallo Mirko,

OK, optisch kann ich mir das vorstellen. Wie soll das benutzt werden. Das ist eine Word-Datei mit einem einzigen Blatt, die jeden Tag neu erstellt wird, sozusagen jeden Tag ein neues Blatt. Oder gibt es die Datei schon, sie hat 365 Seiten, und jetzt soll auf jeder Seite das Datum eingetragen werden?

Ich weiß nicht so recht, wie ich es ausdrücken soll.

Wie soll das der Benutzer dann benutzen? Er öffnet die Datei, sucht sich den passenden Tag und trägt etwas ein? Mit welchem Datum soll der Kalender starten, mit welchem enden? Soll die Datei von vornherein 365 Seiten haben oder täglich um 1 Seite wachsen?

Oder erstellt der Benutzer eine neue Datei, in der dann oben links automatisch das Tagesdatum steht. Dann füllt er die Datei. Am nächsten Tag erstellt er eine neue Datei, in der oben links automatisch das Tagesdatum steht, usw.

Gibt es die Datei möglicherweise schon? Gibt es möglicherweise bereits eine charakteristische Position (eine Textmarke, ein Tabe ...
  Thema: AutoText-Datei als Steuerdatei für Serienbriefe 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 2448

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 03. März 2009, 19:11   Titel: AW: AutoText-Datei als Steuerdatei für Serienbriefe Version: Office 2k (2000)
Hallo Mixer,

dazu könnte ich mir allenfalls vorstellen: Mit VBA zunächst eine kleine Schleife, die den Inhalt aller Autotexte ins Dokument untereinander schreibt. Je nachdem, ob die Adressen relativ regelmäßig sind, könnte man dann den ganzen Inhalt markieren und in eine Tabelle umwandeln (Trennzeichen Enter).
Ich schätze, spätestens an dem Punkt geht es mit der Handarbeit los. Da werden Angaben in falschen Spalten stehen ...
Wenn dann alles passt, kann die normale Tabelle für den Serienbrief benutzt werden.

Gruß
Lisa
  Thema: Fußnoten werden falsch nummeriert 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 2984

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 03. März 2009, 19:06   Titel: AW: Fußnoten werden falsch nummeriert Version: Office 2003
Hallo Suse,

Du könntest noch Folgendes probieren: Die Fußnoten alle in Endnoten umwandeln, sehen, ob sie jetzt durchnummeriert sind, und dann wieder zurück (Menü Einfügen - Referenz - Fußnote - Konvertieren).

Eigentlich ist der Effekt aber sehr typisch für den Überarbeitungsmodus, da habe ich das schon häufig gesehen, sonst noch nie. Auch wenn keine Änderungen mehr angezeigt werden, ist nicht sicher, dass es nicht doch welche gibt. Überarbeiten darf nicht mehr aktiv sein (ÄND muss ausgegraut in der Statusleiste sein). Wenn Du keine nicht angenommenen Änderungen im Dokument hast, kann der Button "Alle Änderungen annehmen" trotzdem nicht schaden. Würde ich nochmal machen.

Wichtig ist auch, danach das Dokument und Word zu schließen und neu zu öffnen.

Falls das alles nichts nützt, würde ich trotzdem in der Datei, die ohne letzte Absatzmarke erzeugt wurde, weitermachen. Dort mal hinter der 4 eine neue Fußnote einfügen. Wie sieht es dann aus?

Zur Not die Tippel-T ...
  Thema: Fußnoten werden teilweise nicht angezeigt 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 1679

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 03. März 2009, 18:10   Titel: AW: Fußnoten werden teilweise nicht angezeigt Version: Office 2003
Hallo Diplomand,

mach doch mal eine Kopie der Datei. In der Kopie dann alle Fußnoten in Endnoten umwandeln. Nachsehen, wie die Seitenvorschau aussieht, und dann wieder zurück in Fußnoten (Menü Einfügen - Referenz - Fußnoten - Konvertieren).

Ansonsten bitte mal nachsehen, wo sich das Fußnotenzeichen zur Nr. 74 befindet. Steht das möglicherweise in einem Textfeld (Shape) oder in einer Tabelle mit Textumfluss? In dem Fall dort herauskopieren und im normalen Text unterbringen.

Gruß
Lisa
  Thema: Granze der Anzahl von Textmarken oder Schleifen 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 391

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 18:02   Titel: AW: Granze der Anzahl von Textmarken oder Schleifen Version: Office 2003
Hallo Thomas,

in der Hilfe zu Word XP (2002) findet sich die Angabe des Grenzwertes:
Anzahl der Textmarken pro Dokument
16.379
Solltest Du das wirklich überschritten haben, wäre das eine Erklärung. Falls nicht, liegt eine Ursache im nicht sauberen Ansprechen der Dokumente 1 und 2 und deren Textmarken an. Zeig doch mal den Code, dann kann man mehr dazu sagen. Bei Arbeiten mit zwei Dokumenten und gleichnamigen Textmarken sollte ganz sauber mit Objekt-Variablen gearbeitet werden (im Prinzip dürfte im ganzen Code ActiveDocument gar nicht vorkommen, und natürlich auch keine Selection).

Gruß
Lisa
  Thema: Makro läuft in Vorlage erst beim 2. Anstoß 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 1932

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 16:16   Titel: AW: Makro läuft in Vorlage erst beim 2. Anstoß Version: Office 97
Hallo Din,

ich habe es noch nicht im Einzelnen angesehen, jedoch schon Folgendes:
Bitte die Datei nicht in Word 2007 bearbeiten. Danach wird sie in Word 97 nicht mehr laufen. Also das heißt, bearbeiten kannst Du schon, nur solltest Du dann die Änderungen in der Datei, die unter Word 97 erstellt wurde, neu vornehmen.
Dass die Feldfunktion Makrobutton keinen Namen hat, ist gut, vollkommen in Ordnung so.
Was mir aber auf den ersten Blick ins Auge sticht:
Dim Text As Document
Möglicherweise ist das die Wurzel des ganzen Übels. "Text" ist ein VBA-Schlüsselwort, und zwar ein ziemlich häufig vorkommendes. Das darf niemals und unter keinen Umständen als Variablenname "missbraucht" werden! (Das gilt natürlich für alle VBA.Schlüsselwörter.)
Ich bin natürlich nicht sicher, ob das die Ursache ist. Aber sieh Dir die Makros an, das gibt es häufig Tabelle.Cell(1, 1).Range.Text usw. usf.
Selection.Range.Text ist sogar gleichbedeutend mit Selection.Text
Ersetz den Var ...
  Thema: Bei Nummerierung falsche Nummer erhöht 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 2103

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 03. März 2009, 12:21   Titel: AW: Bei Nummerierung falsche Nummer erhöht Version: Office 2003
Hallo Dominik,

es ist hier erklärt, wie man das behebt:

[url=http://www.holgermatthes.de/diplom-reader/index.htm?http://www.holgermatthes.de/diplom-reader/20a_troubleshooting.htm]Troubleshooting bei Überschriftengliederung

Bei Dir dürfte es Variante 1 sein.

Gruß
Lisa
  Thema: Makro läuft in Vorlage erst beim 2. Anstoß 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 1932

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 12:15   Titel: AW: Makro läuft in Vorlage erst beim 2. Anstoß Version: Office 97
Hallo Din,

nein, so gefällt mir das nicht. Bei der nächsten Änderung geht es dann wieder los. Irgendwie schwant mir, dass wir uns doch missverstanden haben, ich meinte natürlich die andere Textmarke, nämlich die Zielposition der Tabelle, vor der eine Enterschaltung eingefügt werden soll (!).

Dass das mit Selection jetzt geht, deutet darauf hin, dass die Ranges nicht sauber gefasst sind und eines der Makros irgendwie mit einer Selection anfängt! Das ist nicht gut.

Ich habe inzwischen einigermaßen den Überblick verloren. Kannst Du mal bitte Folgendes machen:
Name der Textmarke der Makroschaltfläche
Name der Textmarke Position für die einzufügende Tabelle
Was ist zwischen 1 und 2?
Code für das 1. Makro (das den Textbaustein einfügt)
Code des 2. Makros (das die Tabelle einfügt) - 4 und 5 in der jetzigen Fassung.
Nur wenn ich das gemeinsam sehe, kann ich erkennen, wo nicht der Range der Textmarken angesteuert, sondern etwa "selected" wird. Wenn es gelingt, das k ...
  Thema: Fußnoten werden falsch nummeriert 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 2984

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 03. März 2009, 11:45   Titel: AW: Fußnoten werden falsch nummeriert Version: Office 2003
Hallo Suse,

möglicherweise hat das Dokument eine Beschädigung. Einen Versuch ist es wert: Blende Dir mit Strg Shift + die nicht druckbaren Zeichen ein. Dann markiere mit Strg A das ganze Dokument, bei gedrückter Shift-Taste mit dem Links-Pfeil einen Schritt zurück, so dass die allerletzte Absatzmarke ausgesperrt ist. Dann mit Strg C in die Zwischenablage kopieren.

Ein neues leeres Dokument (Strg N) erzeugen und mit Strg V den Inhalt einfügen. Dieses neue Dokument jetzt unter anderem Namen speichern, schließen und neu öffnen. Möglicherweise ist damit das Problem behoben.
  Thema: entfernen markierter Blöcke im Dokument 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 391

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. März 2009, 11:04   Titel: AW: entfernen markierter Blöcke im Dokument Version: Office 2003
Hallo Wolfgang,

ja, das ist prinzipiell möglich. Allein kommt mir sofort das Szenario in den Sinn, dass EINE einzige Textmarke vergessen wurde. Wenn die Textmarken einfach planmäßig im Zweierpack abgearbeitet werden, würde das dazu führen, dass das Makro ab dem Punkt, wo die EINE einzige Textmarke nicht vorgefunden wird, jeweils die zu belassenden Teile löscht und die eigentlich zu löschenden Teile erhalten bleiben. Twisted Evil

Wie gesagt, leider können sie nicht einfach Start und Ende heißen, weil die Namen jeweils nur einmal im Dokument vorkommen können.

Wenn Du noch eine andere Idee hast, immer her damit. Das obige ist erstmal ein Beispiel, ich finde es auch noch nicht besonders handhabbar.

Gruß
Lisa
  Thema: Word eigene Vorlagen Kopf- Fußzeile nicht mehr automatisch.. 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 6442

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 02. März 2009, 23:23   Titel: AW: Word eigene Vorlagen Kopf- Fußzeile nicht mehr automatis Version: Office XP (2002)
Hallo Gast,

kontrollier mal in Extras - Optionen - Ansicht: Die Option Leerraum zwischen Seiten (nur Seitenlayout) muss ein Häkchen haben. Dann siehst Du die Kopfzeile wieder.
  Thema: entfernen markierter Blöcke im Dokument 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 391

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 02. März 2009, 23:15   Titel: AW: entfernen markierter Blöcke im Dokument Version: Office 2003
Hallo Wolfgang,

so ähnlich könnte man das machen. Dabei ist allerdings etwas Disziplin gefragt. Einfach von einer zur nächsten Textmarke springen, würde ich nicht machen, schon deshalb, weil Textmarken eindeutige Namen haben müssen. Mit etwas Disziplin könnte jeweils am Beginn eines solchen Bereiches eine Textmarke namens Start1 gesetzt werden, die zugehörige Textmarke für das Ende muss dann Ende1 heißen. Der nächste Bereich wird mit Start2 und Ende2 eingegrenzt. Dann könnte man diese Bereiche, die jeweils dazwischen liegen, so löschen:
Sub BereichZwischenStartUndEndeLoeschen()

Dim rng As Word.Range
Dim bErledigt As Boolean
Dim strAnfang As String
Dim strEnde As String
Dim i As Long

bErledigt = False
strAnfang = "Start"
strEnde = "Ende"
i = 1
If ActiveDocument.Bookmarks.Count > 0 Then
Do Until bErledigt
If ActiveDocument.Bookmarks.Exists(strAnfang & i) And _ ...
  Thema: Spalten 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 421

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 02. März 2009, 22:52   Titel: AW: Spalten Version: Office 2k (2000)
Hallo zusammen,

nein, weder mit Spalten noch mit Tabelle baut man einen Briefkopf mit einer solchen "Randspalte". Hier habe ich erklärt, wie man das macht:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic47747_15_0_asc.php#188504]Briefkopf erstellen

Gruß
Lisa
  Thema: Dateigröße bei Word-Dokument ohne Bilder reduzieren 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 3159

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 02. März 2009, 22:49   Titel: AW: Dateigröße bei Word-Dokument ohne Bilder reduzieren Version: Office 2k (2000)
Hallo crocoandy,

ups, nach einem Monat hatte ich nicht mehr mit einer Antwort gerechnet. Hast Du den letzten Schritt genau, wie beschrieben, durchgeführt, also nicht nur Umbenennen, sondern ohne die letzte Absatzmarke in ein neues Dokument kopiert?

Wenn das nichts gebracht hat, gibt es nur noch einen Weg: Such einen Rechner mit Word 97, öffne das Dokument, kontrollier, ob alles in Ordnung ist und speichere dort unter Word 97 ab, evtl. zweimal. Das bringt auf jeden Fall eine Größenreduzierung. Ich habe soeben zum Test ein 24-Seiten-Dokument in Word 97 erstellt. Dateigröße: 124 kB.
Nur zur Illustration: Das gleiche Dokument in Word 2002 erstellt: 139 kB.
Also Wenn Dein Dokument unter Word 2000: 262 kB hat, ist es doch schon doppelt so groß.

Ähem, kann es sein, dass er einfach den Umfang verringern möchte? Ich meine es so: Hat er gesagt, Du sollst 10 Normseiten (!) schreiben und Du hast 10 Seiten mit Schriftgröße 10 pt in Times New Roman engzeilig erstellt? Eine Normseite ...
 
Seite 121 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 118, 119, 120, 121, 122, 123, 124 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Excel Tipps