Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 2190 Ergebnisse ergeben.
Seite 140 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Word zerstört Text- und Gliederungsformatierung 
MarkMH_K

Antworten: 20
Aufrufe: 2981

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 21. Aug 2011, 22:05   Titel: AW: Word zerstört Text- und Gliederungsformatierung Version: Office XP (2002)
Hi Broadcast,

mach 'mal folgendes:
- Zeige die Steuerzeichen an.
- Stelle den Cursor in die fehlerhaften Absätze.
- Was zeigt das Formatvorlagenfeld? Standard - wie erwartet.
- Markiere das Wort Richtig ohne die Absatzmarke mitzumarkieren.
- Was zeigt das Formatvorlagenfeld? Standard - wie erwartet.
- Dann klicke bitte auf "Neue Formatvorlage" im Aufgabenbereich.
- Was wird vorgeschlagen? "Standard + Ebene1".

Da liegt der Hase im Pfeffer:
- Du arbeitest anscheinend ohne eingeschaltete Steuerzeichen. Gewöhn' Dir das gleich ab. (Und Word2002 kannst Du ruhig weiter benutzen.)
- Du scheinst der Auffassung zu sein, eine Formatvorlage könne man einem Absatz nur zuweisen, wenn dessen Text markiert ist. Das ist falsch. Nur Zeichenformatvorlagen setzen eine Markierung voraus (es sei denn, es sind die üblichen automatischen wie End-, Fußnotenzeichen, Seitenzahl etc.)
- Beide Dateien waren bei mir komplett iidentisch. Das kann nur bedeuten, daß Du irgendwie ...
  Thema: Dropdownbox mit VBA abfragen 
MarkMH_K

Antworten: 5
Aufrufe: 348

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 21. Aug 2011, 05:35   Titel: AW: Dropdownbox mit VBA abfragen Version: Office 2007
Hi,

wenn Du beispielsweise einen Briefkopf nur mit Formularfeldern befüllst und keine Freitexteingaben mehr machen mußt, könntest Du unterhalb des Briefkopfs einen fortlaufenden Abschnittswechsel eingeben. Im Dialogfeld Dokument schützen wird dann die Schaltfläche Abschnitte aktiv,und so könntest Du den ersten Abschnitt schützen, den zweiten ungeschützt lassen.

HTH.

Markus
  Thema: Textlänge oder Zeilenumbruch an Textmarke erkennen? 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 845

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 21. Aug 2011, 05:13   Titel: AW: Textlänge oder Zeilenumbruch an Textmarke erkennen? Version: Office 2010
Hi,

in den Tabelleneigenschaften kann man bei den Optionen für die Tabellenzelle ganz rechts unten ankreuzen Text anpassen. Hab' ich eben getestet: der Text, den man eintippt, bekommt einen türkisene Unterstreichung (nur als Markierung, daß da 'was passiert) und je mehr man eintippt, desto mehr verkleinert Word die Zeichenskalierung.

HTH.

Markus
  Thema: Word 2003 SP3 - Bedingte Formatierung 
MarkMH_K

Antworten: 5
Aufrufe: 1251

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 20. Aug 2011, 14:41   Titel: AW: Word 2003 SP3 - Bedingte Formatierung Version: Office 2003
Hi,

in Word97 habe ich das Problem lösen können, indem ich eine mit einer Formatvorlage formatierte Absatzmarke ¶ in jede der Bedingungen eingefügt habe. Das Wenn-Feld stand in der Fußzeile. Zunächst zeigte es die Formatierung der Formatvorlage Fußzeile an, beim Aktualisieren übernahm es die jeweils zutreffende Formatvorlage. Problematisch kann nur werden, wenn die standardmäßig vorhandene Absatzendemarke in Kopf- bzw. Fußzeile eine unerwünschte Leerzeile erzeugt. Da mein Feld in der Fußzeile war, habe ich die FV Fußzeile mit sehr kleiner Schrift formatiert, so daß der zusätzliche Abstand am Seitenende nicht weiter auffiel.
Ich kann allerdings nix dazu sagen, ob das auch in Word2003 noch funktioniert, denn hier habe ich nur 2002.

HTH.

Markus
________________
Ich vergaß: { IF {Page} = {NumPages} "Letzte Seite¶" "nicht die letzte Seite¶" }
  Thema: Mehrere Inhaltsverzeichnisse unter word 2007 
MarkMH_K

Antworten: 9
Aufrufe: 20649

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 20. Aug 2011, 14:16   Titel: AW: Mehrere Inhaltsverzeichnisse unter word 2007 Version: Office 2003
Hi,

eine Alternative zu den Textmarken: die eingebauten Überschrift-Formatvorlagen.
Die Schachtelungstiefe der Überschriften bestimmt ja der Autor. Beträgt sie bspw. 3 Ebenen, bleiben die FVs Überschrift4 bis Überschrift9 ungenutzt.
Ich würde so vorgehen: die Überschriften im Theorie-Teil bekommen die FVs Ü1 bis Ü3, die im Praxis-Tel die FVs Ü4 bis Ü6. Die FVs Ü4 bis Ü6 werden so eingestellt, daß sie auf Ü1 bis Ü3 basieren. Dann muß man noch die Numerierung anpassen.
Dann fügt man das erste Inhaltsverzeichnis ein:
- Strg+F9 drücken: ein leeres Feldklammernpaar erscheint, der Cursor springt hinein
- eintippen TOC \o "1-3"
- F9 drücken, das erste Inhaltsverzeichnis wird angezeigt.
Das zweite Inhaltsverzeichnis erzeugt man nach dem selben Schema, nur lautet der Text TOC \o "4-6".

Diese Methode ist zwar aufwendiger, hat aber den Vorteil, daß die Verzeichnisse nicht unvollständig sein können, wie das leicht an der Grenze der beiden Dokumentteile passieren ...
  Thema: Verschiedene Seitenfarben 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 2283

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 20. Aug 2011, 13:47   Titel: AW: Verschiedene Seitenfarben Version: Office 2010
Hi,

ein über Format > Hintergrund eingefügte Seitenfarbe wird nicht ausgedruckt. Word druckt nur Wasserzeichen und unterscheid4et hierbei Bild- und Text-Wasserzeichen. Aus der HIlfe:
"Ändern eines Hintergrundes oder eines Wasserzeichens
Hintergründe werden nur in der Weblayoutansicht angezeigt und eignen sich nicht für den Ausdruck. Wasserzeichen sind für den Ausdruck konzipiert.

- Ändern des Hintergrundes eines Dokuments
Sie können eine andere Farbe anwenden, anstelle von Farbe eine Struktur oder ein Bild anwenden und die Einstellungen für Muster und Farbverläufe einstellen.
....Zeigen Sie im Menü Format auf Hintergrund.
....Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
.......Klicken Sie auf die gewünschte neue Farbe.
.......Klicken Sie auf Weitere Farben, wenn Sie eine zusätzliche Farbauswahl sehen möchten.
.......Klicken Sie auf Fülleffekte, um Spezialeffekte wie Farbverläufe, Strukturen oder Muster zu ändern bzw. hinzuzufügen.

- Ändern eines Wasserzei ...
  Thema: Textbausteine aus Variablen (siehe Beispiel aus Vorlage) 
MarkMH_K

Antworten: 2
Aufrufe: 1160

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 20. Aug 2011, 13:08   Titel: AW: Textbausteine aus Variablen (siehe Beispiel aus Vorlage) Version: Office 2011 (Mac)
Hi,

kuckst Du nach FILLIN-Feldern. Die erzeugen eine Textmarke, auf die Du mit REF-Feldern verweisen kannst.

HTH.

Markus
  Thema: Beschriftung große Buchstaben, Querverweis kleine 
MarkMH_K

Antworten: 9
Aufrufe: 2409

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 20. Aug 2011, 11:42   Titel: AW: Beschriftung große Buchstaben, Querverweis kleine Version: Office 2010
Hi,

interessantes Problem. Ich sehe allerdings (gerade weil Du Word2010 verwendest, was ich nicht habe) keine sinnvolle Lösung. Da Word Groß- und Kleinschreibung unterscheiden kann und auch eine Grammatikprüfung hat (und sogar bei der Autokorrektur Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen kann), ist mir schleierhaft, wieso Dein Problem (das zumindest in anglophonen Ländern ständig aufscheinen dürfte) nicht schon längst gelöst wurde. Deshalb:

- Was passiert, wenn Du die Sprache der Formatvorlage Beschriftung auf englisch einstellst? Und wenn das nicht hilft: was passiert, wenn Du die Querverweise manuell oder mit Zeichenformatvorlagen englisch formatierst?

- Wenn beides nix hilft, gibt's noch einen ganz kruden Workaround. Da Word beim Querverweis auf eine Beschriftung nur die Zeichen des Beschriftungs-Absatzes ausliest und dessen Formatierung ignoriert, müßtest Du das Wort figure in der Beschriftung mit Kleinbuchstaben eingeben. So wird es im Queerverweis auch klein geschr ...
  Thema: Format als Überschrift definieren 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 289

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 19. Aug 2011, 14:44   Titel: AW: Format als Überschrift definieren Version: Office 2007
Hi,

nee, nicht ganz. Die eingebauten Üerschriften-Formatvorlagen bezieheh hre "Zauberkraft" aus einem Merkmal, das Du auch selber einstellen kannst: Format > Absatz Registerkarte Einhüge und Abstände Menüpunkt Gliederungsebene.

Nur wird es dann umständlicher, die eingebauten Word-Features zu nutzen. Beispiel: Das Feld { TOC \o } erstellt ein Inhaltsverzeichnis aus den eingebauten Überschrift-Formatvorlagen der Ebenen 1 bis 3. Vollautomatisch.

Wenn man den Mechanismis, der hinter diesem Feaäture steht, erkann hat: Warum sollte man ihn nicht nutzen? Zugegeben: Word ist sperrig. Aber es tut, was man ihm sagt.

Der einzige Grund, auf eine andere Textverarbeitung umzusteigen: OpenOffice kann Registerhaltigkeit. Word kann das nicht. Allerdibngs: von den TEXen (Latex und seine Derivate) weiß ich aber gar nix — keine Ahnung.

Gruß

Markus
  Thema: Fußzeile bei 2. Seite 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 254

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 18. Aug 2011, 16:46   Titel: AW: Fußzeile bei 2. Seite Version: Office 2007
Hi G.O.,

mir war nicht beuwßt, daß mein Text als Delegation empfunden wird. Tut mir echt leid.

Zur Erklärung, wie mein Text zustandekam: in einem Fenster war der IE mit diesem Forumspost geöffnet, im anderen Word. Um dem Anfrager nicht irgendeinen Käse zu erzählen, spielte ich tatsächlich Schritt für Schritt sein Problem nach.

Zur Sache: ich weiß halt nur, daß die Tastenkombinationen von Word2002 in den Bunte-Bildchen-Versionen 2007 und 2010 noch funktionieren. Mehr weiß ich von den neueren Word-Versionen nicht. Deshalb war mein Text als reinier sachlicher Hinwqeis intendiert. Tut mir leid, wenn das falsch ankam.

Gruß

Markus
  Thema: Fußzeile bei 2. Seite 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 254

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 17. Aug 2011, 21:21   Titel: AW: Fußzeile bei 2. Seite Version: Office 2007
Hi,

aber ja geht das. Schritt für Schritt:

- Du gehst in die Fußzeile. Wie das bei Wod2007 funktioniert, weiß ich nicht, Da müssen andere helfen.

- Dort drückst Du Strg+F9, also die Taste Strg und die Taste F9 gleichzeitig. Dadurch erscheint ein Word-Feldklammern-Paar* und der Cursor steht darin.

- Du tippst die zwei Buchstaben IF, Groß-KLeinschreibung ist egal.

- Du drückst nochmal Strg+F9. In diese neue erschienen Feldklammern tippst Du Page. Das sollte dann so aussehen: { If { Page } }.

- Mit den Cursortasten bewegst Du die Einfügemarke nach rechts, so da0 sie außerhalb des Page-Feldes, aber innermhalb des If-Feldes steht. Dann tippst Du ein <. Das sollte dann so aussehen: { If { Page } < }.

- Du drückst erneut Strg+F9 und fügst damit ein weiteres leeres Feld ein. In diiese Feldklammern tippst Du NumPages. Das sollte dann so aussehen: { If { Page } < { NumPages } }..

- Mit den Cursortasten bewegst Du die Einfügemarke nach rechts, so da0 sie auß ...
  Thema: Zeilenumbruch in der Beschriftung einer Tabelle 
MarkMH_K

Antworten: 2
Aufrufe: 1040

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 17. Aug 2011, 14:47   Titel: AW: Zeilenumbruch in der Beschriftung einer Tabelle Version: Office 2007
Hi,

um eine echte neue Zeile zu erzeugen, mußt Du Shift+Enter drücken. Schalte die Anzeige der Sonderzeichen ein. Dann siehst Du den Unterschied:
- bei Shift+Enter erscheint ein abgewinkelter Pfeil, wie er auf den meisten Enter*-Tasten abgebildet ist,
- bei Enter erscheint ein gespiegeltes großes P mit doppeltem Aufstrich.

Deiner Problembeschreibung entnehme ich:
- Du drückst zum Erzeugen der neuen Zeile die Enter-Taste. Das erzeugt aber einen neuen Absatz.
- Beschriftet der User eine Tabelle über das Word-Menü, fügt Word u.a. einen Absatz ein, der mit der reservierten** Formatvorlage Beschriftung formatiert ist.
- Wenn jetzt in der Formatvorlage Beschriftung eingestellt ist Formatvorlage für Folgeabsatz: Standard, dann kann Word beim Abbildungsverzeichnis diese "neue Zeile" nicht erkennen, denn es erstellt das Abbildungsverzeichnis aus den Absätzen, die die Formatvorlage Beschriftung haben.

HTH.

Markus
__________________

* Warum das so ist, kann ich ...
  Thema: Autovervollständigen (Wortergänzen beim Tippen) 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 7246

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 17. Aug 2011, 12:22   Titel: AW: Autovervollständigen (Wortergänzen beim Tippen) Version: Office 2010
Hi,

ich kann nur raten, was Du willst. OpenOffice macht das, was ich denke, was Du willst: es analysiert den Text, den Du getippt hast, und macht bei jedem Wort, das Du gerade tippst, Vorschläge. Das macht aber m.W. nur OpenOffice.

In Word mußt Du Dich mit der Autokorrektur und den AutoTexten beschäftigen. Die beiden ähneln sich, der Unterschied ist: AutoTexte werden erst auf Befehl (Drücken der Taste F3) eingefügt, AutoKorrektur arbeitet hinter Deinem Rücken.

Bei Begriffen wie Durchschnittskostenanalyse würde ich AutoTexte empfehlen. Wenn Du viele brauchst, solltest Du Dir ein System von Namen ausdenken, die Du Dir auch merken kannst. Wie Du AutoTexte am Fließband anlegst, siehst Du [url=http://www.office-loesung.de/ftopic476563_0_0_asc.php]hier.

HTH.

Markus
  Thema: *T*Dropdownfeld mit freier Eintragungsmöglichkeit 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 705

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 16. Aug 2011, 22:25   Titel: AW: *T*Dropdownfeld mit freier Eintragungsmöglichkeit Version: Office 2003
Hi,

ich habe das bisher nur einmal machen müssen und es so gelöst:

In ein Dropdown-Feld einen Text eingeben geht nicht. Es ist halt keine ComboBox, sondern ein Listenfeld.

Was aber geht, ist: in dem Dropdwon ist ein Eintrag, der nur aus einem Leerzeichen besteht.* Wählt der User diesen aus und verläßt das Dropdown, aktiviert das OnExit-Makro des Dropwdon ein direkt daneben liegendes Textfeld. Da kann der User dann seinen Freitext eingeben.

HTH.

Markus
__________________

* Beim Schreiben fällt mir auf, daß der Eintrag nicht nur ein Leerzeichen sein muß. Das hatte ich damals gemacht, weil ich noch nicht so mit VBA umgehen konnte. Heute würde ich in den Dropdown einen Hinweistext i(in eckigen Klammern, damit der User es von den realen Einträgen unterscheiden kann) einsetzen und diesen im OnExit-Makro wieder löschen.

Ob das allerdings so realisierbar ist, habe ich nciht getestet. Mit diesem Post will ich nur den Ansatz weitergeben.
  Thema: Autotext / beliebige Textbausteine 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 2393

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 16. Aug 2011, 09:30   Titel: AW: Autotext / beliebige Textbausteine Version: Office 2003
Hi,

das verstehe ich nicht ganz. Eine Dokumentvorlage ist entweder lokal vorhanden oder irgendwo über die Netzwerkverbindung jedem angeschlossenen Rechner zugänglich. Was Du diesbezüglich genau willst, solltest Du nochmal erläutern.

1. Zum Einfügen der AutoTexte:

- Wenn Du nichts angibst, werden sie automatisch in Deine lokale Normal.dot eingefügt.

- AutoTexte haben Kategorien. Wie die Kategorie des AutoTexts heißt, wird durch die Formatvorlage des Absatzes, in dem er beim Anlegen steht, festgelegt.

- Beim Organisieren von AutoTexten über das Menü verlieren sie die Kategorie. Man muß also immer ganze Dokumentvorlagen herumkopieren.

2. Fließbandmäßiges Anlegen von AutoTexten am Beispiel der Zahlen von 1 bis 10:

- Vorbereitung:
....Datei > Neu: Leeres Dokument.
....Stelle sicher, daß das Dropdown, das den Namen der Formatvorlagen anzeigt (nicht der Aufgabenbereich) sichtbar ist.
....Leeres Dokument enthält einen Absatz. Cursor steht drin.
Jetzt kann's losgeh ...
 
Seite 140 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Project