Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 143 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: UNC Pfade 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 4419

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 16. Dez 2008, 19:58   Titel: AW: UNC Pfade
Hallo frontera,

wenn die Option bei Dir deaktiviert ist, bitte mal danach das Feld anklicken und mit F9 aktualisieren. Dann sollte dort der "harte Pfad" stehen. (Leider wird das Feld nicht automatisch aktualisiert.)

Gruß
Lisa
  Thema: Abbildung nicht sichtbar 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1772

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 16. Dez 2008, 19:56   Titel: AW: Abbildung nicht sichtbar Version: Office 2003
Hallo Blumenschein,

prüf doch mal bitte, ob im Menü Extras - Optionen - Ansicht die Option Platzhalter für Grafiken aktiviert ist. Dann bitte deaktivieren.

Um die Größe des Positionsrahmens zu ändern, den Positionsrahmen anklicken, so dass die Anfasser sichtbar werden. Dann im Menü Format - Positionsrahmen das Dialogfeld öffnen. Dort lässt sich die Größe einstellen.

Gruß
Lisa
  Thema: Fußnote bei zweispaltigem Text auch getrennt! 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 652

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 16. Dez 2008, 14:42   Titel: AW: Fußnote bei zweispaltigem Text auch getrennt! Version: Office XP (2002)
Hallo lis,

mit den automatischen Fußnoten ist das in Word 2002 nicht möglich. Das ginge dann nur "von Hand", indem nicht die Fußnotenroutine verwendet wird, sondern eine hochgestellte Zahl (oder ein seq-Feld, das von einer Textmarke umschlossen wird) als Fußnotenzeichen und der Fußnotentext in einem eigenen Positionsrahmen (oder einem Textfeld) ohne Rand unten auf der Seite platziert wird. Der Nachteil ist, dass das nicht automatisch nachgehalten wird. Wenn vorn noch Text eingefügt wird, verschiebt sich der Rahmen möglicherweise. Also machbar, aber mit viel Handarbeit.

Gruß
Lisa
  Thema: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 1973

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 16. Dez 2008, 12:35   Titel: AW: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben Version: Office 2k (2000)
Hallo KV,

das geht mit Suchen/Ersetzen über die Benutzerschnittstelle dann nicht mehr. Man könnte dieses kleine Makro verwenden:
Sub EingebetteteExcelObjGelbEinfaerben()

Dim fld As Word.Field
Dim str As String

For Each fld In ActiveDocument.Fields
str = fld.Code
If InStr(1, str, "EMBED Excel.Sheet.8", vbTextCompare) > 0 Then
fld.Result.HighlightColorIndex = wdYellow
End If
Next fld

End Sub
Die Farbe (wdYellow) kann natürlich angepasst werden. Außerdem ganz wichtig: Der Feldtext heißt bei mir "EMBED Excel.Sheet.8". Falls da bei Dir etwas anderes steht, oben schriebst Du "LINK EXCEL.SHEET.8", unbedingt anpassen. Dort muss genau der Feldcode stehen.

Falls Du nicht weißt, wie man Makros einsetzt: [url=http://www.schreibbuero-richter.de/vba/code_verwenden.html]Tutorial: VBA-Code einbringen und verwenden

Gruß
Lisa
  Thema: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 1973

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 15. Dez 2008, 22:33   Titel: AW: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben Version: Office 2k (2000)
Hallo KV,

kommt drauf an. Was heißt das genau:
... via Verknüpfung eingebettet
Sind das Ref-Felder oder was ist mit Verknüpfung gemeint?

Gruß
Lisa
  Thema: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 1973

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 15. Dez 2008, 19:19   Titel: AW: Zahlen automatisch gelb hinterlegen / hervorheben Version: Office 2k (2000)
Hallo KV,

könntest Du mit Suchen/Ersetzen machen.
Zunächst bitte im Dialog Format - Hervorheben eine Farbe auswählen (z.B. grün).
Nun den Dialog Suchen/Ersetzen öffnen, Strg H (oder übers Menü Bearbeiten - Ersetzen).
Den Button "Erweitern" klicken.
Nun die Option "Platzhalterzeichen verwenden" aktivieren. (Ich weiß nicht mehr genau, wie es in Word 2000 heißt, in Word 97 heißt es sinnigerweise "Mit Mustervergleich".)
Im Feld "Suchen nach" diesen String eingeben, der für die Ziffern von 0 bis 9 steht:
([0-9])
Dann unten auf den Button Format klicken und im sich öffnenden Dropdown auf "Hervorheben". Dann nochmal auf Format - Hervorheben klicken, damit unter dem Suchen-Feld steht "Nicht hervorheben".
Im Feld "Ersetzen durch" eingeben:
\1
steht für "der 1. Ausdruck" (nämlich der in der Klammer).
Nun wieder auf den Button Format - Hervorheben, damit unter dem Ersetzen-Feld steht ...
  Thema: Tabellenmakro - Sicherheitsabfrage und Voreinstellungen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 336

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Dez 2008, 19:00   Titel: AW: Tabellenmakro - Sicherheitsabfrage und Voreinstellungen Version: Office 2003
Hallo ACEofSPADES,

um zu testen, ob sich der Cursor in einer Tabelle findet:
If Selection.Information(wdWithInTable) Then
MsgBox "Die Einfügemarke steht bereits in einer Tabelle."
Exit Sub
End If
Um die Prozedur zu beenden "Exit Sub" nehmen, nicht End Sub, das dürfte so gar nicht kompiliert werden.
Der zweite Teil ist mir noch nicht klar. Was willst Du genau in welche Zellen eintragen?

Gruß
Lisa
  Thema: Mehrzeilige Kopfzeile mit rechtsbündigen Feldern 
Lisa

Antworten: 11
Aufrufe: 1356

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Dez 2008, 18:57   Titel: AW: Mehrzeilige Kopfzeile mit rechtsbündigen Feldern Version: Office 2003
Hallo Hanka,

Christoph hat Recht, nimm die Tabelle, das macht weit weniger Arbeit und lässt sich schön eindeutig adressieren.

Der von Dir beobachtete Effekt hängt mit den speziellen Ranges der Feldfunktionen zusammen. Wenn man danach etwas einfügt (auch eine Absatzmarke oder sonstwas), "verschmilzt" der Range des Feldes mit dem einzufügenden Text. Beim Aktualisieren des Feldes wird der eingefügte Text dann "weggeworfen". Dem kann man nur begegnen, indem man den Range des Feldes explizit verlässt und sicherstellt, mit einem neuen Range dahinter weiterzumachen, in den man den Text einfüllt. Es ist etwas mühsam, lässt sich aber machen.

Wenn Du es mit Tabelle noch nicht hinbekommen hast, melde Dich nochmal.

Gruß
Lisa
  Thema: Am ende der tabelle 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 368

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Dez 2008, 18:49   Titel: AW: Am ende der tabelle Version: Office XP (2002)
Hallo Neuling,

reden wir jetzt von Word oder von OpenOffice.org? Deine Codezeile löst in Word 97 und Word 2002 bei mir keinen Fehler aus. Was für ein Fehler wird ausgelöst?

Kannst Du nicht einfach die Zeilenzahl der Tabelle nehmen und mit dem Index der aktuellen Zelle vergleichen?
Sub NaechsteZeileOderNaechsteTabelle()

If Application.Selection.Information(wdWithInTable) Then
If Application.Selection.Cells(1).RowIndex < Application.Selection.Tables(1).Rows.Count Then
Application.Selection.GoTo What:=wdGoToLine, Which:=wdGoToNext
Else
Application.Selection.GoTo What:=wdGoToTable, Which:=wdGoToNext
End If
Else
MsgBox "Die Einfügemarke steht nicht in einer Tabelle."
End If

End Sub
"Application" müsstest Du durch "wdAnw" ersetzen. Ansonsten beschreib nochmal, was da nicht funktioniert.
  Thema: Button OnClick geht nicht mehr 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 787

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Dez 2008, 18:39   Titel: AW: Button OnClick geht nicht mehr Version: Office 2007
Hallo detschii,

ich werde nicht schlau draus, was jetzt nicht funktioniert. Der CommandButton1 wird mit einem CommandButton2 erstellt? Danach geht das Click-Ereignis vom CommandButton2 nicht mehr? Was heißt das:
Der Button reagiert nicht mehr aufs Onclick-Ereignis?
Wie äußert sich denn das? Wird der Code nicht ausgeführt? Welcher Code wird nicht ausgeführt? Zeig mal den Code? Wieso wird CommandButton1 nach CommandButton2 erstellt? Gab es da etwa vorher schon mal einen CommandButton1? Irgendwie ist das Ganze jetzt völlig konfus.

Oder meinst Du, dass die neu erstellten Knöpfchen noch keinen Code enthalten? Die Ereignisse müssen ja erst gefüllt werden (mit VBA?). Den Code seh ich oben in dem Schnipsel nicht.

Was heißt das genau:
komme ich nicht mehr in die Sub CommandButton2_Click() routine rein???
Wie kommst Du nicht rein? Im VBA-Editor? Was bedeutet das genau?

Tut mir leid, bis jetzt versteh ich die Frage einfach noch nicht.

Gruß
Lisa
  Thema: Strich über Buchstaben --> Durchschnittszeichen 
Lisa

Antworten: 30
Aufrufe: 107844

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 15. Dez 2008, 15:09   Titel: AW: Strich über Buchstaben --> Durchschnittszeichen Version: Office 2k (2000)
Hallo Gast,

probier mal so:
{ EQ \o(a;\s\up5(–)) }
Den – (Minuszeichen) bitte mit Alt 0150 auf dem Numblock erzeugen.
Ansonsten ab Windows 2000 (bei XP erst recht) kannst Du solche Zeichen über die Zeichentabelle finden (clipboard.exe).

Gruß
Lisa
  Thema: Button OnClick geht nicht mehr 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 787

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Dez 2008, 14:59   Titel: AW: Button OnClick geht nicht mehr Version: Office 2007
Hallo detschii,

hast Du denn den Entwurfsmodus wieder ausgeschaltet? Entweder aufs "Zeichendreieck" aus der Steuerelement-Toolbox klicken oder:
If ActiveDocument.FormsDesign = True Then
ActiveDocument.ToggleFormsDesign
End If
Gruß
Lisa
  Thema: Änderungen verfolgen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 2418

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 07. Dez 2008, 16:43   Titel: AW: Änderungen verfolgen Version: (keine Angabe möglich)
Hallo oo-User,

ja, leider kann ich jetzt nicht nachschauen, wie das in Word 2000 heißt. Im Screenshot ist es die letzte Zeile von dem Menü. Sieh mal, ob Du das Symbol mit dem roten Kreuz findest. Ansonsten nimm dieses Makro:
Sub KommentareLoeschen

Dim kom As Word.Comment

For Each kom In ActiveDocument.Comments
kom.Delete
Next kom

End Sub
Die Nachfrage von Word, ob Änderungen gespeichert werden sollen, wird auch schon ausgelöst, wenn man bloß ein bisschen im Dokument hin- und herblättert. Word "weiß" dann nicht mehr, ob sich was geändert hatte ;) Das wäre also ungefährlich. Jedenfalls macht das Makro auf jeden Fall Kahlschlag. Danach darf kein Kommentar mehr da sein.

Ich hoffe, Du weißt, wie man ein Makro benutzt, sonst siehe hier: [url=http://www.schreibbuero-richter.de/vba/code_verwenden.html]VBA-Code in Word einbringen und verwenden

Gruß
Lisa
  Thema: Änderungen verfolgen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 2418

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 07. Dez 2008, 13:06   Titel: AW: Änderungen verfolgen Version: (keine Angabe möglich)
Hallo oo-User,

zwar habe ich jetzt hier kein Word 2000, aber wir kriegen das schon hin.
Bitte als Erstes sicherstellen, dass die Funktion "Änderungen verfolgen" bzw. "Überarbeiten" deaktiviert ist. In der Statusleiste in Word unten muss ÄND grau sein (nicht schwarz!). Dann ist die Funktion ausgeschaltet. Falls ÄND schwarz ist, bitte zunächst deaktivieren. Entweder im Menü Extras - Änderungen nachverfolgen oder mit dem Shortcut: Strg Shift E (damit wird sie nämlich häufig auch versehentlich eingeschaltet).
Dann entweder übers Menü Extras - Änderungen annehmen oder ablehnen oder über die Symbolleiste "Überarbeiten" (einblenden, falls nicht zu sehen) "Alle Änderungen annehmen".
Falls dann immer noch Kommentare vorhanden sind, in der Symbolleiste Überarbeiten die Option "Alle Kommentare Löschen" verwenden.
Dann das Dokument speichern, schließen und neu öffnen.
Gruß
Lisa (die gerade erst mit OO anfängt)
  Thema: flexible Änderung der Dateibezüge in einem Makro (WORD) 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 705

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 05. Dez 2008, 11:40   Titel: AW: flexible Änderung der Dateibezüge in einem Makro (WORD) Version: Office 2k (2000)
Hallo CHF,

sehr gut, danke Dir. Very Happy

Schönes Adventswochenende,

Gruß
Lisa
 
Seite 143 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Excel Tricks