Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 4001 Ergebnisse ergeben.
Seite 145 von 267 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 142, 143, 144, 145, 146, 147, 148 ... 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Mehrere Excel instanzen öffnen 
CaBe

Antworten: 14
Aufrufe: 66288

BeitragForum: Excel Hilfe   Verfasst am: 08. Mai 2009, 12:12   Titel: AW: Mehrere Excel instanzen öffnen Version: Office 2003
Hallo Karl123,

mit Instanz meint man aber die komplette Programmumbegung. Tatsächlich ist doch Excel 2003 so organisiert, dass es als MDI, multi document interface, fungiert, also alle geöffneten Tabellen in einem Programmfenster verwaltet. Dann spricht man nicht von mehreren Instanzen.
  Thema: Verweise auf selbst definierte numerierte Elemente 
CaBe

Antworten: 4
Aufrufe: 3046

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 07. Mai 2009, 20:59   Titel: AW: Verweise auf selbst definierte nummerierte Elemente Version: Office XP (2002)
Hallo Thomas,

mit Word 2003 klappt das rel. gut, wenn man eine Kombination aus AUTONUM (für die fortlaufende Nummerierung) und Textmarken (für die späteren Verweise) anwendet. Mein beigefügtes Word-Dokument hilft vielleicht, das zu verstehen.
Es empfiehlt sich, hierbei mittels ALT+F9 zwischen Feldansicht und Feldinhalt hin- und herzuschalten.
Meine Vorgehensweise:
1. Text erstellen.
2. Bei der Auflistung der Elemente wird ganz normal
(SM)
geschrieben.
3. Positioniere den Cursor hinter "SM".
4. Über Einfügen/Feld... wählst du den Feldnamen "AutoNum", bei den Feldeigenschaften das Format "1, 2, 3, ..." aus.
5. In der Feldansicht wird
{ AUTONUM \* Arabic }
eingfügt. Die geschweiften Klammern stehen für die Feldfunktion.
6. Markiere den Bereich
SM{ AUTONUM \* Arabic }
hinter dem Element.
7. Über Einfügen/Textmarke... erzeugst du eine Textmarke, die am besten deinem Element entspricht. In meinem Beispiel heißt ...
  Thema: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen 
CaBe

Antworten: 6
Aufrufe: 2281

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 06. Mai 2009, 09:53   Titel: AW: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen Version: Office 2k (2000)
Hallo deelite,

vorab: Ich kenne mich mit Office 2007 praktisch gar nicht aus. Mir ist allerdings nicht bekannt, dass es bzgl. dieser Feldfunktionen so gravierende Unterschiede geben sollte.
Da du bei bestimmten Feldern einen Effekt siehst, würde ich nun davon ausgehen, dass deine Bilder gar nicht verknüpft, sondern von vornherein eingebunden waren.
Was bringt dich zu der Annahme, dass deine Grafik überhaupt "verknüpft" ist?
  Thema: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen 
CaBe

Antworten: 6
Aufrufe: 2281

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 05. Mai 2009, 19:51   Titel: AW: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen Version: Office 2k (2000)
Hallo deelite,

in Word kann man mit ALT+F9 zwischen Feldansicht und Feldinhalt hin- und herschalten.
Wenn du die Bilder siehst, gibst du ALT+F9 ein. Dann schaltet Word auf die Feldfunktionen um. Diese sind an der geschweiften Klammer zu erkennen, aber natürlich am Befehlswort "INCLUDEPICTURE", bei älteren Word-Versionen auch mal "EINFÜGENGRAFIK".
Du kannst dann alles markieren (STRG+A) und mit UMSCHALT+STRG+F9 alle Felder aufheben und den Inhalt als Konstante darstellen. Falls du jedoch auch andere Feldfunktionen verwendest, z.B. für die automatische Seitennummerierung oder Querverweise/Referenzen, dann selektierst du sicherheitshalber immer nur die betreffende Grafik und führst dann die Umwandlung durch.
  Thema: WENN Funktion, leer bzw. Zeilenumbrüche nach Formel 
CaBe

Antworten: 3
Aufrufe: 2264

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 05. Mai 2009, 12:59   Titel: AW: WENN Funktion, leer bzw. Zeilenumbrüche nach Formel Version: Office XP (2002)
Hallo MaLaNu,

es gibt hier bereits etliche Tipps, wie man Zeilenumbrüche in derartige WENN-Bedingungen integriert. Grundsätzlich sei gesagt, dass dies rel. einfach geht, indem man die Absatzmarke ¶ innerhalb der Anführungszeichen eingibt.
  Thema: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen 
CaBe

Antworten: 6
Aufrufe: 2281

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 05. Mai 2009, 12:51   Titel: AW: Verknüpfung zu Grafik nachträglich entfernen Version: Office 2k (2000)
Hallo deelite,

falls deine Grafiken via { INCLUDEPICTURE } Befehl eingefügt wurden, kannst du diese Verknüpfung mit UMSCHALT+STRG+F9 aufheben.
  Thema: Alle Bilder in Word Dokument gleichzeitig ändern 
CaBe

Antworten: 2
Aufrufe: 2988

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 04. Mai 2009, 20:09   Titel: AW: Alle Bilder in Word Dokument gleichzeitig ändern Version: Office 2003
Hallo Moik,

wenn du das Bild nicht ins Dokument einfügst, sondern nur mit dem Dokument verknüpft, dann brauchst du nur das Bild zu verändern oder auszutauschen. Solange der Dateiname (und natürlich Speicherort) gleichbleiben, passt Word automatisch das neue Bild in deine Visitenkartenfelder ein.
Über Einfügen/Grafik/Aus Datei... öffnest du den Standarddialog, selektierst die gewünschte Grafik und öffnest das Pulldown-Menü rechts neben dem Einfügen-Button. Wähle dort "Mit Datei verknüpfen". Dadurch wird anstelle des Bildes eine Feldfunktion
{ INCLUDEPICTURE MeinBild.jpg \* MERGEFORMAT \d }
eingebaut. Mit ALT+F9 kannst du zwischen Bild und Feldfunktion hin- und herschalten.
Um diese Funktion innerhalb deines Dokumentes mehrfach zu verwenden (du willst das Bild ja x-mal haben), kopierst du einfach die gesamte Funktion und fügst sie an der nächsten Stelle wieder ein. Alle Verküpfungen werden mit STRG+A, F9 aktualisiert.
  Thema: Tabellenfeld feste Größe zuweisen - wie? 
CaBe

Antworten: 7
Aufrufe: 5713

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 04. Mai 2009, 19:59   Titel: AW: Tabellenfeld feste Größe zuweisen - wie? Version: Office XP (2002)
Hallo Gast,

da Word 2003 deiner Version ja ziemlich ähnlich sieht, dürfte meine Beschreibung gut anzuwenden sein.
Du musst für dein Vorhaben die Zellenhöhe exakt definieren. Für 4 Zeilen in einer 10 pt Schrift benötigst du ca. 48-50 pt Zellenhöhe.
Markiere die betreffende Zelle und selektiere im Kontextmenü (Rechtsklick) "Tabelleneigenschaften".
Wähle das Register 'Zeile'.
Selektiere "Höhe definieren"
Gib 50 pt in das Feld ein.
Selektiere "Genau" im Feld Zellenhöhe.
Entferne am besten auch gleich das Häkchen "Zeilenwechsel auf Seiten zulassen".
Klick OK.
In der Tabelle kannst du nun so viel Text eingeben, wie du willst, aber es sind immer nur 4 Zeilen zu sehen!
  Thema: dokumentvorlage 
CaBe

Antworten: 4
Aufrufe: 1003

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 04. Mai 2009, 19:52   Titel: Re: dokumentvorlage Version: Office 2003
Hallo toad,


bitte auf einem laienniveau, bin kein profi ..aber das liest man ja.
Ich frage mich allerdings, wie jemand, der Qualitätsmanagement betreibt, keine Groß-/Kleinschreibweise nutzt.

QM formular erstellen, welches ich schreibschützen kann und beim erstellen jedoch bearbeiten muss.
Man kann eine Dokumentvorlage erstellen, die selbst nicht schreibgeschützt sein muss, aber vor Veränderung geschützt wird. Das nennt sich in Word "Dokument schützen".
Ein geschütztes Dokument kann natürlich trotzdem bearbeitet werden. Dazu können über die Formular-Symbolleiste" verschiedene Möglichkeiten zum Editieren, Abhaken, Ausfüllen etc. eingebaut werden.
Ein geschütztes Dokument besteht üblicherweise aus mehreren Abschnitten, von denen einzelne (oder auch alle) geschützt werden. Nur in geschützten Abschnitten wirken die Elemente, die durch die Formular-Symbolleiste eingebaut worden sind.

Nach diesen grundsätzlichen Äußerungen (die dir hoffentlich auch die Stichwort ...
  Thema: abschnitte im word dokument 
CaBe

Antworten: 1
Aufrufe: 1886

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 04. Mai 2009, 19:29   Titel: AW: abschnitte im word dokument Version: Office 2003
Hallo valinn,

um verschiedene Kopf- und Fußzeilen zu erhalten, muss im Dokument jeweils ein Abschnittswechsel erfolgen. Das hast du ja auch bereits richtig gemacht.
"Dummerweise" ist die Voreinstellung von Word bei der Kopfzeile aber so, dass sie "wie vorherige" gemacht ist. Deshalb ist ein Button in der Kopf- und Fußzeilen-Symbolleiste bereits gedrückt. Klick einmal drauf, damit diese Verknüpfung aufgehoben wird.
Nun werden alle Änderungen, die du im Abschnitt 2 vornimmst, nicht mehr zurück auf den Abschnitt 1 übertragen. Die Bedeutung von "wie vorherige" gilt nämlich auch rückwärts, also "wie nachfolgende", wenn du die nachfolgende Kopfzeile modifizierst.
Ich hoffe, ich habe mehr aufgeklärt als verwirrt.
  Thema: Das leidige Word Fußnoten Problem und nichts hilft bisher! 
CaBe

Antworten: 2
Aufrufe: 2385

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 03. Mai 2009, 11:39   Titel: AW: Das leidige Word Fußnoten Problem und nichts hilft bishe Version: Office 2003
Hallo Markus,

da müssen wir mal schauen, ob wir da nicht helfen können. Wenn du eine Fußnote einfügst, kommt ja zunächst der Dialog 'Fuß- und Endnote'. Dort ist oben links die Option "Fußnote" selektiert und in der Listbox daneben hoffentlich doch "Seitenende". Falls dort "Unterhalb des Textes" ausgewählt ist, passiert exakt das, was du hier beschrieben hast. Die Fußnoten klemmen sozusagen direkt unterhalb des soeben Geschriebenen.
Wie kann man das aber nun rückgängig machen?
Auch dafür bietet Word 2003 eine Option:
Über Einfügen/Referenz/Fußnote öffnest du den Eingabedialog.
Wähle oben rechts im Listenfeld nun "Seitenende" aus.
Ganz unten im Listenfeld "Änderungen übernehmen für" wählst du "Gesamtes Dokument" aus.
Klick auf [Übernehmen]
Falls du in der Layoutansicht arbeitest, solltest du den Erfolg sofort sehen. Alle Fußnoten wurden nun an das Ende der jeweiligen Seite platziert, auf dem das Fußnotenzeichen eingef ...
  Thema: styleref funktion nicht auf allen seiten 
CaBe

Antworten: 3
Aufrufe: 1833

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 27. Apr 2009, 21:12   Titel: Re: AW: styleref funktion nicht auf allen seiten Version: Office 2003
Hallo Gast,

...abschnittswechsel löschen?
1. Steuerzeichen einblenden.
2. Auf Normalansicht umschalten
3. Nun werden Seiten- und Abschnittsumbrüche durch Linien deutlich gekennzeichnet. Cursor am Anfang einer solchen Linie platzieren und ENTF drücken.

Kopf- und Fußzeile wieder in (...) Jungfräulichkeit (...) versetzen?
1. Kopfzeile öffnen, alles löschen, was dort zu sehen ist.
2. Fußzeile öffnen, alles löschen, was dort zu sehen ist.
3. Beachten, dass ein Abschnitt aus bis zu drei verschiedenen Kopf- und bis zu drei verschiedenen Fußzeilen bestehen kann. Dementsprechend den Löschvorgang wiederholen.
  Thema: Felder in Dokumentenvorlagen - Dokument schützen 
CaBe

Antworten: 6
Aufrufe: 11807

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 27. Apr 2009, 09:10   Titel: AW: Felder in Dokumentenvorlagen - Dokument schützen Version: Office 2003
Liebe unbekannte Gäste,

Word deaktiviert das Feld "Ja, Schutz jetzt anwenden", wenn der Entwurfsmodus aktiv ist. Blendet die Steuerelement-Toolbox-Symbolleiste ein. Diese hat als erstes Symbol (Geodreieck, Lineal, Bleistift) den Entwurfsmodus. Wenn dieser aktiv ist, wird (bei meiner Umgebung) ein zusätzliches freistehendes gleiches Symbol eingeblendet, das anzeigt, das der Entwurfsmodus aktiv ist. Klickt einmal auf dieses freistehende Symbol, um den Entwurfsmodus zu beenden und schon sieht man in Echtzeit, dass nun auch der Schutz angewendet werden kann.
  Thema: TEXTFORMULARFELD zu klein 
CaBe

Antworten: 7
Aufrufe: 1287

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 27. Apr 2009, 09:03   Titel: AW: TEXTFORMULARFELD zu klein Version: Office 2003
Hallo Tanzmaus, hallo Löwi,

zunächst mal vielen Dank für Löwis Bemühungen. Auch ich habe das nachgebaut und kann Löwis Beschreibung voll und ganz unterstützen. Mein Test ließ bei einem Textformularfeld, das 400 Zeichen erlauben sollte, exakt 400 Zeichen, allerdings inklusive Leerzeichen zu. Wenn das bei der Tanzmaus nicht gelingen will, biete ich an, das Original mal bei mir zu öffnen und zu testen.
  Thema: free pdf und pdf24 drucken nur einen teil des textes als pdf 
CaBe

Antworten: 1
Aufrufe: 2169

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 27. Apr 2009, 08:53   Titel: AW: free pdf und pdf24 drucken nur einen teil des textes als Version: Office 2003
Lieber Gast (Kasse 1),

hier leigt wohl ein Problem mit deinen PDF-Programmen vor. Dazu kann (und will) ich mich hier nicht äußern. Andererseits ist dein Word-Dokument offensichtlich schon recht umfangreich. Da alle mir bekannten PDF-Programme zunächst ein PostScript erzeugen und dieses in einem zweiten Arbeitsschritt zum PDF umwandeln, könnte auch fehlernder Speicherplatz (im RAM oder auf der Festplatte) verantwortlich sein. Das zwischenzeitlich erstellte PostScript (.ps) ist durchaus mehrere 100 MByte groß, auch wenn das PDF daraus "nur" 10 oder 20 MByte hat.
Alternativ könntest du probieren, ein .ps über einen PostScript-Druckertreiber zu erzeugen (gute Erfahrungen habe ich mit halbweg üblichen HP-Druckern (z.B. "LJ 5M plus) gemacht. Dort druckst du in eine Datei und gibts ihr die Erweiterung .ps. Diese .ps kannst du dann mit dem Distiller (oder was immer dein PDF-Generator zur Verfügung stellt) zum PDF wandeln. Wie ich oben bereits vermutete, wird allerdings der ...
 
Seite 145 von 267 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 142, 143, 144, 145, 146, 147, 148 ... 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Frontpage Forum