Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 187 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorlagen 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 1299

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 06. März 2008, 22:07   Titel: AW: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorla Version: Office XP (2002)
Hallo Susanne,

aha, jetzt ist es klar. Das geht natürlich auch, man zählt einfach, ob es Felder gibt:
Sub DatumEntsperren()

Dim BM As Word.Bookmark

For Each BM In ActiveDocument.Bookmarks
If Left$(BM.Name, 5) = "Datum" Then
If Not BM.Range.Fields.Count < 1 Then
BM.Range.Fields(1).Unlink
End If
End If
Next BM

End Sub
Gruß
Lisa
  Thema: Skript löschen 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 1421

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 05. März 2008, 20:13   Titel: AW: Skript löschen Version: Office 2k (2000)
Hallo Worf,

die Fehlermeldung, dass Makros enthalten wären, muss nicht aus irgendwelchen Skripten resultieren. Obwohl im VBA-Editor eindeutig nichts zu sehen ist, können manche Aktionen solche "Spuren" hinterlassen, passiert z.B., wenn das Dokument jemals Elemente aus der Steuerelemente-Toolbox enthielt oder ein Shortcut darin gespeichert wurde.

Um das zu eliminieren, das Dokument einmal im Format RTF abspeichern. Danach wieder öffnen und wieder als DOC speichern. Die Ansage, man würde Formatierungen verlieren, getrost ignorieren. Alle Formatierungen bleiben erhalten, die "Spuren" werden dabei beseitigt. Danach ist das Dokument wieder "jungfräulich".

Gruß
Lisa
  Thema: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorlagen 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 1299

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 05. März 2008, 20:08   Titel: AW: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorla Version: Office XP (2002)
Hallo Susanne,

wieso Du da eine Fehlermeldung erhältst, ist mir jetzt nicht klar. Die Schleife läuft durch alle Bookmarks (Textmarken) des Dokuments. Wenn das Dokument keine enthält oder keine mit einem solchen Namen, passiert bei mir gar nichts.

Was für eine Fehlermeldung erhältst Du denn? Hast Du den Code so kopiert, wie von mir vorgeschlagen, oder abgeändert?

Gruß
Lisa
  Thema: Links 
Lisa

Antworten: 23
Aufrufe: 13918

BeitragForum: Office Forum Bekanntmachungen   Verfasst am: 02. März 2008, 22:10   Titel: AW: Links
Hallo zusammen,

nachdem der von womaninweb und maninweb hier durchgeführte XHTML/CSS-Workshop so hervorragend gelaufen ist, kann ich nun endlich hier auch meine neue Site vorstellen:

http://www.schreibbuero-richter.de

Meine Interessen liegen hauptsächlich bei den individuell programmierten Brief- und Dokumentvorlagen und im VBA-Bereich, der natürlich auch noch ausgebaut wird.

Mit freundlichen Grüßen
Lisa
  Thema: Zugriff auf Tabellenzellen nicht über Index 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 1483

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 01. März 2008, 12:30   Titel: Tabellen und Tabellenzellen mit Textmarken identifizieren Version: Office 2k (2000)
Hallo Sven,

das macht man am besten mit Textmarken. Steht eine Textmarke in einer Tabelle, lässt sich die Tabelle damit eindeutig identifizieren und dann damit weiterarbeiten:
Sub TabelleIdentifizieren()
' identifiziert eine Tabelle anhand einer darin stehenden Textmarke

Dim myTable As Word.Table

If ActiveDocument.Bookmarks.Exists("M1") Then
Set myTable = ActiveDocument.Bookmarks("M1").Range.Tables(1)
myTable.Select
'Select hier nur, damit man das Ergebnis sieht,
'muss nicht ausgewählt werden, um weiterzuarbeiten
End If

End Sub
Geht es um eine einzelne Zelle, kann man deren Inhalt so auslesen, wenn eine Textmarke in der Zelle steht:
Sub TabellenzelleIdentifizieren()
' liest den Inhalt der Zelle aus, in der die Textmarke steht

Dim myCell As Word.Cell
Dim strCell As String

If ActiveDocument.Bookmarks.Exists("M2") Th ...
  Thema: Druck ohne die letzten beiden Seiten 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 592

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 01. März 2008, 12:16   Titel: AW: Druck ohne die letzten beiden Seiten Version: Office XP (2002)
Hallo Jörg,

dazu muss beim PrintOut-Befehl ein Range explizit angegeben werden, z.B. so:
Sub DruckOhneLetztebeideSeiten()

Dim intAnzahlSeiten As Integer
Dim strSeitenangabe As String

intAnzahlSeiten = ActiveDocument.ComputeStatistics(wdStatisticPages)

Select Case intAnzahlSeiten
Case Is <= 2
MsgBox "Das Dokument hat <= 2 Seiten." & _
"Der Vorgang wird abgebrochen.", vbInformation
Exit Sub
Case Else
strSeitenangabe = CStr(intAnzahlSeiten - 2)
ActiveDocument.PrintOut Range:=wdPrintFromTo, _
From:="1", To:=strSeitenangabe
End Select

End Sub
  Thema: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden 
Lisa

Antworten: 16
Aufrufe: 6113

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 01. März 2008, 00:58   Titel: AW: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden
Hallo Jörg,

der Code muss ins Document_New-Ereignis der dot, nicht in ein Application-Ereignis (das würde immer ausgelöst, wenn jegliches neue Dokument erstellt wird, das willst Du ja nicht).
Das Document-New-Ereignis der Vorlage (dot) wird nur ausgelöst, wenn aus der Vorlage ein neues Dokument erstellt wird - das ist genau Dein Anwendungsfall. Öffne die Vorlage. Im VBA-Editor das Modul ThisDocument auswählen. Im linken DropDown Document auswählen, im rechten Dropdown Document_New. Das Gerüst wird automatisch erstellt. Du fügst dazwischen Deine Anweisungen ein:
If ActiveWindow.View.ShowHiddenText = False Then
ActiveWindow.View.ShowHiddenText = True
End If
Die Abfrage sollte deswegen sein, damit sich das Schalten nur auf dieses Dokument bezieht und nicht die generelle Einstellung des Users ändert. Normalerweise sollte man auch den vorgefundenen Status in ein Flag füllen und im Ereignis Document_Close den vorherigen Zustand wiederherstellen. Das sieht dann insgesam ...
  Thema: Word benutzerdefiniert öffnen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 638

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 23:16   Titel: AW: Word benutzerdefiniert öffnen Version: Office 2003
Hallo FriDa,

am besten erstellst Du dazu eine weitere Verknüpfung auf dem Desktop, in der Word mit einem Start-Schalter und einer anderen Vorlage gestartet wird, z. B.:
/t vorlagenname
Sieh auch mal in der Word Hilfe unter: Steuern der Vorgänge beim Starten von Word, da sind die Schalter gut erläutert. Das Icon auf dem Desktop natürlich eindeutig benennen, damit man es nicht mit dem "normalen" Word verwechselt.
  Thema: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorlagen 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 1299

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 23:05   Titel: AW: Erstellung eines statischen Erstellungsdatums über Vorla Version: Office XP (2002)
Hallo Susanne,

also wenn das halt mit VBA ablaufen soll, würde ich es so machen:
Sub AutoOpen()

Dim BM As Word.Bookmark

For Each BM In ActiveDocument.Bookmarks
If Left$(BM.Name, 5) = "Datum" Then
BM.Range.Fields(1).Unlink
End If
Next BM

End Sub
Möglicherweise kannst Du aber auch statt eines "normalen" Datumsfelds ein Feld CreateDate verwenden, dann könntest Du Dir die ganze Arbeit sparen. Wenn man z.B. im Template (Word-Dokumentvorlage) ein CreateDate-Feld statt eines Date-Feldes verwendet, wird beim Erstellen eines neuen Dokuments aus der Vorlage immer das aktuelle Datum verwendet, das hinterher auch statisch bleibt.
  Thema: Mit VBA geöffnetes Dokument kann nicht geschlossen werden 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 4232

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 22:49   Titel: AW: Mit VBA geöffnetes Dokument kann nicht geschlossen werde Version: Office XP (2002)
Hallo Mathias,

zunächst bitte noch probieren, beide Dateien auf einer lokalen Platte zu haben, ob es dann funktioniert. In Deinem ursprünglichen Code gabe es die Zeile ChangeFileOpenDirectory, die ist nicht ungefährlich und könnte bei Netzlaufwerken dazu führen, dass Word nicht mehr "zurückfindet". Also deshalb beide Dateien auf C oder D speichern und probieren.
Falls 1. noch nicht reicht, probier mal vor dem Close noch eine Save-Zeile einzufügen:
ZielDoc.Save
ZielDoc.Close wdSaveChanges
ZielDoc darf dabei kein neues Dokument sein, sondern muss vorher bereits existieren (sonst müsste man nämlich SaveAs nehmen).
Falls 1. und 2. immer noch nicht gehen, bitte alle Add-Ins manuell entladen: Extras - Vorlagen und AddIns: alle Häkchen herausnehmen, dann nochmal probieren. Den Code am besten in einem normalen Modul platzieren und mit Alt F8 auslösen. Erst wenn es normal läuft, in irgendwelchen Ereignissen unterbringen.
Berichte mal, wie es jetzt aussieht.

G ...
  Thema: Tabulatorreihenfolge festlegen / Cursor Taste unterbinden 
Lisa

Antworten: 13
Aufrufe: 5358

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 22:38   Titel: AW: Tabulatorreihenfolge festlegen / Cursor Taste unterbind Version: Office 2k (2000)
Hallo techmo,

nein, leider fällt mir auch nichts weiter ein. Wenn es wichtig ist, würde ich es entweder "grafisch" lösen, also die Elemente auf der Form anders anordnen (so dass unter dem Textfeld was "Ungefährliches" steht) oder eine andere Aktivierreihenfolge festlegen.

Am besten machst Du noch mal einen neuen Thread zu speziell nur dieser Frage mit der mehrzeiligen TextBox und dem KeyDown auf (am besten im Excel-VBA-Forum, die "Excellenzen" lesen meist bei Word nicht mit, kennen sich aber mit den UserForms gut aus). Der Thread hier ist zu lang und zu unübersichtlich, außer uns beiden liest den wahrscheinlich keiner mehr.

Wenn sich noch eine Lösung dafür findet, bin ich auch daran interessiert, also bitte hier kurz verlinken.

Gruß
Lisa
  Thema: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden 
Lisa

Antworten: 16
Aufrufe: 6113

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 22:28   Titel: AW: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden
Hallo Jörg,

ja, die Option lässt sich mit VBA schalten:
If ActiveWindow.View.ShowHiddenText = False Then
ActiveWindow.View.ShowHiddenText = True
End If
Um den verborgenen Text nicht mitzudrucken, vor dem Drucken prüfen:
If Application.Options.PrintHiddenText = True Then
Application.Options.PrintHiddenText = False
End If

Gruß
Lisa
  Thema: Mit VBA geöffnetes Dokument kann nicht geschlossen werden 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 4232

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 14:35   Titel: AW: Mit VBA geöffnetes Dokument kann nicht geschlossen werde Version: Office XP (2002)
Hallo Mathiass,

okay, also noch folgende Fragen:
Wenn Du mein Bsp. übernommen hast, in welcher Datei steht der Code? In einer von beiden oder in einer dritten? Bitte genau benennen.
Mein Bsp. setzt voraus, dass beide Dateien auf dem Rechner vorhanden sind, klar.
Steht der Code in einem normalen Modul?
Wenn man im Einzelschritt (F8) durch den Code läuft, an welcher Stelle tritt der Fehler auf? (Welche Zeile ist gelb?)
Wie lautet die genaue Fehlermeldung?
Ich habe es gerade noch mal probiert. Mein Code steht in QuellDoc, also die Datei, die am Anfang bereits geöffnet ist. Sie sollte gespeichert sein und einen Namen haben. Wenn die Voraussetzungen bei Dir abweichen, bitte genau angeben.
speichern und schließen der datei mit deinem code: befehl misslungen (wie vorher auch)
Beim Schließen welcher Datei. In meinem Bsp. wird die Datei ZielDoc gespeichert und geschlossen. Die Datei QuellDoc (also die ursprünglich geöffnete) wird nicht gespeichert.
Gruß
Lisa
  Thema: Mit VBA geöffnetes Dokument kann nicht geschlossen werden 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 4232

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 13:22   Titel: Objektverweise in Word: Arbeiten mit Dokumenten Version: Office XP (2002)
Lieber Mathias,

also bleibe ich dabei: word ist nicht in der lage ein dokument zu öffnen und wieder zu schließen... typisch M$ Wink

Das stimmt definitiv nicht. Nach dem Aufzeichnen eines einzigen Makros mit dem VBA-Rekorder eine solch pauschale Aussage zu treffen, verschlägt mir glatt die Sprache. In Deinem Fall ist doch völlig klar, wo das Problem sitzt ...

Selbstverständlich kann Word und VBA das. Man muss ihm nur GENAU sagen, was es machen soll. Dazu gehört, dass man zunächst die Sprache erlernt (VBA), sich mit dem Objektmodell vertraut macht und dann mit sauberen Objektverweisen arbeitet. Dann - aber auch erst dann - kann man beurteilen, was Word kann und was nicht.

Deine Aussage entspricht etwa der eines Fahrschülers in der 1. Stunde. Er schaltet die Zündung ein, tritt auf das Gaspedal und wundert sich, dass das Auto nicht losfährt. Sein Urteil lautet: Das Auto ist kaputt - es fährt nicht.

Sorry, das musste jetzt mal heraus.

So, nun zurück zum Thema (das wir ...
  Thema: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden 
Lisa

Antworten: 16
Aufrufe: 6113

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Feb 2008, 13:07   Titel: AW: Alle nicht angekreuzten Kontrollkästchen ausblenden
Hallo Hauch,

das ist ja gerade der Sinn des obigen Codes. Die Kontrollkästchen werden nicht gelöscht, sondern nur ausgeblendet, d. h. sie werden mit Format - Zeichen - Ausgeblendet/Verborgen formatiert und können jederzeit manuell oder per VBA wieder eingeblendet werden (z. B. durch andere Kontrollkästchen).

Gruß
Lisa
 
Seite 187 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Excel Tipps