Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 258 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 255, 256, 257, 258, 259, 260, 261 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Kontrollkästchen per VBA schützen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 1171

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 23:12   Titel: AW: Kontrollkästchen per VBA schützen
Hallo Egon,

für den einzelnen Schutz von Formularfeldern/Kontrollkästchen sehe ich keine Möglichkeit. Per VBA kann der Formularschutz natürlich eingeschaltet werden. Dann sind jedoch entweder das ganze Dokument oder zumindest die gewählten Abschnitte geschützt.
An einer sinnvollen Einteilung des Formulars führt somit kein Weg vorbei. Dabei sollten wirklich nur die Bereiche als ungeschützt Abschnitte bleiben, wo das unumgänglich notwendig ist.

Eine Alternative könnte sein: Eine Userform erstellen, in der alle Angaben sauber abgefragt werden und alle Option-Buttons gesetzt werden können. Diese Angaben können mit VBA sehr gut ausgewertet und dann passgenau in ein Dokument übertragen werden. Dieser Weg ist für die Nutzer weitaus komfortabler als die Word-Dokumente - für den Formularersteller allerdings mit etwas mehr Arbeit verbunden. Das lohnt sich nur für Formulare, die wirklich häufig benutzt werden sollen.
  Thema: Kalenderwoche -> Von X Bis Y 
Lisa

Antworten: 5
Aufrufe: 2465

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 23:00   Titel: AW: Kalenderwoche -> Von X Bis Y
Hallo Eismann,

für Excel findest du hier fix und fertig die Berechnung der Wochentage:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic17658_0_0_asc.php]Wochentage für vorgegebene Kalenderwoche errechnen

Nachtrag: Und hier hat Hübi dankenswerterweise eine sehr schöne VBA-Funktion daraus gebaut. Damit könntest du sie ganz einfach in dem Formular einsetzen:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic85800_0_0_asc.php#354721]Wochentage für geg. Kalenderwoche berechnen
  Thema: Inhaltsverzeichnis aus mehreren Dokumenten 
Lisa

Antworten: 10
Aufrufe: 1000

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 15. Jun 2006, 19:41   Titel: AW: Inhaltsverzeichnis aus mehreren Dokumenten
Hallo Akartal,

also in Word 97 SP 2 (unter Windows 98) und in Word 2002 SP 3 (unter Windows 2000) konnte ich, wenn alle Dateien im gleichen Verzeichnis stehen, natürlich auch die neue Datei mit dem Inhaltsverzeichnis (also zuerst abspeichern, eh das Inhaltsverzeichnis erstellt wird), den Pfad weglassen. RD sieht dann so aus:
{ RD "kap1.doc" }{ RD "kap2.doc" }{ RD "kap3.doc" }
Also nur den Dateinamen in Anführungsstrichen. Das sollte in Word 2000 an sich auch gehen.
  Thema: Kopieren einer Word-Tabelle inkl. Inhalt 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 5430

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 19:31   Titel: AW: Kopieren einer Word-Tabelle inkl. Inhalt
Hallo Mincer,

in dem Fall musst du in der Prozedur vor dem Kopieren den Dokumentschutz ausschalten und am Schluss der Prozedur wieder ein, etwa:
Private Sub Copy1_Click()

Dim var_tablenr As Integer

If ActiveDocument.ProtectionType = wdAllowOnlyFormFields Then
ActiveDocument.Unprotect
End If

var_tablenr = 1
....
End With

ActiveDocument.Protect NoReset:=True, Type:=wdAllowOnlyFormFields

End Sub
  Thema: VBA-Formulardaten eintragen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 892

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 19:22   Titel: AW: VBA-Formulardaten eintragen
Hallo Jimmy,

das könnte daran liegen, dass du hauptsächlich das Selection-Objekt einsetzt. Damit man die Auswirkungen sieht, muss erst die Bildschirmdarstellung aktualisiert werden. Am besten, testest du das mal so:
Sub dokument_leeren()

ActiveDocument.Range.Delete 'leert das Dokument
Application.ScreenRefresh 'aktualisiert die Bildschirmdarstellung

End Sub
Den ScreenRefresh (oder auch Application.ScreenUpdating) brauchst du beim Range-Objekt evtl. gar nicht, mit Sicherheit aber beim Einsatz von Selection.

Bei der Schleife, die die Werte ins Dokument schreibt, könntest du auch ScreenRefresh oder ScreenUpdate anhängen.
  Thema: Steuerelement füllen 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 3429

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 15. Jun 2006, 19:11   Titel: AW: Steuerelement füllen
Hallo Biit,

dieser Thread wird geschlossen. Hier geht's weiter:

[url=http://www.office-loesung.de/ftopic85738_0_0_asc.php#354479]Formularfelder vs. Steuerelement-Toolbox

Gruß, Lisa
  Thema: Steuerelement Textfeld füllen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 11725

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 19:09   Titel: Formularfelder vs. Steuerelement-Toolbox
Hallo Biit,

ja, das ist so eine Geschichte. Sieh mal hier, da habe ich mal einige Unterschiede erklärt:

If ActiveDocument.ProtectionType = wdAllowOnlyFormFields Then
ActiveDocument.Unprotect
End If
um ihn auszuschalten und umgekehrt, um ihn einzuschalten:
ActiveDocument.Protect Type:=wdAllowOnlyFormFields, NoReset:=True
Grundsätzlich Folgendes: Soll das Dokument weitergegeben werden an andere Nutzer, kommen vorwiegend Formularfelder zum Einsatz.
Wird das Dokument nur intern verwendet und gibt es keine Bedenken, die Makrosicherheit auf niedrig einzustellen, kann man auch Elemente der Steuerelement-Toolbox verwenden. Diese sind zwar komfortabler, nur leider haben diese Formulare die oben beschriebenen Nachteile.

In den (leider nicht sehr komfortablen) Word-Formularen der Symbolleiste Formular kann man nur zwei Ereignisse benutzen: beim Betreten des Feldes und beim Verlassen des Feldes. Dazu ein Formularfeld markieren, rechte Maustaste - Eigenschaften: Hier ...
  Thema: Parameter beim Start an Word übergeben 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 11689

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 17:00   Titel: AW: Parameter beim Start an Word übergeben
Hallo Gabi,

jetzt kommen wir der Geschichte schon näher. Ich habe aber leider auch gar keine Ahnung von Java und weiß an der Stelle nicht weiter. Wenn man nach dem Öffnen von Word mit VBA weitermachen will (wie skizziert), muss es ein Project (Datei oder Template) geben, die den auszuführenden Code enthält, und zwar nicht die Normal.dot (das wäre die schlechteste aller denkbaren Lösungen).
Also versuch ich's mal "zu Hause".
Der Code zum Aufruf der Datei "call test" mit Passwortübergabe könnte in der AutoOpen-Prozedur einer ungeschützten Hilfsdatei stehen.
Mit dieser ungeschützten Datei wird Word einfach aufgerufen, das hattest du ja schon probiert, dass das geht. Die ungeschützte Datei braucht nichts weiter zu enthalten als die AutoOpen-Prozedur, die die geschützte Datei aufruft, und wird danach sofort wieder geschlossen. Davon muss der Nutzer nichts sehen.
Das Passwort müsste natürlich in dieser ungeschützten Hilfsdatei im VBA-Code enthalten sein oder könnte hier auch abg ...
  Thema: Parameter beim Start an Word übergeben 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 11689

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 15:03   Titel: AW: Parameter beim Start an Word übergeben
Hallo Gabi,

wenn das eine VBA-Prozedur ist, kannst du ihr beim Aufruf einen String übergeben, wird so deklariert:
Public Sub Test(ByVal PassW As String)

Documents.Open(FileName:=strFileName, ReadOnly:=False, _
PasswordDocument:=PassW, WritePasswordDocument:=strDocWritePWD)
End Sub
PassW steht natürlich für eine String-Variable. Die Prozedur läuft nur, wenn beim Aufruf der String mitgeliefert wird. Aufruf dann etwa:
Call Test(PassW:=PWD)
PWD ist die Variable, die das Passwort enthält.
Ich würde also Word als Application zunächst ohne Dokument öffnen. Dann kann die Prozedur mit Übergabe des Strings aufgerufen werden, die dann das Dokument öffnet.
Ich hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend.
  Thema: serienbrief: anzahl der datensätze 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 4239

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 13:44   Titel: AW: serienbrief: anzahl der datensätze
Hallo Jan,

liegt vermutlich an ActiveDocument. Das ist zwar ein äußerst praktischer Objektverweis. Hier muss man aber aufpassen, ob man sich augenblicklich im Hauptdokument oder in der Datenquelle befindet. Wenn man die Datenquelle öffnet (EditDataSource), ist diese das aktuelle Dokument. ActiveDocument zeigt auf die Datenquelle.
In der gibt es natürlich keine Felder, die angezeigt werden könnten. Deswegen geht es danach vermutlich mit ActiveDocument.MailMerge.ViewMailMergeFieldCodes nicht weiter.

Ich würde erstmal probieren, nach dem Füllen der iCountRecords die Datenquelle wieder zu schließen:
'...
ActiveDocument.MailMerge.EditDataSource
iCountRecords = ActiveDocument.Tables(1).Rows.Count - 1
ActiveDocument.Close
'... weiter mit ABC-Schalter
  Thema: serienbrief: anzahl der datensätze 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 4239

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 12:58   Titel: AW: serienbrief: anzahl der datensätze
Hallo Jan,

ja, das verstehe ich nicht so ganz. Ich kann deine Fehlermeldung hier nicht provozieren. Du könntest auch so vorgehen:
Sub TestXY()

ActiveDocument.MailMerge.EditDataSource
MsgBox ActiveDocument.Tables(1).Rows.Count - 1

End Sub
Hier wird zuerst die Datenquelle geöffnet (falls sie bereits geöffnet ist, dann die 1. Zeile auskommentieren) und einfach die Anzahl der Zeilen in der Tabelle ermittelt, abzüglich 1 für die 1. Zeile.
  Thema: serienbrief: anzahl der datensätze 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 4239

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 12:12   Titel: AW: serienbrief: anzahl der datensätze
Hallo Jan,

welche Word-Version verwendest du?
Außerdem muss natürlich bereits ein Seriendruck-Hauptdokument existieren und mit einer Datenquelle verknüpft sein.
  Thema: Tabellenbreite und Tabellenhöhe für Word 2003 angeben 
Lisa

Antworten: 11
Aufrufe: 4585

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 12:11   Titel: AW: Tabellenbreite und Tabellenhöhe für Word 2003 angeben
Hallo Crisu,

auf die Schnelle fällt mir nur ein, dass es evtl. noch keine Tabelle im Dokument gibt. Dann müsste sie erst erstellt werden. Ansonsten, bei welcher Zeile wird denn "gemeckert"?
Weiter sind nicht alle oben genannten Eigenschaften in allen Word-Versionen verfügbar. Also nenn mal bitte deine Word-Version!
AutoFit und AutoBehavior sind definitiv in Word 97 noch nicht vorhanden, bei Word 2000 weiß ich das nicht genau.
  Thema: Textmarken 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 911

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 15. Jun 2006, 12:09   Titel: AW: Textmarken
Hallo Jimmy,

aus dem Bauch heraus denke ich, beim Aufruf (oder davor) die Zahl in einen String umwandeln, etwa:
Call ReSetBookmark(TMName:="MarkeXY", TMInhalt:=CStr(DoubleVar))
Ich kann es jetzt aber nicht probieren (muss erst noch ein wenig arbeiten, melde mich notfalls heute abend nochmal).
  Thema: serienbrief: anzahl der datensätze 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 4239

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 14. Jun 2006, 20:38   Titel: AW: serienbrief: anzahl der datensätze
Hallo Jan,

sollte so gehen:
MsgBox ActiveDocument.MailMerge.DataSource.RecordCount
 
Seite 258 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 255, 256, 257, 258, 259, 260, 261 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Access Tabellen