Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 2190 Ergebnisse ergeben.
Seite 28 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Formatierung beibehalten - StyleRef in Kopfzeile Word 2010 
MarkMH_K

Antworten: 14
Aufrufe: 778

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 03. Aug 2013, 21:14   Titel: AW: Formatierung beibehalten - StyleRef in Kopfzeile Word 2 Version: Office 2010
Hi,

wenn ich das machen würde, würde meine Kopfzeile so aussehen:
Chapter {StyleRef \1 \s}: {StyleRef \1} - {StyleRef \2}¶
wobei folgende Überschriften verwendet würden:
5. Discussion¶ > FV Überschrift 1
Final Remarks and Future Perspective¶ > FV Überschrift 2

Auch wenn es noch so verlockend erscheint, würde ich niemals (wie ich aus Deinem Beitrag lese) Teile eines Absatzes mit einer anderen Absatzformatvorlage formatieren. Das geht, aber dabei legt Word die sehr gefährlichen "Char"-Zeichenformatvorlagen an. Diese Char-FVs sind deshalb so gefährlich, weil ihre Basis mitgelöscht wird, wenn man sie löscht. Beispiel:
- Du hast eine eigene FV namens Zitat, mühevoll erstellt und in aufwendigen Versuchen formatiert.
- Du markierst zwei Wörter eines Standard-Absatzes und weist der Markierung die FV Zitat zu. Angenehmerweise erscheinen dann die Zeichen dieser Markierung im Zeichenformat der FV Zitat.
- Leider legt Word dann eine FV Zitat Char an. Wenn Du die lös ...
  Thema: Formatierung beibehalten - StyleRef in Kopfzeile Word 2010 
MarkMH_K

Antworten: 14
Aufrufe: 778

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 02. Aug 2013, 11:17   Titel: AW: Formatierung beibehalten - StyleRef in Kopfzeile Word 2 Version: Office 2010
Hi,

nein, weiß nix.
Hab's ausprobiert: StyleRef übernimmt tatsächlich nur den blanken Text.
Aber Refs können auch die Formatierung übernehmen. Wären die oder sogar Links eine praktikable Alternative?

M.
  Thema: Serienbrief mit 3 "Variablen" 
MarkMH_K

Antworten: 5
Aufrufe: 127

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 02. Aug 2013, 11:14   Titel: AW: Serienbrief mit 3 "Variablen" Version: Office 2007
Hi,

nein, leider nicht, wiel ich keine Vorstellung von dem System habe, an dem Du arbeitest. Aber vielleicht erscheint gelegentlich der, der das System eingerichtet hat, und kann Dir die Frage beantworten.

Schönes Wochenende

Markus
  Thema: Die Formatierung spinnt doch! 
MarkMH_K

Antworten: 1
Aufrufe: 151

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 02. Aug 2013, 07:59   Titel: AW: Die Formatierung spinnt doch! Version: Office 2007
Hi,

habe leider keine Lösung anzubieten, nur eine Vermutung. Es könnte etwas damit zu tun haben, a) ob die Spalten in Excel als Text formatiert sind, und b) wie die Verbindung zwischen Steuerdatei und Hauptdokument aufgebaut ist.
Du findest hier im Forum massenhaft Hinweise zu ähnlichen bis gleichen Problemen.

Gruß

M.
  Thema: Serienbrief mit 3 "Variablen" 
MarkMH_K

Antworten: 5
Aufrufe: 127

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 02. Aug 2013, 07:55   Titel: AW: Serienbrief mit 3 "Variablen" Version: Office 2007
Hi,

ich habe Deinen Post nur überflogen, deshalb nichts nur der Hinweis: dann könnten Dir Makros helfen.
Egal woher Deine Daten stammen - entweder in den Word-Serienbrief selbst oder in den Report der Datenbank kommt ein AutoClose-/AutoExit-Makro, das den Filter wieder aufhebt.
Mir erscheint dabei nur logisch - gerade wenn am PC auch andere Leute sitzen -, daß dann gleich auch der Hunde-/Katzen-Filter weggenommen wird.
Wenn das mit Makroaufzeichnung zu bewerkstelligen ist, kannst Du auch das Einrichten der Filter automatisieren.

Gruß

Markus
  Thema: Klassiker Word Inhaltsverzeichnis auto. aktualisieren 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 240

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 31. Jul 2013, 22:41   Titel: AW: Klassiker Word Inhaltsverzeichnis auto. aktualisieren Version: Office 2003
Hi,

was bin ich froh, ein "antikes" Word zu besitzen. Dort gibt's nämlich auf der Symbolleiste der Gliederungsansicht eine Schaltfläche Inhaltsverzeichnis aktualisieren, die das tut, was Du willst. Deren Makroaufzeichnung ergibt folgenden Befehl:
WordBasic.UpdateTableOfContents
Diesen müßtest Du in eine Auto_Open-Prozedur bzw. ein AutoExec-Makro einbauen. Hinweise, was genau für Deinen Einsatzzweck zu wählen ist, findest Du zahlreich im Forum.
Ich vergaß: bei meiner Aufzeichnung öffnete sich die diesem Befehl eigene Abfrage, ob nur Seitenzahlen oder das gesamte Verzeichnis aktualisiert werden sollen. Wenn Du einen vollautmatischen Ablauf der Inhaltsverzeichnis-Aktualisierung möchtest, müßtest Du mit SendKeys die Tastenanschläge erzeugen, die diesen Dialog beantworten und den SendKeys-Befehl vor den oben genannten stellen. Falls das noch unangenehmes Bildschirmflackern erzeugt, kannst Du mit Application.Screenupdating die Bildschirmaktualisierung am Makroanfang auf Fa ...
  Thema: Klassiker Word Inhaltsverzeichnis auto. aktualisieren 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 240

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 31. Jul 2013, 22:19   Titel: AW: Klassiker Word Inhaltsverzeichnis auto. aktualisieren Version: Office 2003
Hi,

was bin ich froh, ein "antikes" Word zu besitzen. Dort gibt's nämlich auf der Symbolleiste der Gliederungsansicht eine Schaltfläche Inhaltsverzeichnis aktualisieren, die das tut, was Du willst. Deren Makroaufzeichnung ergibt folgenden Befehl:
WordBasic.UpdateTableOfContents
Diesen müßtest Du in eine Auto_Open-Prozedur bzw. ein AutoExec-Makro einbauen. Hinweise, was genau für Deinen Einsatzzweck zu wählen ist, findest Du zahlreich im Forum.

HTH.

Markus
  Thema: Probleme mit dem Postleitzahlenformat 
MarkMH_K

Antworten: 8
Aufrufe: 283

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 30. Jul 2013, 06:09   Titel: AW: Probleme mit dem Postleitzahlenformat Version: Office 2003
Hi,

Format > Zellen (Strg+1) > Sonderformat
- Postleitzahl - ohne D
- Postleitzahl (D) - mit D

M.
  Thema: UserForm - CheckBox in Text übernehmen 
MarkMH_K

Antworten: 9
Aufrufe: 379

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Jul 2013, 16:20   Titel: AW: UserForm - CheckBox in Text übernehmen Version: Office 2007
Hi,

ich hätte da noch einen kleinen Umweg vorzuschlagen, der funktionieren könnte (getestet unter Word2002), wenn Du auf die Erstellung des Dokuments Einfluß hast.
- Wenn Du ein Formularfeld einfügst, hat es standardmäßig eine Textmarke (z.B. Kontrollkästchen1).
- Wenn Du die Beschriftung neben das FF geschrieben hast, markiere sie und das FF (und evtl. das folgende ¶). Weise mit Strg+Shift+F5 der Markierung den Textmarkennamen des FF zu. Der steht ja schon in der Liste und Du mußt nur auf Hinzufügen statt auf Gehe zu klicken.

Wenn Du nur Checkbosen in Deinem Dokument hast, brauchst Du nur durch die FormFields-Aufzählung zu laufen und sie mitActiveDocument.Bookmarks(ActiveDocument.FormField(x).Name).Range.Font.Hidden = CBool(ActiveDocument.FormFields(x).Result - 1)ein- oder auszublenden. Wenn noch andere FFs drin sind, mußt Du vorher auf Checkbox prüfen.

HTH.

Markus
  Thema: Makro in Office 2010 aktiveren 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 137

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Jul 2013, 12:06   Titel: AW: Makro in Office 2010 aktiveren Version: Office 2010
Hi,

ich habe folgendes Szenario gebaut:
- ein Dokument mit einem normalen Modul Modul1, darauf ein privater Sub namens Test (der nur eine MsgBox anzeigt), das ganze eingetippt in der VBE
- zurück ins Dokument, Alt+F8 gedrückt, Test eingegeben und auf Enter gedrückt. Dadurch entsteht in der Normal.dot ein Modul NewMacros mit einem nicht privaten Sub Test. Der private Sub wird nicht in der Makroliste angezeigt, der nicht private schon, und deshalb auch beim Aufruf über's Menü ausgeführt.

ist bei Dir vielleicht sversehentlich o 'was ähnliches passiert (gleichnamige Subs in verschiedenen Modulen, von denen nur einer angezeigt/ausgeführt wird)?

M.
  Thema: "Else ohne IF!" - Meldung ----- HILFEEE!! 
MarkMH_K

Antworten: 3
Aufrufe: 110

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 28. Jul 2013, 09:32   Titel: AW: "Else ohne IF!" - Meldung ----- HILFEEE!! Version: Office 2007
Hi,

nur der Vollständigkeit halber. Es geht auch so:Dim rv As Variant 'muß!
Dim zz As Long 'oder was auch immer...
For Each rv In Array(4, 5, 2, 1)
If zz < rv Then zz = rv
Next rvIm übrigen: 1. Alle Deine Variablen sind Variants, überflüssigerweise, denn Long reicht.
2. Die Fehlermeldung kommt von falscher Syntax. Eine vollständige Wenn-Bedingung kann man auch in eine Zeile schreiben, dann braucht man kein End If Also entweder
If Wenn Then Dann
oder
If Wenn Then
Dann
Else
Sonst
End If
Für VBA war Deine erste Zeile eine abgeschlossene Bedingung. Natürlich wundert es sich dann, woher in der übernächsten Zeile das Else kommt, und fragt 'mal nach.

HTH.

Markus
  Thema: Querverweise 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 116

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 24. Jul 2013, 00:52   Titel: AW: Querverweise Version: Office 2k (2000)
Wieso "kryptisch"? Auch das wäre doch 'was für "Alexis". Oder?

M:
  Thema: Druck nur über Schaltfläche 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 171

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 22. Jul 2013, 21:27   Titel: AW: Druck nur über Schaltfläche Version: Office 2003
Hi,

zu später Stunde sei mir bitte eine vollkommen ungetestete Frage aus meinem ungeordneten lückenhaften Langzeitgedächtnis gestattet.

Schon in WordBasic konnte man eingebaute Befehle umdefinieren, indem man Subs mit (absolut zeichengleichen) Namen anlegte. Wollte man im gleichen Kontext dennoch auf die eingebauten Befehel zugreifen, mußte man nur Super vor den Befehlsnamen setzen.

Geht das in VBA auch (u.U. mit WordBasic.Super o.ä.)? Das würde nämlich schon einige Code-Zeilen (und damit Fehlermöglichkeiten) sparen...

Gruß

Markus
  Thema: Formulartextfeld behält keine Formatierung. 
MarkMH_K

Antworten: 4
Aufrufe: 300

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 22. Jul 2013, 21:04   Titel: AW: Formulartextfeld behält keine Formatierung. Version: Office 2007
Hi,

wenn Du Dich auf Deinen geposteten Link beziehst, darf ich vermuten, daß Du Legacy-Formularfelder verwendest. Und die sind ganz normale Word-Felder, aus denen Word nach Druck auf Alt+F9 aber sowas wie kleine Eingabefelder (Text-FF) bzw. Listenfelder (Dropdown-FF) generiert. Die Art, wie Word das macht, zu beeinflussen ist mir vollkommen unbekannt, deshalb nur eine Anmerkung:
Beim Mergefield übernimmt Word die Formatierung des ersten Zeichens des Feldes für jedes einzelne Feldergebnis. Mergefield besitzt aber auch die Feldschalter \MergeFormat und \CharFormat, deshalb wird sich das nicht unbedingt auf FFs übertragen lassen. Prüfe das doch 'mal.

Word-Felder stehen als Text in der Zeile, das heißt, sie unterliegen dem Absatz-Formatvorlagen-Standard-Zeichenformat, möglichen Zeichenformatvorlagen und harten Formatierungen.
Es könnte sein, daß Word sich beim Zeichenformat für das FF an den Zeichen orientiert, die das FF einschließen. Wenn Du beim Formatieren nur das FF markiers ...
  Thema: Text verschiebt sich - Schwere Anzeigeprobleme / Bug? 
MarkMH_K

Antworten: 11
Aufrufe: 2592

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 18. Jul 2013, 08:41   Titel: AW: Text verschiebt sich - Schwere Anzeigeprobleme / Bug? Version: Office 2003
Hi,

bei mir taucht das Problem auch schon bei Standard-Schriftarten auf, und zwar, wenn a) kursiv formatiert, b) Seitenlayout-Ansicht eingeschaltet ist.

Abhilfe:
- Normalansicht. Wenn das nicht geht - Ansicht - Entwurf/Konzept (muß man unter umständen erst aus dem Befehlsvorrat ins Menü übertragen).
- Oder: Tasten zum Markieren benutzen: Strg+Shift+CursorTasten.

Gruß

Markus
-------------
Word ist halt doch ein Textverarbeiter...
 
Seite 28 von 146 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: PHP Forum