Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 11580 Ergebnisse ergeben.
Seite 304 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 301, 302, 303, 304, 305, 306, 307 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 19:37   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Razz ...oh nein, bekanntlich sterben Helden früh. Crying or Very sad
  Thema: benötige für mich zu schwere VBA-Programmierung 
Phelan XLPH

Antworten: 5
Aufrufe: 291

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 19:25   Titel: AW: benötige für mich zu schwere VBA-Programmierung Version: Office 2007
Hallo,

in Blatt mt min_max ergebnisse muss die SpalteD eine Überschrift haben.

Sub Syncro()
Dim D_Zeit As Object
Dim i As Long
Dim ar As Variant
Dim arT As Variant

Set D_Zeit = CreateObject("Scripting.Dictionary")

ar = Tabelle2.Range("A1").CurrentRegion

For i = 2 To UBound(ar)
D_Zeit(ar(i, 1) & "|" & ar(i, 3)) = _
D_Zeit(ar(i, 1) & "|" & ar(i, 3)) & ";" & ar(i, 2)
Next


ar = Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion
ReDim arT(1 To UBound(ar) - 1, 1 To 2)

For i = 2 To UBound(ar)
If D_Zeit.exists(ar(i, 1) & "|" & ar(i, 2)) Then _
arT(i - 1, 1) = Mid(D_Zeit(ar(i, 1) & "|" & ar(i, 2& ...
  Thema: Zellen löschen etwas anders 
Phelan XLPH

Antworten: 4
Aufrufe: 182

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 18:31   Titel: AW: Zellen löschen etwas anders Version: Office 2003
Das hier tuts auch:

Sub ph()
On Error Resume Next
With Worksheets("Tabelle1")
Intersect(.Range("A:I"), .Range("I:I").SpecialCells(xlCellTypeBlanks).EntireRow).Delete shift:=xlUp
End With
If Err Then MsgBox Err.Description, , "(" & Err & ")"
End Sub
  Thema: Mysteriöses Problem mit Überlauf bei Arrays 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 833

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 18:17   Titel: AW: Mysteriöses Problem mit Überlauf bei Arrays Version: Office 2003
Kann ich so nicht beurteilen.

Erstz doch mal die Integer durch Long.

Auszug aus der VBA-Hilfe zu Integer:
Datentyp Integer werden als 16-Bit-Zahlen (2 Bytes) in einem Bereich von -32.768 bis 32.767 gespeichert.

Sollten Zahlen vorkommen die über +/- 32767 gehen,
dann kommt der "Überlauf"-Fehler.
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 18:11   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Teste mal.

Sub Test_Suche()
Dim ar As Variant
Dim t As Single

ar = Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion.Value
ar = Suche(ar, Array("A", "B", "C"), Array(3, 5, 7), Array(1, 2, 4, 6, 8))

If IsEmpty(ar) Then
MsgBox "Keine Treffer"
Else
Tabelle2.UsedRange.Clear
Tabelle2.Range("A1").Resize(UBound(ar), UBound(ar, 2)) = ar
End If

End Sub

Function Suche(Daten, SuchWerte, SuchSpalten, AusgabeSpalten) As Variant
Dim i As Long
Dim n As Long
Dim k As Integer
Dim blnExist As Boolean
Dim arTmp As Variant

ReDim arTmp(1 To UBound(Daten), 1 To UBound(AusgabeSpalten) + 1)

For i = 1 To UBound(Daten)
blnExist = True
For k = 0 To UBound(SuchWerte)
If &# ...
  Thema: Mysteriöses Problem mit Überlauf bei Arrays 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 833

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 17:33   Titel: AW: Mysteriöses Problem mit Überlauf bei Arrays Version: Office 2003
Was sagt uns die Mathematik bie Division durch [0]?
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 16:15   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Oder wieder zur Array-Methode:

Sub Test_Suche()
MsgBox Suche(Range("A1").CurrentRegion.Value, Array("A", "B", "C"), Array(3, 5, 7), 1)
End Sub

Function Suche(Daten, SuchWerte, SuchSpalten, AusgabeSpalte) As Variant
Dim i As Long
Dim k As Integer
Dim blnExist As Boolean

For i = 1 To UBound(Daten)
blnExist = True
For k = 0 To UBound(SuchWerte)
If (Daten(i, SuchSpalten(k)) <> SuchWerte(k)) Then blnExist = False: Exit For
Next
If blnExist Then _
Suche = Daten(i, AusgabeSpalte): Exit For
Next
End Function
  Thema: FormulaArray geht nicht 
Phelan XLPH

Antworten: 12
Aufrufe: 633

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 15:05   Titel: AW: FormulaArray geht nicht Version: Office 2007
@kjot

geschweifte Klammern sind nicht nötig werden auch nicht erkannt.
Dehre gibts ja auch die Methode Formularray!!!
  Thema: FormulaArray geht nicht 
Phelan XLPH

Antworten: 12
Aufrufe: 633

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 14:51   Titel: AW: FormulaArray geht nicht Version: Office 2007
So müsste es laufen:
Worksheets("Allgemein").Range("C51:M51").FormulaArray = "=MMULT(Matrize1,Matrize2)"
  Thema: ...noch eine Beschleunigungsfrage 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 156

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 14:09   Titel: AW: ...noch eine Beschleunigungsfrage Version: Office 2010
So Z.B:

Sub SumStunden()
Dim rngCol As Range
Dim sKunde As String
Dim intMonat As Integer
Dim intJahr As Integer

sKunde = "PETER"
intMonat = 2
intJahr = 2011

Set rngCol = Tabelle4.Range("A1").CurrentRegion.Columns

MsgBox WorksheetFunction.SumIfs(rngCol(6), rngCol(1), sKunde, rngCol(4), intMonat, rngCol(5), intJahr)

End Sub
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 13:44   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Für beide Verfahren sind 10.000 Zeilen keine Herausforderung
  Thema: ...noch eine Beschleunigungsfrage 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 156

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 13:41   Titel: AW: ...noch eine Beschleunigungsfrage Version: Office 2010
Warum nimmst du hierfür nicht die SummeWenns-Funktion oder die
oder für Excel <2007 DB_Sum oder SummenProdukt - Funktion?
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 13:29   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Es wird aber immer nur der erstgefundene Wert ausgegeben.

Sub WertHolen()
Dim bereich As Range
Dim meinWert As Variant
Dim fall As Variant

fall = "Stundenliste"

Set bereich = Tabelle3.Range("A1").CurrentRegion.Offset(1, 1)

meinWert = WorksheetFunction.VLookup(fall, bereich, 9, 0)
If IsError(meinWert) Then
MsgBox "nix gefunden"
Else
MsgBox meinWert
End If

End Sub

Mit Arrays könnte das auch noch gelöst werden.

Oder mit der Find-Methode: Suche in der VBA-Hilfe nach Range.Find
Hier im Forum gibts dazu auch jede Menge Beispiele
  Thema: Code beschleunigen 
Phelan XLPH

Antworten: 20
Aufrufe: 447

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 13:10   Titel: AW: Code beschleunigen Version: Office 2010
Falls die Tabelle sortiert ist nimm SVerweis als Formel oder als Makrofunktion.
  Thema: Excel Tabelle pro Artikel verdichten 
Phelan XLPH

Antworten: 2
Aufrufe: 792

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2011, 13:06   Titel: AW: Excel Tabelle pro Artikel verdichten Version: Office 2003
Sub ph_Verdichten()
Dim i As Long
Dim n As Long
Dim k As Integer
Dim ar As Variant
Dim arTmp As Variant

ar = Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion

ReDim arTmp(1 To (UBound(ar) - 1) / (UBound(ar, 2) - 1) + 1, 1 To UBound(ar))

n = 1
For i = 1 To UBound(ar)
For k = 1 To UBound(ar, 2)
If ar(i, k) <> "" Then _
arTmp(n, k) = ar(i, k)
Next
If i Mod (UBound(ar, 2) - 1) = 1 Then _
n = n + 1
Next

Tabelle2.Range("A1").Resize(UBound(arTmp), UBound(arTmp, 2)) = arTmp
End Sub
 
Seite 304 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 301, 302, 303, 304, 305, 306, 307 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA