Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 4 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Application.ShowWindowsInTaskBar in Win 7? 
Lisa

Antworten: 18
Aufrufe: 344

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 23. Feb 2014, 19:51   Titel: AW: Application.ShowWindowsInTaskBar in Win 7? Version: Office 2010
Hallo Theo,

gibt es nicht noch andere Charakteristika, die das Formular definitiv immer hat und die eindeutig sind? Ist etwa der Formularschutz eingeschaltet? Enthält das Dokument eine bestimmte Textmarke oder eine Docproperty? Dann könntest Du dem Nutzer die Entscheidung "abnehmen" und er müsste nicht erst bestätigen.

Wenn Du das Formular selbst erstellt hast, kannst Du vielleicht einfach eine Dokumentvariable einfügen, die auf der Oberfläche nicht sichtbar ist. Dann schleifst Du durch die Documents der Application und "siehst" nach, welches Document die Variable hat.

Gruß
Lisa
  Thema: Horizontale Linie nicht entfernbar! Keine Rahmenlinie. 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 194

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 23. Feb 2014, 19:46   Titel: AW: Horizontale Linie nicht entfernbar! Keine Rahmenlinie. Version: Office 2007
Hallo Thomas,

lass Dir bitte mal in den Word-Optionen unter "Anzeige" die "Objektanker" anzeigen (Häkchen setzen). Jetzt klick mal bitte eine dieser Linien mit der Maus an. Wenn sie sich anklicken lässt und am Ende der Linie kleine Punkte oder Vierecke erscheinen, lässt sie sich einfach mit Taste Entf löschen. Wenn ein kleiner Anker sichtbar wird, dann den Anker versuchen zu entfernen.

Ansonsten wechsle mal bitte in die Kopfzeile und sieh nach, ob die Linie sich dort befindet.

Was meinst Du mit "Verschiebezeichen"?

Ansonsten: Kannst Du eventuell die Datei hochladen oder einen Screenshot posten?

Gruß
Lisa
  Thema: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchstabe 
Lisa

Antworten: 22
Aufrufe: 484

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Feb 2014, 20:53   Titel: AW: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchs Version: Office 2010
Und noch als Makro-Fassung für die Absatzmarken
Sub AbsatzmarkenEntfernen()

Dim i As Long
Dim strAbsatz As String

For i = ActiveDocument.Paragraphs.Count To 1 Step -1
strAbsatz = ActiveDocument.Paragraphs(i).Range.Text
If Right(strAbsatz, 2) <> ",," Then ' Fall 2 Kommata vor dem Absatzzeichen
ActiveDocument.Paragraphs(i).Range.Text = Left(strAbsatz, Len(strAbsatz) - 1)
ElseIf Right(strAbsatz, 3) <> Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) Then ' Fall 3 Anführungszeichen vor dem Absatzzeichen
ActiveDocument.Paragraphs(i).Range.Text = Left(strAbsatz, Len(strAbsatz) - 1)
End If
Next i

End Sub
Probier das bitte mal aus. Wenn das keine Deiner Absatzmarken entfernt, dann handelt es sich eben nicht um Word-Absatzmarken, sondern eventuell um Linefeeds.
  Thema: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchstabe 
Lisa

Antworten: 22
Aufrufe: 484

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Feb 2014, 20:30   Titel: AW: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchs Version: Office 2010
Hallo Smile,

ah, guter Hinweis. Damit der letzte Buchstabe nicht mit gelöscht wird, muss dann im Ersetzen-Feld stehen:

\1

d.h. der "Ausdruck 1", in unserem Fall also das gefundene erlaubte Zeichen.
Dann wird nur die Absatzmarke entfernt.

Du kannst das Ganze gern auch in ein Makro verpacken, das würde dann dasselbe machen.

Denn ich schrieb ja schon: Es gibt kein "Zeilenende", es gibt nur Absatzmarken, Zeilen haben eben gerade kein Ende, man kann ihr Ende nicht finden, weil da nichts steht, die Zeile wird erst auf dem Bildschirm bzw. auf dem Druck erzeugt. Das Zeilenende landet zufällig da, wie viele Wörter in die Zeile passen.

Wenn man also mit dem "Cursor" jedes Absatzende "anspringt", was soll dort gemacht werden? Was soll dort GANZ GENAU geprüft werden, was man nicht auch in dem regulären Ausdruck (wie oben) packen könnte?

Gruß
Lisa
  Thema: IF-Funktion mit Textmarker 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 142

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 19. Feb 2014, 18:59   Titel: AW: IF-Funktion mit Textmarker Version: Office 2010
Hallo Sympher,

die Feldfunktion Mergefield brauchst Du doch, um auf ein Seriendruckfeld zu verweisen. Ich seh in Deinem Screenshot überhaupt kein Seriendruckfeld, sondern nur "normale" REF-Felder. Möglicherweise missverstehe ich das aber auch.

Kann es sein, dass Du noch einen logischen Fehler drin hast. Wenn ich das richtig verstehe, enthält das Lexware-Feld "KundeAnrede2" entweder den String "Herr" oder "Frau"? Also übersetzt:

Wenn das Feld "KundeAnrede2" den String "Herr" enthält, schreibe hin: Sehr geehrter Herr, sonst schreibe hin: Sehr geehrte Frau.

Ist das so?

Oder was steht in dem Feld "KundeAnrede2"? Ist das möglicherweise manchmal leer?

Was mir noch auffällt: In Deinem Screenshot ist oben ein Hyperlinkfeld "KundeAnrede2". Unten wird jedoch ein REF-Feld verwendet. Ist denn die Textmarke "KundeAnrede2" im Dokument überhaupt vorhanden? Hast Du die oben um das Hyperli ...
  Thema: Absatzstrich auf der linken Seite 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 111

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 19. Feb 2014, 18:38   Titel: AW: Absatzstrich auf der linken Seite Version: Office 2003
Hallo Mike,

die von Dir offenbar extra verwendete "Fensterbrief-Vorlage" zeichnet sich ja gerade durch den Strich am linken Rand aus, damit man das Blatt an dieser Stelle faltet, DAMIT die Adresse auch im Fenster des Briefumschlags landet.

Deswegen ist mir die Intention, extra eine Vorlage für Fensterbriefe zu suchen, um dann den Strich, der ihre zuverlässige Verwendung sichert, löschen zu wollen, unklar. Dann hätte man die Vorlage ja gar nicht benötigt ...

Gruß
Lisa
  Thema: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchstabe 
Lisa

Antworten: 22
Aufrufe: 484

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Feb 2014, 18:34   Titel: AW: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchs Version: Office 2010
Hallo Smile,

dann lass das Komma bei den erlaubten Zeichen heraus. Ich kenne Deinen Text ja nicht, wollte nur das Prinzip verdeutlichen. Mit einem Makro würdest Du im Prinzip genauso arbeiten wie bei Suchen/Ersetzen mit Wildcards. Die sind genauso flexibel und zuverlässig wie reguläre Ausdrücke.

Also probier doch einfach mal die Suche "mit Platzhalter" mit diesem String aus. Damit solltest Du schon einen Großteil der Dich störenden Absatzmarken "erwischen":

Feld Suchen:
([a-z A-z0-9])^13
Feld Ersetzen leer lassen.

Gruß
Lisa
  Thema: IF-Funktion mit Textmarker 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 142

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 19. Feb 2014, 18:01   Titel: AW: IF-Funktion mit Textmarker Version: Office 2010
Hallo Sympher,

was soll denn da das Mergefeld überhaupt? Müsste es nicht so heißen:
{ IF { REF KundeAnrede2 } = “Herr“ “geehrter“ “geehrte“ }

Gruß
Lisa
  Thema: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchstabe 
Lisa

Antworten: 22
Aufrufe: 484

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Feb 2014, 17:27   Titel: AW: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchs Version: Office 2010
Hallo Smile,

bitte in einer Kopie der Datei erstmal probieren.
öffne Dir mal den Suchen/Ersetzen-Dialog. Im unteren Bereich gibt es einen Button "Erweitern". Dann kann man die Suche mit Wildcards benutzen, wenn man die Option "Platzhalter verwenden" ankreuzt.

Im Suchfeld etwa eingeben:
([a-z A-z0-9,:.])^13

In der eckigen Klammer stehen die erlaubten Zeichen, ^13 steht für Enter. Ein Leerzeichen sollte auch in der eckigen Klammer enthalten sein. Die runde Klammer steht für Ausdruck, also es wird nach einem erlaubten Zeichen (Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Leerzeichen oder Punkt usw.), gefolgt von einem Absatzzeichen (Enter) gesucht. Die "Fundstelle" wird durch nichts ersetzt, also gelöscht.

Wenn Du in dem besagten Dialog unten den Button "Sonderformat" aufklappst, werden weitere Möglichkeiten angeboten.

Etwas Probieren ist bei Deiner Datei jedoch sicherlich nötig.

Ersetzenfeld leer lassen.
  Thema: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchstabe 
Lisa

Antworten: 22
Aufrufe: 484

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Feb 2014, 15:51   Titel: AW: Word VBA Absatzzeichen löschen bei letztes Zeichen=Buchs Version: Office 2010
Hallo Smile,

was überhaupt nicht klar ist: Wenn Du das mir einem "Makro" "reparieren" willst, dann machst Du das in Word? Oder wo?

Was heißt MIB?

Also FALLS Du den Text in Word bearbeiten willst, brauchst Du nicht unbedingt ein Makro. Word hat eine hervorragende Suchen/Ersetzen-Funktion, die auch mit Wildcards arbeitet. Damit lassen sich etwa die von Dir als "Absatzmarken" im Text bezeichneten Zeichen suchen und durch nichts ersetzen, also entfernen.

Falls doch ein Makro gebaut werden soll: Zeilen sind in Word äußerst schwer zu fassen, handhabbar sind eigentlich nur Schleifen durch Absätze. Zeilen sind nur auf dem Bildschirm oder im Ausdruck vorhanden, und sie ändern sich sofort, wenn man den Rand ändert oder einen anderen Drucker auswählt, die Schriftgröße verändert usw. Absätze sind wesentlich besser zu behandeln. Absätze erkennt man daran, dass sie mit einem Absatzzeichen (Enterzeichen) enden.

Welches "Endezeichen" weisen d ...
  Thema: Makro, um in Abschnitten die Seitenzahlen bei 1 zu starten 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 51

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 18. Feb 2014, 13:59   Titel: AW: Makro, um in Abschnitten die Seitenzahlen bei 1 zu start Version: Office 2010
Hallo Sebastian,

"schleif" durch die Abschnitte und innerhalb der Abschnitte durch die Kopfzeilen, etwa so:
Sub SeitenzahlenVon1()

Dim sec As Word.Section
Dim Kopfzeile As Word.HeaderFooter

For Each sec In ActiveDocument.Sections
For Each Kopfzeile In sec.Headers
If Kopfzeile.PageNumbers.StartingNumber <> 1 Then
Kopfzeile.PageNumbers.StartingNumber = 1
End If
Kopfzeile.PageNumbers.RestartNumberingAtSection = True
Next
Next

End Sub
Das setzt voraus, dass bereits Seitenzahlen eingefügt sind. Wenn das Makro die auch mit einfügen soll, dann eben ausbauen.

Gruß
Lisa
  Thema: Gliederungsansicht als Dokumentvorlage übernehmen 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 128

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 13. Feb 2014, 22:53   Titel: AW: Gliederungsansicht als Dokumentvorlage übernehmen Version: Office 2013
Hallo Felix,

versuch es mal so:
Das Dokument öffnen.
Das Dokument mit Speichern unter als *.docm speichern, aber natürlich nicht schließen. Jetzt darf das Dokument Makros enthalten. Ich nenne es jetzt beispielsweise "Blabla_Gliederung.docm".
Mit Alt F11 in den VBA-Editor wechseln.
Im linken oberen Fenster "Projekt" den Eintrag des Dokuments aufsuchen, da müsste etwa stehen: Project (Blabla_Gliederung) ("Blabla_Gliederung" meint natürlich Deinen Dokumentnamen, klar.) Also dieses Projekt auswählen und auf das kleine Plus klicken, damit unter "Microsoft Word Objekte" das Modul "ThisDocument" sichtbar wird.
Auf "ThisDocument" klicken, damit sich im rechten Bereich das Code-Fenster öffnet.
Dort oben links das DropDown (Allgemein) aufklappen und "Document" auswählen.
Dann das rechte DropDown (Deklarationen) aufklappen und "Document_Open" auswählen. Damit wird das Code-Gerüst erzeugt.
Dann kopierst ...
  Thema: Gliederungsansicht als Dokumentvorlage übernehmen 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 128

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 13. Feb 2014, 00:46   Titel: AW: Gliederungsansicht als Dokumentvorlage übernehmen Version: Office 2013
Hallo Felix,

die Frage ist unklar.

1. Soll nur das eine Dokument immer in der Gliederungsansicht geöffnet werden, in dem Fall könnte man ein Makro im Dokument hinterlegen.

Sollen alle Dokumente, die aus der Dokumentvorlage erzeugt werden, immer in der Gliederungsansicht geöffnet werden, in dem Fall könnte man ein Makro in der Vorlage speichern.

Wenn man ein derartiges Makro in der Normal.dotm speichert, würden alle Dokumente immer in der Gliederungsansicht geöffnet.

2. Sollen nur bereits bestehende Dokument/e in der Gliederungsansicht geöffnet werden? Oder auch alle neu zu erzeugenden?

Der Code ist einfach:
Private Sub Document_Open()

If ActiveDocument.ActiveWindow.View.Type <> wdOutlineView Then
ActiveDocument.ActiveWindow.View.Type = wdOutlineView
End If

End Sub
Es ist aber wichtig, den richtigen Speicherort festzulegen!
  Thema: Silbentrennungsbug per Makro umschiffen 
Lisa

Antworten: 35
Aufrufe: 571

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 13. Feb 2014, 00:26   Titel: AW: Silbentrennungsbug per Makro umschiffen Version: Office 2010
Wenn Application.ScreenRefresh schon hilft, habe ich noch eine ketzerische Anmerkung:

Wenn der Bug auftritt, kurz mit der Bild up Taste einmal nach oben und gleich wieder mit Bild down nach unten. Damit wird der Bildschirm neu aufgebaut, danach sollte sich der Cursor wieder bewegen.

Gruß
Lisa
  Thema: Silbentrennungsbug per Makro umschiffen 
Lisa

Antworten: 35
Aufrufe: 571

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 11. Feb 2014, 22:44   Titel: AW: Silbentrennungsbug per Makro umschiffen Version: Office 2010
Hallo halweg,

der von Dir beschriebene "Bug" wird nicht durch einen Programmfehler verursacht, sondern Word lastet die Grafikkarte im Layoutmodus (Ansicht - Seitenlayout) zu stark aus. Da wird nichts tatsächlich eingefügt, der Effekt existiert nur auf dem Bildschirm. Du kannst mit VBA nichts dagegen machen.

Da der ursprünglich gute Word-Editor mit jeder neuen Version langsamer wird, steigern sich derartige Effekte in neueren Versionen. Probier mal, ob der Effekt gelindert wird, wenn Du in den Entwurfs-Modus umschaltest, während Du den Text in Deinen Tabellen schreibst (Ansicht - Entwurfsmodus).
 
Seite 4 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Excel Tricks