Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 11580 Ergebnisse ergeben.
Seite 366 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 363, 364, 365, 366, 367, 368, 369 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: SUMMIEREN MIT MEHREREN BEDINGUNGEN 
Phelan XLPH

Antworten: 13
Aufrufe: 388

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 28. Nov 2010, 09:55   Titel: AW: SUMMIEREN MIT MEHREREN BEDINGUNGEN Version: Office 2007
@Zero

ich versteh jetzt nicht deine Aufregung.

Das Ergebnis ist dennoch dass SUMMEWENNS am schnellsten ist!

Das Video bezieht sich auf diese Using SUMPRODUCT for Multiple-Condition Array Formulas
In Excel 2007, you should always use the SUMIFS, COUNTIFS, and AVERAGEIFS functions instead of SUMPRODUCT formulas wherever possible.

In earlier versions, there are a few advantages to using SUMPRODUCT instead of SUM array formulas:

SUMPRODUCT does not have to be array-entered by using CTRL+SHIFT+ENTER.


SUMPRODUCT is usually slightly faster (5 to 10 percent).

Also es ist schon was wahres dran. Ich bezieh mich auch nicht auf eine Quelle
ohne diese gründlich getestet zu haben.
  Thema: SUMMIEREN MIT MEHREREN BEDINGUNGEN 
Phelan XLPH

Antworten: 13
Aufrufe: 388

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 21:17   Titel: AW: SUMMIEREN MIT MEHREREN BEDINGUNGEN Version: Office 2007
Hallo,

SUMMEWENNS ist formeltechnisch unschlagbar.

siehe [url=http://www.youtube.com/watch?v=yolP3Bapc-w]HIER
  Thema: Zeile mit Spalte multiplizieren 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 775

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 21:09   Titel: AW: Zeile mit Spalte multiplizieren Version: Office 2007
Das kannst du auch aufzeichnen...

Sub ph()
With Range("B2:D5")
.Formula = "=row()*column()"
.Value = .Value
End With
End Sub
  Thema: Zeile mit Spalte multiplizieren 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 775

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 19:23   Titel: AW: Zeile mit Spalte multiplizieren Version: Office 2007
Dazu brauchst du kein VBA.

Schreib in =ZEILE()*SPALTE()

Ziehe diese jetzt nach rechts und nach unten.
  Thema: horizontale Werte in bestimmte nächste freie Zelle kopieren 
Phelan XLPH

Antworten: 4
Aufrufe: 870

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 15:37   Titel: AW: horizontale Werte in bestimmte nächste freie Zelle kopie Version: Office 2007
oder so:

Sub ph()
Dim rng As Range
Dim erstSpalte As Integer
Dim offsetSpalte As Integer
Dim ermittelteSpalte As Integer

erstSpalte = 2
offsetSpalte = 3

With Range("X2:AC2")
For Each rng In .Cells
ermittelteSpalte = (rng.Column - .Column) * offsetSpalte + erstSpalte
Cells(Rows.Count, ermittelteSpalte).End(xlUp).Offset(1) = rng
Next
End With
End Sub
  Thema: Zeilen aus mehreren Tabellenblättern in neues kopieren 
Phelan XLPH

Antworten: 16
Aufrufe: 1093

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 04:22   Titel: AW: Zeilen aus mehreren Tabellenblättern in neues kopieren Version: Office 2007
Cool
  Thema: Indirekt - Neuberechnung nur für Bereiche aktivieren? 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 253

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 03:14   Titel: AW: Indirekt - Neuberechnung nur für Bereiche aktivieren? Version: Office 2007
Sub ph_x()
Application.Calculation = xlCalculationManual
Range("A:D").Calculate
End Sub
  Thema: Duplikate löschen von mehrerer Tabellenblättern 
Phelan XLPH

Antworten: 9
Aufrufe: 674

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 03:09   Titel: AW: Duplikate löschen von mehrerer Tabellenblättern Version: Office 2007
Cool
  Thema: mehr als 3 bedingte Formatierung 
Phelan XLPH

Antworten: 24
Aufrufe: 17626

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 03:06   Titel: AW: mehr als 3 bedingte Formatierung Version: Office XP (2002)
Das kannst du hiermit lösen:
Sub ph()
Dim i As Long
Dim arr As Variant
Dim rng As Range
Dim farbe As Object

Set farbe = CreateObject("Scripting.Dictionary")

With Tabelle1
'Farbe Einlesen
Set rng = Intersect(.Range("K:K"), .UsedRange)
arr = rng
For i = 1 To UBound(arr)
farbe(arr(i, 1)) = rng(i + rng.Row - 1).Interior.ColorIndex
Next

'Farbe Auslesen
Set rng = Intersect(.Range("J:J"), .UsedRange)
arr = rng
For i = 1 To UBound(arr)
rng(i + rng.Row - 1).Interior.ColorIndex = farbe(arr(i, 1))
Next

End With
End Sub
  Thema: Duplikate löschen von mehrerer Tabellenblättern 
Phelan XLPH

Antworten: 9
Aufrufe: 674

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 27. Nov 2010, 02:41   Titel: AW: Duplikate löschen von mehrerer Tabellenblättern Version: Office 2007
@heinz

kleiner Tip:
wenn du schon mit Dict+Array arbeitest dann schreib die Schlüssel auch
alle auf einmal zurück. Und du musst nnicht prüfen ob das Unikat bereits
vorhanden ist, es wird eh überschrieben.

Wozu dient eigentlich die zeile hier, "ws" ist bereits zugewisen:
With Sheets(ws.Name)

Sub keine_doppelten()
Dim i As Long, rlast As Long
Dim arrtemp As Variant, Eintrag As Variant
Dim objErgebnis As Object
Dim ws As Worksheet
Dim wb As Workbook

Set objErgebnis = CreateObject("scripting.dictionary")
Set wb = ThisWorkbook

For Each ws In wb.Worksheets
If ws.Name <> "Zusammenfassung" Then
rlast = ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row
arrtemp = ws.Range("A3:A" & rlast)
For i = 1 To UBound(arrtemp, 1)
objErgebnis(arrtemp(i, 1)) = 0
Next i
End If
Next ws

Sheets("Zusammenfassung").R ...
  Thema: Maximalwert einer Spalte und Inhalt der Zelle davor 
Phelan XLPH

Antworten: 2
Aufrufe: 436

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 26. Nov 2010, 18:45   Titel: AW: Maximalwert einer Spalte und Inhalt der Zelle davor Version: Office 2010
Sub ph_Max()
Dim rngMax As Range
With Worksheets("neuerFall").Range("j1:j30")
Set rngMax = .Find(WorksheetFunction.Max(.Value), , xlValues, xlWhole)
If Not rngMax Is Nothing Then
MsgBox rngMax.Offset(, -1).Resize(, 2).Address
Else
MsgBox "Keine werte!"
End If
End With
End Sub
  Thema: Liste mit verschiedenen Preiszeiträumen zusammenfassen 
Phelan XLPH

Antworten: 9
Aufrufe: 212

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 24. Nov 2010, 19:08   Titel: AW: Liste mit verschiedenen Preiszeiträumen zusammenfassen Version: Office 2007
Ist das die Bedingung:
ZUG1 01.10.2010 15.10.2010 83,-
ZUG1 15.10.2010 20.10.2010 83,-
ZUG1 20.10.2010 15.11.2010 70,-
ZUG1 15.11.2010 20.11.2010 83,-
ZUG1 20.11.2010 30.11.2010 90,-

Dass die blauen daten gleich sind ?

Sub ph()
Dim rngArea As Range
With Tabelle1.UsedRange
.Sort .Cells(1), xlAscending, .Cells(2), , xlAscending, , , , xlNo
With .Columns(.Columns.Count).Offset(, 1)
.Formula = "=IF((A1=A2)*(B2=C1)*(D1=D2),TRUE,"""")"
.Copy
.PasteSpecial xlPasteValues
For Each rngArea In .ColumnDifferences(.Find("")).Areas
With Intersect(rngArea.Cells(1).EntireRow, Tabelle1.Range("B:B"))
.Offset(rngArea.Rows.Count).Value = .Value
End With
Next
.EntireRow.Sort .Cells(1), xlA ...
  Thema: VBA 
Phelan XLPH

Antworten: 24
Aufrufe: 710

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 24. Nov 2010, 19:00   Titel: AW: VBA Version: Office 2007
@Slowboarder

fällt dir was auf? Rolling Eyes
  Thema: Zeilen einer Matrix in eine Spalte untereinander schreiben 
Phelan XLPH

Antworten: 10
Aufrufe: 1458

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Nov 2010, 23:25   Titel: AW: Zeilen einer Matrix in eine Spalte untereinander schreib Version: Office 2010
GENAU! Very Happy
  Thema: VBA 
Phelan XLPH

Antworten: 24
Aufrufe: 710

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 23. Nov 2010, 23:19   Titel: AW: VBA Version: Office 2007
Ach,nee Cool

...das Dictionary muss ja auch nen Vergleich durchführen.
Und das macht sich dann bei 500000 doch bemerkbar.
 
Seite 366 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 363, 364, 365, 366, 367, 368, 369 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: CSS Forum