Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 379 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 376, 377, 378, 379, 380, 381, 382 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Text formatieren bei einer Briefkopfvorlage 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 2811

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 05. Sep 2005, 16:42   Titel: AW: Text formatieren bei einer Briefkopfvorlage
Hallo Werner,

du solltest den Text, der da rechts unten angeordnet ist, lieber in die Erste Fußzeile kopieren. Dann kann er nicht mehr verrutschen. Also zuerst in Datei - Seite einrichten - Layout - Erste Seite anders einschalten (falls noch nicht geschehen). Dann den Text markieren, Strg c, in Ansicht - Kopfzeile schalten und in die 1. Fußzeile einfügen.
  Thema: ungültiger Vorgang beim Speichern großer Dokumente 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 709

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 05. Sep 2005, 14:55   Titel: AW: ungültiger Vorgang beim Speichern großer Dokumente
Hallo Julia,

evtl. ist das Dokument beschädigt. Das sollte aber behoben sein, wenn du den obigen "Fahrplan" (besonders den letzten Punkt mit der letzten Absatzmarke) abgearbeitet hast.
Wie groß ist denn die Datei jetzt? Hast du in dem obigen Thread auch weiter unten die Beschränkungen von Word gesehen (Dateigröße usw.)?

Auf jeden Fall würde ich in Extras - Optionen - Speichern die Option "Sicherungskopie immer erstellen" aktivieren (falls noch nicht geschehen), damit nach einem solchen missglückten Speichervorgang wenigstens noch eine alte Version da ist.

Falls es doch an Word liegt, kannst du auch mal im Desktop (bei geschlossenem Word) nach der Datei Normal.dot suchen lassen. Diese Datei umbenennen in Normal.old. Dann Word wieder öffnen. Es wird eine neue (unbeschädigte) Normal.dot von Word selbst angelegt.

Nun kannst du prüfen, ob deine Datei sich jetzt wieder speichern lässt.
  Thema: Makro erweitern? 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 1038

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 05. Sep 2005, 12:31   Titel: AW: Makro erweitern?
Hallo Trude,

um den Dialog anzuzeigen, kannst du diese Zeilen in dein Makro integrieren:
SendKeys ("%s")
Dialogs(wdDialogToolsOptionsSecurity).Show
Dann braucht der Nutzer nur noch die Signatur auszuwählen.
  Thema: Textmarken nach einfügen verschwunden 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 963

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 05. Sep 2005, 10:58   Titel: AW: Textmarken nach einfügen verschwunden
Hallo Oli,


beim Befüllen wird die geschlossene Textmarke immer ersetzt, ist also danach nicht mehr da. Ich mache es so, dass ich sie nach der Prozedur dann wieder setzen lasse, René Probst zeigt diese Recycling-Textmarke, die du dazu nehmen kannst:

[url=http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/TM.htm]Textmarken

Sie wird einfach nach dem Abarbeiten wieder neu gesetzt.
  Thema: ungültiger Vorgang beim Speichern großer Dokumente 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 709

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 05. Sep 2005, 10:54   Titel: AW: ungültiger Vorgang beim Speichern großer Dokumente
Hallo Lupine,

sieh dir mal das an und arbeite es ab. Nach dem letzten Punkt könnte das Problem behoben sein:

[url=http://www.office-loesung.de/viewtopic.php?t=12567]Dokumentgröße erträglich halten
  Thema: Gleichlange Spalten erzwingen? 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1722

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 04. Sep 2005, 21:58   Titel: AW: Gleichlange Spalten erzwingen?
Hallo Jörg,

das leuchtet ein, dass bei ungleichmäßigen Zeilenabständen die Spalten unten nicht bündig abschließen.
Was spricht denn gegen gleichmäßige Zeilenabstände. Das heißt ja nicht, dass alle gleich groß sein müssen, nur dass sie alle festgelegt sein müssen. In der einen Spalte kann meinetwegen die Überschrift den doppelten Raum der Zeilen in der anderen Spalte haben. Das muss man nur richtig ausrechnen.
Also etwa links Überschrift 28 pt + 2 Zeilen 14 pt = 28 + 14 + 14 = 56,
rechts 4 Zeilen à 14 pt = 14 × 4 = 56.
Wenn man das Layout entsprechend durchdacht festlegt, lässt sich eine solche Aufteilung, die man ja auch noch weitertreiben kann, doch realisieren.
  Thema: Zwei Spalten aber unabhängig voneinander... 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 1185

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 04. Sep 2005, 21:45   Titel: AW: Zwei Spalten aber unabhängig voneinander...
Hallo Gastaralore,

du kannst natürlich auch "richtige" Spalten verwenden. Dazu im Menü Ansicht - Seitenansicht einschalten.
Dann in Format - Spalten zwei Spalten einrichten. Nun den Cursor in die linke Spalte setzen und deinen Text eingeben. Am Ende des Textes mit Einfügen - Manueller Wechsel - Spaltenwechsel einen Umbruch in die nächste Spalte erzeugen.
Nun den Text in der zweiten Spalte eingeben. Zum Abschluss dieser Spalte ebenfalls wieder einen Spaltenwechsel wie oben einfügen.
Falls danach noch weiterer Text folgten soll, steht der dann auf der nächsten Seite. Vorne innerhalb deiner Spalten kannst du den Text noch beliebig ändern, solange er in die Spalte passt, wird sich nichts verschieben.
  Thema: mehrseitige Excel-Tabelle einfügen ==> wird zu klein 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 4747

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 04. Sep 2005, 21:42   Titel: AW: mehrseitige Excel-Tabelle einfügen ==> wird zu klein
Hallo Placebist,

wenn du beim Einfügen der Tabelle darauf achtest, dass Verknüpfen nicht angehakt ist, wird die Tabelle in Word integriert und verliert ihre Excel-Eigenschaften. Dann kann sie in Word "normal" formatiert werden mit gleicher Größe wieder Text. Ihre Größe ist dann nicht mehr beschränkt.

In eingefügten verknüpften Exceltabellen ist sonst nur die 1. Seite zu sehen, weswegen sie wahrscheinlich so stark verkleinert wurde, bis sie auf 1 Seite passt.

Wenn sich später noch was ändert, kann die Tabelle ja auch in Word editiert werden.
  Thema: Löschen einer Kopfzeile innerhalb eines Dokuments 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 817

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 04. Sep 2005, 21:38   Titel: AW: Löschen einer Kopfzeile innerhalb eines Dokuments
Hallo Solider,

probier nochmal, zuerst in Ansicht - Kopfzeile zu schalten und dann den weißen Pfeil (aus Symbolleiste Zeichnen) einzuschalten. Lässt sie sich dann markieren und löschen?

Wie verschiebst du denn die Linie? Die Linie, die mit --- erzeugt wird, sollte sich mit dem weißen Pfeil markieren und löschen lassen.

Notfalls nochmal in Format - Rahmen nachsehen, ob dort eine Linie steht, dann auf "Ohne" klicken.
  Thema: Löschen einer Kopfzeile innerhalb eines Dokuments 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 817

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 04. Sep 2005, 20:56   Titel: AW: Löschen einer Kopfzeile innerhalb eines Dokuments
Hallo Solider,

das hängt davon ab, wie du die Linie erstellt hast. Lässt sie sich mit der Maus "anfassen" (markieren), dann einfach die Entf-Taste drücken.
Falls nicht, dann in Ansicht - Symbolleiste die Leiste "Zeichnen" einblenden. Dort auf den weißen Pfeil klicken (aktivieren) und dann versuchen, die Linie zu markieren und dann mit Entf löschen.
  Thema: Problem gelöst! Autotexteintrag einfügen, falls er existiert 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1407

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 04. Sep 2005, 16:57   Titel: AW: Problem gelöst! Autotexteintrag einfügen, falls er exist
Nur zur Vollständigkeit und für die "Nachwelt":

Nun habe ich doch noch eine bessere (weil schnellere und elegantere Lösung gefunden. Sie steht hier:

[url=http://www.office-loesung.de/viewtopic.php?p=193443#193443]Störendes Leerzeichen nach Autotexteintrag unterdrücken

Die oben gebaute Schleife ist damit entbehrlich.

Lisa
  Thema: Nach Autotext-Umwandlung am Wort weiterschreiben 
Lisa

Antworten: 9
Aufrufe: 7729

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 04. Sep 2005, 16:54   Titel: Störendes Leerzeichen nach Autotext unterdrücken
Für die Nachwelt und alle, die ebenfalls Autotext benutzen:

Wenn man das obige kleine einzeilige Makro an einer Stelle anwendete, die keinen Autotexteintrag definiert, erzeugte dieses eine lästige Fehlermeldung, die erst "weggedrückt" werden musste.
Mit der erweiterten Version fällt das ebenfalls weg. Entweder existiert der Autotexteintrag und wird eingefügt. Falls er nicht existiert, wird ein Beep ausgegeben und in der Statusleiste eine Meldung. Das Ausschalten der Vorschlagsblasen ist nicht mehr erforderlich. Hier findet sich das komplette Makro:

[url=http://www.schreibbuero-richter.de/vba/autotext.html#autotext]Autotext ohne Leerzeichen am Ende einfügen

Lisa
  Thema: Unterdokumente finden Ihren Platz nicht... 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1017

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. Sep 2005, 20:58   Titel: AW: Unterdokumente finden Ihren Platz nicht...
Hallo SuperTrax,

Ich weiß ja, dass man diese Zentral-/Filialdokumente nicht verwenden sollte, aber die Anwenundung ist für große Dokumente geplant.
Eben! Das ist das eine. Damit kennt sich wahrscheinlich niemand richtig aus (nicht mal unsere allseits geliebte Weltfirma? Mr. Green)
Vielleicht hilft das noch: [url=http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/Konkat.htm]Mehrere Dokumente zusammenführen

Gruß
Lisa
  Thema: Optionales Verhalten beim öffnen durch andere Anwendung 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 813

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 03. Sep 2005, 13:11   Titel: AW: Optionales Verhalten beim öffnen durch andere Anwendung
Hallo Oli,


der Code von Vielgelesen sieht nicht schlecht aus. Ansonsten sollte auch das hier funktionieren:
Mittels VBA

Einen VBA-Befehl, um das Starten des AutoNew- oder AutoOpen-Makro zu vermeiden gibt es meines Wissens nicht. Sie können sich aber mit folgendem alten WordBasic-Befehl behelfen, welcher immer noch bestens funktioniert:
WordBasic.DisableAutoMacros 1 'schaltet aus.
WordBasic.DisableAutoMacros 0 'schaltet ein.
Hier nochmal der Link dazu:
[url=http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/AppEvent.htm#AppEvent0207]Verhindern, dass die Automakros ablaufen
  Thema: Datum aktualisieren 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 842

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 02. Sep 2005, 12:51   Titel: AW: Datum aktualisieren
Hallo Risinghigh,

gerade gestern hatten wir das Feld besprochen, sieh dir das mal an:

[url=http://www.office-loesung.de/viewtopic.php?t=48773]CreateDate

Ich nehme an, es liegt daran, dass du das Dokument öffnest und unter anderem Namen speicherst. Dabei wird CreateDate aktualisiert.
Du solltest CreateDate in eine Dokumentvorlage einfügen. Beim Erstellen eines neuen Dokuments aus der Vorlage wird ein aktuelles Datum eingefügt, das dann nicht mehr verändert wird.
 
Seite 379 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 376, 377, 378, 379, 380, 381, 382 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Word Serienbriefe