Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 481 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 478, 479, 480, 481, 482, 483, 484 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: In der Adressierung unerwünschte Leerzeichen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 3574

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 25. Aug 2004, 13:43   Titel: AW: In der Adressierung unerwünschte Leerzeichen
Hallo Ralf,

wenn du die Syntax nicht verstanden hast, versuche ich es nochmal ausführlich:
Als Beispiel sind in der Datenquelle die Felder:
Anrede, Titel, Vorname, Name usw.
a) H, Dr., Bernd, Müller
b) F, , Luise, Schneider
c) X, , , Lehmann
also:
a) Herr Dr. Bernd Müller,
b) Frau Luise Schneider,
c) Familie Lehmann -
(bei mir ist Herr = H, F = Frau, X = Familie -- Schreibfaulheit)

Jetzt soll generiert werden:
a) Sehr geehrter Herr Dr. Müller,
b) sehr geehrte Frau Schneider,
c) sehr geehrte Familie Lehmann

a) Sehr geehrte{If Mergefield Anrede="H" "r Herr" ""}{If Mergefield Anrede="F" " Frau" ""}{If Mergefeld Anrede="X" " Damen und Herren" ""}{If Mergefield Titel="" "" " {Titel}"} {Mergefield Name},
Übersetzt etwa: Wenn MF Anrede=H füge ein "r Herr", sonst nichts. Dann ohne Leerzeichen das nächste Feld hängen: Wenn MF Titel=leer füge nichts ein, sonst " Titel", also Leerzeichen + Titel. Dann mit Leerzeichen das Namensfeld anschließen. Das Feld für Fr ...
  Thema: Wenn Enter, gehe in nächstes Formularfeld 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 1038

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 25. Aug 2004, 13:22   Titel: AW: Wenn Enter, gehe in nächstes Formularfeld
Hallo Michi,

hier gibt es eine ausführliche Anleitung:

http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/FFInhalt.htm

Vorab kann ich dir schon mal sagen, dass es ohne Makros nicht so einfach ist. Du kommst aber mit der Tab-Taste ins nächste Feld. Vielleicht reicht dir das ja?
Die Länge der Einträge lässt sich über die Eigenschaften des Feldes begrenzen, dazu das Feld markieren, rechte Maustaste - Eigenschaften.
  Thema: In der Adressierung unerwünschte Leerzeichen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 3574

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 25. Aug 2004, 11:17   Titel: AW: In der Adressierung unerwünschte Leerzeichen
Hallo Ralf,

hier steht die Lösung:

http://www.office-loesung.de/viewtopic.php?t=250
  Thema: Was macht eine Fernbeziehung aus? 
Lisa

Antworten: 40
Aufrufe: 14965

BeitragForum: Smalltalk   Verfasst am: 24. Aug 2004, 22:55   Titel: AW: Was macht eine Fernbeziehung aus?
Hallo,

falles es in dieser Hinsicht überhaupt irgendwelche Rezepte gibt, dann nur das hier: IMMER WIEDER VERSUCHEN! Dass es der/die Richtige ist, merkst du daran, dass es klappt! Mr. Green
  Thema: Gliederung - Überschrifft - Nummerierung 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 1190

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 24. Aug 2004, 22:46   Titel: AW: Gliederung - Überschrifft - Nummerierung
Hallo Heiner,

du bist schon auf dem richtigen Weg.
1. Du solltest zuerst die erste Überschrift 1 in Format - Formatvorlage - Ändern so formatieren, wie du alle Überschriften dieser Art gern hättest, also größer, fett, Nummerierung usw. (z. B. "1. Einleitung").
2. Die erste Überschrift 2 ("1.1 Rolle der Bedeutung") dann auch entsprechend in Format - Formatvorlage - Überschrift 2- Ändern, wie diese Art sein soll. usw. mit allen Ebenen.
3. Dann kannst du den Cursor auf die nächste Überschrift 1 setzen (also meinetwegen "2. Grundlegendes". Mit Alt 1 wird das überschriftenformat 1 zugewiesen.
4. Dann zur Überschrift "2.1 blabla". Mit Alt 2 wird das Format 2 zugewiesen.
usw.
Das erscheint jetzt vielleicht etwas mühselig. Normalerweist macht man das gleich beim Schreiben mit, indem man sich zuerst überlegt, wie die Überschriften aussehen sollen und dann beim Weiterschreiben bei der nächsten Überschrift gleich das Format zuweist. Das hat auch folgenden Vorteil: Wenn z. B. der ...
  Thema: Datenquelle beim öffnen immer neu zugeweisen - lästig 
Lisa

Antworten: 7
Aufrufe: 4821

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 22:38   Titel: AW: Datenquelle beim öffnen immer neu zugeweisen - lästig
Hallo Gast,

probier mal, die Datenquelle im gleichen Verzeichnis abzulegen wie den Brief. Dann den Brief öffnen, die Datenquelle zuweisen und dann speichern und schließen. Danach sollte es wieder klappen.
  Thema: Datenquelle (excel) im eigenen Fenster öffnen 
Lisa

Antworten: 1
Aufrufe: 942

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 22:37   Titel: AW: Datenquelle (excel) im eigenen Fenster öffnen
Hallo Dirk,

wenn du in Extras - Seriendruck - Datenquelle - Bearbeiten auf den Dateinamen klickst, geht die Datenquelle auf. Wenn es eine Excel-Tabelle ist, geht sie auch auf.
Wenn allerdings ein neuer Serienbrief erstellt wird, will Word standardmäßig als Access-File speichern. Man kann aber in Speichern unter *.xls auswählen. Dann wird es auch ein Excel-File.
Wenn der Dialog Extras - Seriendruck nicht mehr vorhanden sein sollte, hilft das hier:

http://www.office-loesung.de/viewtopic.php?t=10615

Überlisten lässt sich Word immer, wenn man zuerst die Excel-Datei mit mindestens 1 Datensatz erstellt. Wenn man dann bei Datenquelle auswählen diese Excel-Datei auswählt, bleibt es auch eine Excel-Datei. Der Punkt ist: Sie muss bereits vorhanden sein (also nicht neu erstellt werden).
  Thema: Problem mit der Funktion "Eingabe" 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1015

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 22:32   Titel: AW: Problem mit der Funktion "Eingabe"
Hallo Oliver,

ich habe gerade nochmal versucht:
Man kann das FillIn-Feld auch über die Symbolleiste eingeben (Bedingungsfeld einfügen - Eingeben). Dort gibt es die Option einmal fragen. Wenn man die aktiviert, wird der Schalter \o eingefügt.
Ich habe es also so probiert:

Fach: {FillIn "Tragen Sie hier das Fach ein!" \o}
Lehrer/in: {FillIn "Bitte tragen sie den Lehrer ein!" \o}

Egal, welche Anzahl von Serienbriefen ich drucken lasse, er fragt immer genau 2-mal nach. Für die restlichen übernimmt er dann sonderbarerweise den Eintrag des Faches bzw. des Lehrers. Wieso der Schalter 1-mal fragen dann doch 2-mal fragt, konnte ich noch nicht ermitteln. Das ist aber, wenn du wirklich viele Briefe druckst, eben noch erträglich.
Wenn man den Schalter weglässt (wie bei dir in a)), fragt er allerdings bei jedem einzelnen Brief nach, das könnte schon nerven.
Dass gar nicht nachgefragt wird, konnte ich nicht nachvollziehen, evtl. irgendwo ein Syntaxfehler? (Es reicht, wenn da ei ...
  Thema: Serienmail mit Formularfeldern 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1625

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 21:35   Titel: AW: Serienmail mit Formularfeldern
Hallo Kerstin,

könntest du eventuell deine Serienmail generieren und den Fragebogen als Attachment anhängen. Dann natürlich in der Mail darauf hinweisen, dass die Empfänger bitte die Anlage ausfüllen und zurücksenden mögen.
Nur so eine Idee.
  Thema: Serienmail mit Formularfeldern 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1625

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 19:43   Titel: AW: Serienmail mit Formularfeldern
Hallo Kerstin,

du siehst den Wald vor Bäumen nicht.
Mach zuerst den Seriendruck und schalte danach den Formularschutz ein. Allerdings wirst du auch dabei nicht viel Freude haben, dann die Textformularfelder und die Dropdown-Felder gehen beim Seriendruck verloren. Das ist ein von Microsoft offiziell bestätigter Bug, der auch in W2003 noch nicht behoben ist -- nur um dir meine grauen Haare zu ersparen. Twisted Evil
Die einzige Lösung, die ich dafür gefunden habe, ist:
1. Zuerst den Seriendruck machen.
2. Dann die Formularfelder wieder einfügen. Wenn es viele sind, ein Makro dafür aufzeichnen.
3. Dann Formularschutz einschalten.
Dann mal viel Spaß!
  Thema: Verknüpfte Bilder nicht im Ausdruck!!! 
Lisa

Antworten: 15
Aufrufe: 2750

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 24. Aug 2004, 18:38   Titel: AW: Verknüpfte Bilder nicht im Ausdruck!!!
Hallo Streetsurf,

das ist mal wieder ein Beispiel, wie man mit Microsoft auch nach jahrelanger Arbeit damit immer wieder Überraschungen (in jeder Hinsicht) erleben kann.
Das kommt in meine persönliche "Bestenliste".
Danke, dass du es hier noch reinstellst. - Man hofft ja immer, dass es anderen, die auch am Verzweifeln sind, dann hilft.
  Thema: komplizierte Berechnungen 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 672

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 24. Aug 2004, 18:24   Titel: AW: komplizierte Berechnungen
Hallo Blackwolf,

sicher geht es in Excel viel einfacher. Aber wenn's denn Word sein muss: Hier gibt es Grundlegendes:

http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/FFInhalt.htm

und hier:

http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/DatBer.htm

Dann mal viel Spaß!
  Thema: Problem mit der Funktion "Eingabe" 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1015

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 18:20   Titel: AW: Problem mit der Funktion "Eingabe"
Hallo Oliver,

es gibt für diese Funktion zwei Schalter, die du benutzen kannst:
\o erfragt den einzugebenden Text nur das erste Mal. In den weiteren Serienbriefen wird er übernommen.
\d "Text" Gibt einen einzufügenden Text vor, der entweder bestätigt oder geändert werden kann (also zwischen den Anführungsstrichen muss er natürlich stehen).
Um einen Schalter zu benutzen, im Seriendruck-Hauptdokument mit Alt F9 die Feldfunktionen sichtbar machen. Dann sieht das FillIn so aus:
{FillIn}
Du schreibst dann die Schalter mit genauer Syntax dahinter, z. B.:
{FillIn "PersönlicherText" \o}
"PersönlicherText" steht jetzt hier sozusagen für die Erläuterung in der MsgBox, kannst du auch weglassen, ist im Dokument nirgendwo zu sehen.
Dann mit Alt F9 natürlich die Ansicht der Feldfunktionen wieder abschalten - und los geht's mit dem Seriendruck!
  Thema: Dokument in Dokument einfügen und überschreiben 
Lisa

Antworten: 2
Aufrufe: 838

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 24. Aug 2004, 13:43   Titel: AW: Dokument in Dokument einfügen und überschreiben
Hallo Papapischu,

dafür ist Word nicht geeignet. Alternativen sind:

1. Das Formular direkt in Word erstellen und den Befragten in Word geben, damit sie es in Word ausfüllen. Dann liegen dir die Daten in der richtigen Form vor. Aus Word können auch nur die Formulardaten in Excel oder so exportiert werden.

2. Das Formular direkt in Excel erstellen und ausfüllen lassen ... wie oben.

3. Adobe Acrobat-Formulare verwenden (ebenfalls in Adobe richtig 'bauen' und dann an die zu Befragenden geben, die mit dem Reader ausfüllen können).
  Thema: Inhaltsverzeichnis aus mehreren Einzeldokumenten erstellen 
Lisa

Antworten: 21
Aufrufe: 8793

BeitragForum: Word Gestaltungselemente   Verfasst am: 24. Aug 2004, 12:59   Titel: AW: Inhaltsverzeichnis aus mehreren Einzeldokumenten erstell
Hallo Pierre,

ich habe das jetzt gerade nochmal in Word 97 nachvollzogen und konnte die gleiche Fehlermeldung "Seite 1" erzeugen. (Bisher hat die Funktion bei mir immer wunderbar funktioniert.)
Zur Behebung funktioniert Folgendes:
1. In dem Pfad dürfen offenbar keine Verzeichnisnamen sein, die länger als 8 Zeichen sind (wahrscheinlich ein DOS-Erbstück). Wenn die Dateien alle im gleichen Verzeichnis sind, reicht auch tatsächlich der Dateiname, der aber auch nicht länger als 8 Zeichen sein darf und weder Umlaute noch Leertasten enthalten darf. - Also legst du am besten irgendein neues Verzeichnis mit passendem Namen an, in das du die Dateien hineinkopierst.
2. Ich musste auch den Schalter \o 1-3 entfernen, wenn keine explizite Gliederungsnummerierung verwendet war, d. h. wenn die Überschriften lediglich mit der Formatvorlage Überschrift belegt sind.
3. In den Einzeldokumenten dürfen in Extras - Optionen - Ansicht weder die nicht druckbaren Sonderzeichen aktiviert sein, noch ...
 
Seite 481 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 478, 479, 480, 481, 482, 483, 484 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Dreamweaver Forum